iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 767 Artikel
Teils auch Kurzbefehle betroffen

Siri macht Probleme: Philips Hue von Apple Watch und HomePod nicht steuerbar

93 Kommentare 93

Bei uns laufen in den letzten Tagen vermehrt Leserberichte zu Siri-Problemen ein. Betroffen sind sowohl Kurzbefehle als auch Steuerbefehle für Smarthome-Geräte.

Siri erkennt die gesprochenen Befehle eindeutig, versagt aber bei deren Ausführung und quittiert den Auftrag mit Fehlermeldungen wie „Tut mir leid, da ist was schiefgelaufen“ oder „Oh je, irgend etwas stimmt nicht“.

Siri Homekit Problem Tut Mir Leid Irgend Etwas Stimmt Nicht 1

Während die Probleme beim Ausführen von Kurzbefehlen auch das iPhone betreffen, allerdings wohl nur temporär auftreten, scheint die Sprachsteuerung von Philips-Hue-Komponenten von der Apple Watch oder dem HomePod aus derzeit komplett unmöglich. Vom iPhone aus in Auftrag gegeben, verrichtet Siri die ihr aufgetragenen Aufgaben jedoch zuverlässig.

Wir gehen davon aus, dass der Fehler wenngleich auf Apples Systemstatus-Seite nicht aufgeführt bei Apple liegt. Wartet sofern ihr betroffen seid also besser noch ein Weilchen ab, bevor ihr euch den Aufwand macht, einzelne Komponenten oder gar das komplette System zurückzusetzen.

Donnerstag, 28. Feb 2019, 19:52 Uhr — chris
93 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das sagt Siri auf dem HomePod bei mir auch seit ein paar Tagen.. komischerweise funktioniert die Steuerung trotzdem

  • Siri antwortet mir so ebenfalls, das ein Problem vorliegt führt die Funktion jedoch tadellos aus.

  • Also ich hab diese Antwort immer wenn ich ein TRÅDFRI Gerät steuere. Aber der eigentliche Befehl wird ausgeführt. Bei Phillips Hue läuft bei mir alles rund.

  • Und ich dachte schon ich spinne. Hatte den Fehler die letzten Tage mehrere Male. Aktuell läuft wieder alles (Kombination: HomePod + iPhone + Apple Watch). Neustart vom HomePod hat da geholfen.

  • Ähnlich passiert das auch bei TRÅDFRI Lampen von Ikea, Siri führt den Befehl aus die Glühbirnen an/aus zu schalten. Jedoch kommt dann der Statz: „Oh je da ist etwas schief gelaufen“ obwohl eig alles funktioniert hat.

  • Genau den selben Blödsinn habe ich in meinem TRÅDFRI System auch. Seit 3 Tagen immer dieser blöde Spruch „oje es stimmt etwas nicht“ oder Ähnliches Gelaber. Komisch ist, dass er aber trotzdem den Befehl ausgeführt und die Lampen korrekt ein bzw ausschaltet. Ich steuere fast alles über den HomePod.

    Grüße
    Nolame

  • Ich habe das Gefühl, mein HomePod versteht mich besser denn je momentan. Klappt auch wunderbar alles zu steuern.

  • Ich habe heute Kontakt zum Apple aufgenommen und eben einen Anruf vom Technik Team aus Irland erhalten. Der Fehler ist dort laut Rücksprache den „Technik Vorgesetzten“ schon zu Ohren gekommen. Der Support wollte sich nochmal schlau machen und mich morgen zurückrufen.

  • Das ist bei mir an der Tagesordnung. Entweder geht es gar nicht oder nur die Hälfte. Siri kann die Lampen nicht finden. Über die Hue-App kein Problem

    • Diese Problem habe ich seit eh und je

      • Habe das Problem auch seit kurzem auf HomePod und Apple Watch. Der Befehl wird aber trotzdem ausgeführt. Licht geht an. Bin froh das hier zu lesen, war bereits daran Lampen zulöschen und neu hinzuzufügen, was nichts half. Man das nervt!

  • Hier sagt Siri immer das irgendetwas nicht stimmt, führt den Sprachbefehle aber dennoch aus… also Licht wird geschaltet.

  • Ach ja, ich habe sogar den HomePod zurückgesetzt und es hat leider nix gebracht. Fehlermeldung kommt noch immer (TRÅDFRI Gateway habe ich auch mehrmals vom Netz getrennt.

  • Hab ich seit einigen Tagen auch. Die Steuerung via HomePod und AppleWatch funktioniert, aber es kommt dennoch diese Fehlermeldung. Ich habe dies allerdings nur in einem Raum (Wohnzimmer). Dort hatte ich schon immer das Phänomen, dass Siri dort das Schalten der Lampen nicht quittierte. Wenn das Licht in anderen Räumen geschaltet wird (über den gleichen HomePod), dann wird das auch von Siri quittiert. Im Wohnzimmer noch nie und seit einigen Tagen kommt nach dem erfolgreichen Schalten der Lampen dennoch diese Sorry-Meldung ausgegeben.

    • Siri kommentiert das Ausschalten von Lampen in dem Raum in dem auch der HomePod steht nie. Das ist so gewollt, da man ja auch direkt sieht wenn das Licht in dem Raum ausgeht in dem man sich aufhält.

      Ich habe 2 HomePods (Wohnzimmer, Büro) und das verhalten ist immer so. Wenn ich dann mit dem HP im Für das Licht im Wohnzimmer ausschalte bestätigt Siri das. Andersrum auch.

  • Ja. Bei uns auch, seit gestern. Restart hilft nicht.
    Siri Steuerung per iPhone funktioniert ohne Probleme

  • Bei mir tritt auf dem HomePod zusätzlich das Problem auf, dass wenn ich bitte eine Szene auszuführen, die Antwort lautet „Die Szene XY wird eingerichtet.
    Hat jemand eine Ahnung woran das liegen könnte?

  • Der Kommentar von Siri ist bei mir der gleiche, allerdings führt der alles so aus wie ich es gerne möchte.

  • Ok. Dann haben das doch mehr. Hab auch schon gezweifelt. Befehl wird ausgeführt, aber es kommt eine Fehlermeldung.

  • Bei mir funktioniert alles ohne Probleme. Gerade eben habe ich problemlos mit Siri auf der AW meine Hue-Leuchten schalten können.

  • Habe gestern eine iHaper Birne installiert (erstes Homekit Gerät) und der Homepod meldete auch per Siri, dass ein Fehler vorliegt…Steuerung funktioniert aber ohne Probleme. Habe dann durch rumprobieren herausgefunden, dass der Fehler nur auftritt wenn die Geräte im gleichen Raum konfiguriert sind. Habe provisorisch den Homepod Raum auf „TV Schrank“ geändert, seitdem keine Probleme mehr. Aber natürlich nicht die beste Lösung und ich hoffe das der Bug seitens Apple behoben wird.

  • Dem HomePod eine andere Location zuordnen. Ein „Raum“ in dem sich keine anderen Geräte befinden.
    Hat bei mir geholfen.
    Also, nicht physikalisch. Er darf stehen bleiben, wo er war.
    Aber in der HomeKit Konfiguration muss er in einen anderen Raum.

  • Bei mir das selbe Problem. Und ich wollte schon alle meine Geräte zurück setzten

  • habe ich auch seit Wochen, aber nur als Sprachbefehl über die Watch und als Eingabe über HomeKit auf dem iPhone. Wenn man dann die Hue App startet und den Befehl erneut auslöst, dann klappt es sowohl über die Watch als auch in HomeKit.
    Luxusproblem, aber es nervt.

  • Wenn ich eine Eve-Steckdose per Klick (ohne verbalen Befehl an Siri) von dee AppleWatch aus steuern will, klappt das bei mir seit einigen Tagen auch manchmal nicht. Ging früher problemlos. Vom iPhone aus klappt es, über die Uhr manchmal nicht.

  • Siri (auf Homepod) sagt ständig dass es ein Problem gibt jedoch werden die Befehle immer korrekt ausgeführt. Sei es Farbwechsel der LED Stripes von HUE oder das ein und aus Schalten der Lampen/Stripes

  • Bei mir sagt Siri auf dem HomePod dann auch, dass sie Schwierigkeiten mit der Internetverbindung hat. Allerdings hat es die letzten Tage problemlos funktioniert.

  • Same Here. Das Problem ist aber nur bei Hue Lampen die im Selben Raum zugeordnet sind wie der Homepod.

  • Ein bisschen offtopic, aber irgendwie auch nicht: Die Navigation von der Apple Watch aus starten scheitert genauso. Auf demniphone direkt klappt’s

  • Und noch ein etwas offtopices Problemchen: Apple Watch an den Mund halten und lodernden klappt nur selten. DAS nervt erst! Ich komme mir wie ein Depp vor. Deswegen probiere ich es nur noch, wenn ich alleine bin, oder gar nicht mehr

  • Hier ebenfalls Steuerung möglich, auch wenn Siri sagt es hätte etwas nicht geklappt. Lediglich der lightstrip von kogeek reagiert selten nicht mit der Aktion, wie es die jeweilige Szene eigentlich verlangt.

  • kann ich auch so bestätigen, Siri sagt oje……Befehl wird aber ausgeführt, Problem bei mir aber nur bei Apple Watch, iPhone, iPad etc. funktioniert ohne Probleme….

  • Bei mir spielt Siri auf dem HomePod kein Radio mehr. Die Volume Tasten werden angezeigt aber es kommt kein Ton. Langsam nervt mich der HomePod ständig ist irgendwas

  • Habe das Problem bei Hue und Vocolinc, ist also kein Hue Problem.

    Die Steuerung funktioniert allerdings wunderbar, nur kommt immer die Ansage „es gab ein Problem“.

  • Leider mal wieder ein Beispiel dafür dass Siri und HomeKit einfach noch lange nicht aus dem Beta-Status raus sind. Es wundert mich dass ein Unternehmen wie Apple nicht fähig ist entsprechend qualifizierte Leute einzustellen um die Defizite zu beseitigen. Unter Jobs….usw…

  • Das Problem habe ich auch schon seit einigen Tagen. Aber man schaut mittlerweile einfach drüber weg.

  • Yep hier ebenfalls. Hatte ich aber schon als nervigen Standard-Funktioniert-Nicht-Bug eingestuft.

  • Tja… ich hatte mit Alexa noch nie Probleme gehabt (Lampen, Heizung, Alarm, Lautsprecher, Steckdosen).

  • Bei mir geht Siri seit 2011 nicht richtig? Was könnte dass sein?

  • Habe auch den Fehler das Siri sagt es währe was schief gelaufen aber die Steuerung funktioniert. Habe für meinen HomePod, in der Home App, jetzt mal einen eigen Raum zugewiesen ohne andere Geräte und die Fehlermeldung ist weg

  • Stefan B. aus H.

    Was für ein volkswirtschaftlicher Schaden durch solche Fehler entsteht. Hunderttausende Menschen fangen an, Fehler in ihren Geräten und Konfigurationen zu suchen, dabei liegt der Fehler außerhalb ihrer Einflusssphäre.
    Ich persönlich bin zunehmend durch nichtfunktionierende IT-Systeme zunehmend genervt, die mich wertvolle Zeit kostet und die mir aufgedrängt wird. Ob das nun Websites für die Gasabrechnungen sind, deren Datenbanken mit SQL-Error antworten, Emailserver, die meine Nachrichten von web.de als Spam klassifizieren und nicht zustellen, der Telekomiker, der mir vor zwei Monaten schreibt, dass in zwei Wochen Vectoring bei mit verfügbar sei, man mir aber im Telekom-Shop keinen (!) Termin dafür nennen kann, meine Autobatterie im Motormanagement „codiert“ werden muss und deswegen 300,- statt 150,- Euro kosten soll… und so weiter.
    Wir haben die Komplexität längst nicht mehr im Griff. Dann lese ich eine IT-Stellenausschreibung meiner Bank, die fordert 95% Qualität aber schnellere Fertigstellung anstatt 100% und „zu späte“ Lieferung neuer Softwareprodukte.
    Ich fühle mich zunehmend unwohl.

    • Tatsächlich gibt es ein Qualitätsproblem -zumindest in Deutschland. Ich habe das ungute Gefühl, dass es in anderen Ländern besser ist. LTTE und öffentliches Wifi funktionieren dort und hier nicht. Vielleicht sind da Parallelen

  • Dafür hast du ein anderes Problem.. du hast Alexa

  • Gibt es schon ne Sammelklage, auf Stromkosten Rückerstattung, weil manche Menschen jetzt zu doof sind ihr Licht manuell auszuschalten? ;-)

  • Ist mir schon vor Wochen aufgefallen. Wollte das Thema irgendwann mal angehen, weil ja trotzdem alles funktioniert und ich in allen Räumen Alexa habe, die ich zu 99% dafür nutze.
    Schön zu lesen, dass ich mich nun doch nicht selber kümmern muss :-))))

  • bei den Xiaomi Shortcuts auf der Watch2 funktioniert es schon längere Zeit nicht. Weiß jemand ob das ein Problem der Watch2 ist? Auf der 3 hats in der Vergangenheit funktioniert

  • Hat mit Hue überhaupt nichts zu tun. Es tritt für alle HomeKit-Komponenten auf, die als Typ „Licht“ definiert sind, also auch Steckdosen, denen man in der Home-App diesen Status vergeben hat. Außerdem kommt die besagte Fehlermeldung nur bei der Steuerung dieser Komponenten mit Siri über die Watch oder den HomePod, nicht aber bei Siri-Steuerung mit dem iPhone oder iPad.

    • Es hat nicht nur was mit Licht zu tun. Hier tritt das Problem neben Licht auch bei einem Ventilator und beim Garagentor auf. Beide Aktoren haben nichts mit Licht zu tun.

  • Habe das gleiche Problem mit OSRAM Smart LEDs. Witzig: Siri jammert zwar rum, es funktioniert aber trotzdem :-)

  • Bei mir krieg ich ebenfalls häufig Fehlermeldungen. An/Ausschalten tun sich die Lampen allerdings.

  • Siri macht alles was ich will. Nur meckert sie rum. Vielleicht mal auf männliche Stimme wechseln? ;) ok der war flach. Gut, bin ich nicht allein. Muss bei sowas immer alles so lange einstellen bis es funktioniert…

  • Siri meldet über den HomePod Probleme allerdings führt der die Befehle aus und gibt das Sprachfeedback- „Ohje es gibt ein Problem“…. Bridge entkoppelt und Zimmer über Hue Bridge neu eingerichtet aber Problem besteht nach kurzer Zeit erneut!

  • Dachte schon, dass wir mit dem Problem alleine dastehen – seit gut drei Tagen entschuldigt sich Homepod-Siri, dass sie die Lampen (mehrere Hue Color Lampen) nicht einschalten kann, jedoch werden die Lampen korrekt geschaltet.

    Gerade nochmal getestet:
    Homepod Raum 1: Fehlermeldung bei Lampen in Raum 1, Räume 2,3,4,5 funktionieren ohne Fehlermeldung
    Homepod Raum 2: Fehlermeldung bei Lampen in Raum 2, Räume 1,3,4,5 funktionieren ohne Fehlermeldung

    Keine Fehlermeldungen mit iPhone und Apple Watch, egal welches Familienmitglied. iPad habe ich jetzt nicht getestet.

  • Also die Ansage kommt bei meinen Hue Lampen im Wohnzimmer auch bei der Benutzung des HomePod. Allerdings führt sie trotzdem den Befehl aus ?! Also es funktioniert nur die Rückantwort ist die falsche

  • Habe das gleiche Problem in Verbindung mit meiner per Homebridge (Raspi) gesteuerten HomeMatic. Es wird aber jeder Siri-Befehl ordnungsgemäß ausgeführt. Die Meldung ist aber trotzdem unschön. Hatte sogar schon meine Watch Series 4 komplett von meinem iPhone X entkoppelt und anschließend neu gekoppelt. Wie erwartet, ohne Erfolg.

  • Problem besteht weiterhin bei mir! Hat jemand schon einen Lösungsansatz?

  • Problem besteht weiterhin. Neustart des HomePod, AppleTV, Tradfri Gateway und der Homebridge hat leider nicht geholfen :/

    Hat jmd. schon eine andere Lösung wie den den Homepod in ein anderes Zimmer zu konfigurieren?

  • Selbes Problem hier mit meinen Hue Lampen. Wie gut das ich nicht alleine damit bin.

  • Selbes Problem hier, allerdings teilweise mit Homebridge Geraten

  • Seit heute Abend funktioniert wieder alles bei mir so wie es sein solll, ohne dass Siri hinterher sagt, ohje …..
    Scheint so als ob Apple Siri repariert hat.

  • Same here! Funktioniert wieder alles…

  • Bei mir ist auch wieder alles in Ordnung seit gestern Abend

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24767 Artikel in den vergangenen 4218 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven