iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 410 Artikel

Ein Vorgang von 30 Sekunden

SIM in eSIM konvertieren: Direkt per iPhone möglich

Artikel auf Mastodon teilen.
161 Kommentare 161

iPhone-Nutzer, die in ihrem Gerät vielleicht noch auf eine händisch zurechtgeschnittene SIM-Karte aus uralten Zeiten setzen (damals gab es sogar Schnittvorlagen zum Ausdrucken) haben unter Umständen die Möglichkeit diese mit wenigen Handgriffen in eine virtuelle eSIM zu konvertieren.

In Esim Konvertieren

In Abhängigkeit vom Netzbetreiber, dem iPhone-Modell und der installierten Version des iOS-Betriebssystems bietet euch der Bereich „Mobilfunk“ in den iPhone-Einstellungen im besten Fall die Option „In eSim konvertieren“ an.

Ein Vorgang von 30 Sekunden

Mit dieser lassen sich ein gesteckte, physische SIM-Karten innerhalb weniger Sekunden in virtuelle eSIMs konvertieren. Der Vorteil: Eine vielleicht noch vorhandene Zweitkarte lässt sich anschließend zusammen mit der virtuellen Hauptkarte nutzen. In Deutschland verzichtet Apple bekanntlich auf den Verkauf von Geräten, die zwei physische SIM-Karten gleichzeitig aufnehmen können und behält diese Geräte Anwendern in China vor.

Vor einer möglichen Konvertierung der vorhandenen SIM-Karte solltet ihr gut überlegen, ob dies vielleicht mit Nachteilen für euch einhergehen kann und im Zweifelsfall den Netzbetreiber kontaktieren. Wir sind einfach mal ins kalte Wasser gesprungen und haben nach wie vor Empfang.

In Esim Konvertieren Aktion

iMessage wird neu aktiviert

Zwar kommt es bei der Konvertierung zu einer kurzen Unterbrechung der Mobilfunkverbindung und auch die iMessage-Registrierung wird vom System einmal neu initiiert, im Anschluss unterscheidet sich der neue „eSIM Lifestyle“ allerdings überhaupt nicht vom vorherigen Alltag mit der alten Plastikkarte.

An sich ist das iPhone schon länger in der Lage physische SIM-Karten in digitale eSIMs zu konvertieren, bis vor kurzem wurde diese Funktion allerdings nur während der Ersteinrichtung aktiv angeboten.

Bislang haben wir die Konvertierung nur an Telekom-Anschlüssen nachvollziehen können, entsprechend freuen wir uns über positive Rückmeldungen, sollte der Vorgang auch von Vodafone und o2 angeboten worden und reibungslos abgelaufen sein.
Mit Dank an Dan!

10. Dez 2021 um 18:19 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    161 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Mir stellt sich die Frage was dann beim iPhone Wechsel passiert? Übertragen wir die esim dabei nicht. Kann ich dann wieder die physikalische SIM einlegen und erneut konvertieren?

  • Ich habe die Konvertierung an dieser Stelle auch vor einem Monat ausgeführt. Es hat alles geklappt und die sim Pin ist verschwunden

    • SIM Pin macht auch wenig Sinn bei einer eSIM ;-). Man kann aber den PIN wieder setzen wenn man will

      • Das stimmt nicht ganz. Wenn das iPhone in fremde Hände fällt, kann man mit einer SIM-PIN die missbräuchliche Nutzung der Mobilen Daten verhindern.

      • ?? Also die SIM Pin muss man nur eingeben wenn man das Gerät neu startet, und normalerweise hat man einen Geräte PIN, also kann keiner meine mobilen Daten nutzen. Sinn der SIM Pin ist, dass niemand die SIM Karte rausnehmen kann und in seinem eigenen Gerät nutzt, und genau das geht bei einer eSIM nicht, also ist ein SIM Pin vollkommen unnötig wenn man FaceID/Touch ID und einen ordentlichen Gerätecode nutzt .

    • Stimmt – die SIM-PIN ist nach dem iPhone-Umzig 0000 und muss neu gesetzt werden.

      • Stimmt nicht ganz, die Sim Pin wurde bei mir im Kundenportal hinterlegt und diese war auf keinen Fall 0000.

  • Also noch einmal eine nutzlose SMS nach Irland bezahlen? Mir unverständlich, wieso Apple die Aktivierung nicht mal endlich hinbekommt ohne eine mit Zusatzkosten verbundene SMS ins Ausland abzusetzen.
    Erhält Apple für die so erzeugten Kosten etwa eine Provision oder wieso ist das so geregelt?

    • Bei der Telekom und bei Fraenk musste ich keine ausländische SMS bezahlen, das musste ich ganz oft bei Vodafone…

    • Mein Gott immer gleich in die vollen rummeckern! Apple interessiert nicht die Bohne ob und was es kostet die benötigen einfach nur die SMS Aktivierung. Und mich interessiert es nicht die Bohne weil bei einem vernünftigen Anbieter wie meinem diese SMS nichts kostet, kein Roaming mehr ins Ausland.

      • @Devil

        Mit Roaming hat das ganze gar nichts zu tun. Roaming ist, wenn man im Ausland ist, nicht wenn man ins Ausland sendet.

        Die Telekom filtert z.b. nur diese SMS nach Irland aus den Kosten, normale SMS nach Irland kosten in den aktuellen Privatkundentarifen alle. Selbst im Business XL sind zwar Telefonate in die EU kostenlos, aber keine SMS.

        Mir ist auch kein Anbieter bekannt, der standardmäßig im Privatkundensektor eine SMS Flat ins Ausland in ihren Tarifen hat, zum Thema „vernünftiger Anbieter“

  • eSIM macht an vielen Stellen Probleme. Leider geht z. B. noch immer nicht die internationale Wählhilfe.

    • Speichere alle Nummern immer mit +49 (wenn es deutsche Nummern sind) bzw mit der jeweiligen Landesvorwahl und gut. Macht seit 1995 keine Probleme

    • Natürlich funktioniert das ohne Probleme. Bin viel unterwegs in Europa und weiter… Nirgends Probleme. Eher ist es ein Problem das bestimme Telefonnummern zu Service Diensten nicht funktionieren wenn man nicht in Europa ist. Das Problem hast du aber auch mit SIM :) Habe zwei Handys und das mehrfach getestet.

      • Seltsam. Da scheinst du der einzige zu sein. Die Foren sind voll davon. Es sei denn, es wurde in den letzten Wochen stillschweigend behoben. Hast du auch wirklich nur eine eSIM ohne zusätzliche physikalischw drin (nur dann geht es) und hast du auch nationale Nummern ohne internationale Vorwahlen im Adressbuch?

      • Achtung, versucht die Internetquellen richtig zu bewerten. Z.B. in spezifischen Foren äußern sich üblicherweise nur Menschen, die solche Probleme haben. Leute, die solche Probleme nicht haben, steuern dieses Forum vermutlich erst gar nicht an. So entsteht ein falscher Eindruck, wenn man naiv glaubt, das Forum wird von jedem Nutzer dieser SIM oder Mobilfunktarifvertragstypen genutzt, nur weil es theoretisch möglich ist (aber praktisch nicht so ist).

    • Aber auch kein wirkliches Problem, wenn man ein ordentlich geführtes Kontaktebuch hat.

  • Vodafone mit iPhone 12 Pro und mir wird es nicht angezeigt.

  • Also entweder bei Vodafone gibts diese Option nicht, oder wenn man schon ne eSim drin hat geht es nicht. Wobei man ja 10 Profile haben könnte.

    Ich bleibe mit meiner privaten aber auf einer physikalischen sim. Der Vorteil im Ausland ggfs. schnell eine eSim zu kaufen ist Vermutlich höher.

    • Eigentlich ist es meistens andersrum – im Ausland mal eben eine physische SIM Karte zu kaufen geht deutlich einfacher. Daher ist meine Hauptkarte eine eSIM

      • Mit Apps wie eSIMs, Airalo oder My eSIM bekommt man im Ausland beträgt schneller und unkomplizierter einer eSIM als eine physikalische SIM. Gerade in Thailand durchgespielt.

      • Hä? Wenn ich im Ausland einfach online eine eSIM klicken kann, ohne in den Shop für ne physische Karte zu kaufen, ist es doch einfacher.

      • Ich nutze zwei eSIM im iPhone 13 ProMax und ich kann „noch eine normale SIM“ nutzen, dann schaltet sich eine eSIM ab.

        Das iPhone 13 Pro bringt die Unterstützung für Dual-eSIM

      • Okay. Aber Sinn macht das mit zwei eSIM nicht, oder? Der SIM-Schacht ist ja leider NUR für SIM Karten und nicht für Speicherkarten ausgelegt bei APPLE.

        Ausser dass ich keine SIM Karte mehr stecken muss sehe ich keinen Vorteil. Selbst bei einer Karte allein nicht.

        Was, wenn man dann zu Android wechselt? Neue SIM beantragen bei Telekom? Au backe. Das tut ja schon weh wenn ich daran denke.

        Also… Apple macht mich schon genug abhängig, da brauchts nicht noch die SIM.

      • Kommt auf das Android Gerät an, es gibt auch Android Geräte mit eSim. Ein neues eSim Profil ist schnell erstellt.

      • Ich meinte natürlich – und darum geht es ja in diesem IFun Beitrag – direkt über eine native Gerätefunktion. Also ohne in ein Kundencenter oder in einer App sich ein eSIM Profil bestellen und an das neue Gerät binden zu müssen ….

      • eSIM gibt es bei anderen Herstellern ebenfalls, nicht nur bei Apple.

      • Bei Telekom kannst du auch zu Android wechseln mit deinem eSIM Profil (mit den neuesten Samsung Geräten) , andersherum geht’s nicht.

      • Eigentlich nicht, nutzt man die App Airalo für das Ausland, hier kann man Datenvolumen für alle Länder per eSiM erwerben, super praktisch und auch preislich absolut fair

      • @“Mik11″: Preislich zwar nicht unbedingt fair verglichen mit Preisen lokaler Anbieter, aber durchaus zähneknirschend akzeptabel, wenn man dies nur für ca. ein Monat braucht.

    • Man kann aber nicht zwei eSIM im Dual SIM Betrieb nutzen. Damit bin ich erst auf die Nase gefallen

      • Bei mir geht das problemlos (iPhone 13 mini).
        Ich habe meine reguläre dt. e-Sim (Debitel Mobilcom m. Telekomnetz) als Hauptsim aktiv und just in diesem Moment im Ausland auch eine Airalo e-Sim für die Daten ebenfalls aktiv.

      • Ab den 13er Modellen geht auch Dual-Sim mit 2x eSim.

  • Was ist wenn ich das Handy wechsle? Auf das neue iPhone werden die eSim noch mit übertragen.

  • Also ich als Vodafone User kann die SIM nicht umwandeln. Die Auswahl wird nicht angezeigt!

  • Mich würde interessieren ob die Simkarte dann unbrauchbar ist oder man diese auch weiter benutzen kann( anderes Handy).
    Was passiert wenn das Handy abhanden kommt? Neuinstallation , …

  • Das gute ist wenn dein Iphone mal abhanden kommt ! Dann kann die SimKarte nicht entfernt werden wer auch immer ;-)

    • Genau. Wenn man wieder nur von hier bis zu “höhö, alles digital, weg mit dem alten scheiß denkt“, dann unterscheidet sich das ganze wenig. Und ganz nebenbei kann man euch von nun an dauerhaft tracken, ohne die Möglichkeit das zu beenden. Glückwunsch zum neuen „Lifestyle“.

  • Hi. Habe ich dadurch auch Vorteile? Ein Nachteil könnte sein, dass wenn mein iPhone kaputt geht, dass ich dann nicht mal eben auf ein älteres Ersatzgerät zurück kann was keine eSim unterstützt? Viele Grüße

  • Weiß jemand, ob man die e-sim im iPhone temporär deaktivieren kann und in der AppleWatch aktivieren und umgekehrt?
    Ich weiß, dass man eine Multisim bekommen kann, aber nur, weil ich zweimal die Woche jogge und nur mit der Uhr laufen will, will ich nicht unbedingt monatlich 5€ extra abdrücken ;-)

  • Ist der Akkuverbrauch damit eigentlich höher oder niedriger?

  • Weiß jemand wieviel eSIM Profile gleichzeitig auf einem iPhone12 aktiviert sein können?
    Hab was in Erinnerung, dass nur 1 x eSIM und 1x physisch gleichzeitig aktiv sein kann. 2x eSIM ohne physische geht wohl erst auf dem 13er.

    • Ja – iPhone 12: 1x eSIM, iPhone 13 Pro (!) 2x eSIM gleichzeitig aktivierbar – inaktiv gehen noch mehr. Eine normale SIM wird dann deaktiviert. Vor einigen Wochen erst ausprobiert. Funktioniert klasse, man kann munter ein- und ausschalten was man gerade braucht.

      • Und wenn man jetzt noch den verschiedenen sims verschiedene Klingeltöne zuweisen könnte wäre es perfekt. Das man sofort am klingeln erkennt ob es ein privater oder beruflicher Anruf ist. Können einige Androiden schon lange… bei apple wohl für unnötig befunden…

  • Ich hab bei Vodafone die eSIM über deren Homepage bestellt, hat zwar 10€ gekostet, aber in meinen Augen hat sich das gelohnt. Praktisch, wenn man viel im Ausland außerhalb der EU unterwegs ist. Kein lästiges Umgestecke mehr.
    Habe auch keine Nachteile ggü. der konventionellem SIM Karte entdecken können.

  • Ein Vorteil ist, vorausgesetzt man hat das Kontrollzentrum in den Einstellungen gesperrt…
    also ohne code und Face id die Datenverbindung nicht deaktivieren kann…
    das Handy immer orten kann, da die Karte ja nicht mehr rausgenommen werden kann vom…
    “ehrlichen Finder „

  • Habe seit Jahren keine richtige sim karte mehr. Beim wechsel auf ein neues gerät einfach per wlan in der provider app eine neue ausdrucken und scannen.

  • Ich bin bei Mobilcom Debitel im Telekom-Netz – da gehts nicht.

    • Das ist ein Provider, da geht so was erst wahrscheinlich erst „Lichtjahre“ später.
      Nie wieder Provider, lieber ein Originaltarif, der ist etwas teuer und das Service ist doch meine Meinung auch viel besser.

      Nachteile: Provider, wenn man den Vertrag verlängert, zahlt man meistens drauf Gegenüber ein Neuvertrag der wird meistens höher subventioniert.

      Das passiert zum Beispiel, bei der Telekom nicht, da zahle ich immer den gleichen Preis bei einer Verlängerung -/Neuvertrag.

      Dann gibt es noch Provider, die haben keine kostenloser Kundenhotline.

      • @ivan, „Lichtjahr“ ist eine Einheit für Distanz, nicht für Zeit. Du meintest vermutlich „Jahre“, oder!?

  • Ich habe es gerade bei O2 versucht und es ging nur über die O2 App. Da hat es mich aber kein Geld gekostet und es ging recht gut umzustellen.

  • An die Redaktion, angenehm geschlafen? Gibt es schon seit Monaten!!!

  • spieler_dasbinich

    Alles viel zu kompliziert, so lange man das eSim Profil mit PIN / Passwort geschützt nicht speichern kann um es wenigstens 1x wiederzuverwenden -z.B beim Geräte Wechsel – ist es sinnlos. Einige Anbieter setzen immer noch eine physische SIM voraus um diese dann in ein eSim Profil zu verwandeln. Man könnte rein praktisch das aktivierte Profil „verplomben“, in iCloud speichern & wenn Apple z.B das iPhone austauscht, oder man vom iPhone 13 auf 14 umsteigt das Profil mit der „Plomben-Nr“ bzw. Pin / PW / gerne auch PUK3 freigeben & auf dem neuen Gerät aktivieren. Sollte danach erneut ein Profil gebraucht werden weil das Gerät kaputt ging, könnte man über Mobilfunkanbieter das Prozedere von vorne anstoßen.

  • Hat es jemand mit einer Congstar Sim hin bekommen? Ich hat diese Option leider nicht, obwohl ich der Beschreibung gefolgt bin.

      • Was ist denn bei Congstar Sickerten technisch anders?

      • Congstar hat eigene Kunden(-verwaltungssysteme), auf die Telekom keinen Zugriff hat. Damit gibt es erst mal keine Möglichkeit, diesen SIM Profil Tausch (technisch) durchzuführen.
        Abgesehen davon natürlich, ob das Congstar überhaupt will ….
        Einige Geschäftskunden wollen dies auch nicht und haben dies deshalb auch für ihre Mitarbeiter ausgeschaltet (ich darf’s auf meinem Handy auch nicht ….).

  • Gerade Meine Siamkarte in esim, umgewandelt und Karte entfernt, mein Handy ist direkt viel leichtet :-)

  • Was ich persönlich cool finde ist Fraenk:
    10 EUR und eSIM direkt von der App aufs phone. Wenn ihr für eBay kleinanzeige mal eine Nummer braucht spitze.
    Habe die App installiert, dann idNow Prozess (Ausweis fotografieren), Paypal, warten, Import, los gehts.

  • WLAN Call geht dann nicht mehr. Mit schlechtem Handynetz zu Hause für mich ein KO Kriterium. Nano SIM bleibt!

  • Kann ich dann auch noch eine zweite eSIM für die Apple Watch haben? Und wenn mein iPhone kaputt geht und ich ein Ersatz iPhone habe (ein etwas älteres), dann kann ich nicht einfach die Karte wechseln.

    Also ich lasse es wohl mal lieber. Bin bei der Telekom und es dürfte ja ohne weiteres klappen, aber ich habe da momentan keinen Vorteil durch.

    • Bei der Telekom kannst du als Multi-SIM bis zu 10 (e)SIMs bekommen. Kannst du natürlich auch für die Watch verwenden (einfach ‚Mobilfunk konfigurieren‘ in der Watch App auf dem iPhone drücken). Du kann auch eine separate Rufnummer für die Watch auf dem iPhone bestellen – beim pairen dafür ‚Für ein Familienmitglied konfigurieren‘ wählen.

  • Man kann übrigens auch die pSIM in eine eSIM auf einem iPad umwandeln. In den Beta-Versionen von iOS 15 ging diese Übertragung auch noch zwischen iPhone und iPad (und umgekehrt). Mit der Möglichkeit, direkt auf dem iPad eine eSIM zu seinem Telekom Hauptvertrag im iPhone zu buchen, ist das mit dem Launch von iOS 15 public dann aber weggefallen ….

  • Bei meinem 12 pro mit dem aktuellen iOS und einer Karte von fraenk give es diesen Punkt leider nicht:-/

  • Ja ich bin auch bei Vodafone bei mir wird das gar nicht erst angezeigt iPhone 13 pro Macs und bei Vodafone bin ich seit 1989

  • Ich bin gerade in Thailand und habe das mit einer Prepaid SIM Karte von DTAC probiert. Man wird von DTAC durch ein zweisprachigesMigrations Menü geleitet. Nach zwei Clicks ist die physische SIM Karte eine virtuelle SIM Karte. Allerdings kann man keine zwei virtuellen SIM Karten parallel nutzen. So gesehen, ist das dann ein Nachteil. Eine Rückführung ist meines Wissens nicht möglich.

  • IOS 12.1 kennt keine solche Option.

    (M)ein iPad Pro 2018 unterstützt als eSim-Anbieter nur die Telekom.

    Diese lehne ich ab.

    SO WHAT?

  • Also bei O2 muss man über die App gehen. Bei O2 habe ich immo das Problem, dass ich für mein AWatch 5 ein neues ESim-Profil anfordern wollte, das alte hatte ich gelöscht, weil irgendwas hakte. Die ESim für die AWatch kann man nur per WatchApp anfordern, wenn ich das tue, dann steht da jedesmal
    „Für die Apple Watch wird eine zusätzliche Multicard als eSIM bestellt und aktiviert.

    In Ihrem Tarif stehen noch 1 weitere Multicard(s) zur Verfügung.

    Alternativ können Sie eine schon vorhandene SIM-Karte in eine eSIM für Ihre Apple Watch umwandeln.

    eSIM (Multicard) : einmalig 39,99€“

    Ich habe mir im O2-Chat schon das O.K. geholt, dass mir bei der Bestellung nichts berechnet wird, angeblich aus Kulanz, weil ich schon so lange Kunde bin. Die Ahnungslose Dame konnte mir aber nicht erklären warum die 39,99€ überhaupt dort stehen, obwohl ich 1. einen Connect-Tarif habe und 2. wenn ich mir für andere Geräte in der O2App ESim-Profile erstelle kosten die ja auch nix. Hat zufällig noch jemand die Erfahrung gemacht. Werde wohl nochmal die Hotline bemühen müssen, um mehr Klarheit zu erlangen.

  • Ich hab vor zwei Jahren meine Telekom SIM in eine eSIM konvertiert (iPhone 11). Ging damals angeblich nur über das Kundencenter. Also dort die Konvertierung angestoßen und als ich mit allem durch war kam die Meldung ‚Wir haben eine SMS an ihre Telefonnummer zur Bestätigung geschickt‘. Die SIM war deaktiviert und die eSIM konnte ich ohne die SMS nicht aktivieren, ganz großes Kino…

  • Zu o2 haben ja inzwischen schon einige geschrieben, aber noch mal klipp und klar: Es gibt diesen Punkt in den Einstellungen, um den es im Artikel geht, schlicht gar nicht bei o2 als Netzbetreiber! Das ist offensichtlich eine Telekom-spezifische Sache und sollte somit auch deutlich als solche im Artikel benannt werden. Dass man natürlich auch bei o2 eSIM bekommen und nutzen kann, hat damit ja erstmal nichts zu tun. Der Punkt „In eSIM konvertieren“ ist jedenfalls eine reine Telekom-Funktion.

  • Als Randnotiz: beim Umzug vom iPhone 12 zu 13 konnte ich dieses Jahr die eSIM ganz einfach direkt mitnehmen. Super gelöst! Letztes Jahr beim 11 zu 12 musste man noch bei der Telekom online einmal eine neue eSIM klicken. Ging auch schnell und problemlos, aber halt ein bisschen aufwändiger.

  • Mega, danke für die Info.
    Müsste wegen Sommerurlauben außerhalb der EU sowieso mal wechseln um Platz für ne Zielland SIM zu haben. War bis jetzt aber zu Faul. Hat sehr schnell funktioniert, in weniger als 30 Sekunden war alles erledigt.

  • Oh cool, geht das mit einer Drillisch-SIM von WinSim? Der Support möchte dafür eigentlich Kohle haben, damit man ne eSIM bekommt.

  • Hallo, habe ich gerade direkt aus den iPhone-Einstellungen heraus bei der Telekom problemlos durchgeführt

  • Das ist nicht so clever das zu tun. Wenn Du ins Ausland reist, bekommst Du teilweise sehr unkompliziert eSIM für lokale Netze (Datenvolumen). Die Möglichkeit hast Du Dir dadurch blockiert.

  • Wieviele ESIM kann denn jetzt ein iPhone 11 „installiert“ haben? Aktiviert eine, aber kann ich zb mehrere installiert haben und dann zwischen diesen Wechseln?

    Ich nutze im Ausland gerne die ESIMs von RedTeaGO Airalo oder Truphone je nachdem wo es gerade das interessanteste Angebot gibt

  • Eben wie im Beitrag durchgeführt (T-Com); war wirklich nur eine Sekundensache. Danach habe ich die physische SIM herausgenommen und entsorgt. Habe probeweise nach kurzer Zeit mal einen Neustart des iPhone 13Pro durchgeführt…. alles reibungslos!
    Somit habe ich jetzt also im 13Pro und der Apple Watch7 jeweils eine eSIM.

  • Heute bei o2 einfach e-sim beantragt, über „meino2.de“ bekommen und freigeschaltet. Funktioniert auf meinem iphone 12 bestens.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37410 Artikel in den vergangenen 6081 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven