iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 358 Artikel
Neuer Fokus auf Computer-Software

Sprachassistenten: Microsoft stellt Cortana-App für iOS ein

19 Kommentare 19

Die iOS-Version der Microsoft-Sprachassistentin Cortana segnet im kommenden Jahr das Zeitliche. Microsoft zufolge wurde das hinter Cortana stehende Konzept überdacht, die Sprachassistentin soll mit künftig mit künstlicher Intelligenz ausgestattet das Nutzererlebnis von Microsoft 365 verbessern. Weniger populäre Cortana-Dienste will der Konzern dagegen auslaufen lassen, darunter auch die iOS-Version.

In Deutschland war Cortana für iOS nie verfügbar. Die zugehörige App wurde vor fünf Jahren ausschließlich in den USA und China veröffentlicht. Offenbar war nie ausreichend Popularität gegeben, um den Vertrieb der Anwendung auf weitere Regionen auszuweiten.

Microsoft Cortana App Ios

Der Kurswechsel betrifft auch den von Harman Kardon in Kooperation mit Microsoft veröffentlichten Smart Speaker Invoke. Hier soll die Cortana-Funktion per Firmware-Update deaktiviert werden. Der Lautsprecher soll sich ansonsten weiter benutzen lassen, Microsoft bietet Besitzern des Geräts damit zusammenhängend eine Gutschrift zur Entschädigung an.

Der Großteil der Änderungen ist für Anfang 2021 geplant. Dann sollen die Cortana-App verschwinden und die Sprachfunktion beim Invoke-Lautsprecher abgestellt werden. Zuvor werden bereits ab September dieses Jahres die „Cortana Skills“ genannten Anwendungen von Drittentwicklern nicht mehr funktionieren.

Microsoft stellt mit dieser Ankündigung auf ein neues Konzept um. Cortana soll zukünftig als leistungsfähige Assistentin für die Microsoft 365 weiterentwickelt und gepflegt werden. Das Feld als allgemeine Sprachassistentin beispielsweise für die Smarthome- oder Musik-Steuerung überlässt man den Konkurrenzprodukten Amazon Alexa, Google Assistant und natürlich Apples Siri.

Montag, 03. Aug 2020, 8:07 Uhr — chris
19 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich habe erst Corona App gelesen. Soweit sind wir aber leider noch nicht! :-D

  • Hab gelesen: „Microsoft stellt Microsoft ein!“ Das wäre mal eine News gewesen ^_^

  • Jetzt muss Apple noch „Siri“ und Samsung noch „Bixby“ einstellen, dann haben wir nur noch den besten Sprachsssistenten.
    Alles andere war unter „ferner liefen“.

    • Google oder Alexa? Beides nicht erstrebenswert für mich. Wieso sollten andere eingestellt werden? Nur weil du es so willst?

      • Nein. Weil der Markt so entschieden hat. Ich nutze Siri zwar auf dem iPhone und der Watch…aber die Ergebnisse im Vergleich zu Alexa zu Hause sind mehr als ernüchternd um nicht zu sagen „zum abgewöhnen“. Ist meine Meinung ausschlaggebend…bestimmt nicht. Aber ein dreiköpfiger, technikaffiner Haushalt hat halt einstimmig so entschieden: Siri/Alexa 0:3.

      • Hey Alexa, was ist Repräsentativität

      • @Jörch
        So unterschiedlich sind dann halt die Benutzer Erfahrungen. Für die Zwecke die ich Siri am iPhone oder iPad Nutze bin ich mehr als zufrieden. Am iPhone meist im Auto wenn das iPhone in der Lade Halterung hängt. Funktioniert einwandfrei ob das initiieren von anrufen, Diktieren von Nachrichten oder einfach nur neue Anweisung für das Navigationssystem. Gibt überhaupt nichts zu klagen an den Stellen.
        Selbst eine schnelle Websuche ist völlig unkompliziert.

    • Und wieder eine ongoing discussion *augenroll*

  • Cortana wird also jetzt die neue „Karl Klammer“, bzw. „Karla Klammer“, die nicht nur häufig vorbei guckt, sondern Dich auch noch zu Tode quasselt ^^.

  • Crack Federvieh

    Ob Edge, Cortana, Mixer, Windows Phone… ich habe das Gefühl Microsoft liefert auf hohem Niveau, aber irgendwie fehlt „das gewisse Etwas“ und muss deshalb ihr objektiv betrachtet hochwertigen Projekte wieder einstellen, weil sie nicht beim Kunden ankommen

    • Dem kann ich nur zustimmen. Microsoft liefert brauchbare und qualitativ hochwertige Software. Leider wird diese aber nicht in der Masse angenommen und für Nischen Produkte ist Microsoft zu groß.

      • Patrick, Software von Microsoft wird nicht angenommen ??? Windows, Office, etc. läuft ja auf den wenigsten Geräten. Sieht man kaum …?Überall nur Mac OS, Linux, …

  • Wenn jetzt Cortana auch für Windows eingestellt würde, bräuchte es nur noch einen Espresso.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28358 Artikel in den vergangenen 4771 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven