iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 071 Artikel

Umzug auf CloudKit storniert

Overcast-Rückzieher: iCloud-Sync birgt zu viele Unwägbarkeiten

Artikel auf Mastodon teilen.
11 Kommentare 11

Der Entwickler des Podcast-Players Overcast, Marco Arment, nimmt Abstand von seinen ursprünglichen Plänen, für die Synchronisierung und Verwaltung seiner Nutzerdaten auf Apples CloudKit zu setzen. Der vor Weihnachten mit einen knappen Blog-Eintrag angekündigte Rückzieher wird in der letzten Folge des Podcasts Under The Radar ausführlich begründet.

Overcast Sync Profile

Sync-Einstellungen in Overcast

iCloud Drive muss aktiviert sein

Die große Überraschung in diesem Zusammenhang ist eine Tatsache, die bei genauem Hinsehen zwar schlüssig, aber vielen Apple-Kunden gar nicht bewusst ist. Wenn man auf die Nutzung von iCloud Drive verzichtet, wird auch die normalerweise im Hintergrund ablaufende iCloud-Synchronisierung von App-Daten unterbunden.

Arment zufolge sorgt dies und dazu noch die Tatsache, dass große Unternehmen in ihren Netzwerken teilweise den Datenverkehr über iCloud unterbinden dafür, dass in Folge der Umstellung rund zehn Prozent der Overcast-Nutzer wegfallen würden. Deswegen dreht der Entwicklern den Spieß nun wieder um und will sich weiter um die Verbesserung seiner eigenen Server-Dienste kümmern.

Damit verbunden bleibt auch der webbasierte Podcast-Player von Overcast erhalten. Zwar bleibe dieser sowohl optisch als auch auf den Funktionsumfang bezogen sehr limitiert, Overcast-Nutzer sollen die Basisfunktionen allerdings weiterhin verwenden können. Das Ende des Webplayers von Overcast wurde im Zusammenhang mit der geplanten Umstellung ebenfalls angekündigt.

Under the Radar – A Less-Cloudy Outlook:

„Nicht die Frage ob, sondern wann iCloud versagt“

Während die automatische Synchronisierung von App-Daten über iCloud für Anwender ausgesprochen komfortabel sein kann, ist immer wieder von Entwicklern zu hören, die sich diesbezüglich mit Problemen konfrontiert sehen. Craig Hockenberry von dem für Anwendungen wie Twitterific oder Linea Sketch bekannten Entwicklerstudio Iconfactory hat hier im vergangenen Jahr mit der Ankündigung für Aufmerksamkeit gesorgt, die Notiz-App Tot mit einer zusätzlichen Backup-Funktion auszustatten. Sollte man aus welchen Gründen auch immer seine automatischen iCloud-Sicherungen verlieren, so könne man jederzeit auf einen zusätzlich und automatisch erstellten lokalen Backup zurückgreifen.

Hockenberry ließ sich angesichts der aktuellen Overcast-Ankündigung mit den provokanten Worten vernehmen, es sei nicht die Frage ob, sondern wann die iCloud-Sicherung versagt und empfiehlt allen Entwicklern wie auch Nutzern eine zusätzliche Backup-Strategie.

Laden im App Store
‎Overcast
‎Overcast
Entwickler: Overcast Radio, LLC
Preis: Kostenlos+
Laden
03. Jan 2023 um 09:01 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Die Synchronisierung eurer App zwischen iPhone und iPad via iCloud läuft bei mir auch nicht sehr gut.
    Daher kann ich seine Bedenken verstehen.

  • Trotzdem für mich weiterhin die beste Podcast-App aufgrund Smart Speed und individueller Wiedergabe-Optionen bis 3x

    Zudem guter Podcast-Tipp. Danke :-)

    • Existiert irgendwo eine Alternative App welche die Abspielgeschwindigkeit annähernd so intelligent anpassen kann wie Overcast dies tut?
      ich hatte Downcast im Test, welches vor Funktionen strotzt (und im übrigen auch die üblichen iCloud-Synchronisationsprobleme aufweist). Jedoch hilft die Funktionsvielfalt nicht, wenn lediglich die Auswahl der Spielgeschwindigkeit zwischen „zu schnell“ und „zu langsam“ existiert. Die dynamische Adaption welche Overcast bietet ist die beste mir bekannte – bisher.

  • Vielleicht kann mir jemand von euch helfen. Benutze auch Overcast und habe folgendes Problem.
    Sobald ich die aktuelle Folge eines Podcast gehört habe, wird eine ältere ungehörte Folge runtergeladen. Wenn ich einen neuen Podcast abonniere will halt nur die aktuellen Folgen hören und nicht Folgen die eventuell schon Jahre alt sind. Find einfach keine Möglichkeit das abzustellen. Weiß jemand Rat?

    • Settings > Nitppicky Details > Stop after each episode > aktivieren

    • Zuerst auf auf den Podcast tippen. Dann in der Mitte die große graue Schaltfläche [All] antippen. Es erscheint oben in der Überschrift (neben dem Namen des gerade aktiven Podcasts unscheinbar das Wort „All“.
      Auf dieses „All“ tippen und zunächst alle verfügbaren Episoden hinzufügen (vorher am besten den automatischen Download deaktivieren).
      Nun alle Episoden auf dieselbe Art wieder löschen. Im Ergebnis werden alle Episoden als „abgespielt“ markiert und somit nicht wiederholt. Neue eingehende Episoden werden erscheinen dennoch als „ungelesen“ in der Playlist, sofern die Option „Follow All New Episodes“ aktiv ist. Zusätzlich sollte noch die Option „Delete Episodes“ auf die Einstellung „(When Completed)“ gesetzt werden, damit zukünftig keine neuen verwaisten Episoden verbleiben.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37071 Artikel in den vergangenen 6023 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven