iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 35 497 Artikel

Eigene Sprachbefehle konfigurieren

Neu mit iOS 12: Siri Shortcuts könnten auch Spotify steuern (ein wenig)

Artikel auf Mastodon teilen.
23 Kommentare 23

Wenn es nach Apple geht, soll die Sprachassistentin Siri ausschließlich mit Apple Music zusammenarbeiten, die Sprachsteuerung von Konkurrenzangeboten wie Spotify ist nicht erwünscht, oder war es bislang zumindest nicht. Ein kleiner Lichtblick in dieser Richtung öffnet sich nun. Mit iOS 12 gewährt Apple Entwicklern die Möglichkeit, ihre Apps mit Unterstützung für die sogenannten „Siri Shortcuts“ auszustatten.

Siri Shortcuts Hinzufuegen

Grundsätzlich kann auf dieser Basis dann jede Anwendung mit Siri zusammenarbeiten. Anwender können hier ihre eigenen Sprachbefehle erstellen, um kompatible Apps anzuweisen, bestimmte Aktionen auszuführen. Apple hat dies im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung zur WWDC 2018 ausführlich demonstriert, beispielsweise wurde durch den Sprachbefehl „Ich habe meine Schlüssel verloren“ die Bluetooth-Tracker-App Tile aktiviert.

In eingeschränktem Maß könnte man künftig auch bei der Nutzung von Spotify, Deezer & Co von der neuen Technologie profitieren. Voraussetzung ist, dass die Entwickler dieser Apps die Shortcuts-Unterstützung integrieren. Mit dem Komfort der Siri-Steuerung von Apple Music lässt sich dies dann zwar nicht vergleichen, aber zumindest die rudimentäre Wiedergabesteuerung oder auch das Abspielen ausgewählter Wiedergabelisten sollte möglich sein.

Apple beschreibt die Siri-Kurzbefehle wie folgt:

Siri Shortcuts bieten einen neuen, viel schnelleren Weg, Dinge zu erledigen, mit der Möglichkeit, dass jede Anwendung mit Siri arbeitet. Die Siri-Intelligenz kann eine Aktion zum richtigen Zeitpunkt vorschlagen – sei es, um morgens einen Kaffee zu bestellen oder ein Training am Nachmittag zu beginnen. Benutzer können Verknüpfungen anpassen, indem sie einen einfachen Sprachbefehl erstellen, um die Aufgabe zu starten oder die neue Verknüpfungsanwendung herunterladen, um eine Reihe von Aktionen aus verschiedenen Anwendungen zu erstellen, die mit einfachem Antippen oder einem benutzerdefinierten Sprachbefehl ausgeführt werden können. Für Entwickler ist es einfach, die Vorteile dieser neuen Funktion mit Hilfe von Shortcut-APIs zu nutzen.

Via TechCrunch

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
08. Jun 2018 um 09:03 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    23 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 35497 Artikel in den vergangenen 5760 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2023 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven