iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 494 Artikel
   

Leicht eingeblendet: iOS 7.0.3 setzt auf reduzierte Effekte

Artikel auf Google Plus teilen.
101 Kommentare 101

Eine grandiose Neuerung des gestern ausgegebenen iOS 7-Updates auf Version 7.0.3 versteckt sich im Menu-Punkt Bedienungshilfen in den iPhone-Einstellungen. Entschiedet man sich hier dafür, den Schalter der Auswahl „Bewegung reduzieren“ zu aktivieren, verzichtet iOS auf den etwas zu dick aufgetragenen Trichter-Effekt beim Verlassen aktivier Apps und geöffneter Ordner und entscheidet sich für eine leichtes Ausblenden des gerade dargestellten Bildschirm-Inhaltes.

bewegunge

Apple beschreibt die unscheinbare Option in einem Satz: „Reduzieren Sie die Bewegungen der Benutzeroberfläche, wie z.B. den Parallaxeeffekt bei Symbolen und Hinweisen“.

Übersetzt bedeutet dies: Zwar verzichtet ihr beim Umlegen des Schalters auch auf das leicht animierte Hintergrundbild auf Startbildschirm und Lockscreen, der Wechsel in andere Applikationen ist dafür aber wesentlich angenehmer fürs Auge.

(Direkt-Link)

Mittwoch, 23. Okt 2013, 12:39 Uhr — Nicolas
101 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mir gefällt das leichte ein- ausblenden besser. Irgendwie wirkt das iPhone dadurch auch wieder etwas flotter!

  • Die Animationen von iOS 6 waren da etwas schlichter und auch angenehmer.

  • Ist reine Geschmackssache. Ich mag die Animationen. Bei einem iPhone der 5ten Generation oder 5S ist es super.

    Ich mag nicht auf alles verzichten, seit Apple einfach mal eben Flatdesign angesagt hat, soll die Hardware gern etwas gefordert werden.

    Anderer Punkt:
    Kann es sein dass die TouchID jetzt deutlich zuverlässiger funktioniert als mit .70/7.0.2?

  • Off topic: hat noch jemand das Problem dass die WLAN-Sychronisierung mit Maverick, neue itunes-Version und iOS 7.3 nicht mehr funktioniert? Die iOS Geräte werden in iTunes gar nicht mehr angezeigt…

  • der Wechsel in andere Applikationen ist dafür aber wesentlich angenehmer fürs Auge. Das liegt im Auge des Betrachters ;-) !

  • Diese Spielereien haben endlich ein Ende-

  • Das hab es doch schon vor 7.0.3…!

  • Bin froh über diese Umsetzung. Finde solche Animationen überflüssig. Ist anfangs nett anzusehen aber letztendlich unhandlich und gefühlt zu lahm.

  • Hab gerade noch ein Bug entdeckt?! Bewegungsreduzierung ein – Ordner öffnen und schnell im Ordner nächste Seite swipen. Halbe Sekunde warten und die Symbole der ersten Seite sind wieder zu sehen o.O
    Einmal sind auch für 1 Sekunde die Symbole verpixelt gewesen.
    Hmm

  • habt ihr mal auf das Mail App geachtet. der hat 2 zählen dort stehn. hatte ich noch nie und wieso eigentlich?

    • Da sind Punkte dazwischen. Er hat wohl so viele Mails, dass die Zahl nicht ganz angezeigt wird. Müssen dann wohl über 20000 sein. Bei 2000 Mails wird die Zahl noch angezeigt. Zumindest bei mir :)

    • Das ist eine zahl, da sie aber so lang ist sind punkte in der Mitte. Vermutlich über 10.000 ungelesene emails

  • Hat jemand getestet, ob sich das auf die Geschwindigkeit auswirkt? Wenn das die Zeit verkürzt, würde ich es glatt auch einschalten…

  • Also ich finde gerade beim schließen eines Apps gut wenn es sich „zurückzieht“ und man sieht nochmals kurz wo die Anwendung steckt…auf – zu – ein schöner Effekt, der nicht unbedingt langsamer ist als das feine „Überblenden“ die Möglichkeit es zu deaktivieren ist zwar schön, aber andere Problemlösungen hätten mir besser gefallen, z.B. Wieso werden Reisezeiten aus der Mavericks Kalender App nicht bei iOS im Kalender angezeigt ? Wieso ist der Kalender und viele andere Apps (Mail, iTunes) so unübersichtlich (Grau, Weiß, rot, Schwarz..) und wieso wird einfach nicht mal mehr Akku-Performance rausgekloppt !!!!

  • An sich hat mich die Animation nie gestört. Das was mich eher störte, war das Warten bis die Animation beendet war, bevor man die Mitteilungszentrale nach unten ziehen konnte.
    Allerdings hat sich daran mit dem Update nichts geändert.
    Auch wenn es jetzt flotter wirkt, dauert es immer noch genauso lange bis ich die MZ runterziehen kann.

  • Ich finde die Animationen gelungen und möchte nicht darauf verzichten da sie auf meinem 5er sehr flüssig laufen.
    Ich denke das ist einfach Geschmacksache und wenn man ein iPhone 4 hat macht es Sinn es auszuschalten da die Performance besser wird.
    An alle die anderen, den Schalter gab es schon vorher, da wurde aber nur der 3D Effekt auf dem Homescreen ausgeschaltet und jetzt halt alle anderen Effekte auch.

  • Der jailbreak ist mit 7.0.3 nicht in Gefahr also happy updating ;)

  • Die Frage ist, ob das iPhone dadurch auch schneller wieder reagiert nach dem Schließen einer App. Bei dem normalen Effekt dauert mir das zum Teil zu lange, bevor das iPhone meine Gesten zum Homescreen wechseln oder zum Starten einer anderen App wieder annimmt.

  • OMG man kann sich auch was anstellen!

  • Ich frag mich nur, warum es unter dem Manüpunkt nicht ZWEI Schalter gibt.
    Ich persönlich finde Parallax nicht gut, würde die Animation beim Appwechsel gern behalten.
    (Offtopic….und wann kann ich endlich bei Multitasking „alle apps löschen“, wenn sie schon das einzeln löschen wesentlich verlangsamt haben)

  • Lustig ist – beim iPhone4 ist die Option nicht auswählbar. Laut Apple-Care Mitarbeiter an der Hotline, ist dies wohl in einem der nächsten Updates mit dabei …

  • Find ich blöd.
    Diese „Trichter“ Effekte find ich zotal klasse, aber der Parallaxeeffekt zieht mir zuviel Akku ._.
    Naja, man kanns nicht allen Recht machen

    • Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Parallaxeffekt wirklich eine spürbare Auswirkung auf die Akkulaufzeit hat.

      • War zumindest auf 7.0 bei mir so.
        Ohne: nach 8h Laufzeit 20% Akku
        Mit: nach 8h Laufzeit 70% Akku

        Seitdem habe ich die Funktion aktiviert :D

    • Schwachsinn. Der Parallaxeffekt zieht ganz genau 0% Akku. Wieso sollte er auch? Die Sensoren (Gyroscope etc) sind eh ständig aktiv…

      • Naja, um den Parallaxe-Effekt darzustellen müssen zumindest die Sensordaten ausgewertet werden und darauf aufbauend ständig das Verschieben des Hintergrundbildes koordiniert werden.
        Ich kann mir allerdings auch nicht vorstellen, dass sich das merklich auf die Akkulaufzeit auswirken könnte. Zumal man ja eher nur für wenige Momente tatsächlich auf dem Homescreen weilt, bevor man eine App öffnet.

  • Ich find die Option gut. Hab es aktiviert. Nur das öffnen von Ordnern ist etwas ungewohnt. ;-)

    • da hab ich mich schnell dran gewöhnt. Wo ich mich eher nicht dran gewöhne ist diese Platzverstschwendung innerhalb der Ordner auf einem 4″ Gerät. Da hätte man locker noch ne 4. Reihe hinbekommen.

      • Ich finde es auch immer wieder irritierend, daß das Grid außen 4×4 bzw 4×5 hat, und innen nur 3×3 (stimmt das?)! Wenigstens entspricht der Inhalt/ die Reihenfolge des geöffneten Ordners, dem des geschlossenen Ordners (3×3/ 3×3)! Ich Werte das mal als Fortschritt! Unter iOS 5/6 (je nachdem wann die Ordner einführt wurden (das war vor meiner Zeit), war der Grid des geöffneten Ordners immerhin gleich dem Homescreen-Grid (4×4) (bei 4″ Modellen weiß ich es ehrlich gesagt nicht), während aber die Aussenansicht des geschlossen Ordners nur 3×3 anzeigt!
        Ich fand und finde das immer sehr irritierend!
        Genauso einwenig irritierend ist allerdings der Umstand, das der Homescreen vier Icons in einer Zeile fasst, der Ordner aber nur 3. naja, man kann anscheinend nicht alles haben!? ;)

      • ja, im Ordner (sowohl iPhone als auch iPad) ist nur ein 3×3 Grid. Ich hätte mir mit iOS 7 eher die Richtung gewünscht, dass im Ordner eine andere Darstellung ist, z.B. einfach eine Liste mit Miniatur-Icons, wie es bsp. in der Spotlight Suche ist.

      • Es gibt wohl nur 3×3 Icons, weil in der Übersicht in jedem Ordner auch nur 3×3 Icons angezeigt werden. Zoomt man dann in einen Ordner hinein, würde es nicht so schön aussehen, wenn man auf 4×4 Icons transfomieren müsste. Von der Usability wären mehr App-Icons natürlich besser…

  • ich glaube, diesen effekt gabs schon vor 5 jahren auf symbian geräten :D da konnte man aus verschiedensten effekten wählen. „grandios“ ist wohl etwas dick aufgetragen.

  • Hatte sich Apple nicht immer dadurch ausgezeichnet, auf solche Spielerei-Optionen zugunsten der Übersichtlichkeit zu verzichten. Ich begrüsse ja etwas mehr an Optionen (wo früher die Devise Friss od Stirb lautete), aber das geht langsam in Richting Windows Programme: 100er Optionen die kaum jemand braucht. Das komplette Gegenzeil zu früher, woman noch nicht mal die Schnellzugriffe „sbsettings“ zur Verfügung gestellt hatte.

  • Ja zum glück! Bei mir ist es so wenn ich die Animationen einschalte muss mein iPad 3 kurz den Hintergrund laden. Bedeutet ich mache mit der wischgeste die App zu. Nun sieht man für eine Sekunde einen dunkelblauen Hintergrund. Dann ruckelt es kurz und dann kommt das Wallpaper.
    NERVT!

    Wenn man die Homebutton benutzt passiert das nicht. Nur mir der Geste…

    Wenn ich die Animationen passiert das bei den Wischgesten nicht mehr, jedoch wird kurz die untere Leiste Weiß und brauch ne Sekunde bis sie wieder die Farbe vom wallpaper annimmt.

  • …grandiose erneuerung??? alles klar!

  • Damit ist iOS7 auf einem iPhone nochmals wesentlich flotter unterwegs. Wer auch nicht auf die komische Transparenz beim iPhone 4 steht, kann ebenfalls noch „Kontrast erhöhen“ aktivieren, dadurch verschwindet die mehr oder weniger „tolle“ Transparenz.

    Auch das Deaktivieren aller Spotlight-Suche Ergebnisse, bringt einen tollen Geschwindigkeit Zuwachs.

  • würde gern den parallax effekt aktiviert lassen und die neue animation haben… hoffentlich gibts beim nächsten update so eine auswahlmöglichkeit.

  • Apropos Bedienungshilfenmenü: Was ist eigentlich die „Ein/Aus-Beschriftung“?
    Sehe nach Umlegen des Schalters keine Änderung!

  • Leider gibt es immer noch keinen Ton beim entsperren! Gab es bei iOS6! Sehr schade!!

  • So etwas bleibt natürlich Geschmacksache. Ich selbst mag die Animationen, muss aber gestehen, dass ich es nur mal getestet habe, nicht im Alltag verwende (da 3GS). Als Option finde ich es aber gut!

  • Bei mir ist das Handy (5s) heute zum 6. mal beim TouchID entsperren rebooted (respring).
    Na doll….. iOS 7.0.3 Codename Redmontino…… :-(

  • Kann jemand den Fehler bestätigen, dass bei Google Mail Konten innerhalb der Stock-Mail-App eine ungelesene Nachricht angezeigt wird, obwohl alle gelesen sind?

    • wer nutzt denn google zeugs auf einem iphone … bäh

      • Kann ich auch nicht verstehen! Ich nutze das nur auf meinem Android! Und auf meinem iPad…
        Google hat auch immer brav, während der letzten 1 1/2 Jahre auf mein iPhone gepusht! Soooo schlecht sind deren Dienste nicht und Apple sammelt auch gerne Daten! Tellerrand und so…

      • @Beltane63

        Das sollte auch eher Spaßig gemeint sein.

  • Bei meinem iphone 5 funktioniert die Abschaltung des Trichtereffekts, beim iPad 2 hingegen tut sich leider nichts!

  • So, Apple. Und jetzt noch einen einzigen Schieberegler dazu:
    „Classic Interface“ – An/Aus.
    Bitte, bitte, bitte!

  • die Apps gehen jetzt wesentlich schneller zu bei eingeschaltetem „Bewegung reduzieren“. Auch mir kommt es so vor, dass mein 5s insgesamt viel schneller ist, ich bin begeistert, und zwar so begeistert, dass ich glaube mit dem Update 7.0.3 fährt sogar mein Auto schneller!!! ;-)

  • Toll – update geladen – iPhone gesperrt … so langsam wird es schrott

  • Ist es angenehmer „Bewegung reduzieren“. Ich lass es so eingestellt, es ist wirklich angenehmer fürs Auge. sollte Jeder mal ausprobieren.

  • Hat zufällig noch jemand den Fehler bei iOS 7.0.3, dass die „zum entsperren wischen“ anzeige im Sperrbildschirm nicht mehr animiert ist? (Hab ein iPhone 4, 16gb) Merkwürdig ist aber, dass, sofern eine Push Nachricht im Speerbildschirm steht, die Animation wie gehabt funktioniert. Bei 7.0.2 gabs diesen Fehler bei mir noch nicht. Wiederherstellung probiert, aber Fehler bleibt bestehen.

  • Habe immer noch IOS 6,iOS 7 ist echt grausam und eher ein Misserfolg von Apple!….

  • Das sieht alles wie Windows phone 8
    Bin auf iOS 6 geblieben

  • Leider ruckelt mein iPhone 4 Springboard immer noch wie ’ne Tüte Flips… Habe schon alles ausprobiert, Gerät komplett frisch aufgesetzt, alle unnötigen Effekte aus, kein iCloud oder sonstige Hintergrunddienste aber das Swipen zwischen den Homescreens läuft mit gefühlten 15 fps, Notification- und Controllcenter reagiert extrem lahm etc. Das NERVT auf die Dauer!!!

    • Würde sagen: deutliches Zeichen dafür, dass ein neues Gerät ran muss. ;) Mir ging das beim 4er auch auf die Nerven, allerdings war das schon bei iOS 6. Mit dem iPhone 5 dann alles viel viel besser. ;) Man sollte eben nicht erwarten, dass ein älteres Gerät mit neuem Betriebssystem wie ein Neues rennt.

      • Nur merkwürdig, dass so viele behaupten, iOS 7 würde auf ihren iPhone 4 superflüssig laufen.

  • Apple hätte lieber etwas wichtigeres ändern sollen, und zwar, einen Schalter für 3G ( mobile Daten ) im kontrolzentrum integrieren sollen.

  • Ich hätte mir gewünscht, dass man Paralax-Funktion und Trichtereffekt alternativ auswählen kann

  • Nice!
    „Farbe umdrehen“ getestet – sieht aber blöd aus als Dia-Foto

  • Nice!
    „Farbe umdrehen“ getestet – sieht aber blöd aus als Dia-Foto

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19494 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven