iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 395 Artikel
   

Konkurrenz-Beobachtung: „Windows Phone“ und AppStore-Hijacking

Artikel auf Google Plus teilen.
47 Kommentare 47

The Inquirer hat ein erstes Walkthrough-Video des anstehenden Windows-Mobile Betriebssystem-Updates auf Version 6.5 veröffentlicht. Windows-Mobile wird in Zukunft nur noch „Windows Phone“ heißen, kommt mit einem eigenen AppStore (dem Windows Marketplace), großen Icons auf dem Startbildschirm und dem bekannten „Slide to Unlock„-Mechanismus um das Gerät aus dem Standby-Betrieb zu holen.

windowsmobilephone.jpg

Eigentlich fehlen dem Betriebssystem damit nur noch die vom iPhone bekannten Applikationen, um sich in die Riege der konzeptuellen Nachbauten aus Fernost einzureihen – doch auch hier bemüht sich Microsoft bereits redlich. So widmet sich der im Microsoft Developer Network veröffentlichte Artikel „Porting the Amplitude Application from the iPhone to a Windows Mobile Device – a Case Study“ bereits ausführlich den notwendigen Schritten, will man seine für das iPhone programmierte Applikation zukünftig auch im Windows Marketplace anbieten. Nichts desto trotz: Das Video ist sehenswert.

Dienstag, 04. Aug 2009, 9:22 Uhr — Nicolas
47 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Es ist und bleibt Windows, soviel zum Thema Stabilität

    • Das iPhone ist das “non plus ultra“ & wird es auch bleiben! Apple war schon immer innovativ, vom mac bis zum iPhone. Apple setzt sowohl bei den Personal Computern, als auch den mobilen mp3 Playern und Handys die Standards. Obwohl es den iPod jetzt schon lange gibt, hat es noch kein Konzern geschafft etwas vergleichbares zu entwickeln. Bei Apple kommen software und Hardware aus gleichem Hause: Das ist der Trumph des Unternehmens. Dadurch ist die performance zwischen Hardware und Software sehr gut. Das iPhone und auch der MAC sind für mich kein mainstream sondern die Premiumklasse. Wie unkreativ der browser gestaltet ist zeigt das Video. Schon der Name ist Langweilig. Windows ist nicht mehr mit Apple zu vergleichen. So lange Steve Jobs lebt wird Apple immer der wahre Marktführer bleiben. Es kommt nicht auf den Preis an sondern auf Design, Qualität und Bedienbarkeit & und das Gesamtkonzept. Auf eine Idee wie den App-Store, den iTunes Store zu kommen ist aus meiner Sicht genial. Und was soll dieses Windows Tag? Wenn ich eine Werbeanzeige sehe, dann sehe ich doch die Marke: Also Senseless!!

  • Was hat der Artikel mit „AppStore-Hijacking“ zu tun? Check ich net.
    Ok, habs. :D Gibt aber Probleme mit Apple, oder?

  • als Opfer von windows mobile 5 und 6 kann ich nur zustimmen: Nie wieder. Ohne täglichen reset lief das mal
    gar nicht. Erbärmlich wie nun kopiert wird. aber was soll
    der arrogante Ex-Marktführer machen ?

    @Redaktion: Ist schon bekannt das iPhones flash videos verweigern oder :)

  • wie immer können sie nur kopieren.. den „homescreen“ finde ich nicht sehr übersichtlich mit dem nach unten scrollen…

    • Das Apple die Funktion mit dem runterscrollen nicht belegt hat, ist mir auch ein Rätsel. So könnte man sich schön Rubrikenseiten bauen, Bsp Start für das Wichtigste, Bookmarks(Safari), Tools, Spiele, Scherzprogromme, …. Durch gewisse Winkel kann man horizontal von vertikal abgenzen. So sollte die Usability gewohnt gut bleiben.
      Mal sehen was da so auf uns zukommt.

  • Solange man sich nicht vom Startbutton und den Desktop Konzepten verabschiedet und Ordnung ins Gerätechaos bringt … Wird das nix!

  • Hässlich, nicht intuitiv – Windows eben.

    MS scheint langsam das Flattern zu kriegen. Massiver Gewinneinbruch, keiner will den Dreck mehr kaufen..

  • Na ja, Standards setzen sich über lang oder kurz durch, apple hat damit genug Gewinn gemacht als Trendsetter.

    Mal sehen wie sich das entwickelt, grundsätzlich Windows zu verteufeln ist Blödsinn. Die Entwicklung findet nach wie vor auf dem PC Markt statt, sei es Hardware oder Software. Mac kann da höchstens beim Workflow im OS selbst mithalten aber mehr auch nicht. Für mich zb kommt Mac aufgrund der übertrieben Hard- und Software Kosten gar nicht in Frage. Es reicht mir damit auf Arbeit ständig konfrontiert werden zu müssen. Mac ist genauso unzuverlässig wie Windows leider :(.

    Nichtsdestotrotz, das Windows phone ist lächerlich.

    • Interessant… Was hat denn die Hardwareentwicklung mit Windows zu tun? Bzw. Die Aussage, sie findet auf dem PC-Markt statt… PC steht doch für „Personal Computer“, und genau dieses ist auch ein Mac. Oder früher der Atari und viele weitere.
      Stimme allerdings zu, daß es wirklick sehr lächerlich ist, das Bedienkonzept zu kopieren statt sich was eigenes einfallen zu lassen. Allerdings können Windows mobiles Multitasking. Auch wenn meine Erfahrungen mit Windows mobile schlecht waren, es zu verteufeln ist wirklich Quatsch…

      • „PC“ wird von Apple selber als Windows abgestempelt. Guck mal auf deren Seite wenn sie z. B. MobileMe anbieten steht dort auch das das auch mit pc und mac funktioniert. Den Unterschied hat Apple gemacht.
        Ich würde aber auch nicht aufs iPhone. Ich kann mir ehrlich gesagt nichts anderes mehr vorstellen.

    • Komisch bei mir ist es auch so (ähnlich) „Es reicht mir damit (Windows) auf Arbeit ständig konfrontiert werden zu müssen“. Umständlich, instabil, nicht ansatzweise durchdachte Bedinungskonzepte.

    • @Digitalix

      Was spricht gegen ein kopieren des Bedienkonzept? Das wäre doch mal eine richtige Alternative. Und was für ein Bedienkonzept sollte man sich noch einfallen lassen? Kann man noch ein besseres Bedienkonzept als dem des iPones entwerfen? Glaube nicht, also was sollen sich dann die anderen Hersteller noch einfallen lassen? So ein Bedienkonzept wie dem des iPhone habe ich mir schon immer gewünscht. Und man kann sich kein besseres Bedienkonzept einfallen lassen. Man ist schon am Ende angelangt. Apple war halt erster und hat es richtig gemacht. Schlicht und einfach durch antippen von Symbolen…ect. Da kann man sagen, weniger ist oft mehr. Ich finde es aber nicht lächerlich wenn andere diesese Bedienung kopieren. Konkurenz belebt das Geschäft. Auch wenn etwas nachgemacht wird. Das drückt dann vielleicht den Preis des iPhones auch nach unten. Und ein Vorteil hat Windows sowieso. Hier wird man nicht eingeschränkt. Hier braucht man nichts jailbreaken um fehlende Features nachzurüsten…ect. Ne ne, ich find das schon richtig so. Ich möchte einfach nur ein Gerät das sich einfach bedienen lässt. Das ist derzeit nun mal das iPhone. Und wenn andere Hersteller es auch so hinbekommen wie beim iPhone, auch wenns kopiert ist, ist mir das recht so. Letztendlich entscheidet der Preis und die technische Ausstattung.

  • An solchen Beispielen sieht man immer erst, wie gut Apple das umgesetzt hat. Vergleichbar: Immer erst wenn man krank ist weiss man wie es ist gesund zu sein.

  • Typisch MS. Kopieren kopieren kopieren. Was gut ist und gefragt ist wird von denen immer übernommen. Wie MacOS und Vista. Schlimm!

  • Es ist doch interessant, auf die Dauer wird Windows ein adäquates System auf die Beine stellen, Google, naja ?
    Der große Einbruch wird bei Nokia mit dem „großartigen“ Symbian kommen.
    Die scheinen von ihrem hohen Tron wohl doch den Abflug verpasst zu haben.
    Ist doch schön, wenn es zum Iphon eine interessante Alternative geben wird, kann uns Usern nur nutzen!!!!

  • Upright Bassist Felix

    Falls es hinreichend besser im Vergleich zum bisherigen Dreck im Windows-mobile-Bereich ist, hat es Chancen; „gerade so gut genug“ statt „ausgereift und durchdacht“ reicht im Zusammenhang mit Markterfolg, wie man am Desktop und tw. auch Notebook sehen kann.
    Letzeres jedoch kann Microsoft im Mobile-Bereich nur begrenzt aufweisen. Das derzeitige Mobil-Windows ist ohne Stift fast unbrauchbar, so viel steht fest. Daran ändern auch lustige Animationen und Startbildschirme nichts.

  • windows mobile ist der hinterletzte schrott! ich habe kürzlich ein device mit ach so „tollem“ windows mobile in der hand gehabt und versucht zu bedienen- also echt so ein oberschrott! wenn microshit nicht demnächst ein von grund auf neues phoneOS entwickelt, wird windows mobile NIE und nimmer an die usability des iphone’s heran kommen. das einzig positive was mir bei der bedienung aufgefallen ist, ist das kurze vibrationsfeedback beim benutzen verschiedenster bedienelemente. soh.

  • Vorallem die Hardware des vorgestellten Phones kommt mir ziemlich schwachbürstig vor und genau dann sollte man kein Flash einbauen …

  • Witzig wie alle immer auf Microsoft draufhauen, dabei sind die mal gestartet wie Apple und haben den damals unbeweglichen Apfel-Klotz technologisch hinter sich gelassen. Nun hat sich die Geschichte umgekehrt und Apple ist der Angreifer – und auch hier wird man sehen, je größer sie werden, umso größer wird das Streben nach Gewinnmaximierung und die Innovation bleibt auf der Strecke. Da kommt dann wieder Microsoft ins Spiel ;)

    Ansonsten schließ ich mich den anderen an. Windows Mobile ist umständlich und war in der Vergangenheit unzuverlässig – aber von totalem Dreck würde ich nicht sprechen ^^

  • Was mir an den Windows Mobile Geräten gleich aufgefallen ist. Jedes von denen hatt hinten einen Resett Knopf. Also wissen die Entwickler ja schon das ihr Gerät öfter mal abstürzen wird. Die sollten Windows mobile ganz wegwerfen und was neues machen!

    „Konkurrenz-Beobachtung: “Windows Phone”“, ne Konkurrenz is das wirklich nicht.

    • Du Intelligenzbolzen, das iPhone hat auch einen Reset Knopf. Und zwar Power und Home Taste ein paar Sekunden gedrückt halten bis es neu startet. Und glaub mir, auch mein iPhone hat sich schon des öfteren mal aufgehängt. Die Windows Mobile Gerät machen es nur einem leichter das Gerät zu resetten. Beim iPhone steht man erstmal im dunkeln wenn es sich aufgehängt hat. Da muss man ertsmals im Internet stöbern um zu erfahren das es eine versteckte Tastenkombination zum resetten gibt. Wenn ich mich noch an meinem „iPod Classic 80 GB 6th Generation“ erinnere, mein aller erstes Apple Gerät, dort musste ich es bei eigener Haut mit erleben. Auf einmal ging das Teil nicht mehr. Bildschirm blieb schwarz. Dachte schon das Gerät wäre kaputt. Was mache ich nun? Ist es kaputt oder hat es sich einfach nur aufghängt? Akku kann man keinen raustun um das zu überprüfen. Reset Knopf fand ich keinen. Na toll! Bevor ich aber das Teil als kaputt abstempelte warf ich mal das Internet an und fand einen Hinweis wie man es mit einer gewissen Tastenkombination resettet. Auf einmal lief das Teil danach wieder. Also aufghängt und nicht kaputt! Und der iPod hat sich auch des öfteren aufgehängt. Jetzt könnte ich sagen, Apple baut im Gegensatz zu Windows Mobile Geräten deswegen keinen Reset Knopf um zu vertuschen das auch ihr Gerät mal abstürzen kann. Das es eine Tastenkombination gibt wird einem vorenthalten und steht auch nirgends in einer Beschreibung. Aber das fällt keinem so schnell auf oder? Daher finde ich solche Aussagen wie „also wissen die Entwickler ja schon das ihr Gerät öfter mal abstürzen wird“ schwachsinnig.

  • Boah ne echt jetzt Mann….
    Dass die immer alles von Apple
    klauen müssen aber ich bleib dem iPhone treu
    ihr doch Au oder ??
    Bestimmt werden in dem marketplace
    dann viren fürs handy angeboten ;)
    Des wird hoffentlich so n Flop wie des Google Handy xD

    • unnötiges ms gebashe…wenn apple/linux/ect den gleichen marktanteil wie ms im desktopbereich hätten, würde es auch ähnlich viele viren/trojaner/ect für diese systeme geben…und ich hoffe nicht das es floppt, konkurrenz belebt das geschäft. und das iphone ist auch noch nicht perfekt, trotzdem möchte ich natürlich nicht drauf verzichten :D

      • Ich möchte nicht behaupten OSX/Linux wäre frei von Securitysorgen, aber das mit der Verbreitung ist einfach nur Unsinn.
        Schon man dran gedacht, das Unix-Systeme einen Marktanteil von ca. 50% haben (im Servermarkt) und gibts nun Viren/Trojaner für die Systeme zu Hauf ? Nein, dann denk mal über Deine obere Aussage nochmal nach.

        LL&P
        David

    • Also im Aervermarkt ist der Grosteil Unix und Linux und nicht solche lahmen unausbaufähigen Windowskrücken.
      Linux ist in der Tat etwas schneller und fehlerloser als Mac OS X, aber Windows ist sehr viel langsamer und hat sehr viel mehr Fehler als Linux und auch Mac OS X.

      Mac OS X ist ein guter Durchschnitt aus Beidem: Linuxdistris fehlt es an kommerzieller Unterstützung. Es gibt auch viele Linuxdistris, die untereinander etwas inkompatibel sind.

      Zudem Mac OS X ist sehr viel einfacher als Windows zu bedienen und hat für Linuxer wie ich eine tolle FreeBSD Unix Basis, welches in Kommwndozeile/Terminal sichtbar ist.

      Sicherheit: Vermutlich Mischung, aber gutes Bsp. ist FireFox. Daran sieht man, dass dies doch sicherer zum Internet Exploder ist.

  • Windows Mobile hat nach wie vor seine Berechtigung vor allem in der Geschäftswelt, denn hier ist das iPhone (leider) nach wie vor der letzte Dreck. Der ganze PIM-Bereich zum Beispiel ist bei dem iPhone OS nach wie vor eine Baustelle und ohne Jailbreak sogar absolut unbrauchbar. Würde mich mal interessieren ob jemand von euch bei einem großen Unternehmen arbeitet und versucht hat der IT zu verklickern wie man über Umwege in Zukunft seine Aufgaben auf sein Mobiltelefon bekommen möchte. Die freut sich immer wieder zu hören, dass man mit irgendwelchen extrernen Dienstleister wichtige Firmendaten abgleichen möchte, da man leider nicht direkt die Daten aus dem Exchange System bekommt.

    Nicht falsch verstehen. Ich nutze mein iPhone 3GS sehr gerne und mag es auch….. aber nur für private Zwecke.

    Windows Mobile krankt natürlich an seinen alten Entwurf bzgl. der Oberfläche und Bedienphilosophie…. natürlich orientiert man sich da an dem iPhone OS. Dieses ist ja ohne Frage hier führend. Allerdings gibt es halt auch hier Schatten.

    Achja… und bzgl. des Stores:

    Dieses bot Danger auf seinen Sidekicks lange Jahre vor Apple an. Da Danger von MS gekauft worden ist, ist logischerweise hier nichts „geklaut“ worden.

  • hahaha der aufbau wenn er den IE aufmacht. koooooooootz ;)

    • IE verwendet bei Windows Mobile auch kein Mensch. Opera Mobile 9.7 (worauf die meisten Hersteller setzen) würde auch dem iPhone gut tun wenn nicht Apples restriktive Politik bzgl. Fremdanwendungen da wäre. Alternativ sollte sich Apple mal ein paar der guten Features von Opera Mobile anschauen (adaptiver Zoom mit Textfluss – Erkennung).

      • sorry ich hatte das vergnügen einen htc touch für einen verwandten einzurichten. opera ist zwar etwas besser, aber der aufbau ist genauso grottig. liegt eben an windoof.

      • und zoom auf bestimmten text ist ja möglich. oder verstehe ich dich falsch?

      • Bei Opera passt er den Text an die Breite des Zooms (bei Apple nur an den festen Zoom Level, der mir persönlich oft zu kleine Schriften fabriziert) an bei Tabellen, Divs und anderen Elementen und beim scrollen folgt er automatisch dem Fluss des Texts (mann sich nicht Horizontal verscrollen). Beides kann der Safari nicht. Dazu erkennt Opera den „Haupttext“ Inhalt sehr zuverlässig und Zoomt diesen automatisch bei dem öffnen der Seite an. Absolute klasse Features.

        Ich habe hier einen HTC Touch Pro 2 und kann die Sache mit dem Aufbau nicht bestätigen. Dazu steht mir noch eine WVGA Auflösung zur Verfügung, welche per se schon deutlich mehr Inhalt rendert.

  • Bin gespannt, wer hier als erstes „geklaut“ schreit, wenn Apple endlich mal einen vernünftigen Lockscreen à la MS bringt. Wird wahrscheinlich nicht passieren, da Apple ja stoisch die Bedürfnisse der Business-User ignoriert.

  • geklaut :D
    scherz naya die Idee schon *bling*

  • Ich les hier immer nur von geklaut. Man könnte echt meinen ihr denkt Apple hätte das Rad neu erfunden. Dem ist nicht so.

  • Wie peinlich. Anstatt selber was neues zu entwickeln beschränkt man sich auf kopieren – irgendwie bemitleidenswert.

  • Ich finde das super das Windows das macht

    • Kann mich nur anschließen,
      ich habe als Windows Mobile Nutzer lange nachgedacht ob ich mir ein Iphone kaufe oder nicht. Ich lese auch dieses Tickerseite jeden Tag und amüsiere mich hier.
      Das Iphone hat sicher seine Berechtigung aber die Einschränkungen betreffend PIM, Konnektivität, Iphone Apstore und fehlender Linuxunterstützung sind einfach ein no go für mich und dass ich nach Italien fahren muss um mir ein ungebundeltes Gerät zu besorgen ist das letzte, sorry.

      Seine Berechtigung hat es sicher in der Fingerbedienung der tollen Oberfläche und dass ich mir darauf einbilden kann etwas spezielles zu haben, dass wahrs dann aber schon.

      Das Video von Inquire gibt mir wieder Hoffnung dass es in die richtige Richtung geht und ich bin kein M$ Fan, mein Windows Mobile Phone ist mein einziges Gerät von M$ ansonsten nutze ich Ubuntu.

      Gruß Georg

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20395 Artikel in den vergangenen 3526 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven