iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 062 Artikel

Web-App nutzt iPhone-Kamera

Schnelltest-Test: Strichcode scannen, Zuverlässigkeit kennen

Artikel auf Mastodon teilen.
50 Kommentare 50

Mitte des Monats hat das Paul-Ehrlich-Institut die Ergebnisse eines umfangreichen Vergleichs der am deutschen Markt verfügbaren Antigen-Schnelltests veröffentlicht. Das Bundesinstitut für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel hat die Produkte der im hiesigen Handel vertretenen Anbieter durch einen Test mit einheitlichem Probenmaterial gejagt und die Ergebnisse in einer fast 20 Seiten starken Dokumentation (PDF-Download) festgehalten.

Schnelltesttest 2 1400

Herausgekommen ist eine Tabelle, die die Schnelltests von über hundert Anbietern berücksichtigt und über die Sensitivität der Tests informiert. Die Proben wurden dabei in drei unterschiedlichen Konzentrationen getestet. Entsprechend dokumentiert die „Vergleichende Evaluierung der Sensitivität von SARS-CoV-2-Antigenschnelltests“ sowohl die Gesamt-Sensitivität als auch die jeweiligen Erkennungsraten in den unterschiedlichen Verdünnungen.

Ein sinnvolles Projekt für Verbraucher, das jedoch mit zwei Problemen zu kämpfen hat: Niemand kann sich 20 Seiten mit Testergebnissen merken und selbst ausgedruckt ist die Suche in den Ergebnissen nach den beiden, in der lokalen Drogerie verfügbaren Schnelltests schlicht zu mühsam.

Schnelltesttest 1400 Viruslasten

Einfache Web-App nutzt iPhone-Kamera

Eben je Hürden aus der Welt räumen will die Web-Anwendung SchnelltestTest.de des Reverse-Engineering-Zentrums Zerforschung. Das Kollektiv aus Hackern, Sicherheitsforschern und Web-Aktivisten bietet auf SchnelltestTest.de eine iPhone-optimierte Mobilwebseite an, die auf die Kamera eurer Geräte zugreift, mit dieser den Strichcode eines Antigen-Schnelltests erfasst und euch umgehend über die zugehörigen Testergebnisse des Paul-Ehrlich-Instituts informiert.

Ein Einkaufshelfer, der bei der Auswahl des nächsten Schnelltest-Sets helfen kann und auch ganz ohne App-Installation funktioniert.

Schnelltest Test Web

21. Jan 2022 um 08:17 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Bei mir wurden von 4 Schnelltests, die ich gescannt habe, nur 3 erkannt.

  • Vielen Dank für den nützlichen Tipp. Eine Packung ist gleich rausgeflogen, andere werden dank belegbarer Fakten nachgekauft.

  • Hab direkt einen bei mir aussortiert… Ich wurde vor 2 Wochen PCR positiv getestet und ich habe beim testen an dieser Studie teilgenommen (PCR + 3 Schnelltests + Blutabnahme) Alle untersuchten Schnelltests negativ! Hatte zum Glück nen „milden“ Verlauf (naja „mild“ ist laut Definition =kein Krankenhaus!) schön war es nicht! Impfung scheint ganz gut gehalten zu haben da ich keinen in der Familie angesteckt habe (alle geboostert und mein 5jähriger doppelt geimpft)

    • Einen fünfjährigen Menschen zu impfen?? In Portugal ist gerade in sechsjähriges Kind gestorben, wie kann man nur so verantwortungslos sein oder voller Angst

      • Benutz mein Heimatland nicht für deine lächerliche Hetze, du Knilch. Lösch dich.

      • Was bist du den für ein Vollidiot?

      • Oh Mann… denk doch mal über den Tellerrand hinaus… ggf. Vorerkrankungen…

      • Das ist natürlich tragisch und beklagenswert. Es fragt sich nur, WORAN das Kind verstorben ist…

      • Eine siebenjährige mit dem Auto mitnehmen????? In Frankreich ist gerade ein zweijähriges Kind gestorben. Wie kann man nur so verantwortungslos sein??? @Dennobundy: Finde den Fehler in deiner Telegramhetze

      • Marvin Lee Aday

        @Dennobundy Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die erste MMR-Impfung (Masern, Mumps, Röteln) in der in der Regel im Alter von 11 Monaten.

        Geh sterben, du kranker Hetzer und verursach auf dem Weg möglichst keine Kollateralschäden.

      • Franz Schaderer

        was für eine edle Gesinnung…

      • inhaltlich korrekt, Wortwahl nahe am Straftatbestand.

      • In den Staaten hat letztens einer eine Flasche Radeberger getrunken und ist tot ungefallen. Verdammt, nun müssen wir das ganze Bier dieser und alle anderen zum Konzern gehörenden Marken vernichteten.

      • Ich habe ein Radeberger getrunken und habs überlebt. Das heißt Radeberger ist ein wirkungsloses Gesöff. Selbst Schuld wenn Ihr staatsmedientreuen Lemminge das Zeug weiter in Euch reinkippt. Es zeigt hier keine Wirkung – nur in den Staaten !!elf1!

      • Du bist doch selber voller Angst. Und das vor der Impfung anstatt vor der Krankheit.

      • @Dennobundy, denk mal nach:

        Selbst wenn es stimmt, dass das arme Kind in Portugal gestorben ist, weißt Du noch immer nicht woran. Am millionenfach verabreichten Impfstoff wahrscheinlich nicht.

        Und der Fünfjährige hier, hat 2 Impfungen offenbar putzmunter überlebt.

        Also: 3 Impfungen, ein Toter:
        66% der Impfungen sind problemlos. In 33% kommt es zu Komplikationen bis hin zu Todesfällen.

        Was sagt Dir das?

        Nichts? Genau!

        Ich hoffe Du merkst, dass eher Du derjenige bist, der voller Angst ist.

        Unwissenheit schürt Angst.

      • Meine Kinder sind auch geimpft (allerdings auch ein wenig älter). Ein wesentliches Argument gegen die Impfung bleibt natürlich: Verläufe bei Kindern ohne Vorerkrankungen sind auch ohne Impfung äußerst selten schwer, Long-COVID-Studien umstritten, weil es sich auch um Psycho-soziale Effekte der Pandemie handeln kann.

        Ich halte mich bei der Kinderimpfung also lieber raus. Alles >15 bekommt von mir aber zu hören: seid solidarisch und lasst Euch impfen.

      • Oh man , geh spazieren, meiner ist auch geimpft , arbeite in einer Notaufnahme , und nein , es ist keine Grippe ……

    • Ich glaube iFun kann gleich mal wieder die Kommentare zum Artikel sperren. -_-

  • Nun, ist ja ganz nett, aber ich habe noch nie in meinem Leben auch nur einen einzigen Schnelltest gekauft oder benutzt ^^

  • Weil Fakten manchmal unbezahlbar sind: 5-12 Jährige: USA bis Weihnachten 7 Mio Erstimpfungen und 2 Mio 2. Impfungen: 8x Myo-/ Endokarditis. Ohne Dauerschaden.
    (Quelle: VAERS)
    Ich bin froh meinen 7 jährigen (selbst) geimpft zu haben, der kleine Bruder ist jetzt positiv und man kann die Kids nicht wirklich von einander Trennen.

    Back to Topic:
    Nachdem ich nun mit der Virus-Rotznase seit 1 Woche zu Hause bin, machen diese Daten es einfacher einem Test zu trauen oder nicht.

    Danke fürs berichten

    • Dr. B. Reinhardt

      VAERS als Fakt darzustellen ist schon sehr gewagt. Und man kann zur der Impfung stehen, wie man möchte, aber es gibt noch keine belastbaren Studien, ob eine Impfung für Kinder (bis 12 Jahre) überhaupt sinnvoll ist (Nutzen-Risiko-Analyse) und es besteht immer noch eine erhebliche Unsicherheit, ob und möglicherweise welche Neben- und Auswirkungen die jeweiligen Impfstoffe haben, bei einem Körper, der sich in allen Bereichen noch in der Entwicklung befindet. Sollten Sie wirklich Mediziner sein, bin ich erschüttert, mit welcher Unbekümmertheit Sie mit der Gesundheit Ihrer Kinder umgehen.

  • Überlege gerade ein Schnelltest Testcenter zu eröffnen.

  • Danke für diesen wertvollen Tipp und Dank an die Entwickler dieser hilfreichen Web App!

  • Ich will niemandem seine Arbeit schmälern, aber für was ist das? Wo ist der reale Nutzen?
    Alle Tests sind zugelassen, so sagt es auch Herr L. und somit gut. Punkt.

    Verändert dieser Test Test in irgendeiner Form das Kaufverhalten der Menschen?
    Meist gibt es gar keine Auswahl. Man muss das kaufen was im Regal liegt.
    Wären alle anderen nicht ausreichend, Verkaufsstopp wegen Mangel.

    Hier passiert wieder nichts anderes als noch mehr Verunsicherung.
    Dass das wissenschaftlich untersucht wird ist gut, aber das wir jetzt als Endanwender Tests testen ist verrückt und nimmt sicherlich einigen das „gute Gefühl“ getestet zu sein.

    • Es geht um das schaffen von bewusst sein. Das ist selten verkehrt. Wenn ich bei einem Test den ich jeden Tag verwende feststelle, dass er nur zu 50 % im Allgemeinen eine Infektion erkennt, dann ist mir bewusster dass ich andere zusätzlich schützen muss, als wenn ich wüsste dass der Test zu 100 % anschlägt.
      Stellt sich bei der weiteren Untersuchungen heraus dass bei irgendeiner Variante die Tests noch schlechter abschneiden, dann lässt sich daraus ableiten dass man andere Maßnahmen ergreifen muss. Beispielsweise macht es dann keinen Sinn weiter Schnell Tests anstelle von PCR Tests zu verwenden. Das sollte einfach allgemein bekannt sein und kein Firmen Geheimnis.

      • Die 100% sind eben das was es nicht gibt. Du hättest also ein besseres Gefühl, wenn sich jemand mit einem Test testet, der eine 82% in dieser App angibt, als einer mit 64%? Entschuldige, aber das ändert im Verhalten aller Bürger gar nichts. Und meine persönliche Meinung ist, dass das auch nachvollziehbar so ist. Wir halten uns verantwortungsbewusst, halten AHA-Regeln ein, aber ich fange bestimmt nicht an Selbsttest nach einer x Prozent Wirkung zu kaufen. So Unterschiede sind für mich als Verbraucher gar nicht fassbar. Wenn die Tests zu schlecht sind, dann dürften die nicht in den Laden. Das ist Aufgabe des Gesundheitsministeriums. Weil du meinst kein Geheimnis. Also gestern kam im TV, dass man jetzt schon überlegt sich aus gewissen Situationen mit einem Schnelltest raustreten zu können, weil die Auslastung der PCR-Tests bald erschöpft seien. Also genau das Gegenteil wie du es sagst.

        Noch ein Nachtrag. Mit diesen Schnelltests waren Anfang 21 tausende in häussliche Absonderung weil angeblich bis zu 50% falsch positiv waren und tagelang auf ihren PCR Test warteten. Diese Info stand auf der RKI Website und wurde bei der Bundespressekonferenz thematisiert. Nachzulesen via Google.

        Also für mich schafft dieser Schnelltest-Test nur Verunsicherung.
        Ich markiere das als meine Meinung.

      • Die schlechten kommen aber leider doch in die Läden: habe hier einen gekauft, der nur in 16% der Fälle mit hoher (!) Viruslast anschlägt (0% bei mittlerer und geringere Last). Dass also 5 von 6 Fälle unentdeckt bleiben finde ich problematisch und durchaus kaufentscheidend.

        Der Test war übrigens dieser hier:
        Ref.-Nr: ICOV-502
        Hersteller: „Hangzhou AllTest Biotech Co. Ltd.“
        Name: „COVID-19 Antigen Rapid Test (Nasopharyngeal swab)“

      • Das heißt, man kann sich eben leider nicht drauf verlassen, dass alle hierzulande verkauften Tests schon OK wären

    • Wow, ist das Ernst gemeint? Die Tests sind nicht auf Wirkung geprüft. Jeder (chinesische) Hersteller darf die Wirksamkeit selbst bescheinigen. Die Liste des PEI listet solche auf, die auf Wirksamkeit überprüft wurden. Bei diesem Test sind etliche komplett durchgefallen, also nutzlos.

      • Ich meine das absolut ernst. Was bleibt mir den übrig als das zu kaufen was im Regal liegt? Es gibt nur das was da liegt. Es ist nicht meine Aufgabe das zu testen. Das erwarte ich vom Gesundheitsamt, dass die eine Mindestqualität sicherstellen. Und nochmals Herr L. meint, dass sie die im Verkauf alle die Mindestanforderung erfüllen. Und außerdem; wo waren alle den die letzten zwei Jahre? Bzw. wir testen seit über einem Jahr. Da hat es doch auch alles ausgereicht. Also wenn die Tests jetzt nicht ausreichen, dann muss das Gesundheitsamt handeln. Des Weiteren habe ich gestern beim Testzentrum einen Test gemacht und gefragt was das ist und der hat auch nur 82% in der Liste.

        Ich markiere es wieder als meine Meinung.
        Ich halte mich an alle Vorgaben und teste mich regelmäßig.
        aber ich fange nicht an Tests zu testen.

      • Nunja, ich würde einen Test, der nichts testet liegen lassen. Ich kann insofern mündigerer Bürger sein und in die nächste Drogerie gehen.

  • Ja, krass.
    Kein gutes Zeichen finde ich. Ein Teil der Gesellschaft denkt mit den Infos aus Telegram und Konsorten DAS Wissen zu haben und hält alle anderen für Ahnungslos. Was wiederum letzteren entgegengesetzt empfinden.
    Und die Propaganda-Fachleute in anderen Staaten lachen sich kaputt, wie sie das starke Deutschland spalten.

  • Eine Impfung geht in meinen Augen nur den Impfling selbst bzw. seine Erziehungsberechtigten etwas an.
    Warum wird das in der Diskussion immer gleich radikal? Warum wird das überhaupt thematisiert? Es ist nicht verpflichtend, aber auch nicht verboten. Das soll jeder genau so machen wie er es für sich selbst verantworten kann, bzw. es muss jeder prüfen ob er sich mit den jeweiligen Begleiterscheinungen arrangieren kann / will. Die Faselei über ein Risiko / Nutzen Verhältnis bei Kindern ist in direkter Relation zur Impfquote bei Erwachsenen zu betrachten – solange sich diese nicht nahe dem erzielbaren Maximum bei Erwachsenen bewegt braucht man über Kinder nicht seriös diskutieren. Statistisch werden die Kurzen sonst nämlich immer in der Unschärfe der Erwachsenen untergehen. Da der Staat keine verpflichtenden Maßnahmen für Erwachsene einleitet, wird diese (vermeidbare) Bürde der Entscheidung auf komplett verunsicherte Eltern verlagert. Schöne Welt.

    • Das ist ziemlich einfach. Da die Erkrankung über Aerosole von Mensch zu Mensch übertragen wird, geht es nicht nur um den Einzelnen, sondern hat was mit Solidarität, Exponentialfunktionen (bei der es sehr auf den Kipppunkt ankommt) und dem Gesundheitssystem zu tun hat.

      • Aber der einzelne hat sich gegen die Aerosole ja impfen lassen und sind somit ja gegen eine Ansteckung mit schwerem Verlauf geschützt. Also alles in Ordnung.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37062 Artikel in den vergangenen 6022 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven