iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 496 Artikel
   

Navigon-Update: Unterstützung für die Apple Watch

Artikel auf Google Plus teilen.
59 Kommentare 59

Mit der Aktualisierung seiner Navigon-Applikationen integriert Garmin heute erstmals eine Unterstützung für die Apple Watch in sein Line-Up.

Ähnlich wie bei dem kürzlich eingeführten Navigon-Widget im Heute-Bildschirm des iPhones, können auf der Apple Watch die Heimatadresse sowie bis zu drei vorher festgelegte Favoriten angezeigt werden. Diese bieten interessierten Nutzern dann bereits vor Fahrtantritt eine kompakte Übersicht über Entfernung, Fahrtdauer und geschätzte Ankunftszeit zum Ziel.

Durch einen Tap überträgt die Apple Watch die definierten Zieldaten dann an die Navigon-App und stößt so die Routenberechnung an, die den direkten Start der Navigation ermöglicht. Die Eingabe der Adresse entfällt.

garmin-app

Garmin informiert:

Das nützliche Update kommt mit der NAVIGON Version 2.11 und ist ab sofort im App Store verfügbar. Doch nicht nur die Apple Watch wird von dem Update profitieren. Auch Connect IQ-fähige Uhren von Garmin können demnächst die Informationen der App verwerten. Dazu muss der Nutzer nur die in Kürze erhältliche App „NAVIGON Companion“ aus dem Connect IQ Store herunterladen und auf seiner Garmin Uhr installieren.

App Icon
NAVIGON Europe
Garmin Wuerzburg Gm
79,99 €
126.29MB
App Icon
NAVIGON select Tele
Garmin Wuerzburg Gm
Gratis
129.14MB
App Icon
NAVIGON EU 10
Garmin Wuerzburg Gm
59,99 €
126.12MB
Mittwoch, 06. Mai 2015, 10:06 Uhr — Nicolas
59 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • woop woop!

    Blitzerwarner am Handgelenk wäre noch toll!

      • Twittelatoruser

        Naja, rechtlich ist dies nicht erlaubt. Dennoch bin ich nicht dagegen, falls man dies versucht, aber dies kann die Polizei sicherlich leicht überprüfen und dann gibt es entsprechend hohe Strafen, weshalb die Umsetzung sicherlich nutzlos wäre.
        .
        OT: Warum wurde in diesem Blog nicht erwähnt, dass die Apple Watch bei Tätowierungen Probleme hat den Blutdruck zu messen?

      • Twittelatoruser

        Noch einmal OT: Hat sich niemand gewünscht, dass im Auto ein per Bluetooth koppelbarer GPS-Empfänger ist? Manche Leute stellen zum Energie sparen das iPhone in Flugmodus und aktivieren danach nur GPS, obwohl aGPS Mobilfunk benötigt. Oder manche setzen das iPhone relativ mittig in das Auto und das Metalldach ziemlich gut die GPS-Signale abschirmt.

      • Twittelatoruser

        Ups, zum ersten OT: Einmal 10 nach 6 leider nicht gelesen, und schon die Anmerkung zu den Tattoos verpasst … :(

    • Klar, wenn man zu schnell durch die Fußgängerzone läuft. Oder soll die iWatch jetzt neben der Nav-App des iPhones noch als zweites Gerät vom Verkehr ablenken? Ich persönlich würde mir eine Stuhlgang-Indikations-App wünschen: Wenn ich mal muss, bekomm ich das per Vibrationsalarm am Handgelenk angezeigt.

    • Ja klar, damit ich gewarnt werde, wenn ich zu schnell durch die Fußgängerpassage laufe. Dank iWatch haben Autofahrer jetzt neben Cockpit-Anzeigen und Navi-iPhone-Apps jetzt ein weiteres Gerät was die Aufmerksamkeit vom Verkehr ablenkt.

    • Warum gibt es eigentlich noch keine eiWatsch-App, die mir anzeigt, wann ich auf Toilette muss?

    • Bild-bildet...(das Gehirn zurück)

      Blitzerwarner?
      Wäre ein Stromschlag bei Überschreitung der Geschwindigkeit nicht besser?
      Wenn sich dann alle EiWatsch Träger vor Schreck um den nächten Baum gewickelt haben, ist wieder mehr Platz auf der Straße für uns arme Raser ;)))

  • OT: bei mir erscheint im Topic anstatt ein Ü ein U?. UTF-8 geändert?

  • Die Twitter App hat auch soeben ein Update bzgl. der Apple Watch erhalten.

  • Wird hier auch wie bei Apple Karten bei Richtungswechsel haptisches Feedback gegeben?

    • wenn ich das richtig verstehe kann Navigon über die Watch gar nicht navigieren. Mann kann ihr den Startbefehlt geben, es zeigt an wie lange es ungefähr dauert und das wars.

      • Da hat sich wieder jemand gefragt, wie er die Watch in seine App einbinden kann. Interessanter wären Apps, bei denn der Programmierer sich fragt, was man auf der Uhr sinnvolles machen kann.

      • Gar nicht ? Die Uhr kann doch eh nix. Alles kommt vom iPhone und wird auf nem Minibildschirm angezeigt. Yay !! Es lebe die Innovation. Ganz ehrlich, richtet endlich für diese unnütze Uhr ne eigene Rubik ein, ich kann die tagtäglichen überflüssigen iWatch Nachrichten nicht mehr lesen.

      • @Ouzo: Auch wenn es nicht den Anschein hat is das für die Navigon App recht sinnvoll. Zwecks Richtungsanzeigen wird die Ankunftszeit ausgeblendet und wenn man in einer Großstadt unterwegs ist bekommt man diese eigentlich garnicht mehr zu sehen.

    • Also ich habe jetzt mal den Live Test gemacht:
      Man kann über die Watch die Navigation starten. Wenn man dann auf den Button klickt wird man darauf hingewiesen, dass man jetzt die App öffnen soll am Handy. Sobald man das Handy dann in die Hand nimmt und die App öffnet, werden auf der Uhr die Daten angezeigt: wie viel km noch, wann Ankunftszeit. Es werden keine RichtungsAngaben beziehungsweise haptische Feedbacks gegeben. Das passiert alles auf dem Telefon.

      • Böse gesagt, ist die Epp auf der Uhr nichts anderes als eine Fernbedienung. Inklusive Anzeige der Restlaufzeit

      • Danke für den Test. Also leider keine Navigation auf dem Handgelenk inkl. Haptik, hätte mir für die Fußgänger-Navigation als Alternative zur Spachausgabe (welche die Musik nicht wirklich schön ausblendet) sehr gefallen.

  • Benutzt wer die Favoriten eigentlich? „Nach Hause“ sehe ich noch als Sinnvoll an, in der Regel fahre ich aber von Zuhause aus zu Bekannten, Freunden oder eben zu meiner Freundin und da kenne ich den Weg eigentlich.

    • bisher nicht, aber ab und zu könnte ich dies schon gebrauchen, war bisgher nur zu faul diese anzulegen. z.b. wenn man öfters mit jemandem weiter wegfährt (z.b. Freundin). Und man will zu dieser Person dann auch zurück, dann fährt man meistens erstmal so weit „nach Hause“ bis man den Weg dann selbst weiß obwohl es vllt da einen besseren Weg gegeben hätte, nur weil man zu faul war die Adresse einzugeben.

    • Beschränkter Horizont!
      Ich z.B. bin berufstätig damit unterwegs und muss sehr oft zu vielen verschiedenen Firmen, da bietet sich die Favoriten Funktion sehr an!
      Aber als Schüler braucht man sowas halt nicht ;)

    • Favoriten: zu Hause in Ruhe Tour planen, Zwischenziele als Favoriten zB mit 01 Bahnhof, 02 Hotel x usw bezeichnen, das spart unterwegs viel Fummelei bei der Auswahl des nächsten Ziels. Auch bei Radtouren schon erfolgreich genutzt

    • Ich nutze es vor allem auf Strecken die ich kenne um über Staus oder mobile Blitzer informiert zu werden.

      • So ist es: Auch auf bekannten Routen startet man sinnvollerweise die Navigation, um Stauearnungen zu erhalten.

        Deswegen habe ich die Navigon-Entwickler schon mehrfach gebeten, eine Sprachansage nur für Warnungen einzuführen. Die Strecke kenne ich ja schon.

    • Ich nutze die Favoriten. Kindergarten Tochter, Heimatadresse, Kinderklinik (für Notfälle) und mein Büro.

      Auch wenn ich die Strecken alle auswendig kenne, so genieße ich u.a. die Stauumfahrung und die geschätzte Ankunftszeit. Ich darf derzeit drei Baustellen auf dem Weg zur Arbeit genießen. Zwei davon werden mich wohl auch noch zwei Jahre begleiten.

  • Guten Morgen, ich habe die Navigon App für die Watch aktiviert, also Häkchen gesetzt. Nur in der Kompanion-App und auf der Watch finde ich nichts ! Auch im Watch Appstore nicht zu finden ! Kann mir jemand einen Tipp geben ! Danke im voraus !

    • Ähnlich hier. Trotz Update taucht sie nicht in der Watch App auf und somit auch nicht auf der Watch. In der iPhone App kann man außer ziele zu „Wiget/Watch“ nichts weiter aktivieren bzw. einstellen.

    • Habe Die App über Umwege gefunden,
      aber auch nicht mehr ! Mann muss wohl zaubern können um die App auf der watch zu haben !

  • ⚡️i-was-dann⚡️

    Was früher mit 2 Klicks erledigt war, führt jetzt zu einer Fummelei am Handgelenk….

    Ein Rückschritt

  • Ich bin mal gespannt, wann wir auch keine Uhren mehr im Auto nutzen dürfen. Ich habe keine SmartWatch, aber ich kann mir vorstellen, dass durch den deutlich kleiner Bildschirm und die Interaktion, die zwei Hände beansprucht, die Ablenkung durchaus größer ist, als mit einem Smartphone.

    • Sehe ich auch so. An Unis sind während Klausuren schon gar keine Uhren mehr erlaubt, da manche ja auch ein äußerst „normales“ Design besitzen.

      • Die iWatch erkennt man ja wenigstens noch als Nerd-Spielzeug :)

      • Ouzo hat Röntgenaugen und erkennt sie selbt unter jeden Pulli.

      • Wenn ich unter Pullis schauen könnte, würde ich auf andere Dinge achten :)
        Komm mal wieder etwas runter, auch wenn hier wieder deine religiösen Gefühle verletzt werden.
        Ich habe nur darauf hingewiesen, dass man die Apple Watch als Nerd Spielzeug erkennt. Da gehe ich davon aus, dass man die sieht.

      • Was ich alles für religiöse Gefühle haben soll. In wirklichkeit verachte ich sowas.

  • *seufz* Es wäre mir lieber Navigon würde endlich mal CarPlay unterstützen, aber dagegen sträubt sich wohl Apple. -.- #SKANDAL

    • Seh ich ganz genauso, habe nix gegen die Apple Karten, solange kein Stau ist. Aber wenn man schon für navigieren bezahlt hat, möchte ich es auch über CarPlay nutzen, oder zumindest über das Radio, was aber auch nicht klappt.

  • also kommt auch eine App für die vivoactive und die fenix 3 ? Bin ich ja mal auf den Nutzen gespannt ;-)

  • Navigon ist für mich gestorben!! Ich habe Verständnis dafür, das die Select Version nach Providerwechsel nicht weiter genutzt werden kann. Nicht aber, dass nach Neukauf der App die bereits in der Select-Version zum gleichen Preis wie in der Vollversion erworbenen InApps nicht weiter genutzt werden können und neu gekauft werden müssen. Diese sind ja sogar über den iTunes Account registriert und könnten eigentlich anstandslos implementiert werden. Da sag ich nur Pfui Garmin!!

  • Was für ein Spielkram!
    Die sollten sich lieber auf die Hauptaufgabe eines Navis konzentrieren!
    Früher habe ich ja mal die Fahne für Navigon hoch gehalten, aber mittlerweile ist der ganze unnötige Kram in der App echt zu viel des Guten!
    Wer mal TT und MN vergleicht, wird schnell feststellen, dass TT deutlich weniger Akkuverbrauch hat, als MN. Ich hoffe schwer, das TT die App nicht auch noch verunstaltet – das ist meine Meinung (das kann und darf jeder gerne anders sehen).

  • Zu viel schnick schnack … Schon seit dem letzten update … Die Geschw.-Warnugen (Schilder) sind meistens komplett falsch … Blitzerwarung war auch mal viel zuverlässiger bin Prem-Kunde wohlgemerkt.
    Sehr schade … das aktuelle update werde ich vorerst nicht durchführen … Um noch mehr Ärger zu ersparen

  • wozu soll nun dieses Update gut sein? Auf der Watch werden nur die Favoriten angezeigt die man auf dem iPhone angelegt hat. Man wählt einen Favoriten auf der Watch aus, dann wird man aufgefordert die App am iPhone zu starten. Das wars! Keine Navigationshinweise auf der Watch. Nur verbleibende Strecke, Restzeit und Ankunftzeit.
    Welch ein Schwachsinn!!??

    • Das hab ich mir vorhin auch gedacht… Hatte schon die Hoffnung, dass man das iPhone auch in der Tasche lassen kann, sich über die Watch navigieren lässt und darüber auch auf „Gefahrenstellen“ hingewiesen wird, so wie mit Apples Karten App halt :-( Aber so find ich die Watch-App echt nutzlos, Favoriten hab ich auch im Notification Center aufm iPhone.

      • Twittelatoruser

        Genau! Gut um gegen diese schädlichen GPS-Signale am Handy zu vermeiden … ;)

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19496 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven