iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 109 Artikel
   

Posteingang ungefiltert: 24 Stunden – 12 Applikationen

Artikel auf Google Plus teilen.
15 Kommentare 15

Der Hinweis steht in unserem Impressum: Wer uns erreichen möchte mailt an [email protected]. Etwas mehr als hundert eMails schlagen hier tagtäglich auf. Tipps, Support-Anfragen, Pressemitteilungen und Hinweise auf mehr oder weniger sehenswerte Applikationen. Zur letztgenannten Gruppe haben uns allein in den vergangenen vierundzwanzig Stunden gut 12 eMails erreicht. Anders als sonst, haben wir heute auf die Vorauswahl, das Testen und das Verfassen ausführlicher Texte verzichtet und geben euch die AppStore-Links diesmal ungefiltert mit auf den Weg.

Mit einem kurzen Satz beschreiben wir dabei unseren, komplett subjektiven, ersten Eindruck des verlinkten Downloads und informieren darüber ob es die Applikation an einem „gefilterten Tag“ in unseren News-Mix geschafft hätte. Also dann, hier der Querschnitt unseres alltäglichen eMail-Aufkommens:

  • NewsLokal (AppStore-Link) – Nur heute kostenlos erhältlich, zeigt NewsLokal aktuelle Nachrichten in Abhängigkeit von eurem aktuellen Aufenthaltsort. Der Download sieht ganz OK aus und gerade auf das Sonderangebot hätten wir sicher verwiesen.
  • Glympse (AppStore-Link) – Eine von hundert sozialen Geo-Daten Communities. Der ebenfalls kostenlose Download zeichnet eure aktuelle Position auf und gibt sie dem Rest der Welt bekannt. Obwohl das Interface ganz nett aussieht, hätten wir von der Berichterstattung wahrscheinlich abgesehen. Zu „generic“ – und schon wieder ein Account mehr.
  • LittleSnapper (AppStore-Link) – Ein kostenloses Photo-Sharing Tool. Schönes Interface, setzt jedoch wieder mal einen Online-Account irgendwo im Web voraus und schafft es auch auf der hauseigenen Webseite nicht, uns zwei gute Gründe für die Installation zu nennen.
  • Download Meter (AppStore-Link) – Ein Traffic-Counter für das iPhone. Erlaubt die Überwachung der verbrauchten Daten über UMTS, GPRS, EDGE und W-Lan. Eigene Zähler lassen sich setzen, der Datenverbrauch ausgewählter Applikationen kann so einzeln überwacht werden. Das Download Meter macht einen guten Eindruck. News-würdig.
  • Lines of Mania (AppStore-Link) – Ein Geschicklichkeits-Spiel. Zwar haben sich die Autoren viel Mühe mit den hier veröffentlichten Werbe-Videos gegeben, leider hätten uns eben diese Videos von einer News zum Thema abgehalten. Die mit Stoffpuppen nachgespielten „Hello I’m a PC“-Clips sind nicht unser Fall.
  • OpenTable (AppStore-Link) – Ein App zum Tische-Reservieren. Solchen Datenbanken vertrauen wir grundsätzlich nicht, beim Griechen um die Ecke rufen wir lieber an, als ihn in OpenTable zu suchen.
  • Gowalla (AppStore-Link) – Der eMail-Text beschreibt den Alltags-Nutzer der Anwedung bereits trefflich: „Das ist ein Social-Media-GPS-Client – man kann Locations setzen, die dann von den Mitgliedern besucht werden können. Man erhält dann Irgendwelche Grafiken und sonstiges Belohnungszeugs.“ Puhh…
  • Apobank (nicht auffindbar) – Eine Onlinebanking-Applikation für die deutsche Apotheker- und Ärztebank. Die Zielgruppe ist relativ klein, ein Test der Applikation wäre ohne das entsprechende Konto wohl nicht möglich gewesen.
  • Bejeweled 2 (AppStore-Link) – Der Handheld-Klassiker kommt mit einem „Blitz-Update“ und wäre hier nicht erwähnt worden, da die App bereits einmal in unseren News vertreten war.
  • Merian ReiseGame Puzzle (AppStore-Link) – Eine Werbe-Spiel des Reise-Verlages Merian. Langweilig.
  • Firefighter 360 (AppStore-Link) – Ein 0,80€-Spiel das auf die Augmented Reality-Engine der „Bionic Eye„-Applikation aufsetzt und euch die Kamera-Ansicht an Stelle eines Hintergrundbildes anzeigt. Die Screenshots im AppStore haben uns nicht gefallen. Normalerweise nicht erwähnenswert.
  • Junaio (AppStore-Link) – Skurille Applikation bei der Sich 3D-Grafiken in die Landschaft einbetten lassen und dann als Teil einer „social augmented reality platform“ gesucht und entdeckt werden können. Wer braucht sowas?
Freitag, 13. Nov 2009, 11:15 Uhr — Nicolas
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • habe euch heute auch schon eine mail bezüglich jailbreak interview etc. geschickt, hoffe ihr habt sie bekommen und schreibt was drüber, würd mich freuen! :D

  • „Gowalla“ ist wirklich nicht schlecht!
    Zwar gibt es inzwischen unzählige solcher Apps und auch das 100. Benutzerkonto wirkt irgendwann überflüssig,
    ABER:
    – die Integration in Facebook ist super
    – es ist optisch gut gemacht
    – stabil
    – beschränkt sich auf das Wesentliche
    – hat Potential

  • Nur mal so als TIPP: Eure redaktionelle Leistung ist der Grund die Seite zu besuchen! Keine redaktionelle Vorauswahl der Links, Aps und Texte im allgemeinen wird Besucherschwund zur Folge haben. Also macht lieber so weiter wie bisher und macht Euch die Mühe die Informationen zu filtern. Das war bisher Eure stärke!

  • Ich hatte den Tipp mit dem Glympse-App zugemailt.

    Alleine die Zeile „Zu “generic” – und schon wieder ein Account mehr.“ zeigt mir, dass man sich das App gar nicht richtig angesehen hat. Es bedarf keinen Account bei Glympse um das App zu nutzen.

    Die Redaktion hätte ja einen App-Dump ohne eigene Kommentare machen könnnen. Das wäre wohl die sinnvollste Entscheidung gewesen.

    Naja, wenigstens hat „bdam“ das App für sich entdecken können.
    http://www.blog-gedanken.de/in.....wo-du-bist

  • Sehe das wie „benebelter“. Sieht fast so aus als würdet Ihr eure „Fans“ oder Unterstützer dumm hinstellen, indem ihr die eingesendeten Apps so kommentiert und extra einen Beitrag dazu schreibt.

    Man könnte meinen, ihr wollt, dass euch niemand mehr mails mit Tipps schickt. Dann müsst Ihr wohl eure Arbeit alleine machen. Finde das sehr unprofessionell!

  • Ich mag eure Seite wirklich sehr und besuche sie täglich. Aber dieser Artikel gehört nicht zu euren Glanzleistungen, da kann ich mich ‚benebelter‘ und ‚Johannes‘ nur anschließen. Oben schreibt ihr von ‚weniger sehenswerten Applikationen‘, die nun folgen und unten schreibt ihr im Falle von ‚Lines of Mania‘ nur, dass euch die Videos nicht gefallen und ihr deshalb nicht darüber berichten würdet. Über die App sagt das überhaupt nichts aus. Es ist wirklich nicht fair, sich mit einer App nicht zu beschäftigen, aber schlecht über sie zu schreiben.

    Als einer der beiden Macher von ‚Lines of Mania‘ würde ich mich über weitere Rückmeldungen freuen, schließlich wollen wir unsere Apps für und nicht an unseren Käufern vorbei entwickeln. Eine Kontaktmöglichkeit findet ihr auf unserer Website.

  • Danke für die News. Mir gefällts mit Kommentaren. Natürlich sind die subjektiv.

  • Gowalla finde ich auch nicht schlecht. Es gibt zwar noch wenig Ort hier in der Umgebung, aber umso spannender ist ja dann das anlegen selbiger.

    Finde es wie Johannes auch nicht okay, wie ihr die Apps kommentiert habt – gerade die Zeile „Der eMail-Text beschreibt den Alltags-Nutzer der Anwedung bereits trefflich“ fällt mir unschön ins Auge.

    Aber trotzdem Danke, da ist viel Inspiration dum „Durchwühlen“ dabei!

  • Ich fand die Kommentare sehr informativ. Mal interessant zu erfahren, auf was Ihr bei einer News achtet. Bitte häufiger machen!

  • Also die Werbevideos zu Lines of Mania sind ja wirklich zu bescheuert… ^^
    Alles irgendwie keine Apps, über die ihr normal ein Wort geschrieben hättet…zu recht.

  • verstehe ich das richtig, dass beim Download Meter letztlich nur angezeigt wird, für WAS ich Daten verbraucht habe, oder werden auch die aufgerundeten Werte angegeben???
    D.h. wenn ich eine Mail mit 30kb abrufe und T-mob aufrundet auf 100kb, wird dies angezeigt?

    Wenn nicht, kann ich ja die interne Anzeige nutzen und mir 1.59 sparen….

  • Woher nimmt denn das Download Meter die Daten. Sind die irgendwo im System, für den nicht Entwickler unsichtbar, hinterlegt?
    Wenn ja, warum hat das bisher noch keiner ausgenutzt?

    • Jetzt bin ich schlauer. 1,59 € zum Fenster rausgeschmissen. Die App zieht sich einfach die Daten aus den Einstellungen. Wenn ich sehen will wie groß das YouTube Video sein wird was ich gleich gucke, muss ich vorher in die App gehen und direkt nach dem Video noch mal. Dann zeigt es mir die Differenz zwischen vor- und nachher an. Nicht das ich das auch kostenlos und ohne einen Slot auf meinem Homescreen zu verschwenden auch in den Einstellungen hätte sehen können. Nicht zu empfehlen.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21109 Artikel in den vergangenen 3641 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven