iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 125 Artikel
   

Reiseführer abgreifen: London, New York, Frisco

Artikel auf Google Plus teilen.
14 Kommentare 14

reise640.jpg

Wenn man im Ausland unterwegs ist, ist der Onlinezugriff auf Karten und dergleichen in der Regel mit unverhältnismäßig hohen Kosten verbunden. Grund genug also für alle, die in nächster Zeit einen Trip nach London, New York oder San Francisco in Erwägung zu ziehen, sich einen der momentan für diese Städte kostenlos angebotenen Reiseführer zu holen.

Für New York und London sind für begrenzte Zeit die auch ansonsten mit 79 Cent recht günstigen Travelto-Reiseführer erhätlich, für San Francisco gibt es anlässlich der Apple Entwicklerkonferenz WWDC den hochwertigen Lonely Planet Cityguide (sonst 12 Euro) kostenlos.

Mittwoch, 03. Jun 2009, 8:07 Uhr — chris
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • die haben ja noch gar keine rezensionen…scheinen also ganz neu zu sein….mal sehen wie gut diese dinger sind….

  • Also Frisco ist echt cooln- komme zwar nie dahin, aber ideal zum testen!
    Hnx

  • Ich hatte mir neulich für meine letzte LONDON-Fahrt ein paar entsprechende apps geladen und muss sagen – HÄTTE ICH MIR ALLES SPAREN KÖNNEN – ein Mittelklasse-Reiseführer inkl. Karte gibts locker für einen Zehner.

    Der hat dann keinen Akku und braucht kein Netz, kann Regentropfen aushalten und bietet auch jede Menge Infos.
    Zusätzlich gibts Prospekte, Karten und Infos zu allen wichtigen Sehenswürdigkeiten zumindest in London an fast jeder Ecke – wenn nicht eh schon im Hotel.

    Die Horror-Datengebühren sind halt schade im Ausland. Zumindest in London gibts wenigstens gelegentlich Free-WLAN in Cafes, da kann man sich mal auf den neuesten Stand bringen.

    PS: Für alle Fälle trotzdem vielen Dank – London NY habe ich mal auf Vorrat geladen – kost ja nix! (Englisch sollte man halt ausreichend können!)

  • Naja, hab mir gerade London angeschaut … hat mich nicht umgehauen – gleich wieder gelöscht – Der Frisco Guide macht da schon einen besseren Eindruck

  • Also in Papierform ist der Lonely Planet ja sowas wie das internationale Standardwerk. Im Appstore hatte ich die Guides dann auch vor einigen Wochen entdeckt. Für eine Stadt wie London oder New York mag so ein elektronischer guide sicher eine schöne Ergänzung sein, allerdings nicht für die alleinige Planung eines Trips.

  • Ich fliege in einem Monat nach Kroatien, hat es da einen entsprechenden Reiseführer – am besten offline verfügbar natürlich.

  • hmm, also new york und london sind nicht mehr 4free zu haben :-(

  • New York gabs gerade noch, London will jedoch 0,79€ berechnen..
    Frisco ist zum Glück auch noch zu haben und macht einen guten Eindruck!

    Danke für die Tipps!

  • Lodon kostet bei mir auch :-( schade

  • Nenn es niemals Frisco – keiner der da wohn würde es so nennen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21125 Artikel in den vergangenen 3643 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven