iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 381 Artikel
App-Funktionen und Hardware-Feinheiten

Microsoft Surface Duo: Sehenswertes Video zeigt das Klapp-Tablet im Detail

60 Kommentare 60

Auf den Verkaufsstart des Microsoft Surface Duo haben wir diese Woche schon hingewiesen. Ein neu von Microsoft veröffentlichtes Video gewährt nun einen intensiven Blick auf die mit dem ins Tablet-Format ausklappbaren Smartphone verbundenen Möglichkeiten.

Microsoft Surface Duo Roentgen

Das Konzept kann beeindrucken und man kommt nicht umhin anzuerkennen, dass Microsoft das Projekt mit einem enormen Maß an Innovation und Entwicklungsarbeit ausgestattet hat.

Als Betriebssystem läuft zwar Android 10 auf dem Gerät, doch Microsoft hat die von Google mit dem der aktuellen Android-Version gebotenen Möglichkeiten genutzt, um mit dem Surface Duo ein bestmögliches Benutzererlebnis zu bieten. Der Hersteller legt die Messlatte für Geräte mit Dual-Bildschirm damit ein ganzes Stück höher.

Das unten eingebettete Video zeigt auf 35 Minuten Länge die Einsatzmöglichkeiten und technischen Details des Microsoft Surface Duo und man kommt nicht umhin sich zu fragen, wie es um Apples Einschätzung und Entwicklungsgeist bezüglich dieser Produktkategorie steht.

Freitag, 14. Aug 2020, 16:57 Uhr — chris
60 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich finde das richtig gut. Wenn ich nicht solche Probleme mit dem Betriebssystem hätte würde ich wechseln.

    • Sieht sehr gut aus – hätte auch von Apple sein können;-)

      • ächzstöhnkeuch

        Nein, Klaus, denn Apple’s Betriebssystem heißt i(Pad)OS 13.x.x – und ist per se buggy.

        Davon abgesehen, gefällt mir das MS-Klappgerät überaus gut – nur: wo ist die Hardware-Tastatur hierfür? Und wie sollte diese denn funktionieren, wenn nicht drahtlos, damit in gleichem Maße energiefressend wie „gesprächig“?

        Wenn MS dieses Problem lösen könnte: Hardware-Tastatur mit Direktverbindung (KEINE Drahtlos-Verbindung) zum Klappgerät, würde ich sofort umsteigen.

        Zumal MS keine derartigen Apotheken-Preise verlangt wie Wu(che)rm-Apple.

      • Ios optisch einfach mal direkt kopiert…

        Tolles Gerät ansonsten, Apple bietet das auch übernächstes Jahr an: kaufen sie 2 iPads zum vergünstigten Preis von nur 1899€ und bestellen sie den Display connector für nur 233€ dazu und schon haben sie ein zusammenklappbares Split iPad ….

    • An sich finde ich es auch gut, aber preislich völlig überzogen. Das sind mehr oder weniger zwei aneinandergesetzte kleine Tablets. Ein bisschen Engineering bzgl des Klappmechanismus und ansonsten ist alles der Software geschuldet. Dafür dann mindestens 1400$ (+ Steuer) in der Basiskonfiguration zahlen und dann noch mit Android beschränkt sein? No way…

      • Bin auch kein Android Fan. Allerdings passt das Wort „eingeschränkt“ absolut nicht zu Android. Und was meinst du welchen Preis Apple dran kleben würde?!

      • Karl-Heinz Graf

        Wenn ich sehe, das Apple das innovativsten was in den letzten 3 Jahre geliefert hat das I Phone SE ist dann Frage ich mich was dieses Genöhle soll dann ist mir klar daß einige von hier Grün vor Neid sind über ein so Vieles Gerät

  • Absolut super das Teil. Hoffe, das kommt auch nach Deutschland

    • mein eindruck: wenn man es als tablet versteht, hat es keine chance. aber wenn man es als smartphone mit zwei displays sieht, ist das eine tolle sache.

  • Das ist nicht schlecht und Apple wird sicherlich reagieren oder auch nicht… ;-)

    Fakt ist, dass es vor dem iPhone bereits Smartphones gab und heute ist das iPhone das Maß aller Dinge…

    Fakt ist auch, dass es vor dem iPad Tabletts gab und doch ist das iPad in diesem Sektor ebenfalls das Maß.

    Sollte sich Apple dazu entschließen in diesen Formfaktor einzusteigen, dann wird das „applemässig“ mit deren Anspruch geschehen…

    Diese Worte werden Android und MS Fans nicht schmecken, ist aber so…

    Jeder kann heute selbst wählen, mit welchem „Werkzeug“ er arbeiten möchte…

    • Kein einziges relevantes Smartphone oder Tablet gab es vor dem iPhone und dem iPad.

    • Dass das iPhone das Maß für Smartphones ist, möchte ich sehr stark bezweifeln.
      Wäre dies der Fall, würde der weltweite Marktanteil nicht nur bei 12 – 20% liegen.
      Nur als Gedächtnisstütze der Rest (80 – 88%) sind die Android Smartphones.

      Bei den Tablets liegen die iPads bei 32% weltweit in Q2 2020. Das ist ein sehr guter Wert und ich selbst empfehle jedem der sich ein Tablet zulegen möchte auch nur noch das einfache iPad für 350€, da man dafür zumindest ca 5 Jahre Updates erhält und meist darüber hinaus noch Surfen und streamen kann. Bei speziellen Anforderungen ist das iPad raus, da es weder SMS oder Telefonie unterstützt und auch das Sandboxing bei Interoperabilität stört.

      • wenn sich ein Smartphone Hersteller „messen“ will macht er das gegen ein iPhone…und das hat wohl kaum was mit Marktanteilen zu tun….

      • Wenn dein iPhone verbunden ist kannst du mit dem iPad auch telefonieren
        Aber dass das nicht die „direkte“ Lösung ist ist klar

      • Die Marktanteile kommen aber auch durch den Preis, es gibt etliche Smartphones für ab 200€
        Da kommt Apple nicht mit …
        Hätte Apple damals mit der gleichen Qualität wie immer iPhones für 300€ angeboten, wäre der Anteil garantiert enorm hoch

  • Es ist halt wie auf dem Schreibtisch zuhause. Möchte man 2 Monitore nebeneinander mit einem Strich in der Mitte, oder möchte man Ein Display welches komplett durch geht. Tjo …. komplett durch ist schon viel besser. Eventuell dann in der nächsten Version.

  • Ich wünsche mir sowas von Apple seit Jahren.

    Doch wenn ich sehe das Apple (noch) nichts in Richtung Microsoft Surfaces gemacht hat… Ich habe Geschätlich seit 3 Jahren Surfaces und Surfacebooks und ich liebe die Dinger von der Mobilität her und denoch habe ich ein vollwertiges Betriebssystem bei mir.

    Ich glaube Apple wird hier wieder einemal die Gelegeheit Verstreichen lassen, obwohl ein iPhone Duo die Möglichkeit hätte iPad mini zu ersetzen.

    • ich hab lieber ein ipad mini als so einen käse mit zwei kleinen displays und scharnieren, die nach ablauf der garantie kaputt gehen.

      • Da gehen nicht nur die Scharniere kaputt nach Ablauf der Garantie. Es muss ja auch eine elektrische Verbindung zwischen den beiden Hälften geben. Vermutlich als Flachbandkabel realisiert. Das ist der eigentlich Knackpunkt, im wahrsten Sinne des Wortes. So ein Teil würde ich mir nie antun, wenn man es länger als ein Jahr in Gebrauch haben will.

  • Panos Panay ist ein wirklicher cooler Typ

  • Ich finde, dieses Produkt zeigt wieder mal das Windows nicht bis zum Schluss denkt.
    Sie wollen irgendwie mithalten, haben aber die Hardware gar nicht dafür. 2 Minidisplay zusammenschrauben kann halt irgendwie jeder, da finde ich Samsungs Ansatz, mit einem Faltdisplay, besser, auch wenn es trotzdem Designtechnisch nicht der burner ist.

    Warten wir einfach mal ab was der Apple Konzern draus macht, wenn sie es den machen.

  • Charismatischer Typ, brillante Präsentation, tolles Produkt.

    „The Microsoft you love – the Android you know“ :)

    Andererseits – beim Ansehen des Videos am Macbook habe ich ohne Unterbrechung von den Lautsprechern auf die AirPods gewechselt, da konnte ich wiederum das perfekte Zusammenspiel der Apple-Geräte erleben.

  • Bitte niemals so etwas von Apple.

  • Enormes Mass an Innovation? Also was ich da in dem Video sehe, kann mein iPad auch, ausser dass ich es nicht klappen kann, zudem habe ich ein Display im Ganzen und nicht zweigeteilt.
    Finde eure Lobhudelei etwas übertrieben. An sich finde ich das Teil ja nicht schlecht, aber dies jetzt als enormes Mass an Innovation zu bezeichnen finde schon etwas übertrieben.

  • Lol, gähn, bei diesem Video schläft dir ja das Gesicht ein xD

  • Da ist doch schon wieder diese hässliche Folie, wie bei Samsung. Warum kein Glas, wenn es 2 Displays sind?

  • „Als Betriebssystem läuft zwar Android 10 auf dem Gerät…“
    Kaufgedanke beendet!

  • Das GUI sieht von Weitem aus wie iOS. Und der Moderator versucht Steves iPhonepräsentation nachzumachen. Right?

    Interessant wird’s wenn die Bildschirme dünn wie Buchseiten und blätterbar sein werden. Und Muldidadschfähig.

    Wenn die Mödels und Jungs jetzt auch noch gleichzeitig twittern und instagrammen drehen sie ja völlig durch.

    Aber zwei Apps nebeneinander und Dann zusammenklappbar ist an sich nicht schlecht.

  • Ich fand die Präsentation eher nicht so Professionell.
    Er hat sich oft verhaspelt, und auch Seine Linie nicht komplett durchgezogen.
    Und das Produkt?-find ich auch nicht so Pralle.
    Warum einen 2. Bildschirm?
    Oft hatte Er auf einem der Bildschirme die Tageszeit anzeigen lassen.
    Und warum sollte man 2 Apps gleichzeitig benutzen?
    Ich finde, man hat die ganze Zeit erkennen können, das die beiden Bildschirme umständlich zu halten sind.
    Für mich ist die Investition von Microsoft eine Fehlinvestition.
    Aber ich lasse mich sehr gerne zum Besseren belehren.
    Wir werden es sehen.

    Mit gesunden Grüßen

  • Auf jedenfall ein interessantes Gerät. Mal schauen wie Apple darauf reagiert.

    • Hauptsache sie tun es überhaupt. iPhone fühlen sich heute an, wie aus dem letzten Jahrhundert. Wie lange laufen wir jetzt mit Backsteinen rum? Es wird Zeit für was neues, ich möchte nämlich nichts mehr in Taschen mit mir rumtragen. Warum brauchen die AR-Technologien so dermaßen lange?

      • Sehe ich ähnlich. Mir würde es schon reichen, wäre die Apple Watch absolut eigenständig. Durch das LTE-Modul kann ich damit eigentlich jetzt schon alles machen. Der Akku macht es aber noch nicht her. Lasse aber durchaus schon sehr oft mein iPhone daheim, gehe ich Abends weg. Ich benötige ansonsten keinen größeren Bildschirm mehr für unterwegs. Da reicht dann eine „Station“ daheim. Bei Star Trek läuft die Bevölkerung ja auch nicht rum und schaut dabei ständig auf einen Bildschirm.

      • Mich würde es freuen, würde man die Apple Watch mit einem iPad (mini) koppeln können. Ich würde mir ab da dann kein iPhone mehr kaufen. Schaue da auch nur noch selten drauf und ärgere mich eigentlich immer drüber, dass es so viel Geld gekostet hat. Es steht eigentlich nur Daheim im Dock. Gehe ich raus nehme ich es mit aber nutze es kaum. Daheim spitze ich entweder am iMac oder habe mein iPad (mit dem ich auch telefoniere). Das iPhone leitet quasi alles nur noch weiter, was eigentlich auch die Apple Watch machen könnte.

      • Bei AR ist die Technik noch nicht massentauglich. Das wird noch ein paar Jahre dauern. Wenn Apple da etwas zu früh bringt, wird man enttäuscht sein, so wie bei Google Glasses oder holo lens. Da braucht es erst fundamental neue „Anzeigegeräte“. Damit das akzeptiert wird.

      • AR ist nur etwas mit einer vernünftig auflösenden Brille die zudem leicht und für jeden tragbar ist. Die richtige Bildgebung bei allen Beleuchtungssituationen ist wichtig, die Brille darf nicht drücken, muss gut sitzen, braucht einige Sensoren an Board, gute Gläser die mit Sehstärke versehen werden können und eine schnelle Rechnerplattform mit der die Brille drahtlos gekoppelt wird. Zu teuer darf es auch nicht sein. Das sind halt grosse Herausforderungen.

  • Würde mich nicht wundern, wenn Apple schon vor einigen Jahren ein paar Klapp-phone-Prototypen gebaut, getestet — und als untauglich verworfen hätten…

  • Hm, irgendwie…nein. Zwei Tablets zusammenschrauben, wenig innovativ.

    Kommt die Idee nicht von Nintendo? Erinnert mich an den DS.

  • Schon der Kamerawinkel auf den Typ ist irgendwie ungünstig. Macht keinen Spaß zu gucken. Und dann ist er noch so ausdruckslos. Eine Stunde Video, was wollen die damit nur sagen?

  • Innovative war MS immer wieder mal, nur kann man davon ausgehen, falls das Gerät nicht ein absoluter Renner wird, man irgendwann von MS hängen gelassen wird. Ist mir schon mehrmals in der Vergangenheit passiert.

  • Und in welche Hosentasche soll das passen? Für zu Hause ok, wenn mal schon alles hat und zum Tablet, PC und Laptop noch was braucht. Aber für Unterwegs einfach zu groß.

  • Bin ich denn der Einzige, den diese riesigen Ränder oben und unten bei beiden Displays so stört?

    Sieht aus wie 2 aneinandergeschraubte iPad minis.

    Würde doch sehr, sehr viel besser und moderner aussehen, wenn man die Ränder mind. auf iPad Pro-Niveau reduziert hätte…? Mal abgesehem vom Gewinn von mehr Displayfläche.

  • Ich finde, dass der Markstart in der USA only ein Fehler ist. Dieser ist iPhone überflutet und die Hype-Amis lieben doch ihr „Device“…
    Dann sieht MS, dass es kaum einer kauft und versucht es gar nicht in anderen Märkten.

    Wenn man entweder überall o. eben mal ausnahmsweise im europäischen Kontinent mit mehr Platfform-Mixbetrieb beginnt, hätte mein ein besseres Bild vom Kaufinteresse…

  • Microsoft hat verstanden, dass es sinnvoller ist ein Gerät so mit zwei unabhängigen Displays zu entwickeln, statt ein Display, welches ständig geknickt wird.

  • Bei 23:40 erkennt man schnell, dass sie das bestimmt nicht regelmäßig macht, sondern dass es nur aus Personas Marketing-Gründen ihr in den Schoß gelegt wurde.

    4 Versuche, um etwas zu selektieren, wow, willkommen in der realen Welt

  • Wow, das hat was! Hoffe, Apple hat ähnliches auf dem Schirm. Oder schon die nächste Innovation im Köcher

  • Oh ja… höchst innovativ. Ein iPad mini mit zwei Displays.
    Sehr unpraktisch in der Handhabung durch Gewicht (Batterie wiegt sicher einiges), Proportionen und Haptik. Und ständig voller Fingerprints wenn es umgeklappt ans Ohr gehalten wird. Dazu die grossen Ränder und die Trennung durch den Mechanismus.

  • Californiasun86

    Top-Konzept, macht richtig was her und löst bei mir (fast) den „will auch haben“-Faktor. Die Bedienung ist ja mittlerweile vom Prinzip her ähnlich wie iOS auf den ersten Blick. Cool.
    Aber: Die fetten Ränder gehen gar nicht! Echt nicht .. wir haben 2020 und alle Smartphones haben quasi keine Ränder mehr und die kommen mit so einem anspruchsvollen und teuren Produkt daher und wollen uns ein Smartphone mit einem Rand was so fett ist wie das iPad 2010 auf’s Auge drücken? Ne Jungs, echt nicht. Ich bin raus! Netter Versuch. Apple übernehmen! Konzept bleibt Mega!

  • Alter Prozessor, kein Wi-Fi sechs, kein 5G

  • Sehr interessant, die Ränder stören hier doch einige – nur beim SE wohl keinen… ;)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28381 Artikel in den vergangenen 4774 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven