iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

Musik-Pakete: 6 Monate Google Play Music beim Sonos-Kauf

Artikel auf Google Plus teilen.
14 Kommentare 14

Google und Sonos haben auf Amazon gerade ein attraktives Werbepaket geschnürt. Beim Kauf eines Sonos-Soundssystems gibt’s noch Google Play Music kostenlos dazu. Zudem liegen die Preise für die drahtlosen Lautsprecher derzeit teils deutlich unter den regulären Verkaufspreis.

500

Mit dem Play:1 ist das kleinste Sonos-System ab 189 Euro erhältlich, den Play:3 kann man für 259 Euro haben. Der Play:5 als größter Sonos-Lautsprecher ist momentan allerdings vergriffen. Wer diesen gerne hätte muss darauf hoffen, dass Amazon die Lagerbestände vor dem 5. Juli, dem offiziellen Endtermin der Sonderaktion, noch einmal gefüllt bekommt.

Google Play Music kostet regulär 9,99 Euro pro Monat und erlaubt den Zugriff direkt über die Sonos-Systeme. Unabhängig davon könnt ihr das Streaming-Angebot auch über die zugehörige iPhone-App oder vom Computer aus wahrnehmen.

Wer Sonos nicht kennt, steigt am besten mit unserer Vorstellung der neuen Controller-App für die drahtlosen Soundsystem ein. Am Ende des verlinkten Artikels findet ihr eine Liste mit unsere Reviews der einzelnen Sonos-Komponenten.

Freitag, 13. Jun 2014, 18:43 Uhr — chris
14 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bin eben erst auf das System aufmerksam geworden und find es echt klasse. Ich wollte meinen TV schon lange mal mit guten Lautsprechern ausstatten, gleichzeitig aber auch ein AirPlay Speaker haben. Was mich noch zu dem System interessieren würden.

    1. Sind die Play:1 erst einmal auch ohne die Soundbar mit einem TV nutzbar?
    2. Es wird ja eher für Musik geworben. Ist die Soundqualität auch für Filme etc. so gut?
    3. Wenn ich meine Musik am MacBook an die Play:1 Speaker schicken möchte, kann ich das dann auch direkt über iTunes?

    Danke

  • Servus Marcel!
    1) kann man, wenn ja würde ich aber zwei Sonos 1 nehmen oder gleich die Soundbar. Die Soundbar ist definitiv besser geeignet für den Fernseher.
    Die Soundbar hat 3 Vorteile:
    A) es findet keine merkbare Verzögerung statt zwischen Bild und ton statt. Ich meine man kann die Verzögerung bei der den nicht-TV-Boxen von Sonos auch verkürzen, die Info müsste aber im netzt zu finden sein.
    B) bei der Soundbar benötigt man keine Sonos-App oder Sonos-Controller. Es kann die fernseh-Fernbedienung genommen/angelernt werden. Man stellt im Fernseher den ton-Ausgang auf digital-out, und mittels laut/leise auf der TV-Fernbedienung (Infrarot) wird die Sonos lauter/leiser. Über die App könnte man eine Sonos zwar auch lauter/leiser stellen, aber alltagstauglich find ich das nicht. (Das geht mal für’n Movie-Abend, mehr aber nicht)
    C) der Sound ist einfach besser bei der Soundbar.

    2 Nachteile… bzw Hindernisse:
    Wenn das dein erstes Sonos gerät ist, benötigst du am TV ein Netzwerkanschluss für die Sonos-Soundbar/Play 1 oder eine zusätzliche „Sonos Bridge“ an anderer Stelle. Die Bridge ist wie ein kleiner WLAN-Hotspot der das Sonos WLAN-Netz aufbaut.

    Mit der AirPlay-Funktion muss ich dich enttäuschen. Die Musik auf deinem iOS oder android gerät kannst du nur über die App an die box streamen. Heißt, du kannst z.b nicht übers iPhone ein youtube Clip streamen.

    Meiner Meinung nach; ich find Sonos klasse, aber es handelt sich bei Sonos eher um eine Multi-Room Lösung. Es ist echt klasse Synchron in jedem Raum Sound zu hören und super easy zu bedienen. Wenn du jedoch wirklich nur für den Fernseher boxen suchst, würde ich mich auch anderweitig umsehen. Die Sonos boxen sind schon sehr gut, aber du würdest dann für Funktionen (multi-room) zahlen, die so evtl gar nicht nutzt..

    Ach ja, die Soundbar spiel ihre Stärke bei entsprechenden Inhalten (DVD, bluray, Konsolen, Sky, etc) aus. Beim
    Normalo-TV gewöhnt man sich schnell an die etwas sattere Beschallung, hat aber nicht das Gefühl mitten drin zu sitzen… Aber wer will das schon, bei Bauer sucht Frau. ;-)

    Viel Erfolg!
    Cheers

  • Hi Tobias, also ich hab hier in der Wohnung 9 Sonos Lautsprecher (inkl. Soundbar und Sub) aber wie Du die Play1 allen an den Fernseher anschließen willst, würde mich schon interessieren.

    • Servus Carsten!
      Sorry, hast natürlich recht. Sonos 1 hat gar kein Audio-Eingang. Bin mit meinen 7 Sonos-Boxen einfach noch ein Neuling in der Sache. Es fehlen noch Outdoor-Boxen. ;-)

  • Wenn, dann müsste eine Play:5 genommen werden, da diese einen Audio-Eingang besitzt. Aber wie Tobias schon schreibt, ist das mit einer Audioverzögerung verbunden.

    Eigentlich ist nur die Playbar für den Fernseher geeignet.

    Habe zu Hause eine Play:1 (Bad), eine Play:5 (Schlafzimmer) und eine Playbar.

    Ich kann Dir ein sagen: gönn Sie Dir ♥ ;-)

  • Hey zusammen,
    vielen Dank für die Antworten, hat mir sehr geholfen!!

    Genau wie deylo stell ich mir das ganze in Zukunft auch vor. Eines im Bad, Wohnzimmer, Schlafzimmer, ggf noch Küche.

    Aber eigentlich lass ich meine Musik immer über meinen Mac abspielen, da ich hier einfach alles Lokal in der iTunes Mediathek habe. Wenn das aber nicht so einfach geht, muss ich mir das noch einmal überlegen.

    Was bekomm ich denn für Alternativen zu dem Play:1? Möchte erst einmal klein anfangen :)

    DANKE!!!

    • Am Mac ist das kein Problem, da die Sonos App auf dem Mac ohne Probleme auf deine iTunes Playlisten zugreifen kannst.
      Wenn du deine Songs dann noch vom Mac auslagerst auf z.b. eine Netzwerkplatte, kannst du dir sogar Playlisten bauen und diese laufen dann ohne dass der Rechner laufen muss.

      Etwas ungünstig ist es halt vom IPhone aus, da man nur über die Sonos App die Tracks vom iPhone abspielen kann und die ist in meinen Augen von der Bedienung hier nicht ganz so komfortabel.

      Aber ich bin auch von meinem Sonos System begeistert und werde es auch erweitern :-)

  • Hervorzuheben ist auch der nahezu unbegrenzte Zugriff auf Musikdienste und Onlineradio.
    So ganz stimmt die Aussage von Thoknight aber nicht. Ich benutze fast ausschließlich das iphone bzw. iPad als Controller und man hat def. nicht nur Zugriff auf die lokale Musik. Du hast auch hier Zugriff auf deine komplette iTunes-Mediathek. Vorraussetzung dafür ist nur der laufende Mac oder ein Netzwerkspeicher.

    • ach_du_grüne_neune

      Ich habe meine gesamte Musik vom Rechner zu Google play geschoben. Wenn man dort nichts kauft ist es kostenlos. Jetzt kann ich über den Rechner oder ein IoS Gerätes die Musik von Google über alle Sonos Geräte Streamen. Das finde ich sehr komfortabel. Das hochladen zum Google Play dauert sicherlich ein wenig, bei einer schnelleren Internetverbindung ist das aber überhaupt kein Problem. Weiterer Vorteil von diesem System ist dann, dass ich meine gesamte CD Sammlung, die ich zuvor zu Google hochgeladen habe, überall über mein iPhone oder auch über Sonos Streamen kann!

  • Damit AirPlay funktioniert gibt’s natürlich noch den Kunstgriff über Apples Airport Xpress. Aber dann brauchst auch eine Sonos mit Audio-Eingang neben dran.
    Find ich aber etwas umständlich, da man im Sonos-Controller erst noch beim entsprechenden Raum den „Eingang“ auswählen muss und die Musik wird über das AirPlay-fähige Abspielgerät gesteuert. Ich meine die Musik kann man zwar über AirPlay in der Lautstärke regeln, aber maximal nur bis zu dem Punkt auf der die Box aus dem Sonos-Controller heraus eingestellt ist. Man hat da halt immer zwei Stellen wo man hinfassen muss. Find da die Mac-App um Musik abzuspielen recht bequem, aber wenn man iTunes liebt ist das über die Aiport Xpress Geschichte auch möglich. Achtung, AirPlay verzögert meiner Meinung nach auch die Wiedergabe. Bei Musik eher egal, aber Filme….
    Sorry für die langen Sätze, war viel Arbeit mit der iPhone Tastatur. ;)

  • Alles Klar, vielen Dank für die Antworten!!
    Das hört sich doch sehr gut an, wenn ich mit der Mac App auf meine iTunes Mediathek zugreifen kann und damit die Boxen drahtlos ansprechen kann ist das eigentlich genau das was ich möchte. Klar, etwas schade das es nicht direkt über iTunes und AirPlay geht, aber dafür bieten die Boxen andere Vorteile.

    Es wurde der Umweg Airport Xpress erwähnt, wäre das auch mit Apple TV möglich? Wenn ich daran die Soundbar anschließen, geht das?

    Netzwerkspeicher ist vermutlich aber die beste Methode, da ich hier die TC dastehen habe. Vielen Dank für die Antworten.

  • Servus Marcel,

    Deine Antworten zu den Fragen hast Du ja bereits erhalten. Ich finde, dass folgendes noch ergänzt werden sollte:

    Nachteile:
    Sonos PLAYBAR hat nur einen TOS-Link- und leider KEINEN HDMI-Eingang! Somit sind nur die älteren datenreduzierten Fernsehformate (z. B. „Stereo“ oder „Dolby Digital“) abspielbar, nicht aber die neueren verlustlosen „DTS-HD Master Audio“ oder „Dolby TrueHD“ möglich. Diese letztgenannten Formate sind aber auf der Blu-Ray als Audio-Entsprechung zum HD-Bild eingeführt worden. Die Playbar ist damit NICHT auf dem aktuellen Stand der Audiotechnik.

    Leider ist auch keine Miniklinke für externe Musikquellen vorhanden. Also lässt sich auch kein Airport-Express Ausgang (für Mac-System-Töne) anschliessen.

    VORTEILE.
    Das Sonos-System ist super einfach anzuschliessen, ist elegant und klingt recht gut. Selbst eine PLAY:1 macht ordentlich krach!

    • Oh, ok das ist natürlich sehr schade. Vor allem da ich hauptsächlich Blu-Ray schaue…. Hmmmmmm… Hab mir den Play:1 nun einmal bestellt. Vielleicht schick ich Ihn dann aber doch zurück.

      Vielen Dank noch einmal für all eure Antworten, hat mir sehr geholfen :)

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven