iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 102 Artikel
   

Knappe 24h später: Hardware-Unlock für 1.1.3

Artikel auf Google Plus teilen.
55 Kommentare 55

unlock113.pngDie (guten) Nachrichten kommen aus Vietnam und lassen sich sowohl hier im gsm.com.vm Forum als auch bei Hackint0sh nachlesen. Der Hardware-Unlock, für das gestern veröffentlichte Firmware-Update 1.1.3 ist gemachte Sache.

Hardware-Unlock, das bedeutet momentan noch: iPhone auseinandernehmen, Lötpunkte setzen bzw. Kontakte überbrücken usw.

Doch auch vor den 1.0.2-Unlock-Bemühungen und der dann veröffentlichten AnySIM-Software, hatten wir in etwa die gleiche Abfolge. Momentan wird also munter gehackt und gemessen an rasanten Fortschritten der Vergangenheit, dürfte eine Anwender-freundliche Unlock-Methode für die Firmware 1.1.3 bereits kurz vor der Tür stehen. Wir warten ab.

Mittwoch, 16. Jan 2008, 20:25 Uhr — Nicolas
55 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Dann stellt sich mir jetzt die Frage, ob es schon möglich ist, per SSH auf die 1.1.3 iPhones zuzugreifen und davon z.B. die Google Maps App zu extrahieren.

  • geilste nachricht seit langem… DANKE ;) ;) ;) ;)

  • „Dann stellt sich mir jetzt die Frage, ob es schon möglich ist, per SSH auf die 1.1.3 iPhones zuzugreifen und davon z.B. die Google Maps App zu extrahieren.“

    Nein, natürlich nicht, denn um auf SSH am iPod oder iPhone zum laufen bekommen, muss man jailbreaken und das dauert noch ein bissl …

    lg

  • aber sobald das möglich ist bekommt man mein standort auch auf nem 1.1.2 oder?

  • ja, dann weiss Apple, dass du dein Ipod gejailbreaked hast und wo du steckst :)

  • ich hoffe all die Bemühungen werden Früchte tragen!
    Aber ich bin gespannt dabei! weiter so :) :)

  • ja bin auch schon ganz gespannt, hoffentlich können die das maps rausziehn!

  • ging ja echt verrückt schnell, hat damit ernsthaft jemand gerechnet?
    das waren jetzt knappe 25 Stunden.

  • Dauert sicher nimmer lang bis die programmier freaks (die ich liebe :-) ) das mit dem jailbreak und unlock raus haben. Und die paar wochen kann ich warten bevor ich in meinem iphone rumpfusche!
    also hoch die tassen *latte*

  • allerdings haben die Hacker und .co bei der 1.1.2 auch ganz schnell rangemacht und es bis Heute nicht hinbekommen einen software-unlock zu erstellen:)

  • Leute, wieso so hysterisch? Bis heute gibt es keinen nativen Hack für 1.1.2, es geht nur über 1.1.1, wieso soll also nach Monaten unfähigkeit plötzlich ein Programmierer die noch sicherere 1.1.3 so schnell knacken?

  • nur das der unlock diesmal möglich wird durch das Überschreiben der neuen baseband!?! Also ziemlich sicher ist. Hat die Neue Firmware eigentlich ne Neue baseband fw? Dadurch würde ja ein unlock locker möglich sein, wenn ich alles im voraus Verstanden habe.

  • ja aber auch nur für die OOTB ich hab ein wünderschönes US-iPhone Produktionswoche 39 und ne mit anysim befreite 1.1.2 —> also kann man nich sagen sie hätten es nicht hin bekommen nur eben nich dür die OOTB…

  • kannst du didaktisch wertvoll mal den Begriff OOTB erklären wenn du ihn schon verwendest? :)

  • out of the box, also ein iphone, an dem noch nix herumgebastelt wurde, praktisch eben neu aus der verpackung genommen. *latte* (diesen smiley wollt ich jetzt auch endlich mal machen)

  • OOTB = Out Of The Box – Bringt zwar nix, aber wenn es schon 4 Leute erklären, will ich es ebenfalls tun. Und natürlich diese echt stilvolle Tasse anfügen. *latte*

  • Hallo,
    ich weiß nicht ob ihr mir helfen könnt, wir haben ein neues iphone 1.1.2 aus der usa was noch nicht funktioniert, konnten alles machen was wir wollten. klappte leider nicht es zu aktivieren. ich bin halt nicht in der Hinsicht begabt. nun haben wir ein weiteres Problem. mein Freundin hat das nun auf 1.1.3 gedownloadet. könnt ihr uns vielleicht helfen???
    viel dank Daniel

  • @dani:

    ein neues 1.1.2er (=OOTB) kann noch nicht geunlockt werden. Siehe dazu http://docs.google.com/View?do.....#038;dci=2
    Wenn ihr darauf noch das 1.1.3 raufgespielt habt, ist es noch oder ebenso blöder. Dann ist nicht einmal ein Jailbreak bzw. eine Aktivierung z.Z. möglich. Das hättet ihr besser sein lassen
    :(

  • Geb einfach mal im google downgrade 1.1.3 oder so ein.

  • wenn ihr man auf hackint0sh geht werdet ihr sehen sehen wie es Hölle dort los ist….einer soll es geschafft haben ein 1.1.2ootb auf 1.1.3 und dann runter auf 1.0.2 zu gehen und den dann zu unlocken

    Einer hat sogar ein Bug im Video Player in der 1.1.3 gefunden der für ein jealbreak zu gebrauchen ist

    Es ist echt die Hölle los

  • P.S. but have u made it „public“ in the „popular“ media channels of the western hemisphere that u have already (hw?)unlocked 112 with 4.6 bl on 23.12.2007 !?!?

    => aus dem gsm.com.vn forum… *latte*

  • „P.S. but have u made it “public” in the “popular” media channels of the western hemisphere that u have already (hw?)unlocked 112 with 4.6 bl on 23.12.2007 !?!?“

    Ja habe ich au gelesen das wäre ja unglaublich.

    @Martin ja habe es gemerkt, komme nicht mal mehr drauf so ein Anstrum ist da :D

    Wenn das ganze kein Fake ist (Was auf jeden Fall sein könnte xD) wird es nicht mehr allzu lange gehen juhu! 24h top ;)
    *bier* *bier* *bier* *bier*

  • cantwaittohaveaniphone

    @Cassi: Es ist nicht so einfach, wie du dies schilderst. Habe mich gestern mal ein bisschen schlau gemacht über Baseband. Ein Baseband besteht aus einem Bootloader, einer Firmware und einem EEPROM. Alle iPhones in Europa und oder ab Produktionswoche 45 haben einen neuen Bootloader, also Version 4.06.

    Beim Alten Bootloader konnte man unsignierten Code laufen lassen und dies auf Software basis regeln. Der neue Bootloader lässt dies nicht zu, sie haben zusätzlich noch andere löcher gestopft. Man weiss auch nicht genau wie der Bootloader mit dem iPhone kommuniziert. Der alte hat konstant am Anfang 2 mal geschickt, ob es eine richtige Sim karte ist, der neue macht dies vielleicht zufällig, auch im Betriebszustand, oder evt drei mal am Anfang, deshalb funktionieren auch die Turbosims nicht mehr. Dazu kommt das das baseband 1024Bit verschlüsselt ist, auch sehr happig und zeitaufwändig. Kurzgesagt, auf Softwarebasis ist es extrem schwer.

    Jedoch Gratulation für den ersten Hardware Unlock =)

  • Pingback: Hardware unlock für 1.1.3 da | Apple News

  • Ich glaube, dass Apple den Kampf gewonnen hat. Wenn bis heute kein Software Unlock für OOB 1.1.2 da, ist dann wird es auch in Zukunft nicht kommen. Warum? Ganz einfach, nicht nur wir verfolgen, was die Hacker machen sondern auch Apple. Bei der neuen Firmware wird Apple bestimmt etwas eingebaut haben, dass trotz des relaese der neuen Frimware ein Unlock nicht möglich ist. Schließlich haben die Hacker ja lange schon angekündigt, dass sie einen neue Firmware benötigen für den Unlock. Also wird Apple dass auch mitbekommen haben und die Firmware/Baseband entsprechend angepasst haben. Schade, aber Apple macht wohl einen tollen Job. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass die Hacker ewig versuchen werden OOB 1.1.2 zu unlocken. Irgendwann werden Sie es sein lassen und sich nur noch auf die OOB 1.1.3 konzentrieren was sie auch nicht schaffen werden, und dann kommt noch eine neue Version und das ganze geht wieder vorne los. Steve Jobs hat gewonnen.

  • Also ein JailBreak würd mir als original-T-Mobile-iPhone-Besitzer schon reichen (-; Hab meine 1.1.2. gejailbreakt und will es nicht mehr missen!

  • wieso glaubt ihr alle das es nicht möglich ist 1.1.3 per Software zu hacken, es gibt nicht die PERFEKTE Software, alles hat irgendwo eine schwachstelle, dann müssten die Programmiere von Apple ja auch CDs, DVDs, so schreiben können das man sie nicht mehr hackt… das wäre das erste mal das Programmierer gegen hacker gewinnen, aber ich denke mal würde sich der „Welt“beste hacker an die Software machen, würde er sie bestimmt innerhalb einer Woche hacken…

    ich sage es ist nur eine frage der zeit, da es IMMER eine möglichkeit gibt (wie man sieht) *fuck*

    @iphone (2 über mir) ganz schöner müll was du da schreibst sorry :P

  • @Nate: Ich möchte nicht unbedingt recht haben. Wenn du meinst, dass ich Müll geschrieben habe akzeptiere ich das. Ich hoffe nur, dass du recht hast und irgendwann der Unlock tatsächlich kommt.

  • Ruhig Blut alle.

    Der Software Unlock wird kommen. Warum? Weil das SecPack der 1.1.3 für einen erfolgreichen unlock der OOB 1.1.2 benötigt wird. Nur mit dem Secpack ist es möglich Code unterzuschieben. Apple hat gute Arbeit mit der Firmware 1.1.3 gemacht. Immerhin sind beide Partitionen jetzt, zumindest vom Filesystem, sehr sicher konfiguriert.

    /private/var/ mit „nodev“ -> Daher keine mknode Geschichten mehr (Jailbreak mit OktoPrep der 1.1.2) Alle anderen Versuchen klappen im Moment auch nicht mehr.

    Kommt der Jailbreak Activation (Modded lockdownd file), kommt vieleicht der Decryption Key für 1.1.3, damit das Secpack und damit der Unlock ;)

    Aber wie immer, im IRC und den Foren ist viel los und ich erwarte den Jailbreak in einigen Tagen.

  • wenn ich das auf http://docs.google.com/View?do.....#038;dci=2 richtig verstehe, geht ja nur unlocking nicht? 3rd party apps gehen schon auf einer 1.1.2 OTB? Das hatte ich garnicht mitbekommen. Das reicht mir als Touchbesitzer ja :)

    Oder hab ich da was falsch verstanden? Dachte 1.1.2 OTB .. achso..doch…mit dem downgrade über iTunes …. stimmt ja

  • Na seht ihr. Alles wird gut – irgendwann… *bier*

  • die haben den secpack aber der ist ja mit 1024bit key codiert haben die das schon entschlüsselt?

    wie ich von eine quelle gehört habe dauert jahre um den zu bruten. aber mal abwarten die von dev team haben ja ein paar leute von apple in ihren team vielleicht wird da was

  • Also,meine Meinung ist eine ganz andere ! Apple hat bislang 4 Millionen iPhones verkauft ! Der Anteil an verkauften iPhones sieht folgendermassen aus : Etwa 2,5 Millionen iPhones mit Vertrag,und etwa 1,5 Millionen iPhones die nie angemeldet wurden (also gehackte!)
    Das sind immerhin 37,5 Prozent an gehackten iPhones !! Will Apple wirklich darauf verzichten ? Kann ich mir nicht vorstellen ! Ich will damit sagen dass Apple Sicherungen einbaut die entsperrbar sind,aus guten Grund wie oben beschrieben ! Sollte sich kein iPhone mehr entsperren lassen,wuerden die Verkaufszahlen des iPhones erschreckend zurueckgehen !
    Glaubt mir,es ist alles nur eine Schow !!

    Gruesse Joachim

  • @Joachim,

    bin auch deiner Meinung. So ist das heute in unserer Wirtschaft. Ich denke auch, das Apple bestimmt ein Hintertürchen gelassen hat, sonst würden Sie sich ins eigene Fleisch schneiden.
    Also abwrten und Tee trinken. *latte* Die Programme schreiben auch nur Menschen und solange es Faktor Mensch gibt, wird es immer möglich sein, fehler im Programm zufinden.

    Gruss McBain

  • also das mit gewollten Hintertürchen ist eine lächerliche Träumerei. Es würde ja eine absichtlich hinterlassene Sicherheitdlücke bedeuten. Das kann man sich als Unternehmen aber nicht leisten.

  • Hab mal gelesen und hoffe es kann jemand dieses bestätigen, das es der Amerikanische Gesetzgeber vorschreibt, das man für jede software einen Hintertürschen haben soll, damit CIA, NSA usw zugreifen kann. Kann das jemand bestätigen!?

  • @McBain… sagen wir mal so. Die wollten gerne, dass sämtliche SW, die von Amerika aus in Umlauf gebracht wird, nicht mit mehr als 40Bit verschlüsselt werden dürfen… (mir fällt da direkt die Netscape SSL DES verschlüsselung ein ;))das ist mittlerweile aber hinfällig geworden, da die Amerikanische Wirtschaft da auch ein bisschen mitreden wollte ;)

    Grüße
    Dennis

  • ähnlich wie in der playstation portable szene… hat apple den wirklichen durchbruch was verkaufszahlen angeht nur mit hilfe der gehackten iphones geschafft.

    ich denke nicht das apple absichtlich sicherheitslücken einbaut. was von menschen programiert wurde, können menschen auch hacken… es ist auf keinenfall eine sache des unmöglichen…

    ich denke da nur an die psp firmware geschichte… sony hat es zwischenzeitlich mal geschafft über mehrere firmwareversionen die konsole unhackbart bzw. nicht downgradebar zu machen… eines tages dann gingen die hacker zurück zum ursprung… zum allerersten hack… und siehe da… mit dem allerersten hack wurde die aktuellste firmware gehackt…

    apple ist nicht sony…. das ist klar! aber ich bin da sehr optimistisch….

    ich rechne in den nächsten tagen bzw. 2-3 wochen mit dem hack ;)

  • wie siehts denn aus
    hat einer einen typ für mich
    kann man itunes 7.6 problemlos installieren
    oder sollte man erstmal die finger davon lassen?

  • hätte ne Idee für nen Software unlock und hab sowas ähnliches schon bei anderen Sachen gesehen:

    Wenn ein Hacker die Daten abfängt, die beim Unlocken via iTunes nach apple oder sonst wo gesendet werden und auch die Daten abfangen, die wieder zurück kommen, dann kann man sich sowas ähnliches als Unlocker basteln, die Anfrage an Apple auf den eigenen Rechner umleiten (ka, per Tool halt, in Windows kann man dazu ne Datei bearbeiten), dann schaltet sich das Tool da ein und gibt die „Antwort“ zum Unlocken zurück und schon sollte das iPhone unlocked sein.

    Einziger Hacken an der Sache: damit das ganze reibungslos funktioniert, müssten die Hacker wohl mehrere iPhones zum legalen Unlocken zur verfügung haben :D

  • Ja also ich kann mich Joachim nur anschliessen, Apples Erfolge lassen sich speziell beim iPhone unter anderem durch das gute Marketing erklären. Ich glaube sofort das Apple absichtlich gehackte iPhones zulässt wenn ich jetzt das mal so ssgen darf, seit dem Launch vor 7 (schon?) Monaten ist der Marktpreis auf Ebay von Schweizer / Deutschen Verkaufern konstant geblieben. Die wollen den Hype aufrechterhalten und das haben sie auch sehr gut hinbeckommen…auch die Preissenkung danach, denen geht es am Anfang vorallem um den Marktanteil, Geld haben sie genug :D

    So das war meine Meinung *bier*prost

  • zu euren „SoftwareLücken“ kann ich nur sagen das es immer eine geben wird… wenn Apple „ALLE“ zumachen würde, würde es auch kein eigenes update mehr aufs iphone schaffen :D also muss eine „Lücke“ irgendwie bleiben da Apple seine updates ja noch aufs iphone bekommen muss.. :D und das weis auch das DEV Team daher wird ja auch gesagt das immer erst eine neue version da sein muss um an die alte ranzukommen…. logisch oder?

  • @iche: Eine Kennwort (welches beim Update eingesetzt wird) ist keine „Lücke“. Die heutigen Kennwörter (siehe 1024 Bit Verschlüsselung) brauchen unmenschlich lang zum Entschlüsseln. Also muss es gar nicht passieren, dass ein Hacker „von Menschenhand“ geschriebene Software knackt. Es kann einfach irgendwann zu lange dauern oder es ist nicht rentabel.
    Alle vorherigen Hacks bzw. Jailbreaks waren zwar Programmierfehler, aber diese sind schneller gestopft als neue gefunden werden. Und dann muss jedesmal die Suche von neuem Beginnen. Die beste Lösung ist wohl, man wartet 2 Jahre ab und lass sich dann sein Telefon offziell von Apple oder Telekom freischalten. :(

  • @ ups: „ja, dann weiss Apple, dass du dein Ipod gejailbreaked hast und wo du steckst “

    und mit sicherheit steht dann steve jobs vor deiner tür und fragt ob er n i („ei“) borgen kann…

    omgf xD

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21102 Artikel in den vergangenen 3638 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven