iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

Liedtexte: In iOS 10 und in iTunes 12.5

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

Während sich der Musik-Streaming-Dienst Spotify Mitte des Jahres von seiner bis dato angebotenen Songtext-Anzeige verabschiedet hat, stellt Apple derzeit ein neues Team zusammen, das sich um die Pflege einer Songtext-Datenbank für Appple Music kümmern wird.

Songtext 500

Wie berichtet sollen Apples „Songtext-Kuratoren“ im Content Curation Team von Apple Music arbeiten und die Qualität der angebotenen Songtexte zu sichern. Wer sich schon einmal durch die verschiedenen Online-Angebote diesbezüglich geklickt hat weiß, dass die freien Datenbanken teils sehr mangelhaft sind.

Kirk McElhearn zeigt derweil, wie die Anzeige der Liedtexte in iOS 10 und in iTunes 12.5 realisiert werden soll.

Songtext ITunes 12

Während der Zugriff auf in den MP3s eingebetteten Songtexte in den zurückliegenden Jahren noch einen manuellen Eingriff des Nutzers voraussetze (in iTunes mussten die Songs markiert, das Info-Fenster eingeblendet und die Lyrics-Option ausgewählt werden) sucht iTunes 12.5 zukünftig automatisch nach Songtexten.

Diese werden unter macOS Sierra im Menüpunkt „Nächste Titel“ der iTunes-Anwendung und auch im MiniPlayer-Fenster der Apple Jukebox eingeblendet.

In iOS 10 verstecken sich die Liedtexte in der Musik-App Apples und können bei laufender Musikwiedergabe über das […]-Menü und den anschließenden Tap auf „Lyrics“ angezeigt werden.

Landslide

Donnerstag, 18. Aug 2016, 9:19 Uhr — Nicolas
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Können sie in iOS 10 denn auch bearbeitet werden? Denn das fehlt mir bisher noch.

  • Endlich wieder Texte, das wäre ein Traum. Habe das immer vermisst.

  • Als „Musik“ auf dem iPhone noch für Hörbücher zuständig war, habe ich die Inhaltsbeschreibungen der Hörbücher als Songtext gespeichert. Da ich Audiobook Builder verwende, wurden die Inhalte dort bereits bei der Erstellung eingesetzt. Das musste zwar manuell erfolgen, war aber eine super Funktion, weil die Texte mit Tab auf das Coverbild eingeblendet wurden. Songtexte in den Musikdaten haben mich hingegen nie interessiert.
    Leider wurden von Apples Seite die Hörbuchfunktionen massiv erfolgreich verschlechtert. Nachdem inzwischen ein neues iPhone noch nicht mal mehr mit meinem iTunes synchronisiert werden kann, suche ich alternative Apps, die die auf meinem NAS gespeicherten Audiobooks downloaden und möglichst auch mit „Songtext“ darstellen können.

    Hat da jemand entsprechende Vorschläge? Dann schon jetzt vielen Dank.

    Bitte nichts von Updates schreiben. Mein iTunes 12.2.2 ist die aktuellste Version, die auf meinem OS 10.7.5 möglich ist. Mein MacBook von 2006 arbeitet mit nachgerüsteter SSD zwar wie ein Bienchen, aber ein Ersatz ist auf finanziellen Gründen vorerst nicht möglich.

    • Also mit Songtext wüsste ich dafür nichts, aber vom NAS laden und abspielen kann doch mittlerweile fast jede App die auf das NAS zugreifen kann… Synology DS File, GoodReader, Documents 5 usw. als recht guten generellen Alternativen Player würde ich ecoute empfehlen. Allerdings auch ohne Songtexte, dafür aber wie früher alles in einer App. Sowohl Musik als auch Hörbücher über entsprechende Reiter auswählbar

  • In der aktuellen Beta funktioniert das auf meinem iPad nicht. Hat jemand schon Songtexte anzeigen lassen können?

    • Geht bei mir auch nicht D:

      „In iOS 10 verstecken sich die Liedtexte in der Musik-App Apples und können bei laufender Musikwiedergabe über das […]-Menü und den anschließenden Tap auf „Lyrics“ angezeigt werden.“ Habe es einmal gesehen, dass die Option aufgetaucht ist, aber dann war sie spurlos verschwunden! Ein Fall für Galileo Mystery quasi!

  • Für fremdsprachige Opern und Musicals wäre das eine tolle Sache – ich fürchte nur, dass das in der Realisierung zu aufwändig ist.

  • „….sucht iTunes 12.5 zukünftig automatisch nach Songtexten.“

    Woher habt ihr diese Erkenntnis? Das steht nirgendwo, wurde von Apple so nie dargestellt und funktioniert bisher in den Betas ohnehin nicht.

  • @ Karotte: Nein, aber ich kann ihn immer verstehen, weil ich mich mit ihm ärgere. Zudem kommt noch mein Äarger über die Nicht-Synchronisation mit altem Apple MacBook. Vor allem weil die aktuelle Windows-iTunes sogar noich Windows 7 akzeptiert, und das ist älter als OS 10.7.#

    @ komacrew: Ecoute greift lt. Beschreibung auf die vorhandene Mediathek zurück. Diese bekomme ich aber mit iTunes nicht aufs iPhone. Oder kann ich Ecoute so einrichten, auf die vom NAS heruntergeladene App zugreifen zu können?

    Documents, MyCloud etc. habe ich zwar bereits auf iPhone, dafür aber noch nicht genutzt. Meine Hoffnung ist ein Desktop-Programm, was auf die iTunes Playlisten zugreift und die Dateien in ein App auf dem iPhone kopiert und dort die Dateien mit einer schönen Coverdarstellung, auch im Landscape-Modus, spielt. Am besten für Musik und Hörbücher zusammen – inkl. Songtexte. Also die sog. „Eierlegende Wollmilchsau“.

    Bei der Musik tendiere ich bereits mehr zu PrimeMusik, stelle aber fest, dass mir meine Playlisten fehlen und alle wieder neu erstellt werden müssen. PrimeMusik habe ich derzeit ja im Prime-Konto kostenlos mit dabei. Aufgrund meines Ärgers über Apple bin ich nicht bereit, an Apple jährlich 25,- weitere € zu zahlen, um MEINE Dateien in die Cloud zu laden in der Hoffnung, dass nicht die Tags und die Playlisten durch Apple geändert werden. Ob das überhaupt mit den Hörbüchern funktioniert, bezweifel ich ohnehin. Außerdem verhindert unser langsames DSL „auf dem Lande“ zügiges upload.

    Plex hat ja diese Funktionen, ist aber ebenfalls nicht preisgünstig. Außerdem erfordert es mindestens OS 10.8, auf meinem MacBook ist aber bei 10.7 Schluss.

    Vorgestern erhielt ich vom Apple Support die Empfehlung, den auf einschlägigen Internetportelen beschrieben Weg zu folgen und El Capitan auf dem MacBook zu installieren. Die beschriebenen Maßnahmen sind aber ziemlich umfangreich, erfordern viele Downloads von obskuren download-Portalen. Aufgrund meiner bescheidenen Kenntnisse traue ich mir so umfangreiche Eingriffe nicht zu und das Risiko ist mir zu groß, dass der Mac dann gar nicht mehr startet oder nicht mehr stabil läuft.

  • Sorry für einige Patzer im obrigen Kommentar. Leider kann ich sie nachträglich nicht mehr korrigieren.

  • Probiere es mit Genius App.da hst Du alle Liedertexte.

    • Vielen Dank für den Tip. Genius greift auf die Musikdateien nicht aber auf Hörbücher zu. Außerdem werden die Songtexte aus dem Inet geladen und nicht auf die in der Datei gespeicherten Infos zugegriffen.
      Der Inhalt vom Hörbuch steht bei mir ja nur deshalb bei Songtext, weil unter „Beschreibung“ nur wenige Zeichen erfasst werden können, die dafür nicht ausreichen. Die Wollmilchsau darf also zwischen Musik und Hörbuch nicht unterscheiden. Denn welcher „normale Mensch“ erfasst einen Songtext bei einem Hörbuch. Auf solche Ideen kommen doch nur Apple-User von früher, weil sie hoffen, dass „weggebesserte“ Features möglicherweise wieder bei einem Update als bemerkenswerte Erweiterung implementiert werden „amazing…“

    • Der Sound Hound macht es bei Spotify.

  • Ich kann getlyrical sehr empfehlen. Bindet dieliedtexte sehr gut in die Musikdateien ein.

  • Die Music App ist mittlerweile Schrott. Kein schickes Coverflow mehr, obwohl iPhone und iPad zig mal leistungsstärker sind als zu der Zeit, als diese ebenso stylishe wie – finde ich – auch nützliche Funktion abgeschafft wurde. Mit iOS10 sind die eigenen Liedtexte nun gänzlich verschwunden – Apple zielt eindeutig alles auf den hauseigenen Streamingdienst ab. Und wer Apple-Music gebucht hat, muss sich statt auf den klick aufs Cover mühsam durch das Menü hangeln. Und auch die Genius-Funktion ist nun vom Handy verschwunden. Mal eben unterwegs eine neue automatische Playlist erstellen – ist nicht.
    iOS10 kann also nicht mehr, sondern eher weniger. Und dies schwachsinnig aufgepumpte iMessage App? Was für ein quatsch. Nutzlos. Sinnlos. Appple baut irgendwie total ab – sogar den Kopfhörer-Anschluss ;-)

  • Hallo :)
    Mir wird leider keine Lyric leiste bei all meinen Lieder angezeigt :( kann mir jemand helfen ? Woran könnte das liegen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven