iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 446 Artikel
   

Opera VPN startet: Kostenlose App verschleiert IP-Adresse und Länderkennung

Artikel auf Google Plus teilen.
42 Kommentare 42

Kleiner Nachtrag zum heutigen Mittags-Thema VPN. Die norwegischen Browser-Entwickler von Opera – seit Februar agiert das Unternehmen unter der Kontrolle chinesischer Investoren – haben eine kostenlose VPN-Applikation für iPhone und iPad gestartet, die sich ohne Zahlung zum Verschleiern der eigenen Identität und des momentanen Aufenthaltsortes einsetzen lässt.

Opera Vpn

Interessiere iPhone-Anwender können die 24MB-App jetzt aus Apples Software-Kaufhaus laden und zur Installation der von Opera angebotenen Profil-Datei nutzen. Diese hinterlegt die Verbindungsdaten für die fünf angebotenen VPN-Server in Kanada, Deutschland, Singapur, Holland und den USA im iPhone-Betriebssystem und gestattet anschließend den Verbindungsaufbau auf Zuruf.

Ist die VPN-Verbindung aktiv, leitet Opera den gesamten Traffic eures Gerätes über einen der angebotenen Knotenserver, entfernt Werbebanner und Tracking-Scripte und gestattet euch so auch den Zugriff auf Youtube-Videos, die eigentlich nicht für Anwender in Deutschland freigeschaltet sind.

Opera Vpn Screenshot Ios

Die App funktioniert, so viel steht fest. Empfehlen wollen wir euch den Download jedoch nicht unbedingt. So setzt die Installation der Profildatei und die Nutzung der Opera-Server ein großes Grundvertrauen in den Anbieter der VPN-Infrastruktur voraus – dieses bringen wir derzeit noch nicht auf.

App Icon
Opera Free VPN - Un
Opera Software ASA
Gratis
38.81MB

Montag, 09. Mai 2016, 17:11 Uhr — Nicolas
42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Chinesische Investoren…na ich weiß ja nicht…

    • Wären amerikanische besser? :’D

      • Ja, natürlich. Merkwürdig dusselige Frage, die die Chinesischen Zustände auf unerträgliche Weise verharmlost. (Natürlich wäre es am Besten, wenn man VPN gar nicht erst benötigte.)

        Ob Opera-VPN wohl auch im Land der Zensur, der weltweit mit Abstand meisten staatlich verordneten Hinrichtungen, von im Staatsknast kommerziell betriebener Zwangsarbeit und dem Einsatz von systematisch entführten Kindersklaven in Bergwerks-Minen, also China, verfügbar sein wird? Und mit dem Wissen, dass VPN-Server von China systematisch geblockt werden: Für wie lange wohl?

      • Was hat das mit dem Vertrauen bez. Datensicherheit zu tun? Ich sehe da keinen Grund mehr skeptisch zu sein als bei einem Investor aus den USA (s. Snowden) oder anderen Ländern.

  • Dieses Vertrauen braucht man aber doch in jeden VPN-Anbieter. Das ist nicht Opera-speziell.

  • Hört sich erstmal gut an.
    Aber kann man Software aus China trauen ? Oder kommt man da vom Regen in die Traufe.

  • Besonders die chinesischen Investoren mache mir große Sorgen. Gerade bei VPN ist ein hohes Vertrauen gegeben. Man weiß nie wer wo mit welchen Daten hantiert. Ich glaube ich lasse das

  • Ihr haltet uns aber auf dem laufenden?

  • Endlich. Der GEMA-Hinweis war nicht mehr zu ertragen.

  • Darf man fragen, warum ihr bei Opera das Vertrauen nicht habt? Das mit dem Profil betrifft doch alle VPN-Dienste, egal von welchem Hersteller und Opera ist doch seit Jahren als seriöse Firma bekannt

  • Was ich zum ersten Mal sehe:
    Der VPN-Account wird als „Persönliches VPN“ eingerichtet. Dort gibt es die Option „Bei Bedarf verbinden“ und verbindet sich dann automatisch, sobald das iPhone wieder online geht.
    So was hätte ich gerne für mein Fritzbox-VPN.
    Weiß jemand, wie das geht?

  • Ein Blick in die AGB könnte nicht schaden, vor allem, was die Preisgestaltung betrifft:

    SurfEasy reserves the right to change, limit usage of, charge for continued usage of (of course requiring you to opt in before incurring any charges), and/or discontinue any part of the Service at any point in time.

    • Diesen Passus wirst du so oder so ähnlich in allen amerikanisch geprägten Benutzungsbedingungen finden.
      So könntest du verlangen, dass dir die kostenlos gewährte Leistung immer kostenlos gewährt wird. Das wäre eine analoge Anwendung des s.g. Gewohnheitsrechts.
      Diese Bestimmung ist also ganz normal und nicht weiter ungewöhnlich.

  • nur im WLAN möglich? Bei LTE verschwindet das VPN Symbol ?!

  • NICHT BENUTZEN!!!

    Ich habe es aktiviert und hatte könnte eine Stunde später nicht mehr ins Internet gehen. Weder per WLAN oder Flat! Nachdem ich es gelöscht habe ging alles wieder wie gewohnt.

  • Funktioniert auf meinem iPad nicht :-(

  • Dann hat dein Internet Provider wohl eine VPN Sperre.
    Bei mir läuft alles rund.
    Allerdings brauche ich ach und AT noch.

  • Ich hab die App installiert und jetzt den Versuch gemacht immer ,wieder eine Webseite aufzurufen und dort eine Bewertung abzugeben. Dies ist im Normalfall nur einmal möglich, dann kommt der Hinweis, Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben. Mein laienhafte Gedanken nun, wenn ich über die App und VPN gehe, wird meine iPAdresse verschleiert. Doch egal welches Land ice Server Standort ich ausgewählt habe, immer kam auf der Webseite, Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben, das iPhone wurde also jedes Mal erkannt. Mach ich da etwas falsch?

  • Chinesische Investoren….honi soit qui mal y pense :-)
    Eine VPN mit Abzweigung nach China ist für mich eher unattraktiv.

  • In den iOS Einstellungen „Settings -> VPN -> Opera VPN“ wird als „Type“ IPSEC angegeben, deswegen gehe ich davon aus das es sich um einen echten VPN handelt, nicht nur um einen HTTP Proxy. Der Golem Artikel bezieht sich auf den Opera Browser eingebauten VPN.

  • Schade aber so nutzt es doch nichts. Bei mir daheim im WLAN brauche ich keinen VPN. Hinzu macht es das Internet ordentlich langsamer. Logisch. Man müsste in der App einstellen können, dass es für das eigene WLAN nicht genutzt werden soll. Zum Beispiel indem man SSIDs in eine Liste eingeben kann. Das wäre dann gut.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19446 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven