iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 331 Artikel
   

Pseudo Pushmail mit 60 Mail-Checks in der Stunde

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

pushmailissesnicht.pngEuch Pro-User wird der folgende Tipp nicht unbedingt vom Hocker reißen, dass Setzten eines beliebigen eMail Abruf-Intervalls, sollte aber auch hier noch mal kurz angesprochen werden.

Im Blog der Computerworld beschrieben, kommt das Tutorial zum Einrichten des eigenen „Pushmail-Accounts“ von Seth Weintraub.

Von Hause aus erlaubt das iPhone den Abruf der eigenen eMail-Accounts frühestens alle 15. Minuten. Mit den entsprechenden Änderungen der, in der Datei com.apple.mobilemail.plist gespeicherten Einstellungen, lässt sich dieses Intervall jedoch auf eine Minute reduzieren.

Die genauen Pfade und Änderungen lassen sich hier nachlesen. Bleibt anzumerken das zahlreiche eMail-Provider (Web.de zum Beispiel) ihre POP3-Abruf-Intervalle künstlich beschränken. Schneller als im 15-Minuten-Rhythmus geht es dann trotzt des Hacks nicht.

Dienstag, 04. Mrz 2008, 16:21 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Naja, das ganze ist nicht mal Pseudo Push Mail … ich würde sagen, das hat soviel mit Push zu tun, wie Kühe mit Bananen. Ich würde es eher Heavy Trafficer nennen …

  • Zur Info: GMX hat für Freemailnutzer einen Timeout von 1 Minute…

  • vor allem gibts für sowas doch [url=http://lifehacker.com/photogallery/iPhone-Communication-Applications/1000406204][/url]

  • einfacher gehts mit «imapidle» aus der source.

  • hallo

    also
    1. ich hatte die einstellung vor 2 monaten schon testet und dies mit eher unbefriedigendem ergebnis. bei mir hat sich die einstellung vorallem beim akku bemerkbar gemacht. ich kann diesen „trick“ keinem empfehlen

    2. das programm imapidle ist auch nicht perfekt, da es einstellungen nicht dauerhaft speichert und sich das ding öfter von selbst ausschaltet. also nutzlos.

  • welche software nutzer der dafür !?
    men mac macht es mit textedit auf und da kann man fast nichts lesen :( deshalb auch nichts einstellen.

    danke

  • Das frage ich mich auch. Welch Software braucht man um diese Dateien zu bearbeiten???

  • das ganze ist easy zu machen… der riesengroße haken an der sache ist aber, daß das iphone dann quasie telefonisch nie erreichbar ist!!

  • Ich dachte Yahoo würde kostenlos Push Email unterstützen. Klärt mich auf wenn ich falsch liege?!?

  • ich nutze auf dem mac : pref setter – ist freeware und sehr uebersichtlich, macht alles was ich brauche …

    mfg hk

  • Ich kann Bestätigen das Yahoo EmailPush mit Hilfe von IMAP-IDLE realisiert ist – das läst sich auch erkennen, wenn man sich mit der Entwicklung vom iPhone beschäftigt hat – da kann nämlich IMAP-Idle explizit über die YahooAccount Klasse de-/aktiviert werden.

    Zum anderen hatte ich schon vor einigen Wochen aus beruflichen Gründen diesen Trick mit dem gefackten EmailPush angewandt – was aber zur Folge hatte, das WiFi ständig aktiv (nicht nur bei Bedarf) ist und dadurch die Batterielaufzeit stark reduziert wird.

    Aber man trotzdem angerufen werden und selber Anrufe tätigen.

  • na warten wir mal ab. im juli gibt es exchange unterstützung für das iphone. dann muß man nicht mit imap oder pop3 rumwursteln.
    taugt http://www.cortado.de etwas? die machen imap, pop3, BB, intellisync und nun wohl auch noch was fürs iphone…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21331 Artikel in den vergangenen 3675 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven