iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 779 Artikel

Drahtlose Ladegeräte ohne MagSafe

Neu von Belkin: AirPower-Alternative und Ladegerät mit Sterilisator

16 Kommentare 16

Belkin hat zwei neue drahtlose Ladegeräte vorgestellt. Bei TrueFreedom Pro handelt es sich um eine für bis zu zwei Geräte verwendbare AirPower-Alternative und der UV-Sterilisator des Herstellers kann gleichzeitig zum Desinfizieren von Smartphones und anderen Geräten verwendet werden.

Belkin TrueFreedom Pro

Mit TrueFreedom Pro verspricht Belkin ein wenig das, was Apple mit AirPower nicht halten konnte. Bis zu zwei Geräte sollen darauf gleichzeitig geladen werden können und dabei nicht exakt platziert werden müssen. Der Hersteller will diese Funktion durch die großzügige Ausstattung mit Ladespulen garantieren. Laut Belkin ist es bei der Verwendung mehr oder weniger egal, wo man das Smartphone oder seine Ohrhörer platziert, um sie schnell und sicher kontaktlos aufzuladen.

Belkin nennt noch keine konkretes Lieferdatum für das neue Dual-Ladegerät. Der Hersteller verspricht eine Umsetzung mit hochwertigen Materialien und packt zum Preis von 140 Euro auch das benötigte Netzteil mit bei.

UV-Sterilisator mit drahtlosem Ladegerät

Eine eher ausgefallene Kombination bietet Belkin mit seinem UV-Sterilisator mit drahtlosem Ladegerät an. Auf dem Deckel der 3,5 Zentimeter hohen Reinigungsschale lässt sich ein iPhone-Akku drahtlos mit 10 Watt laden, während sich im Inneren Platz für eine Sterilisierung mithilfe von UV-C-LEDs befindet.

Belkin Uv Sterilisator

Belkin zufolge lassen sich damit Gebrauchsgegenstände mit einer Größte von bis zu 178 x 94 x 14 Millimetern desinfizieren. Die Kombi aus Ladegerät und UV-Sterilisator entfernt laut Herstellerangaben innerhalb von zehn Minuten bis zu 99,99 Prozent aller Bakterien. Ein Schnellreinigungsmodus erlaubt es, bis zu 97 Prozent der E.Coli-Bakterien in nur drei Minuten abzutöten.

Belkin Uv Sterilisator Innen

Als Preisempfehlung nennt Belkin hier den Betrag von 70 Euro. Achtet beim Kauf allerdings auf den beschriebenen Lieferumfang, es wird teils auch eine günstigere Variante angeboten, bei der das benötigte 18-Watt-Netzteil nicht enthalten ist.

Dienstag, 17. Nov 2020, 16:40 Uhr — chris
16 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schade, dass die Apple Watch nicht unterstützt wird.

  • Einmal mit nicht-desinfizierten und/oder nicht ganz vorschriftsmäßig gewaschenen Händen den Deckel wieder geöffnet – und schon wäre der ganze Reinigungsvorgang hinfällig. Oh Mann…

  • Beim UV-Sterilisator stellt sich mir die Frage, wie sich die UV Strahlung langfristig auf die äußeren Komponenten auswirkt. Dass es mittelfristig keine große Auswirkung haben wird ist klar, aber langfristig?
    Bsp.: 2x täglich*7Tage usw.

  • Ich verstehe immer noch nicht den Mehrwert von kabellosen Laden. Was bringt es, außer dass es wohl schlecht für den Akku sein soll und daher die Hersteller kurzfristig glücklich macht? Kann mir jemand helfen?

    • Es ist bequem. Und die Frage, die ja gefühlt ständig im Anschluss an die Vorstellung eines solchen Ladegeräts gestellt wird, ist laaaangweilig.

    • Ich versteh’s auch nicht, Paul. Mit eingestecktem Kabel kann ich schonender Laden und das iPhone trotzdem weiterhin nutzen. Und ja, mit MagSafe kann ich das auch aber es wird halt immer noch drahtlos geladen.

    • Hab ich mich auch lange gefragt. Seit ich für das IKEA QI-Modul ein Loch in meinen Nachttisch gesägt habe ist der Mehrwert klar. Abends Handy auf den Nachttisch legen, nochmal wieder runter um in den Kalender zu gucken, dann nochmal wieder runternehmen um ifun.de zu checken. Wär beides mit eingestecktem Kabel deutlich nerviger. ;-)

      • Ist natürlich auch super für den Akku … immer wieder kurz den Ladevorgang zu unterbrechen.

        Beispiel: stand neulich bei Apple am Tresen und ein Herr vor mir hatte Akkuprobleme. Die Apple Dame hat den Akku Zustand ausgelesen und konnte ihm direkt sagen, dass das immer wieder kurze Laden nicht gut ist … mehr hatte ich nicht mitbekommen … aber schon Interesse wie alles ausgelesen werden kann …

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28779 Artikel in den vergangenen 4833 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven