iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 650 Artikel
"LE Audio" verspricht umfassende Verbesserungen

Neuer Bluetooth-Standard ermöglicht Audio-Sharing

11 Kommentare 11

Das für die Standardisierung von Bluetooth verantwortliche Konsortium Bluetooth Special Interest Group (SIG) hat die nächste Generation von Bluetooth Audio angekündigt. Neben verbesserter Audioleistung sind eine erweiterte Unterstützung für Hörgeräte und die Möglichkeit zum herstellerunabhängigen Audio Sharing zentrale Themen.

Bluetooth Le Audio

Die Basis für die neuen Audiofunktionen bildet der neue Betriebsmodus „LE Audio“. Während das neue LE Audio auf dem energiesparenden Bluetooth Low Energy (LE) basiert, wird das klassische Audioprotokoll „Classic Audio“ weiterhin unterstützt. Somit soll der Weg für neue Funktionen bereitet werden, ohne ältere Geräte außen vor zu lassen. Ein neuer Übertragungsstandard namens Low Complexity Communication Codec (LC3) verspricht dabei höhere Audioqualität bei geringerer Leistungsaufnahme.

Die neue Audio-Sharing-Funktion soll es ermöglichen, eine unbegrenzte Zahl von Empfängern von einem Abspieler aus gleichzeitig zu versorgen. Die Beschreibung der Funktion erinnert an die von Apple mit iOS 13 eingeführte Möglichkeit zum Teilen des Audiosignals, setzt allerdings anders als bei Apple keine speziellen Kopfhörermodelle voraus. Zudem kann die Freigabe nicht nur persönlich, sondern auch auf einen Standort bezogen erfolgen:

Mit der persönlichen Audiofreigabe können Menschen ihr Bluetooth-Audioerlebnis mit anderen Menschen in ihrer Umgebung teilen, zum Beispiel Musik von einem Smartphone mit Familie und Freunden. Dank ortsbezogenem Audio Sharing können öffentliche Einrichtungen wie Flughäfen, Bars, Fitnessstudios, Kinos oder Konferenzzentren nun Bluetooth Audio nutzen, um das Besuchererlebnis zu verbessern.

Dienstag, 07. Jan 2020, 9:21 Uhr — chris
11 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Also das, was AirPlay 2 schon länger kann.
    Besser spät als nie.

  • Endlich eine plattformunabhängige Lösung.
    Gefällt mir.

    • Absolut. Wenn man auf „unbegrenzte“ Geräte verteilen kann ist das sicherlich auch interessant für so manche Konzerte oder Diskotheken (und nein ich meine nicht, dass es deswegen keine „normale“ Musik aus Lautsprechern geben soll)

      Aber bietet neue Möglichkeiten um eine breite Masse mit Sound zu versorgen.

  • Mich würde dann mal interessieren, wie man dann seine Kopfhörer mit einer „Senderstation“ verbindet. Hält man da die Kopplungstaste am Headset gedrückt und der quatscht einen alle verfügbaren Stationen durch? Oder braucht es immer ein Mobiltelefon, was das Ganze organisiert?

    Und vor allem: höchstwahrscheinlich benötigt man dafür neue Hardware. Kopfhörer bzw. Endgeräte, welche das Audio LE unterstützen… Werden die AirPods da mitmachen; wird Apple da mitmachen? Aus der Gemeinschaftsaktion RCS haben sie sich ja auch bisher schön raus gehalten… :/

    Ich bin gespannt…

  • Ja man! Kopfhörer-Party reloaded! :D

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26650 Artikel in den vergangenen 4523 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven