iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 25 293 Artikel
Augmented-Reality-Variante des Klassikers

Minecraft Earth: Microsoft will Pokémon Go den Rang ablaufen

38 Kommentare 38

Mit Minecraft Earth will Microsoft den mittlerweile zehn Jahre alte Open-World-Klassiker auf ein neues Level heben. Das für iOS und Android angekündigte Spiel zeigt sich vom Erfolg von Pokémon Go inspiriert und will eine erweiterte Realität voll virtueller Minecraft-Konstruktionen schaffen.

Minecraft Earth Schwein

Mithilfe einer AR-App werden Spieler nicht nur ihre eigenen Block-Kreationen an beliebigen Orten platzieren, sondern diese auch für andere Mitspieler sichtbar hinterlassen können. Spielerischen Anreiz will Microsoft dadurch schaffen, dass sich in er virtuellen Welt von Minecraft Earth Objekte und Kreaturen finden, die man sammeln oder mit deren Hilfe man ganz wie bei Pokémon Go auch eigene Objekte züchten kann. Die Möglichkeit, neue Gebilde auch mit anderen Spielern gemeinsam zu erschaffen, soll den spielerischen Reiz zusätzlich fördern.

Minecraft Earth Schloss

Mit der Minecraft-Welt entdeckst du unser Universum dank der Power der Augmented Reality auf ganz neue Weise. Jetzt kannst du erschaffen, erkunden und überleben wie nie zuvor. Registriere dich, um dir die Chance zu sichern, einer der ersten Spieler zu sein, und um Updates zum Spiel sowie deinen kostenlosen Earth-Skin zu erhalten.

Ein geschlossener Beta-Test des Spiels soll bereits im Sommer starten. Interessenten können sich hier für die Teilnahme bewerben. Voraussetzung ist ein Mobilgerät, auf dem mindestens iOS 10 oder Android 7 ausgeführt werden kann. Zudem müssen Nutzer über ein kostenloses Microsoft- oder Xbox Live-Konto verfügen. Als potenzieller Termin für die finale Freigabe des Spiels bietet sich das Minecraft-Event Minecon am 28. September an.

Montag, 20. Mai 2019, 13:00 Uhr — chris
38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wenn die Akkus mal mitmachen würden… immer mit angestöpselter Powerbank will man ja auch nicht rumlaufen…

    • Dafür ist das Gerät even thinner. Ist fürs Marketing wichter.

    • Ich bau schon mal Powerbanks im Minecraft Style, damit lässt sich bestimmt ein Haufen Kohle verdienen ^^

    • Ich bin gespannt, bisher sieht der Trailer nett aus. Vorallem bin ich gespannt wenn der Hype dann vorbei ist, wenn es einen gibt.
      Bei Pokémon Go sehe ich heute nur Kiddies die viel Zeit haben oder Erwachsene, denen man schon ansieht, dass sie Harz4 beziehen xD

      • Ich bin Ingenieur und arbeite im Schnitt 45-50 Stunden die Woche, meine Frau arbeitet als Übersetzerin und hat ähnliche Stunden in der Woche. Das einzige was wir nebenher ab und an mal spielen ist Pokémon Go, weil es einfach keine große Zeit erfordert. Auf dem Weg zum Auto oder in der Mittagszeit kann man einfach schnell ein Pokémon fangen. Am Wochenende beim Spazierengehen auch mal eine arena spielen um ein selteneres Pokémon zu bekommen. Und abends tauschen wir auch mal gerne die Pokémon wenn man was doppelt hat.

  • Na wer im realen Leben nichts hat! Der braucht so einen Krempel!

    • Wer keine Fantasie hat, verpasst vieles!

    • Definiere Leben; definiere nichts haben. Allein Krempel ist eindeutig. Im Grunde ist es doch so: Viele haben einen anspruchsvollen Job als auch Familie mit Kind. Aber bestimmte Dinge, ob Kommentare auf ifun.de hinterlassen, Pokemons jagen sich mit Freund bei Fußball betrinken tun sie trotzdem. Doof ist in meinen Augen nur der, der das bewertet.

  • Bin zwar bislang kein Fan. Aber es könnte wirklich cool werden. Wenn man in seinem Lieblingspark z.b. sein Handy zückt und und eine riesige Burg oder ähnliches zu sehen bekommt an der jemand mit voller Begeisterung gearbeitet hat.

  • Die Idee ist bestimmt nett. Irgendwelche Anbauten an Sehenswürdigkeiten oder so. Ich fürchte, bei der monetarisierung wird es dann hapern.

  • Der Trailer ist so toll, dass man nach dem Schauen nach wie vor null Ahnung hat, was der Schrott sein soll. Super gemacht!

    • Ich finde den Trailer sehr offensichtlich.

    • Genau, keine Ahnung haben und es erstmal als Schrott bezeichnen. Ohne Phantasie, geht halt nix, sorry!

      • Sorry, meine Fantasie lebe ich auf einem Blatt papier aus und das beruflich. Erstmal was sagen, aber keine Ahnung von mir haben. Typischer Nutzer dieser Seite.

        Wisst, ihr dass Blöcke nicht Fantasie sind? man könnte seine Zeit auch in sehr viel elaboriertere Methoden stecken und hätte trotzdem noch ne Menge Fantasie.

    • Also ich hab, als ich vor 2 tagen den Trailer gesehen hatte, sofort kapiert um was es geht, mich gefreut und sofort für die beta registriert. Ich bin wahrscheinlich auch eher in der Zielgruppe wie du. Mach dir von dem her keine Sorgen, dass du den Trailer nicht verstanden hast, war eh nicht für dich.

      • Ne, ich hab sicher auch schon mehr erreicht als du, der du deine Zeit mit dem Firlefanz da vergeudest und auch noch stolz drauf bist.

      • George, du bist ein erwachsener Mann, der im Kommentarbereich zu einem Handyspiel-Teaser andere, unbekannte Leute ankackst, die es mögen. Du hast gar nichts erreicht!

      • George hat in seinem Leben schon viel erreicht. Man muss sich nur die richtigen Ziele setzen. Bei George ist es vermutlich einfach nur das Ziel, unbeliebt zu sein.
        Da hat er wirklich sehr viel erreicht.

  • Das Pokémon Go überhaupt noch einen Rang hat, wusste ich gar nicht. :D

  • Oh man, sind nicht schon genug Unfälle durch so einen Mist passiert? Erst neulich ist mir so ein Zombie vors Auto gelaufen. Konnte zum Glück rechtzeitig bremsen. AR kann ja wirklich auch nützlich sein. Aber Spiele haben im Straßenverkehr nichts zu suchen.

  • Das wird nicht aufgehen, da Niantic bereits die Datenbank der Portale (Ingress) und Pokestops/Arenen hat. Die Datenbank wird kontinuierlich von den Benutzern von Ingress (ab gewissem Level) ergänzt und auch geprüft. Bis Microsoft so weit ist, denkt niemand mehr an das Bildklötzchen-Spiel.

    • Wieso sollte Minecraft davon abhängig sein? Vielleicht erschaffts seine eigene Welt, ohne das „Hotspots“ benötigt werden?

    • Gibt es nur eine Datenbank? Und wie wars beim Start von PokémonGo? Du schreibst ja selbst, dass die Datenbank kontinuierlich erweitert wird. Die werden sich schon was einfallen lassen.
      Vielleicht nutzen sie ja auch die gleichen Datenbanken.

    • Unsinn. Andere GPS Basierte Spiele haben einfach ihre eigene Datenbank Automatisch generiert.

      Ingress übrigens am Anfang auch.
      Erst nach und nach durften Spieler Portale Einreichen.

  • Also ich finde den Trailer gut gemacht und die Idee hinter Minecraft Earth auch. Allerdings ist Minecraft leider nichts für mich. Wünsche den Leuten, die damit etwas anfangen können viel Spaß.
    Im Entferntesten profitieren wir alle von diesen Spielen. Sei es durch Verbesserung der Technik oder bessere GPS-Daten, etc. Deshalb sollte man auch mal ein bisschen über den Tellerrand schauen;)

  • Beim Trailer kommt mir der folgende Subreddit in den Sinn:
    https://www.reddit.com/r/13or30/

    Ich kann nicht sagen ob Microsoft bewusst ne 40-jährige als Jugendliche verkleidet hat und das eine Marketingaussage sein soll, dass auch Erwachsene damit spielen sollen oder ob es ne 14-Jährige ist die einfach 20 Jahre älter aussieht und schlecht gecastet wurde *am Kopf kratz*

  • Wird schon interessant werden in 10-20 Jahren zu sehen wo wir stehen.
    Eine AR Brille so leicht und scharf wie eine normale Fernsichtbrille sollte dann ja drin sein.

    • Ich glaube kaum, dass wir darauf 20 Jahre warten müssen. Ich finde es dennoch auch spannend, wo wir technisch in 20 Jahren stehen (oder nur noch sitzen?).

      • Ich meine halt wirklich so perfekt, das man eine 14g Brille trägt die in quasi Lebensechter Auflösung AR ermöglicht die nicht mehr von der Realität zu unterscheiden ist ;-)

      • Aktuell gibt es teure „Prototypen“, wie die Hololens. Da sind wir aber noch weit entfernt von Praxistauglichkeit außerhalb von Spezialanwendungen.
        Ich möchte die Welt nicht durch das Smartphone sehen. Da bin ich mal gespannt, wie sich das jetzt entwickelt.

  • Harte Sache!
    Das wird die perfekte App für alle die sich freuen während des Sightseeing überall über aus Blöcken gebastelte Penise zu stolpern.

    Zugegeben, eine spitze Zielgruppe (krch, krch)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 25293 Artikel in den vergangenen 4307 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven