iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 865 Artikel
Händler machen Platz in den Regalen

Sonntagsangebote: AirPods heute ab 125 Euro

56 Kommentare 56

Wir haben ja bereits darauf hingewiesen, dass sich die Anzeichen für eine kommende neue AirPods-Generation häufen. Von den in diesem Zusammenhang erwähnten Abverkaufsaktionen könnt ihr weiter profitieren.

Apple Airpods

Gravis legt den AirPods im Rahmen seiner heutigen Sonntagsangebote eine iTunes-Karte im Wert von 15 Euro bei. Auf diese Weise reduziert sich der Verkaufspreis von 164,90 Euro auf letztendlich 149,90 Euro. Offen bleibt allerdings, wo der Apple-Händler die als „regulären Preis“ durchgestrichen angezeigten 193,90 Euro nimmt, unbedarften Kunden wird so der Eindruck eines deutlich besseren Angebots vermittelt.

Wenn ihr am heutigen Sonntag AirPods kaufen wollt, ist vermutlich ohnehin eBay die beste Wahl. Dort werden die Apple-Bluetooth-Ohrhörer gerade für 139,90 Euro verkloppt. Zusätzlich lassen sich vermutlich nochmal 10 Prozent Rabatt abholen (Update: Gutscheincode klappt!), entweder mit dem Produktcode POWERUP10 aus der Angebotsbeschreibung oder im Rahmen dieser nur heute gültigen eBay-Aktion:

So wird der Sonntag super: Mit der eBay App bekommen Nutzer heute den ganzen Tag bis 23:59 Uhr mit dem exklusiven Code POOL18 10 Prozent Rabatt auf Produkte aus allen Kategorien. Ausgenommen ist lediglich die Kategorie „Münzen“.

Sonntag, 19. Aug 2018, 9:49 Uhr — chris
56 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Würde zu gerne wissen ob sich nur das case um die ladefunktion erweitert. Da kann ich gut drauf verzichten und den günstigeren Preis mitnehmen ….

  • Gebrauchte, aber gut erhaltene AirPods gibt es schon für 50 bis 80 Euro.

  • Vielen Dank für den Hinweis! Habe zugleich ein schönes Geschenk für meine Frau!

  • Grad für 125€ gekauft. Danke für den Tipp.

  • 125,91€, ja funktioniert mit 10% Rabatt bei eBay. Gerade bestellt. Danke für den Tip!

  • AirPods 178,90 € + 15 € iTunes Karte = 193,90 € ergibt den bei Gravis durchgestrichenen Ursprungspreis. Regulärer Preis der AirPods 178,90 € – 164,90 € Angebotspreis = 14 € Ersparnis + eine iTunes Karte von 15 € geschenkt.

  • Hab meine aus 2016 noch für 100€ los bekommen. Freue mich auf die neuen. Ich hoffe nur die bekommen ein ordentliches Update. Sonst wäre der Verkauf dür die Katz gewesen.

  • Mal ne Frage in die Runde: wie leicht, schnell, oft habt ihr die Dinger schon verloren?

    Leider hält so ziemlich nichts in meinen Ohren

    :-/

    • Noch nie. Und ich nutze die Dinger durchschnittlich 4 Stunden pro Tag.

    • Also da Ohren ja unterschiedlich sind ist das immer schwer zu sagen, aber bei mir hielten die AirPods deutlich besser als die EarPods. Man unterschätzt echt das „Gewicht“ des Kabels und das man damit nirgendwo gegen kommt. Bei den kabelgebundenen reicht oft auch der Schwung um die im Ohr zu lockern.

    • Da würde ich mich auch sehr drüber ärgern, wenn meine anatomischen Merkmale im Weg stehen, ein Produkt zu nutzen, welches ich gern verwenden würde. — Ich kann man machen, was ich will – sie halten bombenfest. Auch Headbanging und Joggen sind absolut kein Problem. Mit den EarPods hatte ich, trotz Kabel, auch nie schlechte Erfahrungen gemacht. Hab wohl ein Standard Apple-Ohr. ;D

      • Bei mir halten die leider auch nicht, drr grund weshalb ich keine habe. Solange ich sitze oder bisschen gehe ist alles in ordnung.
        Aber sobald ich den kopf bewege ( nach vorne beugen, zu seite oder leicht jogge wackeln sie sich raus.

        Mit gummipröpel wären die super

      • @ROP ja leider, es hält nichts in meinem Ohr, dabei liebe ich es zu Headbangen… ^^

        Ich nutze meine kuscheligen Bose QC on ear!

    • Mir geht’s (leider) genauso. In unserer Familie sitzen sie bei dreien von uns wie angegossen, bei mir fallen sie raus, sobald ich nicht ruhig sitze oder liege. Hab alles mögliche versucht, bin letztlich bei einfachen weißen Schaumstoffüberzügen für Kopfhörer gelandet, z.B. solche hier: https://www.amazon.de/gp/product/B071VV8HBF/ref=oh_aui_search_detailpage?ie=UTF8&psc=1

      Hab sie mir zuerst noch an den Sensoren ausgeschnitten, die Löcher verrutschen allerdings schnell. Nutze sie jetzt wie sie aus der Packung kommen und wechsele sie alle paar Wochen. Die AirPods sitzen so auch bei mir wie angegossen, auch beim Sport. Headbanging würde auch wieder klappen, … da fehlt mir nur die passende Frisur. ;-)

      Ein kleinen Nachteil gibt es, da die Sensoren abgedeckt sind, stoppen sie erst, wenn ich sie in das Ladeteil stecke. ich möchte trotzdem keine anderen haben.

  • Schöner und klanglich besser werden die bei dem Preis auch nicht! ;-)

  • Immer wieder erstaunlich, welch primitive Wortmeldung hier vom Stapel gehen.

    • Ja, und Vergleiche können die aufstellen, besser wie Farid Bang und Kollegah.

    • Ja, das war 1997 besser – ich nutzte OS/2 und die Einwahl in das Netz (nächste Großstadt zum Ferntarif der Telekom) kostete pro Minute ein ähnliches Vermögen wie die zeitabhängige Nutzung des Internets mit dem 28k Modem. Die Deppen waren noch ausgesperrt – heute ist jeder Legastheniker und jeder geistig Retardierter frei Bandbreite zu verschwenden.
      Früher war alles besser….

    • Die Kunst besteht darin, die Doofen einfach doof sein zu lassen und sich NICHT auf diese Stufe herunter zu begeben. (So tief kann ich mit meinem Rücken auch nicht mehr….) :)

  • Leider ist der Artikel schon ausverkauft.

  • Ich kaufe nichts mehr bei eBay seitdem das letzte iPhone 6s was ich dort von einem Händler mit Spitzenbewertungen gekauft ein Fake war. Ein ziemlich guter sogar. Ich bin erst durch einen Freund der beim gleichen Händler gekauft hatte darauf gekommen, die Seriennummer zu überprüfen.

  • Ich habe die AirPods seit Anfang August (136€ von Cyberport) und habe zum Teil etwas gemischte Gefühle. Manchmal vergessen sie die Einstellungen der Tipp-Geste und stellen sich automatisch auf Siri zurück. Aber was mich am meisten ärgert, ist die Nutzung unter macOS. Sobald man das Mikrofon nutzen will, wird die Audioqualität extrem schlecht! Facetime am Mac ist damit nahezu unmöglich, da man zum einen selbst fast nichts mehr versteht und zum anderen der andere Gesprächsteilnehmer ebenfalls kaum etwas versteht. Scheint bei den AirPods wohl ein bekanntes Problem zu sein. Für alle, die es gerne selbst testen wollen. Starten beispielsweise mal Siri oder geht in den Audioeinstellungen zu dem Ausgabetab.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25865 Artikel in den vergangenen 4397 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven