iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 464 Artikel
   

Nach OPEL: ŠKODA kündigt Ausbau der CarPlay-Unterstützung an

Artikel auf Google Plus teilen.
22 Kommentare 22

Apples CarPlay-System verteilt sich mit zunehmender Geschwindigkeit. So folgt auf die Ankündigung des Rüsselsheimer Autobauers Opel, den Apple-Standard in zukünftigen IntelliLink-System und damit sowohl für den neuen Astra als auch für den Corsa, den KARL und den ADAM anzubieten, nun eine entsprechende Meldung der VW-Tochter ŠKODA.

rapid

Diese wird Apples CarPlay als Teil ihres modularen Infotainmentbaukastens anbieten und die iPhone-Schnittstelle auf Wunsch auch in den aktuellen ŠKODA Rapid integrieren. Die neuen Musik- und Navigationssysteme basieren auf der Hardware des Volkswagen Konzerns und lassen sich mit der optionalen SmartLink-Erweiterung für den Einsatz von Apple CarPlay vorbereiten.

Die Zusatz-Ausstattung ist kompatibel mit dem Musiksystem Swing (210,- bis 260,- Euro), dem Navigationssystem Amundsen (ab 880,- Euro) und dem Musiksystem Bolero (ab 490,- Euro):

Neu im Sortiment ist das Musiksystem Bolero inklusive Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Swing, Bolero und Amundsen verfügen jetzt unter anderem über einen Apple-kompatiblen USB-Anschluss. Darüber hinaus können Kunden das System Bolero für 150,- Euro mit SmartLink zusätzlich aufwerten. Amundsen verfügt über SmartLink serienmäßig. So haben Rapid-Fahrer die Möglichkeit, mithilfe der Standards MirrorLinkTM, Apple CarPlay und Android Auto viele Apps des eigenen Smartphones einfach über das Display des Autos zu nutzen.

ausfahrt

Dienstag, 02. Jun 2015, 11:59 Uhr — Nicolas
22 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Hoffe das auch DACIA nachzieht ;-)

  • Das RNS 315 mit CarPlay?
    Das wäre ja mal was!

  • na super, mit meinem RNS 310 habe ich schon verloren – leider kein RNS 315 das man aufrüsten könnte :-(

  • super bekomme meinen octavia im September mit Smartlink und Bolero freu mich schon !

  • Dann hoffe ich mal es geht alles glatt. Ist ja der Test-Kandidat von VW, d.h. danach dann auch irgedwann optimiert in VW und Co.

  • Übrigens Seat bietet es auch im Leon an…

  • wie schauts mit RNS 510 aus ? Weiß jemand ob sich das aufrüsten lässt ?

  • hoffentlich kommen auch mal ein paar Apps. So wie Car-Play jetzt ist, finde ich es nutzlos.
    Einzig die Radios ohne Navo können von der Karten App profitieren.

    • Navigation ist doch schon mal sehr gut, da aktuelles Kartenmaterial von VW mit ca. 150 Euro zu buche schlägt…
      Ich fahre mit einer 2012 Kartenversion und habe in Düsseldorf so einige Straßen nicht mehr drauf. – Hier wird ja auch gebudellt wie verrückt…

  • RNS? Ihr braucht MIB II und ein Discover Pro oder Discover Media. MIB II wird erst ab Modeljahr 2016 verbaut, welche ab KW 22 gebaut wird.

  • Geht das mit dem Amundsen im Octavia von September 2013 auch?

  • Also Skoda zieht nicht mit, skoda erweitert.
    Für superb
    Octavia
    Fabia

    Ist carplay bereits erhältlich

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19464 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven