iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 501 Artikel
   

Neue Rauchmelder für RWE SmartHome

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Die mobile Haussteuerung RWE SmartHome hat ihre Produktfamilie um neue Rauchmelder ergänzt, die sich in bereits vorhandenen SmartHome-Setups integrieren lassen.

rauch

Über die SmartHome Zentrale soll die Vernetzung von bis zu 40 RWE SmartHome Rauchmeldern gleichen Typs möglich sein. Ein Kellerbrand löst dann beispielsweise auch den Alarm in Wohn-, Schlaf- oder Kinderzimmer aus. Im Alarmfall senden die Rauchmeldern zusätzlich eine Nachricht an das Smartphone des Betreibers.

Der neue Rauchmelder erkennt Brandherde schon sehr früh. So bleibt nach dem Alarm mehr Zeit zu reagieren. Die sensible Technik ist durch ein Insektengitter geschützt. Häufige Ursachen von Fehlalarmen sind somit ausgeschlossen. Neu ist auch: kein Batteriewechsel mehr! – Die festeingebaute Lithium-Batterie hat eine Lebensdauer von typischerweise zehn Jahren.

Die SmartHome Rauchmelder werden von RWE zum Stückpreis von 50€ angeboten – die Produktbeschreibung lässt sich hier einsehen.

App Icon
RWE SmartHome
RWE IT GmbH
Gratis
1.58MB
Donnerstag, 10. Mrz 2016, 9:30 Uhr — Nicolas
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das sind ja echte Trümmerteile.
    Gut, dass es auch flachere Modelle gibt.

  • Aus dem Handbuch:
    „…Batterielebensdauer
    Der Rauchwarnmelder verfügt über eine fest eingebaute Lithium-
    Batterie, mit der eine typische Batterielebensdauer von 10 Jahren
    erreicht wird. Ein Wechsel der Batterien ist nicht möglich…“

    • Wo ist das Problem? Nach dieser Zeit müssen Rauchmelder sowieso erneuert werden!

    • Macht auch Sinn um Manipulationen auszuschließen

    • Sieh dir bitte die DIN 14676 an: Rauchmelder haben nunmal eine max. Lebensdauer von 10 Jahren, dann sollten und müssen (da wo vorgeschrieben) diese getauscht werden. Sofern die Batterie diese Zeit überlebt (diesen Stand der Technik haben wir bereits) ist es vollkommen unerheblich ob diese wechselbar ist.
      Wenn man Privat nun sagt „Aber der war teuer und hält sicher 20 Jahre“ … selber schuld.

  • wichtig ist der Punkt mit den Fehlalarmen. Ich habe 8 Stück davon und Ca. 1 pro Quartal eine unfreiwillige Feuerübung in der Familie.

    Ich teste mal 2.

  • Weil eingelötet? Oder das ganze Teil dann wegschmeissen?

  • Ich hatte die Vorgängermodelle bis es nach 3-4 Wochen 2 Fehlalarme gab und das einmal mitten in der Nacht. Dafür fand ich 50 € pro Rauchmelder dann doch zu teuer. Der RWE-Kundenservice war auch nicht besonders hilfreich und ist erst gar nicht auf meine Problembeschreibung eingegangen. Habe mich dann komplett von dem System verabschiedet zumal ich die Steuerung mit Silverlight auf dem Mac nicht besonders fand. Vielleicht funktionieren die neuen Modelle besser. Bei mir hängen jetzt wieder einfache Rauchmelder für 10-15 € mit 9-Volt Batterie, die alle 1-2 Jahre ausgetauscht werden.

  • Habe mein Haus auch mit dem Vorgängermodell ausgerüstet. Fehlalarme hatte ich schon einige. Der Support hat darauf nicht reagiert.

    Wenn jemand die neuen Geräte laufen hat, würde mich mal eine Einschätzung interessieren.

  • Ach eine Frage hätte ich noch: Passen die neuen Geräte auf die alte Halterung???

  • Kann ich auch bestätigen Vorgänger mit Fehlalarm, Support könnte ich mir sparen…
    Das Geld wurde verdient, interessierte keinen…

    Nie wieder RWE!

  • Ich nutze RWE-Smarthome schon eine ganze Weile und hatte bislang lediglich einen Fehlalarm. Das ist zwar ärgerlich, aber es zeigt auch, dass das vernetzte System funktioniert. Ich sehe es als Notfallübung

  • Bei unseren vier Geräten der Vorgängergeneration ebenfalls zahlreiche Fehlalarme. Von RWE-Rauchmeldern würde ich daher wirklich abraten.

  • Das Original ist von EQ-3/ELV.
    Ich würde mir kein RWE Smart Home zulegen.
    Mann kann meine Wissens nach nur bei RWE einkaufen, auch wenn das Original bei EQ3/ELV billiger ist.
    Da diese sich nciht verbinden lassen.

    Lieber EQ3 direkt oder FHEM,openhub oder sonst was dazwischen.

    Gruß Rbert

    • Was das für ein Mumpitz?
      RWE-Geräte bekommt man nicht nur bei RWE & vernetzbar sind sie auch! Was hätte denn SmartHome für einen Sinn, wenn man die Geräte nicht vernetzen könnte!

      Außerdem haben die Geräte von RWE nichts mit dem Mist von ELV zu tun. Also bitte vorher informieren!

      • Also:
        Hersteller aller Geräte (ELV, RWE) ist jeweils EQ3. Auch wenn alle Geräte vom gleichen Hersteller sind und den selben Funkstandard nutzen, lassen sie sich nicht herstellerübergreifend vernetzen. RWE Geräte bekommt man nur von RWE, man kann sie zwar auch bei Amazon kaufen, aber man kann nichts anderes kaufen!

  • Lassen sich die neuen Rauchmelder mit den „alten“ RWE Rauchmelder vernetzen?

    Gruss Tim

  • Nun muss ich für das Vorgängermodell aus der Homematic-Serie mal eine Lanze brechen: ich habe seit deutlich über einem Jahr 7 Stück im Einsatz – bisher hatte ich nicht einen einzigen Fehlalarm! Wichtig dürfte sein, dass die Sensoren auch mal gewartet werden (durchpusten). Darüber spielt nach meinen Erkenntnissen eine Rolle, ob sie über die erste oder die letzte Firmware-Version verfügen. Insgesamt gibt es tatsächlich einige, die von Problemen berichten. Diese haben meist die ältere Firmware in den Sensoren, die leider nicht updatebar sind.

    Bei den nun neuen Sensoren dürften die Probleme eher nicht mehr auftauchen.

  • Also Ich hab bei mir 4x Nest Protect verbaut und noch nie Fehlalarme gehabt. Können noch mehr wie die RWE Dinger und sehen um Welten besser aus.

  • Regelmäßiges Kalibrieren hilft, mache es monatlich.

  • Hallo, habe auch 9 Stück von den Nachfolgemodell. Innerhalb von 3 Monate haben schon 2 Rauchmelder Fehlalarm ausgelöst. Bin echt wütend über das ganze. Ist ja nicht Sinn eines Rauchmelder wenn alle 6-7 Wochen ein Fehlalarm auftritt. Wie soll ich den noch ein echter Brand von einem Fehlalarm unterscheiden, wenn ich jedes mal denke, oh wieder fehlalarm…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19501 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven