iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 932 Artikel

Neue AGB zum Abnicken

Sonos: App-Update 80.02.04 bringt Funktionen zurück

Artikel auf Mastodon teilen.
51 Kommentare 51

Die Audio-Experten von Sonos haben eine neue Version ihres umstrittenen Sonos Controllers veröffentlicht und scheinen nun das anzugehen, was nach der lautstarken Kritik der Bestandskunden Mitte des vergangenen Monats versprochen wurde.

Neue Sonos App

Sonos bemüht sich, die nach Meinung vieler Nutzer zu schnell veröffentlichte neue Controller-App wieder auf das Niveau des Vorgängers zu bringen. Wie berichtet, hatte die neue Sonos-App viele Funktionen über Bord geworfen, die von Besitzern der Multiroom-Lautsprecher zum Teil täglich genutzt wurden.

Am 14. Mai hatte Sonos dann nach anhaltender Kritik einen Zeitplan vorgelegt, wann welche Funktionen wieder verfügbar sein werden.

Sonos Controller in Version 80.02.04

Das aktuelle Update auf Version 80.02.04 legt nun erstmals Hand an und bringt unter anderem die Verwaltung der aktuell abgespielten Playlist zurück. Nutzer haben nun wieder die Möglichkeit, einzelne Songs an das Ende der aktuellen Playlist zu senden oder auch den nächsten Song für die laufende Wiedergabe vorzumerken.

Neben einer verbesserten Stabilität verspricht die neue App auch eine bessere Performance beim Scrollen im Homescreen, eine optimierte VoiceOver-Unterstützung für sehbehinderte Nutzer und eine zuverlässigere Integration der lokalen Musikbibliothek. Auch die Trueplay-Konfiguration auf dem iPhone und die Aktualisierung von Firmware-Versionen sollen verbessert worden sein.

Sonos Ipad Controller

Viele Kritikpunkte werden jedoch auch mit dem aktuellen Update noch nicht adressiert. Verbundene Musikdienste können teilweise nicht angesprochen werden, manuell angelegte Radiostationen werden nicht abgespielt und eine Sortierung der persönlichen Favoriten ist nicht wie gewohnt möglich.

Die Update-Notizen im Wortlaut

  • Added support for the all new Sonos Ace headphones
  • Added sleep timer settings
  • Added “play next” and “add to end of queue”
  • Improved Home Feed scrolling
  • Improved setup reliability
  • Added WiFi configuration for products with BLE
  • Improved battery consumption for Bluetooth discovery
  • Improved ability to update older firmware systems
  • Further improved navigation for visually-impaired customers
  • Added VoiceOver support to read toast message automatically on iOS
  • Introduced mute button on iOS
  • Improved local library connectivity
  • Improved Trueplay setup on iOS
  • Added distance settings for surrounds
  • Added line-out settings for Sonos Port

Neue AGB zum Abnicken

Neben den Controller-Verbesserungen bringt Sonos auch einen neuen AGB-Text mit, dem die Nutzer beim ersten Start zustimmen müssen. Hier hat sich kaum etwas geändert, Sonos hat lediglich einzelne Passagen der AGB in ein separates Datenschutzdokument ausgelagert.

Laden im App Store
‎Sonos
‎Sonos
Entwickler: Sonos, Inc.
Preis: Kostenlos+
Laden

04. Jun 2024 um 17:13 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    51 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Hahaha, was ein Witz.
    Jetzt findet die App nur noch einen Move. Habe 2x Five, 3x one, 2x three, einen arc und einen connect. Kann wohl wieder alles neu verbinden, wie toll.
    Also am Wochenende wird alles auf Ebay zum Schnäppchenpreis angeboten, falls jemand Interesse hat, bitte antworten :D

  • „SonoPad“ finde ich nicht schlecht als alternative Steuerung.

  • Also VoiceOver Verbesserung kann nicht nicht feststellen und Lokale Biblotheken kann ich auch nicht einbinden? Schade!

    • Lokale Bibliotheken funktionieren bei mir… zumindest wenn wir dasselbe meinen. Sonos greift auf mein NAS zu und spielt von dort was ton hat ab…

      • Wo? Bei mir erscheint die auch nicht. Was ein Mist. Hab mir mit AltStore und Sideloading die alte App wieder installiert.

      • Zugriff funktioniert zwar, aber nur zum drin Blättern. Suche sucht nicht in der lokalen Mediathek, was das Ganze ziemlich nutzlos macht.

      • Ich finde in der neuen App keinerlei Infos mehr zu meiner lokalen Bibliothek, die auf meinem Synology-NAS liegt. Wie kommst du an deine lokalen Dateien in der neuen App?

      • konnte das NAS nur über die Windows App wieder einbinden, ist danach auch auf den Smartphones verfügbar. Leider ohne „such“ Funktion, dies ging nur umständlich über Plex auf den NAS installieren, jetzt geht auch ersteinmal suchen.

  • Hätte gerne meine direkten radiostreams zurück, leider nicht dabei…. :(

  • Sonos ist und bleibt Müll, am schlimmsten ist das teure Hardware per Software zum Müll wird. Sonos nein danke

  • Startbildschirm vernünftig ordnen, geht noch immer nicht. Songs zur Playliste hinzufügen auch nicht. Vernünftige Auswahl des Speakers vor Abspielen des Songs geht auch nicht. Boah, wie gern würde ich dem CEO mal persönlich die Meinung geigen und nicht nur per E-Mail.

    • Du hast so recht!!
      Vor allem der Startbildschirm war und ist ein Chaos ohne Ende. Aber das Problem ist auch, dass es unzählige verschiedene Favoritengruppen gibt. Warum kann man nicht einfach irgendwelche Playlisten, Radiosender (egal von welchem Dienst) usw. ein Favorit markieren und es ist genau unter einer einzigen Favoriten-Gruppe und somit am Startbildschirm… Nein, es gibt Sonos-Favoriten, Sonos-Radiofavoriten, Tunein-MeineRadiosender, Sonos-Playlisten usw. usf. Der totale Horror.
      Der CEO dort ist meine Meinung nach die komplette Fehlbesetzung.

      Ich finde Sonos, was Hardware und Zuverlässigkeit anbelangt, echt super, nur die Software ist die totale Katastrophe und wird von Update zu Update immer noch schlimmer.

  • Das update ist leider echt richtiger mist. Bin eigentlich immer happy gewesen mit Sonos, hab da auch echt kohle reingesteckt deshalb weil ich fand dass es das wert ist. Aktuell kann ich das nicht behaupten. Normalerweise hat man als etabliertes Unternehmen mit solche Größe ordentliche Abläufe wie man neue Produkte an den Markt bringt. U.A. Testphasen inkl. User Acceptance tests… dass da jetzt viel rausgeflogen ist UND das was noch da ist teilweise einfach nicht funktioniert ist einfach nicht nachvollziehbar. Kann jeden verstehen wenn er sagt, bye bye… ich geb dem jetzt noch ein paar Monate zeit für deutliche Besserung ansonsten gehen meine 12 Geräte auch an neue Besitzer.

    • Ok ich hab mir jetzt auch die app SonoPad geholt, die ist zwar hässlich aber funktioniert (bis auf Apple Music, der service ist seit dem update komplett funktionslos)

    • @smokenmirrors

      Sehe ich exakt genauso. Für ein Milliarden schweres globales Unternehmen,
      Für die es nicht das erste mal ist das sie einen Einlauf bekommen haben, ist das neue Update eine einzige Katastrophe. Sowas kann man nicht ungefragt auf den Markt schmeißen … ganze Investitionen, können sich am Ende für eine ziemliche lange Zeit als Elektromüll herausstellen. Als Dankeschön soll man dann auch noch neue Kopfhörer kaufen. Den Rabatcode können die sich schenken … ist immer noch teurer als bei anderen online Händler.
      Als Entschuldigung sollte man jeden verprellten User der mittelschwere bis ganz schwere Probleme mit der App hat, einen Produkt ihrer Wahl for free Anbieter. Die Zeit und Nerven die man da reingesteckt hat, entsprechen wohl dem Wert eines speakers im Einkauf für Sonos.

      Antworten moderated
  • Vielleicht bin ich blind, aber an welcher Stelle kann den Befehl „danach einfügen“ und „am Ende der Liste einfügen“ auswählen. Früher war das immer bei dem jeweiligen Song hinter den drei Punkten versteckt. Dort finde ich sie nicht mehr. Hat sie jemand gefunden?

    • Jetzt sind sie da. Vorhin nachdem Update war das nicht der Fall. Hätte wohl länger warten sollen.

      • Bei mir erscheinen keinerlei Veränderungen der GUI seit dem initialen Update.D.h. alle Menüpunkte die Sonos seit dem wieder hinzugefügt hat sind bei mir weiterhin nicht vorhanden. So nun auch die Bearbeitungsfunktionen für die Playlist. Wie es scheint wird das erscheinen der Menüpunkte durch Befehle seitens der Sonos-Server an die App gesteuert. Die kommen bei mir aber nicht an.

      • Und jetzt weiß ich auch warum: Sämtliche Menüpunkte die sichtbar mit einer Animation geladen werden sind rein Internet-Server gesteuert, also gar nicht in der App vorhanden. Sie werden erst nachgeladen. Dazu gehört der Menüpunkt für die Wecker, Netzwerk und eben auch die Kontextsensitive Menüpunkte unter den drei Punkten an allen Stellen der App. Bei mir hat der lokale Adblocker auf dem iPhone den Sonos-Server blockiert und deshalb erschienen die Menüs nicht. Das erklärt auch warum die App so träge ist. Die Hälfte der GUI wird erst von einem Webserver on the fly nachgeladen. Was für ein, vorsichtig ausgedrückt, unkonventionelles, Konzept.

      • Das ist ja interessant und gleichzeitig absolut bescheuert. Warum macht man sowas? Wieso können einer lokal verwendete App nicht alle Funktionen zur Verfügung stehen? Das war vorher alles total in Ordnung.

  • Musste nichts abnicken – aber die Wecker sind wieder drin

  • Ich frag mal so in die Runde und vielleicht könnte iFun ja mal recherchieren… War die alte Software vielleicht irgendwie kompromittiert, dass man die so schnell tauschen musste? Bin kein Fan von Verschwörungstheorien, aber die alte Software mag ja manchmal auch ihre Macken gehabt haben, aber die so schnell und wirklich unprofessionell auszutauschen, finde ich eigenartig, auch wenn das mittlere zu Sonos passt.

    • Der Grund für den Austausch scheint wirklich zu sein, dass man den neuen Kopfhörer nur zusammen mit der neuen Software entwickelt hat. Deshalb musste erst die neue Software aus der Tür, bevor man die Kopfhörer starten konnte. Warum das unbedingt weit vor Fertigstellung der Software sein musste, das weiß man vermutlich auch bei Sonos nicht. Schließlich hat man den Kopfhörer über etliche Jahre entwickelt. Es ist kein Grund erkennbar, warum er ausgerechnet jetzt auf den Markt kommen musste.

  • Ist schon spannend. Das Update auf die aktuelle Firmware schlägt auf allen meinen Lautsprechern durchgängigfehl. Sie funktionieren zwar ganz normal weiter, aber das Update lässt sich in keinen einzigen Lautsprecher einspielen. Das hatte ich in den über zehn Jahren, in denen ich Sonos jetzt nutze noch kein einziges Mal. Die Updates liefen immer und ohne Ausnahme vollständig fehlerlos durch. Wenn sie jetzt nicht mal das mehr auf die Reihe bekommen, frage ich mich wirklich was das noch soll. Sonos hat es innerhalb von knapp einem Jahr geschafft, ein sehr solides und äußerst zuverlässiges Produkt komplett in den Boden zu reiten.

    Antworten moderated
  • Ich habe sowohl zuhause als auch im Büro Sonos. Die alte App hat selbst erkannt, in welchem Netz ich bin und sich mit dem jeweiligen System verbunden. Jetzt muss ich die App jedes Mal aufs Neue mit den Playern verbinden. Ich hoffe, das fixen die auch wieder.

    • Das ist auf jeden Fall auch bei mir das größte Ärgernis an der neuen App. Früher kein Problem, neues WLAN hinzugefügt im Büro, Ferienhaus, Elternhaus…und es wurde immer wieder erkannt, nun geht das nicht so eben schnell mal. Hoffe das wird gefixt. Zumal ja die ganzen WLANs noch gespeichert sind in den mobilen Boxen. Auf dem Handy meine Frau habe ich das Update nicht installiert und da funktioniert das einwandfrei.

      • bookofgoldenstories

        Kann ich nicht bestätigen. Ich musste auch schon bei der alten App mich immer wieder ausloggen und neu einloggen, wenn ich den „Wohnbereich“ und Netzwerk geändert habe.

    • Ach Mist, das ist mir noch gar nicht aufgefallen weil ich im Büro die Sonos meist am Mac steuere. Aber du hast recht, in der iPhone App steht nun „Kein Produkt gefunden“
      So ein Mist

  • Antworten moderated
  • Ja, ich habe in den letzten Jahren auch sehr mit dem System und vor allem der Stabilität der Verbindung gestruggelt!
    Zum aktuellen Update muss ich allerdings sagen, dass es in meinem Setting aus sehr alten Geräten (Playbar und 1. Sub, mehrere Play 1) und neuen Geräten (Era 100 & 300, Roam) sehr gut funktioniert. Allerdings habe ich Funktionen wie Wecker auch nie genutzt. Ich höre nur Musik.
    Insgesamt gefällt mir Sonos nach wie vor sehr gut.

  • Hmm, hat jemand den Sonos Roam? Ich kann nachwievor kein alternatives WLAN hinzufügen? Kann das jemand bestätigen?

  • Die für mich wichtigste fehlende Funktion „Erstellen und Bearbeiten der lokalen Musikbibliothek: Juli“ kommt jetzt wohl erst im Juli. Es hieß doch, diese solle im Juni wieder verfügbar sein. Was für ein Laden…

    Antworten moderated
  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37932 Artikel in den vergangenen 6171 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven