iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 677 Artikel

Alternative zum iCloud-Schlüsselbund

Microsoft Authenticator bietet Passwort-AutoFill unter iOS

21 Kommentare 21

Der Microsoft Authenticator lässt sich jetzt auch vollumfassend als Alternative zu Apples Schlüsselbund oder anderen Passwort-Managern verwenden. Die App unterstützt in der aktuellen Version das automatische Ausfüllen von Anmeldenamen und Passwörtern unter iOS.

Die Neuerung dürfte besonders Nutzern gelegen kommen, die aktiv mit einem Microsoft-Konto arbeiten. Der Microsoft Authenticator lässt sich nun plattformübergreifend als vollwertige App zur Passwort-Verwaltung inklusive der Möglichkeit zum automatischen Ausfüllen beispielsweise in Anmeldeformularen verwenden.

Microsoft Authenticator Autofill

Unter iOS kann man den Zugriff auf den Microsoft Authenticator und das integrierte Passwort-Management über Face ID oder Touch ID schützen. Will man die App zum automatischen Ausfüllen verwenden, so muss der Authenticator als Standard-App für diese Funktion festgelegt werden. Die entsprechende Einstellung versteckt sich in den iOS-Einstellungen im Bereich „Passwörter“. Wenn ihr dort auf „Automatisch ausfüllen“ tippt, stehen dort neben Apples iCloud-Schlüsselbund auch alle weiteren installierten Apps, die diese Funktion unterstützen, zur Auswahl.

Microsoft Authenticator auch für Edge und Chrome

Die Kennwort-Datenbank des Microsoft Authenticator wird über das persönliche Microsoft-Konto synchronisiert und plattformübergreifend bereitgestellt. Neben iOS lässt sich die Passwort-Verwaltung von Microsoft damit auch auf Android-Geräten oder Computern verwenden. Für das automatische Ausfüllen auf dem Rechner kann man wahlweise den Microsoft-Browser Edge oder die für Google Chrome angebotene AutoAusfüllen-Erweiterung des Herstellers verwenden.

Microsoft Authenticator Autofill Edge

In Anbetracht der in der Authenticator-App gespeicherten sensiblen Informationen sichert Microsoft den Zugriff auf die App selbst mittels Zwei-Faktor-Authentifizierung ab. Für das automatische Ausfüllen ist in Apps oder auf Webseiten jeweils das Freischalten der Kennwort-Datenbank mittels biometrischer Authentifizierung oder einem PIN-Code erforderlich.

Laden im App Store
‎Microsoft Authenticator
‎Microsoft Authenticator
Entwickler: Microsoft Corporation
Preis: Kostenlos
Laden
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
08. Feb 2021 um 08:18 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Man muss sich halt immer entscheiden, wem man seine Passwörter anvertrauen möchte.
    Microsoft, Google oder Facebook gehören für mich sicher nicht in die Liste der vertrauenswürdigen Untern

    • Da sage ich auch nein danke. Passwörter gehören eigentlich auf keinem online Dienst. Erst recht nicht auf Microsoft.

      • Ahja, dann wird sicherlich auch nicht der iCloud Schlüsselbund verwendet oder ist das wieder was anderes da es von Apple ist?

      • @ikke tatsächlich mach ich das nicht. Online gehören für keine Passwörter gesichert. Das muss aber jeder für sich entscheiden, wie sicher er es haben möchte. Und einigen ist das schlicht egal..

      • @Formartierer du hast aber auch nicht mit deinen Beitrag extra Microsoft noch hervorgehoben wie andere. Der Kommentar von Manfredo hat wieder so einen Geschmäckle von alles S…. solange es nicht von Apple ist.

    • Zum Thema Vertrauenswürdigkeit möchte ich an der Stelle nur mal kurz einwerfen, dass Microsoft seine kostenpflichtigen Cloudservices als einer der ersten Anbieter gegen die ISO 27701 hat auditieren lassen, Google etwas später ebenso.

      Nun kann man argumentieren, dass sich insofern alle drei Unternehmen bei den Consumerservices nichts nehmen, wo keiner eine Datenschutzzertifizierung vorweisen kann. Aber gerade da Apple ja so groß mit dem Thema gg.über Privatkunden wirbt, hätte von ihnen erwartet, sich hier abheben zu wollen. Ansonsten wüsste ich nicht, weshalb ich ihnen mehr Vertrauen als der „verrufenen“ Konkurrenz schenken sollte. Ein Marketingversprechen ist gut, ein externes Audit besser. Das Geld dafür hätten sie, daher muss ich annehmen, dass es andere Gründe gibt, weshalb sie sich nicht zertifizieren lassen wollen (oder können).

      • … und ansonsten gilt für US-basierte Firmen die US-Gesetzgebung, die ggf. zur Herausgabe von gespeicherten Daten verpflichtet. Da nützt das schönste Audit nichts. Hier in DE gibt eine solche Gesetzgebung (noch ?) nicht.

        P. S.: bitte auf die „lch habe nichts zu verbergen“-Sprüche verzichten. Danke

  • Ist das entsprechende Update schon verteilt? Bei mir ist die AutoFill-Funktion in der App noch immer ausgegraut und mit Tag „Beta“ versehen

  • Gibt es Infos zu der Aufbewahrung der entsprechenden Datenbank bei MS?
    Gibt es Infos zu einer möglichen Datensicherung der entsprechenden Datenbank?
    Gibt es Infos zu Plugins für Firefox und Safari?

      • Stimmt aber ein Blog könnte es auch entsprechend schreiben aber dann müsste mehr gemacht werden als nur die News wo abschreiben/übersetzten.

      • Hatte noch nicht selbst recherchiert, daher einfach nett in die Runde gefragt.
        Hätte ja sein können, dass jemand schon mal recherchiert hat und es entsprechend teilen möchte.

  • Kann ich auf meinem Mac die Passwörter verwalten oder geht das nur über die iOS App?

  • Kann denn der Microsoft Authenticator keine Passwörter generieren? Ich hab nichts gefunden… Danke!

  • Das ein OTP-Code in der App integriert ist, finde ich persönlich ganz nett – vielleicht wäre das mal eine Idee an Apple? Werde aber dieses Angebot von MS dennoch nicht wahrnehmen.

  • Die wichtigste Frage wurde irgendwie nicht im Artikel erwähnt, oder habe ich es überlesen?
    Wo werden denn die Daten gespeichert? Auf den Endgeräten und es findet nur der sync über MS statt oder werden die Daten auf einem Server von MS gespeichert und von dort synchronisiert?
    Bei letzterem wäre der Dienst ein NoGo.

  • Nachdem der Microsoft Authenticator von meinem Arbeitgeber mit einer Policy am Zugriff auf meine iCloud gehindert wurde, undicht damit meine Datensicherung der OTP Secret Keys anfertigen konnte, bin ich gestern nach kurzer Suche nach Saaspass gewechselt. Saaspass ist dauerhaft für Privatanwender kostenlos, finanziert durch Firmenangebote. Server stehen in der Schweiz, die App kann auf mehreren Geräten, PC und Mac installiert werden und synchronisiert sich über die Sasspass Cloud, grundsätzlich bleiben alle Daten auf dem Gerät (Cloud Sync ist optional und abschaltbar) und OTP Passwort-Generierung funktioniert auch im Flugmodus. Insgesamt ein sehr überzeugendes Angebot. Der Microsoft Authenticator ist seitdem bei mir gelöscht.

    • @Powerslider
      Ausser dass das EMEA Headquarter in der Schweiz ist, fand ich auf der ganzen Webseite keine Infos zu deiner Aussage, dass die Server in der Schweiz stehen. Nicht mal in deren Presseerklärungen.
      Woher hast du diese Info?

      Einzig in der FAQ steht:
      We have servers located across the world and within the EU, where the servers one is served from, are distributed according to the locations of the admins/company sign ups. All information regarding a company’s instance is encrypted and only available to the Admin of an instance.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29677 Artikel in den vergangenen 4978 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven