iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 572 Artikel

7,5 Watt für das iPhone

Satechi Trio Wireless: Ab März in Deutschland

20 Kommentare 20

Im Rahmen der Elektronik-Messe CES hat der Zubehör-Anbieter Satechi eine neue Ladematte für Apple Watch, AirPods und iPhone vorgestellt: Das Trio Wireless Charging Pad.

Satechi Pad

Der deutsche Distributor hat uns jetzt mit ersten Zusatz-Informationen zur voraussichtlichen Verfügbarkeit des QI-Accessoires versorgt.

Demnach wird die Ladematte voraussichtlich ab Ende Februar im deutschen Fachhandel verfügbar sein. Der hiesige Verkaufspreis wird sich auf 120 Euro betragen. Das Trio Wireless Charging Pad stellt sich mit seinen Produktinfos auf dieser Seite vor.

Das Pad wird mit einem 24W PD-Netzteils ausgeliefert, besitzt einen USB-C-Anschluss und sieht folgende Leistungsabgaben vor: iPhone: 7,5W. AirPods: Max 5W. Apple Watch: Max 2.5W

Mittwoch, 08. Jan 2020, 10:55 Uhr — Nicolas
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • optisch ein schönes Gerät, aber zu teuer.

  • Das Teil hat 62% Effizienz. Wireless Charging ist eine unfassbare Energieverschwendung. Apple sollte hier handeln und ein Statement mit der nächsten iPhone-Generation setzen: Weg mit der Funktion, wieder hin zu dünneren und leichteren iPhones mit Metallrückseite.

    • Mimimi.

      Soll ich dir mal erzählen wie effizient der Strom erzeugt wird der aus der Steckdose kommt? Oder dein Auto fährt? Oder wie effizient deine CPU, Bildschirm, Kopfhörer, … sind?

      Es ist eine reine Komfortfunktion. Autos könnte man auch abschaffen, ist auf die Masse gesehen auch viel zu ineffizient.

      • Effizienz der Erzeugung mit der Effizienz des Verbrauchs gleichstellen. Na du bist ja ein ganz schlaues Köpchen, Markus!
        Klassische Schaltnetzteile haben eine Effizienz von 99%. Es ist absolut geisteskrank für den fragwürdigen Komfortgewinn den so ein Ladegerät bietet in der heutigen Zeit darauf zu setzen.

      • Ich halte den Komfortgewinn auch für marginal. Es ist halt gerade chic und hip, kabellos zu laden – es ist nicht wirklich viel komfortabler gegenüber dem Einstecken in ein Dock.
        Aber die Frage, woher Jan die 62% hat, bleibt offen…

    • Sagen wir mal eine übliche Akkuladung kostet uns 15 w/h Stunden und wir laden unser Smartphone einmal pro Tag komplett auf.
      Das ist ein Verbrauch im Jahr von 5,476 kW/h.
      Bei Qi ist der Wirkungsgrad ca. 30% Schlechter also ca. 19,5 W/h das sind im Jahr von 7,117 kw/h.
      bei einem Strompreis von 0,3 € pro kw/h sind das ganze 0,4923 € die das QI Laden im Jahr mehr verbraucht.
      Ich behaupte mal das niemand „geisteskrank“ ist der mit QI sein Smartphone auflädt und Unterumständen die Lebenszeit seines Telefons verlängert…

  • viel zu teuer, nur weil es optisch hübsch aussieht bin ich nicht bereit den 3-5 fachen Preis, gegenüber einzelnen Ladegeräten, zu zahlen.

  • Konnte es gestern mit der Lieferangabe 2-5 Werktage bestellen.

  • Ich sehe es als Platzverschwendung an.
    Drei Ladekabel hinterm Tisch mit clip befestigt ist Platzsparender, und effizienter

  • 30% reichen nicht aus. Es sind 40% im besten Fall. Siehe Wikipedia. Die Angabe dort deckt sich auch mit meiner Berechnung von 62%.
    Zum Ende der Ladung hin wird der Wirkungsgrad sogar noch schlechter.

    Um die Stromkosten einer individuellen Person geht es auch gar nicht.
    Jedes Gerät wird mit einem Ladegerät geliefert. Aus Hipnness-Gründen wird ein ineffizientes Ladegerät zusätzlich gekauft welches am Ende zum gleichen Ergebnis führt nur schlechter.
    Die Leute die es nicht nutzen haben eine Kupferspule im Gerät völlig sinnfrei in ihrem Gerät verbaut.

    Egal, jetzt kommt ja der Knackpunkt. Rechne deine zu niedrig angesetzten 5Wh hoch auf sagen wir mal 10 Millionen solcher Ladegeräte. Wahrscheinlich sind es über 100 Millionen. Egal. Wieviel Energie liefert ein Kraftwerk? Man muss kein Genie sein um zu erkennen dass weltweit gesehen für die geringe Effizienz dieser Ladegeräte ein oder mehrere Kraftwerke ans Netz müssen. Nur für ein bisschen mehr Komfort? Geisteskrank!

    Und um das „Argument“ mit dem Auto von vorhin aufzunehmen: Natürlich sind Autos ineffizient, wahnsinns Erkentnis! Deshalb gibt es Busse und Züge.

    • du kannst es auch noch öfter schreiben. Es wird nicht besser.

    • Ich habe den Vergleich zum Normalen Laden verglichen…oder meinst du da gibt es keine Verluste? Es gibt wahrscheinlich 100 Punkte bei jedem die mehr Energie einsparen als über die QI Ladestationen…und trotzdem ist keiner „geisteskrank“ wenn er für 0,5€ Engine verschwendet…

  • Mein Kabel kostet nichts und war dabei. Für 120€ gehe ich lieber gut essen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28572 Artikel in den vergangenen 4804 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven