iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 851 Artikel
Mit Platzhalter-Funktion

QuickKey kostenlos: Mac-Textschnipsel mit begleitender iPhone-App

16 Kommentare 16

Das App-Doppel QuickKey, lässt sich gerade kostenlos laden, will im Vorfeld aber kurz erklärt werden, denn wirklich intuitiv fallen die Schreibhelfer leider nicht aus.

Bug Klein

QuickKey wird auf dem Mac installiert und will euch das Schreiben wiederkehrender Texte vereinfachen. Dazu legt ihr Abkürzungen wie etwa „mfg“ fest und lasst diese von QuickKey dann in ein ausgeschriebenes „Mit freundlichen Grüßen“ umwandeln. Ein einfaches Konzept, das beim beim Verfassen längerer Texte zur Hand geht.

Die App versteht sich zudem auf Platzhalter und nutzt dafür Wörter, die mit einem Fragezeichen beginnen.

Ein einfaches Beispiel: Legt ihr den Text-Schnipsel „Hallo ?name, danke für die E-Mail.“ unter dem Kürzel „mail“ in der QuickKey-App ab, dann kopiert diese nach dem Abfeuern des Kürzels nicht einfach nur den Text, sondern bittet euch um die Eingabe eines Namens für den Platzhalter und kopiert diesen erst anschließend.

Bug Large Jpg

Die Reihenfolge auf dem Mac wäre dann wie folgt: Das Tastaturkürzel CMD+K öffnet die QuickKey-App, die Eingabe des Kürzels „mail“ fordert euch zur Eingabe eines Namens auf. Sagen wir Max. Ist auch dieser eingetippt, habt ihr den Text „Hallo Max, danke für die E-Mail.“ in der Zwischenablage und könnte diesen nun nutzen.

Laden im App Store
‎QuickKey–Email & Text Expander
‎QuickKey–Email & Text Expander
Entwickler: LittleFin LLC
Preis: Kostenlos
Laden

Sonderkürzel für Daten

Für die Eingabe von Daten hat QuickKey die Kürzel dt und date übrigens fest eingebrannt. Hier müsst ihr in den Einstellungen nur noch euer liebstes Format wählen.

iPhone-App mit iCloud-Abgleich

Doch QuickKey besitzt einen zusätzlichen Clou: Die Mac-Anwendung gleicht all eure Text-Schnipsel mit Apples iCloud ab und überträgt diese so auf die begleitende iPhone-App, die sich ebenfalls kostenlos laden lässt.

Quickkey Ios

Die Textersetzung lässt sich hier leider nicht einsetzen, dafür könnt ihr die iPhone-App jedoch nutzen, um eure Text-Schnipsel auszubauen, zu durchsuchen und zu korrigieren.

Probiert das gerade kostenlos angebotene Doppel einfach aus – ein Risiko besteht nicht. Wir setzen übrigens auf aText und können das mächtige aber kostenpflichtige Tool weiterempfehlen.

Laden im App Store
‎QuickKey - Text Expansion
‎QuickKey - Text Expansion
Entwickler: LittleFin LLC
Preis: Kostenlos
Laden

Donnerstag, 09. Jan 2020, 17:34 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wo ist bei der iOS App der Unterschied zur ganz normalen eingebauten Textersetzung?

  • Mache ich schon seit Ewigkeiten mit der Autokorrektur aus MS Word. Wozu da noch eine App, die extra aufgerufen werden muss?

    • Du schreibst alle Deine Text mit Word? Mails, Chats, Notizen, Programm-Code etc… WoW! :-o

    • Bernhard, die Vorstellung dieser App war nicht direkt an dich gerichtet, insofern musst du dich nicht angesprochen fühlen. Es gibt tatsächlich Menschen, die MS Word und Outlook nicht nutzen. Gott sei Dank darf ich dazu gehören. ;P

    • Und die fragt Dich nach Parametern (wie den Namen im obigen Beispiel), die dann automatisch in den expandierten Text eingefügt werden? Das wäre mir neu.

      Bitte erst mal den gesamten Artikel lesen, und dann schreiben, ob das auch mit Bordmitteln von macOS oder MS Office geht – beides ist nicht der Fall.

      Ob man das mit den Platzhalten und Parametern braucht, muss natürlich jede/r für sich entscheiden. Aber das ist die Funktionalität, die über die Bordmittel hinaus geht.

  • aText kostet (im Vergleich zur Leistung und Alternativprodukten lächerliche) 4,99$ und ist x-mal leistungsfähiger. Nutze ich neben dem Abruf von Textbauststeinen auch zum Vorausfüllen wiederkehrender Formulare (wie diesem hier). Leider gibt es so etwas nicht für’s iPhone. Die Textersetzung des iPhone/iPad kennt ja leider keine Steuerzeichen und ist damit auf einzelne Textfelder beschränkt. So ein Punkt warum ich dann beim Schreiben das iPad doch beiseite lege und zum MacBook greife.

  • Wenn man auf den Apfel geht und die Systemsteuerung aufruft und dann die Tastatur auswählt kann man unter dem Karteireiter Text eine schöne Liste mit Kürzeln zur Textersetzung aufbauen. Die Textbausteine (oder Textersetzungen) werden in den allermeisten Programmen ausgeführt. Damit erspart man sich teilweise jede Menge Tipperei.

  • Ich sage nur: Wie habe ich die Quickeys (mit s am Schluss) geliebt!
    Lange ist es her :-(

  • Ich habe mir eine entsprechende Kürzel-Liste über mein iPhone im Menü Textersetzung erstellt. Diese wird in der iCloud verwaltet und war jahrelang dann auch über den Mac nutzbar, bis Apple irgendwas an der Software geschraubt hat. Seitdem funktioniert es über den Mac nicht mehr und auch das entkoppeln des Mac mit der Cloud und die anschließende Neuverbindung bringt leider keinen dauerhaften Erfolg. Ist schon irgendwie traurig, diesen Komfort jetzt mit einer Extra-App nutzen zu müssen.

    • Danke für den Kommentar.
      Ich habe mir gerade erst einen Mac gekauft und dachte schon, ich sei zu doof! Geht bei mir nämlich auch nicht. Unter iOS liebe ich die Textersetzung.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26851 Artikel in den vergangenen 4552 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven