iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 450 Artikel
   

Komoot: Fahrrad-Navi erscheint in Version 8.0

Artikel auf Google Plus teilen.
18 Kommentare 18

Nur eine Woche, nach der Gratis-Dreingabe ausgewählter Touren-Regionen, ist das Fahrrad-Navi Komoot heute in der generalüberholten Version 8.0 erschienen und steht jetzt zum Download im App Store bereit.

tour

Nach Angaben der verantwortlichen Entwickelter hat das Team den ganzen Winter an der Aktualisierung geschraubt und sich vor allem auf die Optimierung des Auffindens und Entdeckens neuer Touren konzentriert. Das Frühlings-Release integriert eine Erweiterung für die Apple Watch, lässt sich nach wie vor kostenlos aus dem App Store laden und berücksichtigt bereits erworbene Regionen-Pakete.

Der 40MB-Download ermöglicht jetzt das Durchsuchen der beliebtesten Touren der Komoot-Community und bietet euch Filter (Dauer, Schwierigkeit, Sportart und ÖPNV-Anschluss) zum Eingrenzen der Ergebnisse an.

Die Neuerungen im Überblick:

  • Empfehlungen anderer Nutzer für spannende Ziele
  • Redaktionell ausgewählt: Handverlesene Touren und Highlights
  • Geplante Touren sind jetzt mit einer Timeline ausgestattet
  • Aufzeichnungen lassen sich per 3D Touch starten
App Icon
Komoot - Fahrrad
komoot GmbH
Gratis
108.45MB

apps

Mittwoch, 16. Mrz 2016, 13:16 Uhr — Nicolas
18 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das ist nicht nur fürs Fahrrad, Wandern geht damit auch prima.

  • Nur mit Account -> gleich wieder gelöscht

  • Nur mit Account -> gleich wieder gelöscht

    • Ich nurze es seit mehreren Jahren und es ist das beste Fahrrad-Navi. Registrierung m.E. ok, da damit auch online am Rechner die eigenen Routen nachvollziehbar und bearbeitbar sind. Ausserdem kann man Tipps anderer Teilnehmer nutzen oder selbst abgeben.
      Bezüglich Datenschutz kann man Routen auf PRIVAT einstellen

  • Zwar mit Account, aber der ist kostenlos. Ich nutze mittlerweile nur noch Komoot um Wanderungen vorher zu planen. Da kann ich vorher die gesamte Tour inklusive Höhenprofil sehen und kann auch noch auf Vorschläge der Community zurück greifen.
    Am Berg ist natürlich nach wir vor eine Karte aus Papier das Mittel der Wahl.

    • Es geht den Menschen nicht um die Kosten eines Accounts, sondern um den Account und die damit einhergehende Datensammlung, -verarbeitung und das entstehende Nutzerprofil, welches vermieden werden will.

      • In diesem Fall überwiegen die Vorteile durch die Registrierung für mich ganz klar.

      • Diesen Menschen sei ganz klar die Nutzung von den guten alten Papier-Wanderkarten empfohlen.
        Selbst wenn solche Apps keinen Account benötigen, wer garantiert denn, das solche Apps nicht doch nach Hause telefonieren und den Urhebern berichten, was der User so treibt??
        Spätestens seit Snowden sollte auch der hinterletzte Optimist erfahren haben, das ALLES ausspionierter ist.

      • Kann ich verstehen, nur muss einem dann auch bewusst sein, dass Daten immer erhoben werden, unabhängig vom Account. Wenn ich keinen Account habe wird es eben meinem Browser/IP zugeordnet.
        Und meistens beklagen sich sowieso die Menschen, die stattdessen Google, Facebook, usw. nutzen.

        Ich bin übrigens keinesfalls ein Freund dieser Datensammlungen, aber bei Komoot überwiegt, wie auch bei manch anderem Dienst, der Nutzen.

  • Das mit der Registrierung hat den Vorteil, das man am Rechner die Touren planen kann und es dann auch auf dem iPhone zur Verfügung steht. Man muss da ja ich keine reale Daten eingeben. Daher frage ich mich, was die für Daten sammeln wollen? Das Person X durch den Schwarzwald mit dem Rad gefahren ist? Sehr aussagekräftig! Und es kostet ja schon Geld, weitere Karten sind kostenpflichtig. Was soll dann noch kommen? Das die App dann 3,99 kostet? Verdammt, das macht mich arm. Monatliche Kosten? Dann kann ich immer noch überlegen ob es mir das Wert ist.
    Das Problem das ich hier sehe, dass es sich mit Aluhut schlecht Radfahren lässt…

    Jens

  • Stephan Lipphardt

    Weiß jemand, ob eine Umsetzung für das iPad in Kürze zu erwarten ist?

  • Liebes ifun Team,
    Eine gute Gegenüberstellung mit Naviki wäre mal wirklich ein super Test!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19450 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven