iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 573 Artikel

Coupon zum Deutschland-Debüt

Liefer-App Wolt: Partnerschaft mit McDonald’s in Deutschland

Artikel auf Mastodon teilen.
29 Kommentare 29

Die Anbieter der Liefer-App Wolt haben heute den Start einer Kooperation mit der Fast-Food-Kette McDonald’s in Deutschland bekanntgegeben.

Mac Donalds Wolt Tuete

80 Filialen im Bundesgebiet

Die DoorDash-Tochter liefert demnach ab sofort Burger, Fritten und Co. aus über 80 McDonald’s-Filialen im Bundesgebiet. Ursache dafür, dass nur etwas über fünf Prozent der knapp 1500 Filialen berücksichtigt werden ist die Tatsache, dass sich die beiden Partner vorerst auf die großen Ballungszentren konzentrieren und ohnehin nur Standorte berücksichtigt werden, an denen Wolt bereits vertreten ist.

So sind McDonald’s-Lieferungen über Wolt erst mal ausschließlich in den Regionen Berlin, Bonn, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Essen, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Mannheim, München, Nürnberg, Offenbach und Stuttgart verfügbar.

Nach Angaben des Lieferdienstes handelt es sich bei der Deutschland-Kooperation um das nunmehr 26. Land in dem DoorDash und McDonald’s gemeinsame Sache machen.

Mac Donalds Wolt Tuete Pack 1400

Der Systemgastronom setzt seit einiger Zeit verstärkt auf die Nutzung von Mobil-Applikationen und digitalen Bestell- bzw. Order-Verfahren, die auch direkt in den McDonald’s-Standorten zum Einsatz kommen und hier die Bestellaufgabe und die Bezahlung an Touchscreens vorsehen.

Zuletzt wurde Flink integriert

So bietet McDonald’s auch in der offiziellen McDonald’s-App eine Bezahlmöglichkeit per PayPal an. Die Ausweitung des Bestell- und Bezahlvorgangs auf die Wolt-App dürfte das hochoptimierte Vertriebsmodell nun noch einen Zacken produktiver machen.

Wie Wolt mitteilt, erhalten Bestands- und Neukunden des Lieferdienstes noch bis zum 15. Februar eine Gutschrift von drei Euro auf Bestellungen, wenn diesen den Coupon Code MCD2023 benutzen.

Zuletzt informierte Wolt Mitte Januar über die Integration des Flink-Warenangebotes in die hauseigenen iPhone-Applikation.

Laden im App Store
‎McDonald’s Deutschland
‎McDonald’s Deutschland
Entwickler: McDonald's Deutschland
Preis: Kostenlos
Laden
Laden im App Store
‎Wolt Lieferdienst Essen & mehr
‎Wolt Lieferdienst Essen & mehr
Entwickler: Wolt
Preis: Kostenlos
Laden

06. Feb 2023 um 18:09 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Wer sich mal mit einem Fahrer der verschiedenen Lieferanten unterhält weiß, das man eher selbst abholen sollte. Das ist pure Ausbeutung so eine Arbeit … !

    • ok. hast du ein iphone? warum unterstützt du ausbeutung der menschen vor ort?

    • Ich frage mich dann warum die Fahrer, mit denen du gesprochen hast, dann alle dort arbeiten wenn es doch so schlimm ist.

      Und dass man nicht viel verdient daran, dass man auch sehr wenig Qualifikationen mitbringen muss. Im Prinzip reicht die Fähigkeit zum Fahrradfahren und zum Überreichen einer Tüte aus, um den Job machen zu können.

      Oder übersehe ich etwas?

      • Denke schon … wir haben Flüchtlinge ohne Ende … die suchen Arbeit. Willst Du das machen … NEIN denke ich. Wenn doch dann sollte man das Abi abschaffen und Handwerk helfen. Aber auch das funktioniert nicht. Hier gehts um Ausbeutung durch einen Großkonzern und seiner franchiser. Punkt

      • Naja man will es ja so, Deutschland ist einer der größten Niedriglohnsektoren in Europa und die (Wirtschafts-) Flüchtlinge die überwiegend zu uns kommen sind eben keine Fachkräfte und Ingenieure sonder nieder bis garnicht Qualifiziert und wenn man solche Leute halt in Massen ins Land lässt, wird es nicht besser mit der Lohnentwicklung.

  • wenn ich schon lese…nur in Ballungszentren, dann denke ich immer, noch einer in Ballungszentren, als gäbe es da nicht schon genug. Wann kommt endlich mal einer auf die Idee, als Einziger das Land zu beliefern. Vorsicht, Kunde droht mit Auftrag…kopfschüttel

  • Lost der sich Fastfood nach Hause liefern lässt, McDonalds muss die Pommes nach 7 und die Burger nach 10 Minuten wegwerfen, dann sind die Sachen angeblich nicht mehr Verkaufsfähig.

  • Was hier wieder für Grundsatzdebatten geführt werden. Das ist doch unnötig. Egal in welches Fahrwasser man sich begibt, am Ende wird man feststellen, dass alle angebrachten Argumente pure Doppelmoral sind. Die Welt ist eben pervers, ungerecht und zutiefst widersprüchlich. So ist das nun einmal. Zum Thema: McDonalds liefert jetzt großflächig das ekelhafte Essen zu mir nach Hause? Nein Danke.

    • Auch meine Meinung. Kocht Euch was zu Hause. Ist eh gesünder. Der Kram ist doch eh kalt bis es bei Euch ist.
      Auf ARTE gibt es einige Dokus zu dem ganzen Junk der konsumiert wird. Macht die Menschen Dumm, Diabetes, etc.
      Bezüglich Löhne, etc. werden die Menschen grundsätzlich froh sein einen Job zu haben und nicht auf der Straße zu hängen. Aber ja, man kann allen wünschen, das sie auch mal einen Aufstieg schaffen.
      Das ganze System ist perfide genug. Es gibt Verlierer und Gewinner und Bereiche die sich daran bereichern.

  • Komisch das sie den Start jetzt bekannt geben. Seit Wochen kann man bei Wolt Mc Donald‘s ordern.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37573 Artikel in den vergangenen 6113 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven