iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
Nach dem Kalender-Update:

Googles neue Gmail-App ruft Fremdkonten ab

Artikel auf Google Plus teilen.
14 Kommentare 14

Auf Android gibt Google gerade Vollgas. Der Suchmaschinen-Riese hat nicht nur seinen Terminplaner komplett überarbeitet und eine iPhone-Version des runderneuerten Kalenders versprochen, auch die Gmail-Applikation zeigt sich jetzt mit einer neuen Oberfläche.

gmail

Hauptaugenmerk auch beim Mail-Kompagnon: Die Anwendung der hauseigenen Material Design-Richtlinien. Auch die Gmail-App setzt jetzt auf Googles UI-Fundament, mit dem der Look-and-Feel aller Google-Produkte zukünftig vereinheitlicht werden sollen.

Die Gmail-App präsentiert ihre Inhalte mit flüssigeren Animation, strahlenderen Farben und der bereits angesprochenen, neuen Verspieltheit. Ein immer erreichbarer Antwort-Knopf soll das Fortsetzen laufender Konversationen beschleunigen.

Die wohl größte Neuerung der überarbeiteten Gmail-App ist die Möglichkeit fremde Mail-Konten (Google unterstützt alle IMAP-Dienste) mit einer eigenen Inbox innerhalb der Gmail-App anzulegen.

Anders formuliert: Selbst wenn ihr Googles E-Mail-Dienst bislang nicht genutzt haben solltet, kann die Gmail-App zukünftig für den Abruf vom Fremdkonten konfiguriert werden. Googles neue Gmail-App steht vorerst nur für Android 4.0+ Geräte zum Download bereit, die iOS-Version dürfte (wie im Fall des Kalenders) aber demnächst folgen.

As part of the new design, there’s now a convenient reply button at the bottom of every message, making it quick and easy to continue a conversation when you’re on the go. And if you access the app on your Android tablet, you’ll notice it’s easier to switch between accounts and the different inbox categories.

App Icon
Gmail E-Mail vo
Google Inc
Gratis
187.6MB

(Direkt-Link)

Mittwoch, 05. Nov 2014, 17:47 Uhr — Nicolas
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Erst mal unter iOS an das Google Design gewöhnen, dann fällt der Umstieg zu Android später leicht(er).
    Gutes Marketing.

  • Ich dachte schon, aufgrund eines Bugs würde man Mails von fremden Gmail-Konten bekommen …

  • Die Werbespots haben irgendwas von Apple. Der Aufbau und vor allem die „poppige“ Musik im Hintergrund erinnern stark an Apple wie ich finde…

  • Ist Inbox nicht auch von Google? Gleich 2 Email Clients?

  • Absolut. Das ist mir auch gleich in den Kopf geschossen als ich das gesehen habe. Google hat verstanden wie man gute und dezente Werbung macht.

  • Naja, ob ich Google oder einer von Google herausgegebenen App meine Uugangsdaten für andere Email Accounts anvertraue? Eher nicht

  • Google? Nein Danke! Egal was es ist.

  • für iOS gibt es die App auch schon. Ist aber bisher nur mit Einladung aktivierbar. Das UI ist aber etwas „gewöhnungsbedürftig“…

    • Nein, Google fährt aus was für Gründen im Moment zweigleisig: GMail (mit neuen Funktionen) und Inbox (irgendwie halb anders als GMail und nur mit Einladung). Letzteres gibt es für iOS schon.

  • Verstehe den Sinn dieser Gmail App für iOS-Nutzer nicht. Auch die Standard Apple Mail App vereint doch mehrere Email-Konten in einer einzigen Inbox.
    Wo liegt für den Nutzer also der Zusatznutzen der Gmail-App?

    • Die Frage ist ja nicht ob man etwas kann sondern wie. Die gmail App schlägt, meiner Meinung nach, ios mail bei guter Konfiguration des gmail Webclient um Längen.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven