iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 490 Artikel
   

PC-Fernsteuerung: Parallels Access jetzt universal

Artikel auf Google Plus teilen.
16 Kommentare 16

Parallels Access (AppStore-Link), die bislang nur für das iPad verfügbare Anwendung zum Fernzugriff auf den eigenen Rechner, ist jetzt in Version 2.0 und damit erstmals als Universal-Anwendung erschienen, die sich sowohl auf dem iPhone als auch auf dem iPad eingesetzt werden kann.
para-5

Kompatibel mit Mac und PC setzt Parallels Access auf ein Abo-Modell und ermöglicht die Nutzung des Rechner-Fernzugriffs (bis zu fünf PCs bzw. Macs) von beliebig vielen Mobilgeräten – anders als etwa die Konkurrenz von Team Viewer – nur bei monatlicher Bezahlung.

Parallels versucht die hohen Kosten durch spezielle iOS-Optimierungen zu rechtfertigen: So zeigt euch die Startansicht der Access-App alle Anwendungen eures Rechners in einer übersichtlichen Liste, erlaubt den Zugriff auf das Datei-System und blendet bei der Textauswahl auf dem PC nicht nur das Windows Kontext-Menu ein. sondern gestattet auch den Zugriff auf die Copy-and-Paste Funktion des iPhones.

Parallels Access lässt sich 14 Tage lang kostenlos ausprobieren, kostet anschließend jedoch 18€ pro Jahr.

App Icon
Parallels Access
Parallels Inc
Gratis
113.47MB

(Direkt-Link)

Dienstag, 17. Jun 2014, 9:38 Uhr — Nicolas
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Einen Einmal-Kauf könnte ich mir ja vorstellen, aber so oft brauche ich die Funktion nicht, dass es mir jährlich 18 € wert ist.

    • Für mich besser als Teamviewer und Co. Daher lohnenswert. Die 18€ im Jahr tun mir auch nicht weh.

      • Klar, 18€ sind nicht viel, aber dann kommt noch Adobe, Dropbox, Microsoft Office, iTunesMatch, Amazon Prime, Antivirensoftware, Navikarten usw dazu. Das sind alles auch nur kleine Beträge, aber am Ende eine ganze Menge.
        Einen Apfel kaufen und bekommen – so oder gar nicht.

      • Keines bis auf Amazon Prime von dir genanten Dienste benutze ich. Könnt wohl auf die Person an!

      • War auch eher allgemein gegen diese Aboritis gedacht. ;)

  • Mittlerweile wollen einem alle die Kohle in Form eines Abos aus der Tasche ziehen.
    Nichts, das Software(updates) bezahlt werden soll(te), aber alle 5 Minuten? Und dann soll man auch noch die Bugs hinnehmen, die bei den -heutzutage- regelmäßigen minor-Updates dazukommen? Is klar.

  • Schön gemacht ist es ja. Allerdings habe ich die Befürchtung dass diese ganzen Abo-Modelle so eine tolle Sache ist um irgendwann den überblick zu verlieren, wofür man alles zahlt.
    App-Pflege hin oder her, ich frage mich so langsam ob das nicht ein Fall für den Verbraucherschutz ist. Man kauft ja nicht mehr eine App, man mietet sie.
    Man ist nie der Besitzer einer Software.

    • Dann sollte der Verbraucherschutz auch den Immobilienmarkt prüfen. Da wird auch sehr oft nicht verkauft, sondern vermietet.
      So lange es klar ist, dass es sich um ein Abo handelt, ist das kein Fall für den Verbraucherschutz, find ich.
      Hier muss der Kunde den Firmen zeigen, was er will. Wenn genug Kunden bereit sind, dafür jährlich zu bezahlen, dann ist das doch in Ordnung.

    • Man mietet doch eh (fast) immer digitale Software? Zum Beispiel Apple hat doch das Recht, dir jederzeit deinen Account zu sperren und somit dir die Lizenz der erworbenen Software zu entziehen. Oder habe ich da was falsch im Kopf?
      Dadurch empfinde ich es nicht als Besitz, sondern als eine Art miete. Aber ich weiß schon, worauf du eigentlich hinaus wolltest.

      • Wobei noch zu ergründen wäre ob es solch einen Eingriff schon mal gegeben hat und warum?

  • Ich hätte gerne eine umgekehrte Lösung. IOS vom Mac/PC steuern. AirPlay bietet so eine schöne und schnelle Möglichkeit, dass Display zu spiegeln. Die passenden Programme für den Mac/PC gibt es ja auch schon. Da fehlt nur noch ein Rückkanal für Touch und evtl. Tastatur. Das wäre das schnellste Remotesystem, was ich bisher getestet habe.

  • Ich bleibe für Windows bei 2xClient RDP :-)

  • Ich werde sicher nicht kein software mitten! Ich bleibe bei kaufen! Das werde ich nicht mit machen!

  • Ich hatte mir für teuer Geld für iPhone/iPad die App „Parallels“ gekauft, die nun durch dieses Abomodell mit vergleichbaren Funktionen ersetzt worden ist. auch wenn das Programm unumstritten gut ist – diese Abzocke mache ich nicht mit!!!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19490 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven