iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

pass.telekom.de: Datennutzungsanzeige mit mehrstündigen Verzögerungen

Artikel auf Google Plus teilen.
58 Kommentare 58

Die mobile Webseite pass.telekom.de ist seit geraumer Zeit in unseren Safari-Favoriten hinterlegt und nicht nur im Ausland unverzichtbar. Steuert man die Webseite der Telekom über das Mobilfunknetz an, informiert eine Balkenanzeige über den von der Telekom ermittelten Datenverbrauch im laufenden Abrechnungsmonat und gibt eine Orientierungshilfe beim Abschätzen des noch verbleibenden Restguthabens.

datenverbrauch

In Zeiten persönlicher Hotspots, großen und überall anzutreffenden GIF-Bildern und den mobilen Live-Streams zahlreicher TV-Sender, hilft uns pass.telekom.de dabei den monatlichen Zukauf der SpeedOn-Datenpässe auf eine Minimum zu reduzieren.

Per SMS gegen eine Einmalzahlung gebucht, gestatten diese den laufenden Datenverbrauch zu nullen, oder wie es die Telekom formuliert:

Wenn Sie 2 GB im laufenden Monat verbraucht haben, reduziert sich Ihre Surf-Geschwindigkeit. Sie können dann mit einem SpeedOn Pass die gewohnte Geschwindigkeit wiederherstellen.

Zurück zur Anzeige: So weit wir uns zurückerinnern können hat die Übersicht der Telekom fast immer in Echtzeit auf den Einsatz unseres iPhones reagiert. Wenn wir pass.telekom.de aufgerufen haben, anschließend ein 100MB großes Video geladen und dann die aufgerufene Webseite aktualisiert haben, tauchten die 100MB umgehend im Balken der bislang verbrauchten Daten auf. Ein wichtiges Hilfsmittel, das auch bei den „Community-Ermittlungen“ über den Datenverbrauch der Spotify-App erste Anhaltspunkte lieferte.

In den letzten Tagen sind uns beim Besuch des Portals pass.telekom.de nun erstmals erhebliche Zeitverzögerungen von mehreren Stunden aufgefallen, die etwa beim Aufruf der Seite um 22:31 die folgende Meldung zu Tage förderte:

Die angezeigten Informationen sind zeitverzögert und können vom tatsächlichen Verbrauch abweichen. Letzte Aktualisierung: 20.07.2014 um 19:29 Uhr

Die Telekom wies ihre Kunden zwar schon immer auf die zeitverzögerte Anzeige hin, lieferte bislang jedoch stets aktuelle Daten. Dies scheint sich nun geändert zu haben. Frage in die Runde: Konntet ihr eine ähnliche Trägheit bei der Datenverbrauchsanzeige feststellen? Wir würde unsere Geräte gerne als Fehlerquellen ausschließen.

Montag, 21. Jul 2014, 9:44 Uhr — Nicolas
58 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wenn man kurz den Flugmodus aktiviert und wieder deaktiviert aktualisiert sich die Anzeige sofort.

  • Gerade nachgesehen, letze Aktualisierung um 05.20 Uhr heute morgen.

  • Selbiges stelle ich schon seid ein paar Monaten fest! Schade, jedoch besser als gar keine Anzeige

  • Hm, also bei mir hatte das schon immer ne Verzögerung von mindestens 1-2 Stunden… Teilweise sogar mehr…

  • Einfach in den Flugmodus wechseln und wieder zurück, dann stimmt die Anzeige genau auf die Minute

  • Ich weiß nicht wann ihr das festgestellt habt, aber ich habe meinem Vater noch 200MB Hotspot gegeben damit er ein Android Softwareupdate machen kann. Als ich 2-3 Minuten später nachgeschaut habe wurden die 200 MB bereits angezeigt. Seit dem habe ich nicht mehr nachgesehen.

  • Mit der iOS Kundencenter App sieht man (nach meinen Erfahrungen) die Werte grundsätzlich verzögert. Auf einen Hinweis über die letzte Aktulisierung wird gänzlich verzichtet. Schade.

    • Wobei die KundencenterApp bei mir sowieso nur einmal von fünf Versuchen überhaupt etwas anzeigt. Meistens bleibt der Bildschirm weiß. Unbrauchbar! Schade!

      • Die Kundencenterapp ist selten brauchbar, falsche Werte, zu wenig Vertragsstaaten und Weiterleitung bei Zusatzfunktionen aus der App ins Internet…

  • Lord of Shadows

    Das ist schon länger so. Da nicht nur die Mobilfunk Tarife angezeigt werden sondern auch die Call & Surf Tarife.

  • Ja hatte auch schon immer Verzögerungen.
    Aber wie schon beschrieben – kurz in den Flugmodus und denn sind die Daten wieder aktuell.

  • Letzte Aktualisierung: 21.07.2014 um 08:57 Uh

    Eine stunde alt

  • Diese stundenlangen Verzögerungen beobachte ich schon seit einigen Monaten. Teilweise war die Verzögerung der Anzeige nicht nur 1 bis 2 Stunden sondern sogar einen halben Tag.
    Aktuell (10:00Uhr) wird der Stand von 5:45 Uhr angezeigt.
    Danke für den Tipp mit dem Flugmodus! Funktioniert bei mir auch :-)

  • Diese verzögerung besteht schon mindestens solange wie es pass.telekom.de gibt. Es war, zumindest bei mir, nur sehr selten auf dem aktuellsten stand

  • Bei mir läuft alles problemlos. Mit Seitenaktualisierung wird der minutengenaue Stand angezeigt. Vorbildlich.
    Ich traue mich nur nicht mehr Spotify zu nutzen, da ich verunsichert bin, welche Funktionen „kostenfrei“ sind.
    Reklamation und Kündigung der Option läuft…

    • Ich benutze die entsprechende App ( Travel&Surf), da habe ich noch nie eine Zeitverzögerung festgestellt.
      Matthias

      • Aber leider funktioniert diese App nur für den Konsumertarif!? Mit meinem Business-Tarif bin ich leider und warum auch immer auf die Internetseite angewiesen…

  • Kann die Verzögerung auch voll bestätigen, aber schon etwas länger!

  • Sollte die Verzögerung vorher wirklich nicht existiert haben, dann würde ich der Telekom unterstellen, diese absichtlich eingebaut zu haben damit solche forensischen Eigenermittlungen der Benutzer wie im Falle Spotify nicht mehr möglich sind bzw. unterbunden werden.

    • Davon gehe ich auch aus.
      Trotz der relativ schnellen Aktualisierung von 30Minuten, kann ich dabei leider nicht genau messen ob Spotify genau sooo viel verbraucht wie das iPhone anzeigt, weil ja so brüderlich gerundet wird.

    • Die Verzögerung war anfangs, als die Seite gestartet wurde, teilweise bei bis zu drei tagen. Die Aktualisierungsintervalle wurden dann verkürzt, und werden aktuell nach meinem Wissen, bei jedem einbuchen in eine neue Zelle aufgefrischt. Das kann man mit dem Wechsel in den Flugzeugmodus manuell machen.

  • Seid doch froh!! Jede Aktualisierung bedeutet, Abrechnung des Datenvolumens und Aufrundung auf 100 KB.
    Also:
    Je seltener die Aktualisierung erfolgt, desto weniger wird das verbrauchte Volumen zur Abrechnung aufgerundet (weil keine Trennung erfolgte) und man spart dadurch Volumen.

    Etwa 1x am Tag wird zur Abrechnung automatisch getrennt, Funklöcher helfen ebenfalls dabei.

    Wer es genau wissen will, muss sich einmal kurz vom Mobilnetz trennen (Flugzeugmodus) und bekommt dann die aktuellen Zahlen.

  • das mit den Flugmodus Trick, dass es auch bei Congstar geht und dass es auch datapass.de (genau das gleiche) solltet ihr in den Artikel mit einbeziehen,

  • wollte mich gestern in die kundencenter app einloggen, um meinen verbrauch zu checken (die nebenbei ziemlich gut läuft), es gab aber wartungsarbeiten, hat vllt auch was mit verzögerung bei pass.telekom zu tun

  • Also ich habe diese Zeitverzögerung schon seit fast 2 Jahre. Nie war es bei mir Aktuell.

  • Auch hier die min. 2stündige Verzögerung. Deshalb wunderte ich mich gerade über eure positiven Erfahrungen

  • Nutze die Seite seit Dezember bei mir war es schon immer zeitverzögert

  • Meine Güte, habe Ihr nichts besseres zu tun, als auf der Telekom rumzuhacken ???

  • Seid froh. Die O2 App zeigt nie den aktuellen Datenverbrauch an. Die angegebene Zeitverzögerung von 3-12 h kommt selten hin. Es sind eher meist 24-48 h.

  • Ich benutze nur die App, die ist schon immer Verzögert. Deswegen kann ich auch nicht sagen ob das auf der Internet Seite nicht auch schon länger so ist. Beides aktualisiert sich aber mit dem Flugmodus Trick wie hier ja schon geschrieben wurde.

  • Nach 20 Uhr schon seit langem der Fall. Deswegen läuft eine andere App nebenbei mit, die sich bisher als zuverlässig gezeigt hat.

  • wenn das Budget leer wird ist der Takt kürzer … hab ich noch viel Platz wird nicht so oft aktualisiert … für mich macht das technisch Sinn und ist okay :-)

  • Wie die meisten es schon angemerkt haben verhält es sich auch bei mir:

    Um aktuelle Daten zu erhalten muss der PDP-Kontext erneuert werden. Erzwungen wird das in dem das iPhone in den Flugmodus versetzt wird. Ansonsten wird der PDP-Kontext auch unregelmäßig in Abhängigkeit von diversen Zuständen erneuert. Daher kann es sein, dass die Anzeige bei einigen später und bei einige eher aktualisiert wird.

  • Danke für den Tipp mit dem Flight Mode! :)

  • Viel interessanter finde ich auf der Seite ja die Bezeichnung „…mit voller Geschwindigkeit verbraucht“ unter dem Balken. Impliziert ja, dass es bei LTE-Nutzung auch dieser Verbrauch ist. Schalte ich aber zu Beginn der Abrechnungsperiode LTE aus und surfe nur im 3G oder Edge, steigt der Balken auch fröhlich rosa an… Geht aus meiner Sicht wieder stark in die Grauzone der Irreführung von Werbung, da ich nicht steuern kann, wann ich mein „Datenguthaben“ mit „voller Geschwindigkeit“ nutze, sondern alles ab Start verblasen wird.

  • Seid froh das überhaupt etwas angezeigt wird!

    pass.telekom und die Kundencenter App zeigt bei meinem älteren Vertrag Complete S (1. Generation) gar keinen Datenverbrauch an. Ich muss über die Telekom-Webseite und dann unter Kostenkontrolle nach schauen um mein schwindendes Datenvolumen von 500 MB einzusehen.
    Oder ich benutze die HandyEtat App, die meistens ganz gut funktioniert.

    Gibt es noch mehr Verträge bei denen nichts angezeigt wird, oder die Telekom es einfach unterbindet?

  • „600mb von 2gb Verbraucht“
    Unten steht jedoch:
    „Datenvolumen – Unbegrenzt“

    Die Telekom muss endlich abgemahnt werden. Sie wirbt mit etwas, was absolut nicht der Wahrheit entspricht.
    Es reicht einfach.

    Mein Vertrag bei der Telekom für im November aus. 2 Anrufe bezüglich einer Verlängerung kamen bereits. Mal sehen was sie mir unterbreiten werden, sobald das iPhone 6 erscheint. Darauf habe ich den Mitarbeiter nämlich hingewiesen, dass ich auf den Release des iPhone 6 warte. Na mal sehen.

  • Also bei mir ist das auch schon immer so das es Teilweise nicht ganz Aktuell ist.
    Ich konnte aber einen Unterschied wahrnehmen wann das passiert und wann nicht.
    Verbräuche ich viele Daten ist die Seite auch schneller Aktuell. Verbrauche ich wenig Daten dauert es auch länger bis die Seite Aktualisiert. Konnte dieses Verhalten an einem LTE Router feststellen der zum Großen Teil nur wenig Datenverkehr hat und dann wieder viel auf einmal. Länger als 12 Stunden hatte ich aber noch nie.

  • Georg Dünnwald

    Ich bekomme den Abrechnungszeitraum Juli 2014 gezeigt. Heute ist der 2. August. Mein Internet läuft auch so langsam wie nach Verbrauch der 600 mb, für die ich schließlich bezahle. Warum?

  • Hatte auch (wie der Autor) früher immer aktuelle Daten und erst seit einiger Zeit die Verzögerungen bei der Abfrage. Der Tipp mit dem Flugmodus hilft zum Glück!

  • ich Buche hiermit nochmal 500 MB für 4.95€ um Internet einer surfgeschwindigkeit nutzen zu können benötige ich diese.recht herzlichen Dank

  • Marjaneh Dominguez

    Ich benötige schneller Geschwindigkeit

  • Hallo ich möchte mein Datenvolumen für diesen Monat erhöhen mit dem Speed On pass funktioniert nicht, wer kann mir helfen?

  • Ploetz Michael Schwerbehindert seit 37,5 Jahren

    Mir wurde von der Telekom eine SMS zugesandt wo es hiess: Folgende Datenflat wurde automatisch für Sie eingerichtet: Xtra Handy DayFlat zum Preis von 0,99 € (brittle). Ich hatte nichst angefordert oder sonst was. Nun wurde mir bereits 15 mal abgebucht, bis ich das merkte. Sind das die neuen Geschaeftsbedingungen von der Telekom?????? Ich werde eine Anzeige wegen Diebstahl machen.

    • derandiunddasbo

      Das steht aber so im Kleingedruckten der Xtra-Tarife, dass die Datennutzung für die Xtra-Card seitens der Telekom nicht deaktiviert werden kann. Übrigens „schon immer“ ™ und nicht erst neuerdings. ist nicht schön, hat man aber nun mal leider (meist ungelesen) unterschrieben.

      Bedeutet im Klartext: Wer bei einer Xtra-Card verhindern will, dass er irgendetwas für Datennutzung abgerechnet bekommt, muss sein Handy so konfigurieren, dass es keine Datenverbindung aufbaut.

      Ziemlich wasserdicht geht das zum Beispiel, indem die konfigurierten APNs ungültig gemacht werden, also z.B. als APN sowas wie „internet.telekom.ungueltig“ eintragen. So kommt es nicht einmal dann zu einer Datenverbindung, wenn man im Handy versehentlich die mobilen Daten aktiviert.

      Dass bei Aufbau einer Datenverbindung automatisch eine Tagesflat für 99 Cent aktiviert wird, sieht auf den ersten Blick vielleicht unschön aus, aber wenn es diesen Automatismus nicht gäbe, würde der Traffic ggf. über längere Zeit unbemerkt knallhart nach Verbrauch abgerechnet werden und da kämen dann ganz schnell weit mehr als 99 Cent pro Tag zusammen.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven