iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 780 Artikel
   

Programm-Launcher: Tools im Überblick

Artikel auf Google Plus teilen.
4 Kommentare 4

1964.jpgZieht man das iPhone-Dock mit seinen „Tasten“ für Telefon, Mail, Browser und iPod von den anderen Programm-Icons ab, so bietet das iPhone ausreichend Platz für genau 16 Programme. Mit den 12, bereits Vorinstallierten bleibt da nicht mehr viel Platz für eigene Erweiterungen – und wir stehen mit diesem Problem ganz offensichtlich nicht allein da. In den letzten Wochen sind etliche Lösungsansätze, mehr als 16 Programme auf dem iPhone nutzen zu können, veröffentlicht und verbessert worden. Seit vorgestern gibt es mit XLaunch und Dock sogar zwei neue Tools. Ein guter Zeitpunkt also, die ernstzunehmenden Launcher nochmal etwas genauer vorzustellen.

iFuntasticHomepage & Screenshot
ifunlaunch.jpg iFuntastic, das Desktop-Tool für Mac-User bringt mit seinem letzten Release ein eigenes Programm-Konzept für das iPhone mit. Vom Rechner aus lassen sich bis zu fünf Startbildschirm-Seiten mit jeweils 12 Programm-Icons vorbereiten und auf das iPhone kopieren. Benötigt man dann eine Applikation, die die aktuelle Seite des Startbildschirms nicht griffbereit hält, blättert man sich auf die nächste Seite. Ein aufgeräumter Ansatz, der uns jedoch zu viel Vorbereitungszeit abverlangt. Ausserdem gefallen uns die Symbole der Seiten-Navigation nicht.

LauncherHomepage
Launcher kommt von Nullriver, und damit von der gleichen Bude wie auch der Installer. Nur leider sieht Launcher nicht ganz so durchdacht aus wie die Killer-Applikation zum Installieren neuer Programme. Einmal gestartet, bietet Launcher eine Scrollbare Liste aller zusätzlich installierten Programme – und öffnet das benötigte Tool auf Fingerzeig. Eine minimalistische Lösung, die wenig Platz und Resourcen beansprucht.

XLaunchHomepage & Screenshot
myxlaunch.jpg XLaunch, geschrieben von Erica Sadun, kommt ähnlich wie auch der Launcher mit einer scrollbaren Liste, aller auf dem iPhone installierten Programme. XLaunch stellt jedoch eine Hand voll Extra-Funktionen bereit: Programme lassen sich starten, auf den Startbildschirm verschieben und unsichtbar setzen. Zudem gestattet XLaunch die einfache Rückkehr auf die Werkseinstellung des iPhones. XLaunch ist auf unseren iPhones momentan als Standard-Launcher im Einsatz. Ein gutes Tool.

Dock Homepage & Screenshots
Dock kommt von Nate True und ist (zumindest in seiner aktuellen Version) eher eine grafische Spielerei als für den täglichen Einsatz gedacht. Im Gebrauch ziemlich buggy, residiert Dock in der unteren rechten Ecke des iPhones und bietet auf Fingerdruck, eine animierte Ansicht aller verfügbaren Programme. Angelehnt an das OS X-Dock des Mac, lässt sich das gesuchte Programm über eine Art Lupen-Effekt auswählen und starten. Doch wie gesagt, noch ist Dock zu buggy um nicht nur installier und getestet, sondern auch täglich genutzt zu werden.

rSBTHomepage & Screenshots
myrsbt.jpg Abschliessend noch ein alternativer Ansatz. rSBT ist kein Launcher im herkömmlichen Sinne. Das 30KB große Tool hilf bei der Anordnung der zur Zeit installierten Programme auf den Startbildschirm. Mit rSBT sucht man sich die Anzahl der auf der Startseite angezeigten Icons aus sortiert sich die am häufigsten genutzen Tools direkt auf den Startbildschirm des iPhone. Benötigt man dann ein anderes der gerade verfügbaren Icon, sortiert man den Screen aufs neue. Keine sehr komfortable Lösung. Aber eine saubere und jederzeit editierbare.

Samstag, 01. Sep 2007, 20:20 Uhr — Nicolas
4 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Pingback: SummerBoard: Scrollen im Startbildschirm at iPhone-Ticker :: Alles zum iPhone

    • Ale hier aufgeführten Programme, sind nicht merh verfügbar.
      zBsp. von ‚Erica Sadun‘, findet man noch ein paar ander, aber dieses nicht. Geht man auf die Homepage, bleibt es verscwunden.
      Ein neu von ihr angekündigte Sotware, auch ein launcher, verschwindet der Link im norgendwo.
      Das bei allen.
      Mir scheint, dass Apple den Finger auf launcher und organisierer hat und alle einfach zensiert. Wieos? Warum? kann das jemand bestätigen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20780 Artikel in den vergangenen 3588 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven