iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 570 Artikel
Jetzt mit Konto-Gruppen

Outbank: In kleinen Schritten zur brauchbaren Banking-App

Artikel auf Google Plus teilen.
46 Kommentare 46

Anfang Juli noch ohne Überweisungsfunktion in den Markt gestartet, haben die Macher der Banking-Applikation Outbank ihre Anwendung inzwischen mit mehreren kleinen Aktualisierungen versehen, die aus der passiven Kontostandsanzeige langsam aber sicher eine brauchbare Banking-App zu machen scheinen.

Outbank

Zwar setzen wir nach wie vor auf Banking 4i, Anwender die der Stöger IT GmbH jedoch noch aufgeschlossen gegenüberstehen sollten, können der jetzt verfügbaren Version 1.2 bald mal wieder einen Testlauf auf den eigenen Geräten spendieren.

So implementiert Version 1.2 der universellen Banking-App nun die Möglichkeit beliebige Konten zu gruppieren:

Halte in der Kontenliste den Finger auf einem Konto gedrückt, um deine Konto Gruppen zu verwalten. Lege eine neue Gruppe an in dem du einen Gruppennamen vergibst und der Gruppe Konten hinzufügst. Gruppennamen müssen mind. aus einem/r Buchstaben/Zahl bestehen; Gruppen können mehrfach mit dem gleichen Namen benannt werden. Ein Konto kann nur einer Gruppe zugeordnet werden.

Laden im App Store
Outbank: Banking für alle Banken & Kreditkarten
Outbank: Banking für alle Banken & Kreditkarten
Entwickler: stoeger it GmbH
Preis: Kostenlos+
Laden

Mittwoch, 21. Dez 2016, 13:58 Uhr — Nicolas
46 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • dann lasst mal das outbank-bashing beginnen. *popcorn hol*

  • In OutBank DE ist alles drin was man braucht, das neue OutBank installiere ich erst wenn es wieder auf diesem Stand ist

  • Das obige Bild ist aber nicht vom neuen Outbank, sondern dem Vorgänger OutBank DE. Verwirrt ein wenig.

  • Also ich nutze Outbank mittlerweile wieder lieber wie banking4i. Es ist einfach wesentlich schneller beim Abruf der Bankdaten. Gefühlt 10x so schnell. Und durch die Gruppierung auch wieder so gut wie früher. Zumindest mit meinen Ansprüchen.

  • Für die Zahlung von € bekomme ich eure App werbefrei, was muss ich zahlen um sie zusätzlich noch Outbankfrei zu bekommen?

  • Dann wird es sicherlich in den nächsten Monaten ein neues Bezahlmodell geben.

    • also die app an sich ist kostenlos… erst wenn du mehr als zehn banken verknüpfen willst, brauchst du den pro-account und der kostet dann… ich würde mal sagen das der normal-user mit max. 10 banken auskommen sollte, oder?

  • Wie finanziert sich Outbank? Wird die App zukünftig wieder kostenpflichtig?

  • Heilige Sch…… Konten gruppieren! An deren Stelle würde ich mit Überweisungen anfangen.

  • Bin seit dem ersten realease dabei. Bin sehr zufrieden.

  • Immer noch Finanzblick, keine bessere kostenlose App gesehen.

  • Jahrelang OutBank-Kunde gewesen, trotz aller Hersteller-Eskapaden.
    Nachdem die App vor einiger Zeit meinte, ich solle doch bitte ein Abo abschließen, sonst könne ich nicht mehr auf sie zugreifen, habe ich den Wechsel zu Banking4i gewagt und bisher nicht bereut.
    Tschüß, Abzocker! :)

    • von wo willst du denn importieren?

      • Das „neue“ Outbank greift bei der Installation die Umsatzdaten der eingerichteten Banken ab. Das ist oft ein Zeitraum von max. 1 Jahr. In meinem bisherigen Banking-Programm liegen die Umsatzdaten von 10 Jahren. Die hätt ich gern nicht verloren. Ich kann sie jedoch nicht (über .csv o.ä.) importieren.

  • Kann man mit Banking 4i die Kartenumsätze einer American Express Karte abrufen?

  • Banking 4i funktioniert super und ich kenne keinen Grund zu wechseln. Schon gar nicht zu Stöger IT. Abzocker par ex­cel­lence.

  • Jau, seit gestern von OutBank DE umgestiegen. Die freie Gruppierung von Konten ist genial. Das kann banking4i seit Jahren nicht. Nun wunderschön, mit Summen pro Gruppe, endlich! Privat, Firma, Anlagen, Hausfinanzierung, GbR und noch eine GbR sauber von einander getrennt. Kostenlos auf pro, da Outbank Kunde. Perfekt aus meiner Sicht.

  • Das Design ist gut und es funktioniert geräteübergreifend sehr gut. Was dringend fehlt und trotz Mails in diesem Update wieder nicht enthalten ist, die Sichtbarkeit von getätigten Terminüberweisungen muss wieder möglich sein. Diese Funktion war in allen Programmversionen Bestandteil des Programms, fehlt jetzt aber.

  • Ich bin leider auch nicht so zufrieden. Terminüberweisung fehlt zumindest eine Übersicht was für uns als GmbH sehr wichtig ist. Habe Stöger auch schon geschrieben, die sehen das aber nicht für wichtig an.

  • Andreas Selle - Subsembly GmbH

    Hallo zusammen,

    weil hier immer wieder Outbank mit Banking 4i verglichen wird, würde ich gerne ein paar Informationen zur Philosophie hinter Banking 4i geben. Wenn man es genau betrachtet, wenden sich Outbank und Banking 4i nämlich an völlig unterschiedliche Zielgruppen.

    In unseren Banking4 Programmen versuchen wir erst gar nicht jede mögliche Kreditkarte anzubinden. Die Anbindung jeder einzelnen Kreditkarte ist mit sehr viel Aufwand und ständiger Pflege verbunden. So etwas kann man nur mit sehr viel Geld und einer großen Belegschaft stemmen. Beides haben wir nicht.

    Wir wollen vielmehr ein Programm für den professionellen Zahlungsverkehr sein. Unsere Zielgruppe sind deshalb kleine Firmen, Selbständige und Poweruser. Natürlich kann man Banking 4i auch sehr gut als privates Home-Banking Programm und Haushaltsbuch verwenden. Wir machen das ja auch selbst. Dennoch liegt der Schwerpunkt woanders.

    Weiter oben wurde geschrieben, dass möglicherweise viele Geschäftskunden Outbank mit der großen Lizenz nutzen. Ich glaube das, ehrlich gesagt, nicht. Geschäftskunden überweisen auch mal Löhne und um das richtig zu machen muss in SEPA der Schlüssel „SALA“ gesetzt werden. Etwas, das es in Outbank nicht gibt. Geschäftskunden ziehen auch mal Lastschriften ein. Geschäftskunden wollen die SEPA-Dateien aus Ihrer Buchhaltung bei der Bank einreichen. Geschäftskunden müssen auch mal in das außereuropäische Ausland überweisen. Und so weiter. Nicht zuletzt: Gerade Geschäftskunden haben meist weniger als 10 Bankverbindungen. Geschäftskunden haben auch keine kostenlos Prepaid-Kreditkarten. Neben der Hausbank gibt es bei Firmen oft nicht viel. Auch deshalb liegt die Unterstützung aller möglichen Kreditkarten nicht in unserem Fokus.

    Ich hoffe, dass die Unterschiedlichen Ansätze der Apps hiermit klarer geworden sind. Natürlich kann man mit Banking 4i auch einfach nur den Kontostand und die Kontoumsätze prüfen. So wie man mit einem Aufsitzmäher auch seinen 2qm Vorgarten mähen kann.

    PS: Kontogruppen sind auch bei uns schon lange, viel zu lange, auf der Wunschliste. Aus gegebenen Anlass werden wir das im nächsten Jahr wohl gleich als erstes anpacken.

    Schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

  • Eine Frage: Womit verdient StoegerIT / Outbank eigentlich Geld? Wenn gerade mal darüber Berichtet wird, oder Apple auf der Store Startseite dafür die Werbetrommel rührt, schaffen es die Outbank Apps gerade so in die Top 10 der Finanzcharts. Kurze Zeit später dümpeln Sie dann wieder irgendwo auf den hinteren Plätzen. Bei SensorTower wird der Umsatz der Apps auf unter 5k pro Monat geschätzt, was dort die kleinste Stufe ist.

    Recht wenig um damit eine große Firma am Laufen zu halten. Klar hat Stoeger ein paar bekannte Investoren, aber die unterstützen doch auf Dauer auch kein Projekt, das keine brauchbaren Umsätze / Gewinne bringt.

    Wovon leben die also?

    • maCyo (@maCStacker)

      @mHumm: bei Subsembly, also den Banking 4 Produkten, steht der Umsatzfokus wahrscheinlich eher bei den 4w und 4x Anwendungen. Diese liegen dann auch schon bei 20€ oder mit erweiterten Business Funktionen bei 40€.

      • Andreas Selle - Subsembly GmbH

        Yep, das ist richtig. Von den Banking4 Programmen bringt Banking 4W für Windows immer noch am meisten. Gefolgt von Banking 4X. Alle Banking4 Programme zusammen sind aber wiederum nur ca. 33% unseres Umsatzes. Der Rest kommt von Entwicklertools https://subsembly.com/entwickler.html und bankspezifischen Versionen der Apps https://subsembly.com/oem.html

      • Danke, sehr interessante Info! Nur die Frage ob das bei Stoeger auch so ist. Gibt es von Outbank Whitelabel Versionen für Banken? Bieten die Business-Funktionen direkt für Banken an? Oder werden die Nutzerdaten irgendwie für die Banken genutzt? Zu wissen wie viele Konten, Transaktionen, Volumen, etc ein Nutzer durchschnittlich hat, sind ja sicherlich Daten die sich zu Geld machen lassen, oder?

  • Die Firma gibt es noch? Haben die nicht vor 5 Jahren das letzte funktionierende Programm auf den Markt gebracht?

  • Es fehlt leider immer noch die Funktion zu drucken. Ebenso bei der MacOS Applikation.

  • Unglücklicher Kunde

    Ich möchte hier mal anmerken, dass der Text leider nicht ganz stimmt. Ich bin selbstständig und kenne eine Menge anderer selbstständiger und ALLE davon benutzen Kreditkarten für die Firma und davon auch einige Prepaid und von all diesen Leuten haben gerade mal 2 eine Kreditkarte, welche von Banking4 unterstützt wird.

    Mag sein, dass Outbank derzeit so gut wie gar nichts kann, aber hier besteht zumindest das Potential, dass diese Funktionen nachgereicht werden (Lastschrift, korrekte SEPA-Überweisung für Lohn, etc).

    Bei Banking4 wird einfach „Nö!“ gesagt und es steht fest, dass besagte Karten niemals unterstützt werden.

    Mal ganz abgesehen von dem wirklich altbacken wirkendem Aussehen und das in der heutigen Zeit.

    Optima und wirklich gut gelöst ist derzeit wirklich nur MoneyMoney, was es aber leider nur für macOS gibt.

    • @Unglücklicher Kunde
      Stimme dir zu 100%!

      Subsembly aka Banking4 war auch mir gegenüber so . Hinzu kam, dass man zu mir sagte, dass es derzeit keine Möglichkeit gäbe meine Kreditkarte anzubinden (mit Absicht gelogen?). Als ich eine Möglichkeit aufzeigte, wie es funktionieren könnte, antwortete Subsembly nicht mehr und offen für Kritik und Verbesserungsvorschläge war der Ansprechpartner überhaupt nicht, bekam eher abwertende Kommentare zurück…

      Würde auch gern MoneyMoney für iOS haben, aber der Macher, sagte es ist keine iOS Version geplant und wird in nächster Zeit auch nicht kommen. Leider :(

      @Sumsembly
      Ich finde es ja schön, dass ihr euch zu dem Thema äußert, aber ein wenig mehr Offenheit würde nicht schaden.
      Mich würde interessieren, wie ihr herausgefunden habt, was eure Geschäftskunden wollen, denn dieses gezeigte Profil hat leider sehr wenig Ähnlichkeit mit meinen Geschäftsgepflogenheiten.

  • Kann denn jemand mal sagen warum ich meine offline Konten nicht mehr nutzen kann?? Wenn es die Möglichkeit gäbe wäre ich ja bereit umzusteigen. Aber ich die sind bei mir einfach grau. Es war schön schwer genug die überhaupt zu finden daher habe ich Hoffnung dass es vielleicht irgendwo einen Knopf zum aktivieren dieser Konten gibt. Weiß jemand Rat?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20570 Artikel in den vergangenen 3554 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven