iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 499 Artikel
480p auf 720p aufgebläht

Kritiker: „Apples Slo-Mo Videos schummeln mit der Auflösung“

Artikel auf Google Plus teilen.
45 Kommentare 45

Das Blog des Online-Portals GSMarena geht davon aus, dass die vom iPhone 5s aufgenommenen Zeitlupen-Videos bei der Angabe ihrer Bild-Auflösung nicht ganz ehrlich sind. Anders formuliert: Apples iPhone lügt und gibt aufgeblähte 480p-Videos als native 720p-Clips aus.

slow-500

Zwar spuckt das iPhone auch die mit 120 Bildern pro Sekunde geschossenen Slo-Mo Aufnahmen in einer Auflösung von 720p aus – die GSMarena ist sich jedoch sicher, dass Apple die Videos mit geringerer Qualität aufzeichnet und anschließend hochskaliert:

Wir glauben, dass Apples iPhone 5s seine Videos mit einer Auflösung von 480p aufnimmt und anschließend zu einem Bildformat von 720p aufbläht. […]

Eine Anschuldigung, die die Autoren der GSMarena mit mehreren Beispielbildern zu beweisen versucht. Die Fotos vergleichen die Ergebnis-Clips des iPhone 5s dabei mit denen eines Galaxy Note 3.

gsmarena_001

BILD: GSMarena

Wir haben ein slo-mo Video mit dem iPhone 5s und ein reguläres 720p-Video mit einem Konkurrenz-Smartphone aufgenommen […] Das Note 3 bietet dabei wesentlich mehr Details als das iPhone 5s. Anschließend haben wir das Video des Note 3 von 720p auf 480p herunter gerechnet und danach wieder auf eine Auflösung von 720p aufgebläht. Bingo! Vergleicht man die künstlich hochgerechneten Bilder des Note jetzt mit denen des iPhone 5s, sehen diese fast identisch aus.

gsmarena_002

BILD: GSMarena

Persönlich gehen wir derzeit nicht davon aus, dass Apple bei der Angabe der Bildgröße bewusst schummelt, geben die Anschuldigungen der Blogger aber gerne zur Diskussion frei.

Um euch einen eigenen Eindruck der Bildqualität längerer Zeitlupenaufnahmen zu verschaffen, könnt ihr einen Blick in das unten eingebettete Video „Tallinn with the 120fps iPhone 5s“ werfen. Die Aufnahme Philip Blooms ist Teil seines Slow-Motion Artikels „Review of the iPhone 5S 120fps super slow motion“.

(Direkt-Link)

Montag, 21. Okt 2013, 16:11 Uhr — Nicolas
45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gibt es mittlerweile eine Möglichkeit die Videos inkl. Slow-Mo-Effekt unter „Aufnahmen“ abzuspeichern? Ich will die Dinger mit nativer Qualität verschicken :(

  • Luftschaukelbremser

    Wie kann ich denn ein slo mo Video verlustfrei auf Facebook und whatsApp hochladen?

  • Blödsinn!
    Bei der SlowMotion-Aufnahme kommt pro Bild weniger Licht auf den Sensor. Ich nehme an, dass der Qualitätsverlust durch nachträgliches Aufhellen oder so entstanden ist. Eine besser ausgeleuchtete Szene wird mMn andere Resultate hervorbringen.

  • Die bilder vom Galaxy note 3 sind lediglich nachgeschärft, ich konnte das am PC sehr einfach nachstelle. Bild schärfen, runterskalieren, wieder hochskalieren keine schärfe mehr da. Demnach würde ich mal behaupten das Galaxy note 3 schärft die bilder, was an sich nichts mit der auflösung zu tun hat.
    Ist lediglich nen Filter Trick…

  • Schwachsinn…
    Es werden mal wieder Äpfel mit Faulobst verglichen. Logisch, dass weniger Licht bei 120fps für die Bilder übrig bleibt, das kann man doch nicht mit einem nativen 720p mit 25 Bildern vergleichen, egal welchen Gerätes. xD

    • Hier wird vermutet und spekuliert bis zum Gehtnichtmehr. Warum überprüft keiner die Behauptung mit der Aufnahme eines Siemenssterns? Anstattdessen wird aus dem Fenster gefilmt! Unseriöse Methoden führen zu unseriösen Aussagen!

  • Und warum testen die mit einem anderen Smartphone. Man kann ja auch mit den iPhone ein 720 p Video aufzeichnen… Der „Test“ ist nichtsagend!

  • Blasphemie !!! Steinigt sie!!!
    ;-p
    Sie haben das „s-Wort“ gesagt!

  • Ok. Wenn Ihr Steine verscherbelt, verkaufe ich Otternasen. Ganz frisch. Braucht jemand eine Tüte?

  • will Euch ja nicht nerven, abern Witz wird nicht besser, wenn man ihn dreimal erzählt. Und tolle Leistung, die Idee von ispeedy noch zweimal zu bringen. Oberchecker.

  • Absoluter Quatsch! Ich habe das 5S und SlowMo mit Sonnenschein ausprobiert, die Qualität ist unglaublich fein gestochen! Also der Beitrag da, scheint das iPhone gegenüber dem Samsung mal wieder schlecht zu machen…

  • Wieso vergleicht man zwei verschiedene Handys und nicht das gleiche einmal in slomo und einmal normale Aufnahme? Gut ausleuchten, dann sollte man ja nen Unterschied erkennen oder eben nicht.

    Gruß Mikesch

  • Die Jungs von GSM arena haben das Alles auch in relativ miesen Lichtverhältnissen aufgenommen. Kann gut sein, dass beim 5s die ISO einfach nach oben geschnellt ist.
    Das Samsung ist im Vergleich ja etwas dunkler und hat im Gegensatz zum 5s manuelle ISO-einstellungen.

  • ausgerechnet jetzt streikt die Popcorn-Maschine :-/

  • Warum schauen die nicht einfach im iOS Quellcode nach?
    Oder ist das nicht machbar?

  • Ich habe zwar kein 5S, aber wenn Ihr Schärfe richtig testen wollt, nehmt doch einen Siemensstern. Das ist verlässlicher als Bilder von Häusern etc.

    http://upload.wikimedia.org/wi.....s_star.svg

    Ausdrucken.
    iPhone auf Stativ, oder festen Boden.
    1) Stern normal abfilmen.
    2) Stern in SlowMo abfilmen.
    Vergleichen.

    Wenn die Auflösung schlechter ist, wird der Bereich in der Mitte sichtlich unschärfer.

    • Eine super Idee, leider sind die normalen Videos beim 5S in 1080p und die SlowMos in 720p. Somit wird es auf jeden Fall einen Schwärfeunterschied geben wenn man das 1080p’er runterskaliert.

      • Man könnte auf alternative Kamera Apps zurück greifen, da sollte es auch 720p geben.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19499 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven