iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 494 Artikel
   

Neue iOS-Nutzer: 33% wechseln von Android, EU-Marktanteil bei 20%

Artikel auf Google Plus teilen.
49 Kommentare 49

Das Schlagwort „Switcher“, mit dem unter anderem die Wechsler zwischen den beiden Mobil-Betriebssystemen Android und iOS bezeichnet werden, hat inzwischen nicht nur einen festen Platz im Wortschatz Tim Cooks – im Laufe der vergangenen Quartalszahlen-Bekanntgabe sprach der Apple Chef ganze fünf Mal über neue iPhone-Besitzer aus dem Android-Lager – sondern wurde auch zum Thema für Apples Marketing-Abteilung: Seit wenigen Wochen nimmt Cupertino gebrauchte Android-Geräte in Zahlung.

de-markt

Aktueller Stand in Deutschland

Apple reagiert damit auf einen Umstand, den die Statistiker des KantarWorldPanel heute mit aktuellen Zahlen unterfüttern: Mit zunehmender Marktsaturierung bekommen die ehemaligen Android-Fans mehr Gewicht. Während Apples durchschnittliche iPhone-Neukunden 2007 noch keine bzw. nur wenig Erfahrungen mit alternativen Smartphones hatten – schließen viele der frischen iPhone-Käufer in 2015 mit einer Vergangenheit im Google-Universum ab.

Wirft man einen Blick auf die fünf größten Märkte Europas, handelte es sich im ersten Quartal bei satten 32,4% der Apple-Neukunden um Android-Switcher.

In England, Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien konnte iOS seinen Marktanteil auf 20,3% ausbauen und liegt damit 1,8 Prozentpunkte über dem Vorjahresquartal. Im gleichen Zeitraum brach Android um 3,1 Prozentpunkte ein und kommt nur noch auf einen Marktanteil 68,4%.

de-sp

Im direkten Vergleich: Deutschland und Spanien

Kantars Carolina Milanesi:

“In the first quarter of 2015, the iPhone 6 and 6 Plus continued to attract consumers across Europe, including users who previously owned an Android smartphone. On average, across Europe’s big five countries during the first quarter, 32.4% of Apple’s new customers switched to iOS from Android.”

Mittwoch, 06. Mai 2015, 12:22 Uhr — Nicolas
49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bei 3 % von Einbruch zu sprechen ist doch etwas übertrieben, oder?

    • Bei Ländern wie China/USA würde ich dir zustimmen aber im Fall nur Deutschland finde ich das so schon ok :)

    • Problematisch an der Prozentangabe ist, das viele nicht in der Lage sind, die daraus resultierenden Zahlen zu berechnen und zu interpretieren. 3% von geschätzten 100 Mio Devices ist halt schon ne große Zahl.

    • Twittelatoruser

      Worauf beziehen sich die Prozentzahlen? Auf die aktuelle Besitzerzahl des einen Gerätetypos oder auf alle Gerätetypen? Ich nehme ersteres an. Und da die Anzahl der Android-Telefon-Besitzer bedeutend größer ist als bei iPhone-Besitzer, macht ein Prozent als absolute Zahl umformatiert deutlich mehr aus bei Android als bei iOS.

      • Twittelatoruser

        Ich wollte hinzufügen: Statistiken sind sehr lustig, weil man oft den Blickpunkt so drehen kann, so dass es subjektiv besser aussieht, aber die Basisdaten dabei nicht geändert wurden. Z.B. werden wie in Keynotes gerne lieber 3D-Tortendiagramme in Perspektive gezeigt, damit der gewünschte Teil der Statistik flächenmäßig bedeutender erscheint. Da absolut viel mehr Leute Android besitzen, nimmt man lieber Prozentzahlen. Dadurch verwischen sich die Relationen zwischen Android-Telefon und iPhone, wobei Tendenzen besser sichtbar werden. Blöd ist nur, dass man evtl. nicht weiß, dass ein Prozent bei einem Typ bedeutender ist als beim anderen Typ.

  • hautpsache tolle statistiken und bunte Bilder. hat sich mal jemand gefragt, wo die Zahlen herkommen ? wie glaubhaft ist die Firma und deren Quellen ?

  • Gibt es auch Zahlen in die andere Richtung?

    • Diese würden mich ebenfalls interessieren. Aus meinem engen Bekanntenkreis sind von ehemals 13 iPhone Nutzern nur noch ich (iPhone 5), meine Frau (iPhone 4S) und 3 Kumpels (davon noch zwei mit iPhone 5, iPhone 6 ebenfalls bewusst gemieden wie ich) übrig geblieben. Der Rest ist beim neuen Samsung S6/Edge, HTC hängen geblieben. Fand ich persönlich erschreckend. Nachvollziehen konnte ich es nicht, da sich das Samsung S6 preislich nicht viel nimmt zum iPhone 6. Somit kann ich diese Statistiken nicht nachvollziehen. Beziehen die sich auf den chinesischen Markt?

      • Lesen bildet!

      • Na, Schule schon aus?

      • Wer ein iPhone hatte, dem ist der Preis vermutlich nicht so wichtig. Wenn ich wechseln würde, dann auch zu einem anderen Top Smartphone. Aber jeder muss selbst entscheiden, welches Gerät zu einem passt.

      • Ich denke mal, die Statistik ist additiv, also in Summe sind mehr Android-Nutzer zu Apple als umgekehrt. Das spiegeln ja auch die veränderten Marktanteile wider.

      • Ist DenkNN eigentlich der alte DNN? Niveaumäßig käme das wohl hin, aber denken war bei DNN ja nicht so ganz … und wenn ja, warum dann ein neuer Name?

      • Demnächst gibt’s von ihm dann den voll ausgeschriebenen Namen:
        Denk(t)NichtNach

      • stan.d.art stellt auch oft sehr dämliche Fragen. Obwohl diese bereits im Artikel stehen. Das könnt ihr kleinen Android-boys natürlich nicht verstehen.

  • Florian Schröder

    Ich persönlich finde iOS auch besser

  • Naja, wo sollen sie sonst auch groß herkommen, wenn sie vorher noch nicht bei iOS waren. Im Jahr 2015 hatten doch die meisten schon das ein oder andere Smartphone und außer Android gibt’s da nun mal nicht (so) viel.

  • Pixelmator wurde gerade reduziert für IOS falls das noch jemand braucht

  • Das sich Apple damit brüstet ist doch keine Überraschung….
    Das ist meiner persönlichen Meinung nach doch auch der Grund für das „riesen“ und das „mega-riesen“ iPhone.
    Viele hatten keine iPhone weil es ihnen schlicht zu klein war^^

    Ich find den Schritt absolut nachvollziehbar. Die „Junkies“ die bisher die iPhones gekauft haben, die kaufen die auch weiterhin und die die es aufgrund der Größe nicht gekauft haben die werden es jetzt kaufen.
    Ulkig ist nur, dass mir jahrelang weiß gemacht worden ist, dass 3,5″ die optimale Größe ist wegen der Erreichbarkeit. Dann stellt man fest 4″ sind noch viel besser, und 2 Jahre später erinnert sich niemand in Cupertino noch an sein Geschwätz von vor 2 Jahren :D einfach der Hit.
    Und die meißten finden es vollkommen in Ordnung :D
    Soviel zur Gewinnmaximierung und der „Abwerbung“ von Android Nutzern

    • Sag das nicht unserem DenkN(icht)N(ach), seiner Meinung nach sind alle Android-Nutzer dämlich. Simsalabim…sind die plötzlich auf einmal Apple-Nutzer…oh je…wer hätte damit nur rechnen können.

      • Du verstehst da was grundlegendes falsch. „Dumm bleibt dumm“. Geh jetzt einfach vor deinen Spiegel und wiederhole das ganze. danke

    • Ich als Junkie verzichte auf jedes neue lächerliche Phablet. Egal ob von Apple oder mit Android. Zurzeit nutze ich noch das iPhone5 und bleibe auch dabei. Warum sollte ich auch wechseln und vorallem auf was, außer vielleicht das 5S? Ich will weder wegen der Größe ein 6er oder sonstiges Android mit dieser Größe noch ein anderes Android mit noch schlechterer Technik als mein 5er iPhone… Somit warte ich auf ein 6S-, iPhone 7 Mini oder wie auch immer es heißen könnte. Andernfalls war es das für mich mit Smartphones halt!

    • Sascha Migliorin

      das die Displays irgendwann größer werden, ist klar, auch bei Apple.
      Nur nicht so schnell wie bei der Konkurrenz. Als Apple noch mit 3,5 Zoll hantiert hatte, habe bei Android oft 5 Zoll, auch bis 6,3 Zoll. Das ist gefühlt das Zehnfache.
      Apple hat dann minimal auf 4 Zoll aufgestockt. (Was mir damals schon zu wenig war)
      Für mich ist eher 5,5 Zoll.
      Jetzt ist Apple sehr stark im asiatischen Bereich vertreten. Und die wollen fast nur riesige Displays. Deshalb musste Apple da was anderes anbieten. In China werden zur Zeit mehr iPhones verkauft, als in Amerika.

  • Traue keiner Statistik die d nicht selbst gefälscht hast

  • Ich frage mich, was macht Apple mit den Geräten aus dem anderen Lager?

  • Bei einer Marktsättigung (ja, es gibt durchaus auch schöne, verständliche und gebräuchliche deutsche Wörter)
    müssen die Kunden meisten von der Konkurrenz kommen.
    Erstaunlich dass das so wenige sind. Woher kommt der Rest ?
    und wie siehts in entgegengesetzte Richtung aus ?

  • Ich würde mir ein altes Android besorgen, auf iPhone „umsteigen“ um dieses dann gewinnbringend weiterverkaufen (kenne aber jetzt nicht denn Ankaufkurs seitens Apple).

  • Die andere richtung wäre auch interessant. In meinem umfeld gibt es immer weniger iphone-nutzer. Die meisten haben zu samsung oder htc gewechselt. Die meisten meinten warum viel für ein iphone ausgeben wenn es für weniger gleiches oder besseres gibt.

    • Ich bin vom Nexus 5 (Android) zum iPhone 6 gewechselt- hat fast die gleiche Größe und Android wird irgendwie nach ein paar Monaten immer langweilig, eben WEIL man so viel einstellen kann.

  • Was macht Apple mit den Geräten?

  • Schade, dass die Wechsler die guten Zeiten von Apple gar nicht mehr erleben.

  • Marktanteile Vergleich zwischen Android und iOS ohne ins detail zu gehen welche version und auf was für einem Gerät ist ja kaum aussagekräftig. Es gibt sehr viele günstige Android Geräte, zu denen die Leute greifen, die sich ein Premium Gerät nicht leisten können oder keinen Wert darauf legen. Interessant wäre die Statistik rein für Premium Segment. Ich denke bei den Switcher handelt es sich genau um Premium und hier sind auch 3% viel.

  • Meine Arbeitskollegen haben fast alle iPhones. Mansche sind von Android auf das iPhone gewechselt. In meinem Haushalt wurden 3 Androiden abgeschafft und gegen iPhones getauscht. Also ich kann die Zahlen nachvollziehen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19494 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven