iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 446 Artikel
   

Sensortausch nicht ohne weiteres möglich: Apples Touch ID als geschützte Umgebung

Artikel auf Google Plus teilen.
50 Kommentare 50

Apple hat bei der Implementierung des Fingerabdrucksensors Touch ID besonderen Wert darauf gelegt, dass das System sich nicht ohne weiteres hardwareseitig kompromittieren lässt. Jeder einzelne Fingerabdrucksensor lässt sich offenbar nur an dem Gerät betreiben, mit dem er von Apple ausgeliefert wurde.

touch-id

Diese Entdeckung der Reparaturfirma mendmyi mag zunächst irritieren, bestätigt aber Apples Aussage, dass sich die gespeicherten Fingerabdruckdaten unter keinen Umständen auslesen oder wiederherstellen lassen. Diese Annahme ist zwar momentan noch spekulativ, doch scheint die Tatsache, dass Apple den Sensor fest an den im jeweiligen iPhone verbauten Prozessor bindet, eine gezielte Sicherheitsmaßnahme zu sein. Die US-Webseite iMore zitiert diesbezüglich Sicherheitsexperten, die dadurch eine enorme Verbesserung des mit Touch ID gegebenen Sicherheitsstandards sehen. Es würde folglich nichts bringen, einen einzelnen Sensor wie auch immer zu umgehen oder zu hacken, da jedes iPhone für sich eine speziell gesicherte Hardwarekombination darstellt.

In den diesbezüglich erfolgten Tests wurden mehrfach die Sensoren teils neuer iPhones ausgetauscht, stets mit gleichem Ergebnis. Sobald ein „fremder“ Touch-ID-Sensor im iPhone erkannt wird, lässt sich die Systemfunktion nicht mehr einrichten oder benutzen. Werden die Sensoren wieder zurückgetauscht, funktioniert alles wie zuvor.

(Direktlink zum Video)

Für den Endanwender bedeutet dies zunächst einmal höhere Sicherheit, Reparaturbetriebe werden sich über diese Tatsache dagegen weniger freuen. Ein Defekt der Touch ID zwingt somit automatisch zum Austausch bei Apple. Aber vielleicht ist eben dies auch das Ziel des Ganzen. Auf diese Weise wird gewährleistet, dass das System von innen heraus nicht modifiziert werden kann.

Freitag, 01. Nov 2013, 18:08 Uhr — chris
50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hab mich gestern noch gegen Apple care+ entschieden. Diese News wäre eher ein Grund dafür!

    • Jop vom ersten Tag an des neuen bei care dabei :-)

    • Wozu die Hardware manipulieren, wenn es so einfach ist die Software auszutricksen?

      • Hier geht es ja wohl eher um das Szenario eines Diebstahls oder verlorenen iPhones und nicht darum, ob man mit entsprechendem Aufwand (den im Privatbereich kein Mensch betreiben wird) einen künstlichen Fingerabdruck herstellen kann. Und in Sachen Diebstahl oder Verlust ist es ja wohl gut, wenn man den Sensor nicht einfach austauschen kann.

    • Suicide27Survivor(iPhone)

      4 iDevice noch nie ein Defekt. Beim iPad 1 auch noch die Garantieverlängerung abgeschlossen. Hätte ich lieber für die Kohle von 32 auf 64GB erhöht;-)

  • So wie bei Autos. Heutzutage kauft man sich nicht mehr das vollständige Auto. Fehler wie Airbagfehler etc. Müssen vom Hersteller rausgenommen werden und kosten meist Geld…

  • Ich bin überrascht. Ist das etwa ein Lob auf Apples iTouch? Kaum zu glauben.
    Ich bin froh, dass sich die Spezialisten darüber das Maul zerreißen und der Entanwender sich davon nicht beirren läßt, den Mehrwert erkennt ohne zuviel zu verlangen. Danke Apple.

  • Ich warte auf das nächste iPad. Weil ich hoffe, dass dann der Touch ID Sensor drin ist.

    • Beim Iphone sehe ich durch Touch ID einen erheblichen Mehrwert.
      Aber im Ipad ist es für mich irrelevant, weil ich es hauptsächlich zuhause auf dem Sofa verwende!
      Dort würde ich es auch nicht aktivieren.

      Aber für Leute die das Ipad viel mitnehmen bestimmt genauso lohnenswert wie im Iphone

      • Suicide27Survivor(iPhone)

        Trotzdem wäre es gut es hätte es, wer es nicht braucht kann’s ja deaktivieren.

      • Gerade das Mini habe ich oft dabei. Ich hätte mich gefreut, wenn das 2. Mini eine Touch ID bekommen hätte. Auch einen Fotoblitz hätte ich mir für beide neuen ipads gewünscht. So bleibe ich bei meinen bisherigen Geräten.

    • Suicide27Survivor(iPhone)

      Ich warte auch noch, aber dann auf das iPad Maxi. Es wird kommen. Ich fühle es ;-)

  • Die Frage ist jetzt nur geht dann das iphone nicht mehr oder nur die für mich unsinnige touchid-funktion?

  • Mir ist das 5S nach ca. 2 Wochen vom Tisch gefallen und das Glas war gebrochen. Zum Glück hatte ich 2 Tage später dank AppleCare+ ein neues Gerät.

  • Währe dahingehend sinnvoll wen jeder sensor spezielle „Fehler“ hat, und somit einen „falschen“ Fingerabdruck erkennt. Da bei jedem einlesen die gleiche Verfälschung passiert funktioniert das System noch, der gespeicherte Abdruck lässt aber nicht auf den tatsächlichen Abdruck schließen (wenn nicht sowieso nur hashsummen verglichen werden und der Abdruck garnicht gespeichert wird)

  • Hab das neue 5s funktioniert gut. Aber jetzt geht Touch -ID nicht mehr :( Werde es demnächst einschicken. Gibt’s irgendwo schon ähnliche Fälle?

  • selbst wenn es als Gewinnmaximierung gedacht war, bevorzuge ich doch den Sicherheitsgewinn gegenüber einer möglichen billigeren Reparatur.

  • Da hat sich doch das warten auf den Touch ID gelohnt, Apple hat hier wieder mal tolle Arbeit geleistet und ein durchdachtes Stück Technik in Kleinstform integriert! Bis jetzt absolut Apple-würdig! Daher sollten mal alle, die Apple immer drängen ‚innovativ‘ zu sein oder Gerüchte-Produkte endlich auf den Markz zu bringen (ja vorallem ihr Aktionäre seit gemeint) in sich kehren und darüber nachdenken wie Apple funktioniert und weshalb ihnen solche Resultate schlussendlich in ihrer Strategie recht geben!

  • Also bedeutet das, wenn ich jetzt Touch ID einrichte und jemand anderes versucht den Fingerabdrucksensor zu benutzen, das er dann kaputt geht bzw. nicht mehr funktioniert oder was?

  • ich verstehe nur nicht, was das für ein Zugewinn an „Sicherheit“ haben soll (außer für Apples Reparaturservice und dem Verkauf von iCare),
    Es ist nur ein Sensor, der die codierten Daten des Fingers an einen Chip weiterleitet.
    Jeder ausgetauschte Sensor liefert (bis auf seine eindeutige ID) bei gleichem Finger die gleichen Daten.
    Das ist so, als könnte man den Temperatursensor am Kühlschrank nicht mehr gegen einen anderen austauschen.
    Apple macht sich bei mir immer unbeliebter!

    • Du scheinst nicht den KOMPLETTEN Artikel gelesen zu haben?!?!?!

      • Doch schon …. aber klär mich ruhig auf, wenn ich etwas falsch geäußert haben sollte!

        BTW: Der ganze Sensor bringt definitiv KEINEN Sicherheitsgewinn (da man ja mit einem Fingerwisch wieder zur alten Passwortabfrage kommt – und ab da ist das ganze so sicher wie z.B. ein iPhone 3).

        Was wird gesichert?
        Zugriff auf das iPhone und App-Store-Käufe – echt toll – ein echtes „must have“ :-)
        Der Sensor ist ein Zuwachs an Bequemlichkeit, ich muss keinen Zahlencode mehr tippen – that’s all!
        Drahtloses Akku laden am neuen iPhone wäre da schon innovativer gewesen (das hat die Konkurrenz ja schon mal richtig vor gemacht)!

      • Der Sicherheitsgewinn besteht darin, dass viele, die bislang aus Bequemlichkeit komplett auf (Passcode-)Schutz verzichtet haben, jetzt geschützt sind. Für den Rest ist es einfach „nur“ bequemer und schneller.

      • Das ist so nicht wahr.
        Es ist ganz einfach möglich ein langes und sehr sicheres Passwort zu erstellen.
        Generell gilt für mich: Jeder der neben Touch ID verwendet und gleichzeitig den „einfachen“ Passcode verwendet, hat kein Interesse an erhöhter Sicherheit.

      • Sorry das erste „verwendet“ gehört da nicht hin

      • Ich hab seit TouchID auch den einfacher vierstelligen Code durch einen längeren ausgetauscht, da nur diese Kombination für mich Sinn macht und mehr Sicherheit bringt.

      • Noch mal zurück zu M.W.s Frage. Es ging um die Nichtaustauschbarkeit des Touch-Id-Sensors. Meines Erachtens beweist dies nur, dass die Fingerabdruckdaten als solche sicher gespeichert sind und Zugriff darauf nicht mit anderer Hardware als mit dem im Werk verbauten Sensor erfolgen kann. Das Telefon selbst wird dadurch aber nicht stärker geschützt. Man hätte auch einfach eine Funktion einbauen können, dass der Sensor nur getauscht werden kann wenn vorher alle Fingerabdrücke vom legitimen Eigentümer gelöscht werden. So sehe ich es nur als Bindung an Apples Reparaturservice. Der Homebutton ist das Einzige was an meiner iPhones bisher kaputt ging….
        Insofern sehe ich es genauso wie M.W., lasse mich aber gerne mit logischen Argumenten vom Gegenteil überzeugen.

      • Drahtloses Akku? Du meinst drahtloses laden… Ja, ist voll der Vorreiter bei der Konkurrenz,… Ob ich mein Devise jetzt auf einer ladeschale liegen habe, oder ob ich es an einem Kabel dran habe… Wo ist da der Unterschied?

  • Hätte mir mal ne Sekunde mehr Zeit nehmen sollen. Noch mal:

    Das ist so nicht wahr.
    Es ist ganz einfach möglich ein langes und sehr sicheres Passwort zu erstellen.
    Generell gilt für mich: Jeder der neben Touch ID gleichzeitig den “einfachen” Passcode verwendet, hat kein Interesse an erhöhter Sicherheit.

  • Habe mittlerweile das dritte Austausch Gerät von Apple erhalten.
    Bei beiden vorigen Geräten hat der Touch ID Sensor nach wenigen Tagen das zeitliche gesegnet. Qualitativ hochwertig sieht anders aus, schauen wie sich Nr. 3 so schlägt!

  • Wahnsinn die löschen wahrhaftig meinen Kommentar, ist wohl nicht gestattet öffentlich Kritik an Apple und ihre Produkten bzw. Hardware zu äußern ;)

  • Wozu benötigt ihr denn eigentlich so viel Sicherheit?
    Was mir wichtig ist ha ich in einem Save eingeschlossen und würde auch nicht ins iPhone passen.
    Ihr habt doch alle nur Angst das eure Frauen und Freundinnen ins Telefon schauen und Unterhaltungen über whats App. Oder SMS lesen können.

    • Die Meisten brauchen die Sicherheit, dass ihre biometrischen Daten irgendwo in der Welt kursieren. In 5 Jahren kann man ein iPhone anlecken, um es einzuschalten. :-)))
      Die Apple-Gemeinde wird immer uncooler. Habt Ihr Euren gesunden Menschenverstand im Applestore oder bei Gravis versetzt?

  • Wenn man die touch ID sensor tauscht beim näschten update hast du ein bootloop fehler weil die origanle Touch ID sensore nicht mehr da !!!
    Ausserdem das ist nur quatsch mehr sicherheit von wegen ..wenn man die fingerabdruck ändern möchte muss man auch der sperrcod haben ohne das kannst du nix machen ..
    Scheiss Apple Politik das ist nur Geld macherei mehr nicht ..

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19446 Artikel in den vergangenen 3380 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven