iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Plex Touch – Schicke iPhone App erleichtert die Plex Fernsteuerung (mit Mini-Verlosung)

Artikel auf Google Plus teilen.
27 Kommentare 27

Über Plex, das Mediacenter unserer Wahl, haben wir in der Vergangenheit schon öfter berichtet. Der letzte Woche aktualisierte Mac mini (ab 629€) hat bei vielen Anwendern seinen Platz neben dem TV-Gerät gefunden und eignet sich in Verbindung mit der Apple Fernbedienung hervorragend zum Einsatz von Plex.

Zum Fernsteuern des Plex Mediacenters gibt es neben der offiziellen Plex Anwendung (AppStore Link, 4,49€) inzwischen diverse Apps mit unterschiedlichem Funktionsumfang. Besonders gut gefallen hat uns die kürzlich erschienene iPhone App Plex Touch (AppStore Link, 1,79€). Hierbei handelt es sich vom Prinzip her um eine ähnliche Anwendung wie die Fernsteuerungs-App Remote von Apple, allerdings nicht für entfernte iTunes- sondern Plex-Bibliotheken.

Beim Start sucht die Anwendung automatisch nach vorhandenen Plex Server-Instanzen im Netzwerk und listet diese auf. Die Verbindung zum gewünschten Server ist mit einem einzigen Tap erledigt, ohne lästiges Eintippen von IP-Adressen. Die Navigation durch die eigenen Filme und Serien geht schnell und zügig vonstatten. Die App bietet eine Reihe von Funktionen an, um die eigene Bibliothek besser in den Griff zu bekommen und den Zugriff auf wichtige Medien zu vereinfachen. Mit der Bookmark Funktion lässt sich beispielsweise die aktuelle Staffel der Lieblingsserie auf den Startbildschirm der App schieben. Das erspart lange Navigations-Orgien, wie es mit der physikalischen Apple Fernbedienung nötig wäre (4x Pfeil runter, OK, Pfeil hoch usw., ihr kennt das). Man verliert nie den Überblick, wie viele Folgen man bereits gesehen hat und welche noch anstehen.



Bei den Collections handelt es sich um selbst erstellte Ordner, die nach Belieben benannt und befüttert werden können. Beispielsweise könnte man sich hier seine Favoriten gruppieren oder alle James Bond Filme der eigenen Bibliothek zusammenführen. Das funktioniert besonders einfach über die Meta-Informationen der Filme und Serien. Die App listet Regisseure und Hauptdarsteller auf, über die man wiederum schnell navigieren kann, beispielsweise zu allen Filmen mit Angelina Jolie. Die Collections-Funktionalität haben wir in dieser Einfachheit noch in keiner anderen App gefunden. Bisher musste man hierfür im Media Server des Macs oder PCs selbst Hand anlegen.

Startet man die Wiedergabe eines Videos, sieht man jederzeit auf dem iPhone an welcher Stelle man sich gerade befindet. Die bevorzugte Tonspur oder Untertitel lassen sich schnell einstellen oder wechseln. Mit einem Slider kann man innerhalb des Videos vor- und zurückspulen.

Bei Plex Touch handelt es sich um eine reine App zur Fernsteuerung. Das Streamen von Videos auf das iPhone ist damit nicht möglich. Das ist aber auch nicht Sinn und Zweck der Applikation. Vielmehr hat man sich darauf konzentriert, den eigenen Medien-Konsum am Fernseher einfacher, schneller und intuitiver zu gestalten und stets den Überblick zu behalten. Die App kann sich gleichzeitig zu mehreren Plex Instanzen verbinden. Eine Mini Remote erlaubt die Navigation in der App auch während einer Wiedergabe.

Plex Touch ist für 1,79€ im AppStore erhältlich und erfordert mindestens iOS 5. Die App wurde bereits auf den langen Bildschirm des iPhone 5 angepasst.

Sonntag, 28. Okt 2012, 19:07 Uhr — Marco
27 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kurze Frage: Wo sind bei Plex die Vorteile gegenüber XBMC (was ich bis dato nutze)?

    • Wenn du kein LG oder Samsung Fernseher hast wo es ein Plex app für gibt eigentlich garnichts. Plex basiert ja auf xbmc. Die Mac Serverapp ist auch richtig gut. Die Windows und Linux Versionen sind übelst langsam da die GUI nur imBrowser ausgeführt wird

      • Mein Sony kann auch auf Plex zugreifen – ohne extra App – wenn auch nicht besonders übersichtlich oder komfortabel.

    • Würde mich auch interessieren. Fahre ganz gut mit XBMC. Aber für Musik nutze ich iTunes, wegen iTunes DJ, Match und der Apple App „Remote“

      • Ich nutze XBMC für Filme, iTunes für Musik. Was mich bei XBMC nervt: Irgendwann im Film minimiert sich XBMC plötzlich und man sieht den Desktop. Kein Hinweis, kein anderes Programm im Vordergrund. Ich weiss nicht, was das soll.

    • Die Bedienung von PLEX ist einfacher. Außerdem brauchst du nur eine Plex Bibliothek auf einem Server und es können dann beliebig viele Clients, wo nichts eingestellt werden muss drauf zu greifen. Streaming zu iOS Geräten ohne JB.

  • Eine Nchricht hätte es auch getan.

  • Sind noch freie Keys dabei? :D just kidding

  • nur so interessehalber, wo hätte man den Promocode denn eingeben müssen? Wo man auch die iTunes Codes eingibt?

  • Ich sehe diese Meldung doppelt einmal 16:25 einmal 16:27 – sonst niemand ? Message und Kommentare scheinen aber ident…

  • Was ist denn der Unterschied zwischen dieser Remote Funktion und der der original Plex app? Diese kann zusätzlich noch streamen.

  • Hi

    Gekauft und kein server gefunden sonst funzt alles im netzwerk. Von mir gibts 0 punkte.

    Win 7 aktuelle plex server version.

    Lg

  • Von wo ladet ihr euch so (in guter Quali) die Movies? finde iTunes nicht soo Uptodate*

  • Mein lieber 3-Hund

    Alles gut und schön aber alle Medienserver, die ich bisher getestet habe, waren immer etwas buggy oder eben nicht so einfach über die Apple-Fernbedienung zu steuern wie früher FrontRow. Oder wie das Apple TV. Richtig gut wäre es wenn das wieder mit iTunes 11 funktionieren würde.

  • Also Plex ist schon sehr stabil und lässt sich auch problemlos mit der Apple-Remote steuern. Hab ich selbst seit gut einem Jahr im Einsatz. Die Plex Touch App hier, ist allerdings die erste App, die mir als Software-Remote besser gefällt als eine Hardware-Remote. Extrem komfortabel und sauschnell, auch wenn man zwischen Apps wechselt.

  • Blöde Frage: ich habe mir ein NAS gekauft auf dem auch der Plex Server läuft. Momentan schaufele ich die Daten wie Filme und Musik drauf. Wi kann ich nun Filme auf dem Ferni anschauen. Irgendwie fehlt mir die Verbindung.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven