iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 555 Artikel
Das könnte sich in wenigen Tagen ändern

iPhone-Statistik: Aktuell nutzen die meisten Apple-Kunden ein iPhone 7

64 Kommentare 64

Die Marktforscher von Mixpanel nehmen die für heute angesetzten Präsentation der neuen iPhone-Modelle zum Anlass für ein paar Zahlenspielchen. Unter anderem wird dabei auch die Frage nach dem bislang erfolgreichsten iPhone-Modell beantwortet. Diese Krone trägt das vor vier Jahren vorgestellte iPhone 6, das damals einen Rekordanteil von 33,4 Prozent unter den im Umlauf befindlichen iPhone-Modellen erringen konnte.

iPhone 6 war der Verkaufsschlager

Das iPhone 6 schlägt sich den Mixpanel-Zahlen zufolge bis heute gut und hält auf Apple-Smartphones bezogen aktuell noch mehr als 10 Prozent Marktanteil. Dagegen muten die 12 Prozent des iPhone X beinahe schwach an, allerdings muss man beim Blick auf diese Zahlen berücksichtigen, dass sich seither neue Modelle wohl aufgrund der zunehmenden Marktsättigung und insbesondere auch der stetig wachsenden Modellpalette von Apple längst nicht mehr so stark platzieren können.

Iphone Marktanteile

iPhone X: Teuer aber sehr gut verkauft

Die Verkaufszahlen des iPhone X sind vor diesem Hintergrund ein stattlicher Erfolg, das Gerät hat sich deutlich besser als alle anderen in diesem Jahr von Apple angebotenen Geräte verkauft. Bemerkenswert ist in diesem Zusammenhang auch, dass das iPhone 8 Plus mit 9,37 Prozent besser als sein kleinerer Bruder iPhone 8 eingeschlagen hat. In den Jahren zuvor ging dagegen stets das jeweils kleinere Modell besser über den Tresen.

Iphone Benutzte Modelle 2018

iPhone 7 aktuell am meisten genutzt

Schaut man auf die aktuelle Verteilung insgesamt so fällt auf, dass sich das iPhone 5s mit knapp 4 Prozent noch erstaunlich gut hält. Das Modell mit den meisten derzeit verwendeten Geräten ist das iPhone 7 mit einem Anteil von 17,34 Prozent.

Interessant sind auch die aktuellen Daten zum Marktanteil des iPhone-Herstellers. In Europa hält iOS im Wettstreit mit Android mittlerweile rund 42 Prozent, in den USA hat Apple mit 52,4 Prozent bereits die Mehrheit der Nutzer für sich gewonnen.

Ios Marktanteil

Mittwoch, 12. Sep 2018, 9:26 Uhr — chris
64 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • wow, interessant.
    apple ist ja wirklich riesig – die marktanteile liegen weit über dem was so hinlänglich bekannt ist

  • Die obere Statistik gilt für wo? Generell ganze Welt?

  • Australien 73% ??!! What?!?
    Ehrlich so stark? Da gibt es ja kaum android, das verwundert mich

    • Bezieht sich bestimmt auf die Nutzung eines bestimmten Dienstes.

      Kann mir kaum vorstellen, dass jeder 2. in den USA ein iPhone hat?!?

      • Du warst noch nie in den USA oder? Dort ist eine extreme iPhone dichte. Auch das X sieht man dort häufiger als in Deutschland.

      • Doch gefühlt ist das so. Samsung ist da absolut unbeliebt, alleine schon wegen dem Image. War ne Zeit lang auch in England so, da hatte man entweder ein iPhone oder ein Blackberry.

      • Kann ich auch bestätigen. Lebe hier in den USA, fast jeder Arbeitskollege von mir hat ein iPhone.

  • Der Marktanteil in Australien ist ja mal bemerkenswert.

    • Ja hat mich auch überrascht. Kein Wunder, dass Australien und Neuseeland immer zu den ersten Ländern gehören, bei denen Apple irgendwelche Services einführt.

  • Na dann pass aber auf das du nicht von dienen elitären Thron fällst. ;-) Ich bleibe bei meinen iPhone 6s mit nur 64 Gb und muss nicht angeben.

  • Warum das so ist? Weil die neueren Modelle jeden rationalen Käufer, der es nicht über einen Vertrag abstottert und andere Schwerpunkte im Leben hat, durch zu hohe Preise auch jetzt noch abschrecken. Mehr als 500 sind mir Zuviel und ich habe noch nie mehr als 200 für ein gebrauchtes iPhone ausgegeben (aktuell iPhone 7, gekauft zu Ostern für 198€ über Kleinanzeigen, Rechnung und Herkunftsnachweis).

    • ich glaub das die Statistik in Deutschland ne andere Sprache spricht. Nur meine Vermutung aber unter meinen Freunden & Familie kenne ich niemanden mit einem iPhone X.
      neuste iOS Geräte sind iPhone 7.
      Bei meinen Arbeitskollegen und deren Familien sieht das ungefähr genauso aus.

      Vlt sieht es in anderem Bereichen anders aus, Junge Leute Tarife, Gesellschaftsdruck in der Schule etc.

      • Bei mir sieht’s anders aus: Im Sportverein und bei der Arbeit haben sehr viele ein X, der andere 2. größte Teil ist noch beim 5S! Dazwischen ein paar 6er/7er. Mit 8er kenne ich niemanden. Android-Geräte nutzt auch kaum jemand, den ich kenne.
        Im Freundeskreis der Kinder widerum findet man kaum iPhones. Liegt vielleicht wirklich an den unterschiedlichen Alters- & Gesellschaftsschichten.

    • Wobei man es so sehen muss dass einen ein iPhone einen Betrag X im Jahr kostet (Wertverlust). Der ist bei iPhones wesentlich höher als vor einigen Jahren, dennoch muss es nicht unbedingt billiger sein sich ein gebrauchtes zu kaufen. Das X wird bei der Telekom mit etwa 150€ subventioniert, wenn ich es noch richtig weiß. Wenn man es nach einem Jahr verkauft, kommt man also eventuell auf ca 100€/ Jahr die man effektiv dafür bezahlt. Vorausgesetzt natürlich, man will einen entsprechenden Vertrag.

  • Japan, Schweiz und Australien (und natürlich USA) sind die iOS Werte ja traditionell sehr hoch!

    Aber diese 42 % für „Europa“,
    mich würde eher die Prozentzahl für die EU bzw. die Länder einzeln interessieren.

    Die 42 % erscheinen mir irgendwie sehr hoch.

  • Vielleicht hat auch nicht jeder Lust darauf seine biometrische Daten nach Amerika zu schicken. (Face ID)

  • Bin mit meinem 6er immer noch happy. Akku hält den ganzen Tag, Performance is ok (und soll mit iOS12 speziell auf älteren Geräten ja wieder besser werden) und Kamera ist jetzt auch nicht wesentlich schlechter als das was ein iPhone 8 / X zu bieten hat.

    Solange das iPhone 6 noch im Update-Zyklus als unterstützt auftaucht, hab ich kein Verlangen zu upgraden.

    • Dein Kommentar disqualifiziert sich direkt anhand zweier Angaben. Die Kamera soll nicht wesentlich besser sein? Selbst die Kamera im iPhone 7 ist der des iPhone 6 meilenweit voraus, vom X brauche ich gar nicht erst anfangen. Das zeigt, dass du entweder keine Ahnung hast, oder aber 2 Bilder pro Jahr schießt. Der Akku war nicht mal zu Verkaufsbeginn ansatzweise okay. Vielleicht reicht dir ein iPhone 6 für deinen Anwendungszweck, ist ja auch vollkommen okay, aber solche Aussagen sind Schwachsinn. Dann ist ein Lupo auch nicht merkbar schlechter als ein Ferrari, die 200 Meter die ich damit fahre, reicht auch der Lupo.

      • Da hab ich wohl andere Prioritäten.

      • Das die Kamera des iPhone 7 der Kamera des 6 Meilenweit überlegen ist stimmt einfach nicht. Zwischen 6 und 7 gibts keine großen Unterschiede (Kamera) und der Sprung aufs X ist auch kein Meilenstein. Lediglich Nachtaufnahmen sind etwas besser, jedoch längst nicht der gewaltige Qualitätsunterschied den du von dir gibst.

      • Hast du dir mal die Videos angesehen? Ja auch die haben ganz dezent was mit dem Sensor oder allgemein gesagt mit der Kamera zu tun. Wenn du findest, dass kein großer Unterschied zwischen den 4K 60 FPS oder den FHD 240 FPS zu den des iPhone 6 sind, dann bist du einfach blind oder hast keine Ahnung, sorry. Das wäre als ob jemand behauptet, blau wäre die gleiche Farbe wie grün.

  • Hab sie schon alle durch und freue mich auf das was heute Abend und präsentiert wird und dann ab Ende des Monats verfügbar ist

  • War ja und ist ein sehr schönes Phone!
    Hab mir das iPhone X 256 GB besorgt und bin ehrlich: Es hat sich eig nicht gelohnt, für weniger Geld tuts das iPhone 8 und das 8 Plus und es ist einfach die Realität. Meiner Frau fehlt nichts mit Ihrem iPhone 7 – 32 GB und ich bekommt nicht die 256 voll. Warum nicht? Naja ich tu mir auch nicht jeden scheiß installieren oder drauf. Das beste am X ist die CAM aber die hab ich ja im Plus Model vom iPhone 8 auch drinnen bis auf Potrait bei der Front Cam :) Naja im Leben lernt man immer dazu :D

  • Moin!

    Letztes Jahr im November habe ich mir ein 7 Plus gekauft (vorher 5s), weil mir die anderen beiden neueren Geräte 8 Plus und 10 (ist sowieso zu klein) keinen wirklichen Mehrwert boten, der mich interessierte.
    Das gefällt mir auch immer noch so gut, daß ich es in den nächsten Jahren wohl nicht durch etwas anderes ersetzen werde.

  • Ich wollte letztes Jahr noch nicht das X erwerben, weil ich ungern die erste Generation eines Models kaufe. Ich gehöre zu den Kandidaten, die immer die s-Version besitzt. Das 8er war ja mehr oder minder ein 7s. Es ist das iPhone 8 Plus geworden, weil dieses immerhin am nächsten technisch beim X lag. Auch die Dual-Kamera war ein Grund. Nächstes Gerät gibt’s frühestens erst wieder in 2019, denn ich zahle in meinem Tarif glücklicherweise keine monatliche Gebühr für ein Premium-Smartphone (ein Tarif, der so nicht käuflich zu erwerben ist, da ich den Preis im Laufe von acht Jahren immer weiter gedrückt habe) – so kostet mich ein iPhone maximal 300–400€ (so auch das iPhone 8 Plus mit 256GB).

    • Genau mein Gedankengang. Habe mir auch das 8 Plus mit 256 GB geholt (Upgrade von iPhone 6) und bereue es kein bisschen. Mit dem Tarif kommst du aber echt gut weg. Dachte ich war mit meinem T-Mobile (USA) Tarif und $649 (nach 24x monatlichem Rabatt) ganz gut dabei.

  • Verkaufsschlager mit % Zahlen zu bewerten ist wohl nicht ganz der richtige Weg. Hier wäre absolute Zahlen wohl besser geeignet.

  • Darf ich kleinkariert sein? Das iPhone 6 wurde vor 4 Jahren vorgestellt. Nämlich 2014.
    deren Statistik bezieht das wahrscheinlich nur nicht ein, weil es 2014 ja nur ein paar Monate auf dem Markt war und nicht das ganze Jahr wie von 2015 an. ;-) so genug geklugscheissert.

  • Ich freue mich schon auf die Kommentare heute Abend „was, schon wieder 100€ teurer als das X letztes Jahr? Ich bin raus. “ . Und nächstes Jahr schauen alle wieder auf die Statistik und staunen wie gut sich das teure Ding verkauft hat.

  • Hehe Australien mit über 70%?! Genial!
    12% für das X find ich einen sehr guten Wert für ein sehr gutes Handy ;)

  • „Percentage of mobile user on iOS“
    Ich glaub’s ehrlich gesagt nicht. Vielleicht meinen sie Smartphones ab $500 oder sonst was, aber 20% aller Mobiltelefone in Afrika wohl kaum. Und 22% in Asien auch nicht.

  • Ich bin letztes Jahr von einem iPhone 6 auf das 8plus umgestiegen weil es nicht mehr schnell genug erschien, die 64gb mit vielen Fotos voll waren und ich die dual Kamera wollte. Kurz danach kam das mit der Akku Bremse raus und ich könnte heute noch kotzen! Ok Kamera ist besser aber das Plus ist mir doch zu schwer und unhandlich ich werde wieder auf ein kleineres umsteigen und da mal schauen was heute vorgestellt wird.

  • @chris: Letzter Absatz – nicht USA ist auf der Grafik mit 52% dargestellt, sondern Nord -und Mittelamerika.
    Diesen Fehler machen die USA’ler leider auch immer, sie sehen nur sich in Nordamerika… Daher ist die Bezeichnung „Amis“ auch tunlichst zu vermeiden.

  • In der Übersicht fehlt die Verbreitung vom iPhone 1.
    8Gb und iOS 3, geht prima zum Telefonieren, SMS, Bilder, Wetter, Mail, Kalender. Hat sich nach fast 11Jahren bezahlt gemacht.

  • gelten die 42% für Europa oder den eurasischen Raum?

  • Interessante Statistik. Ich gehöre zumindest bis zum nächsten Jahr weiterhin dem kleinen Kreis der iPhone 5 Besitzer an. Knapp 6 Jahre alt und weiterhin ohne jeden Makel. Akkuverschleiß laut Battery Life bei 10%. Recht unglaubwürdig würde ich sagen, aber hält immer noch den Tag durch. Hatte durch Vertragsverlängerung kurzzeitig das Iphone 8 Plus hatte aber kaum einen Mehrwert für mich – ging dann nach 2 Tagen für 850,- zu wirkaufens. Bin trotzdem auf die neuen Geräte gespannt.

  • Hallo Leute, hat jemand eine Ahnung wo ich eine Statistik der genutzten Smartphone Modelle in Deutschland bekomme? Brauche das für eine Arbeit zB wieviele Deutsche verwenden noch das iphone 5, 6, 7, ….. Auch die Zahlen für Android wären interessant.

    lg

    PSML

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28555 Artikel in den vergangenen 4800 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven