iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 807 Artikel

Ein "aufgemotztes" iPhone 8

iPhone SE 2020: Ein erster Blick aufs Innenleben

49 Kommentare 49

Den heutigen Verkaufsstart des iPhone SE begleitend, liegt bereits der erste Teardown des neuen iPhone-Modells vor. Es wird niemand überraschen, dass sich die Unterschiede zum iPhone 8 in Grenzen halten. Das im Jahr 2017 erschienene Smartphone dient schließlich als Blaupause für das neue Gerät.

Das nett gemachte Intro zum Video zeigt zudem, dass das von Apple mit dem neuen iPhone SE aufgegriffene Design sich schon beim Erscheinen des iPhone 8 bewährt hatte. Die Gehäuseform wurde erstmals mit dem iPhone 6 eingeführt und hat somit zwar mittlerweile sechs Jahre auf dem Buckel, die kompakten Maße und das flinke entsperren mit dem Daumen, bereits beim Entnehmen aus der Hosentasche, werden von vielen Nutzern aber weiterhin geliebt.

Relevante Änderungen zu den Vorgängern finden sich bekannter Weise bei der technischen Ausstattung. Angefangen vom Prozessor bis hin zur Kamera hat Apple alles auf aktuellen Stand gebracht. Der Kommentar im Video ist chinesisch, ihr könnt euch ein paar englische Untertitel einblenden. Wem dies zu anstrengend ist, der wartet auf die spätestens morgen verfügbare ausführliche Analyse von ifixit. Wir geben dann Bescheid.

Freitag, 24. Apr 2020, 7:39 Uhr — chris
49 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Gute Geschäftsidee, wir nehmen den ganzen alten Mist den wir noch auf Lager haben und klatschen eine neue CPU drauf und eine andere Kamera fertig. Ah moment der Akku connector:D

    Läuft bei Apple

    • Vieles ist ganz neu, die Antennen die Chip, die Kamera – für den Preis echt ein sehr gutes Smartphone was lange hält und eben die günstige Kategorie.

    • Der Kommentar ist inhaltlich nicht ganz korrekt, denn selbst die Kamera und die CPU sind Zeugs aus dem Lager. :D „Neu“ ist an dem iPhone rein gar nichts.

      • Und? Wo genau ist da jetzt das Problem?
        Niemand hat gesagt dass das ein neu entwickeltes Gerät ist!

      • iPhone SE „2020“

      • @OliverH: Wer sagt denn, dass das ein Problem ist? Casey hat doch nur angemerkt, dass nichts neues in dem Gerät verbaut wurde, das eindeutig als günstiges Einstiegsmodell gedacht ist.
        Locker bleiben, dann muss man sich nicht aufregen.

    • Die einen nennen es „alt“, die anderen „bewährt“. Manchmal ist die „bewährte“ Tastatur am Laptop besser als die neue ;-) In meinen Augen hat Apple mit dem SE für die entsprechende Zielgruppe alles richtig gemacht.

    • Ich weiß aus einer geheimen Quelle das Autohersteller auch immer die gleichen Reifen verwenden. Die können auf mehreren PKW s verwendet werden, aber psst nicht weitersagen…..

      • Stimmt nicht ;)

      • Soll ich dir was ganz geheimes verraten?
        Es sind noch viel viel mehr offensichtliche Teile :D

      • Stimmt. Ich hab diese H…enkreuzfelgen schon bei Opel und an Suzuki’s gesehen.
        Die können wirklich mehrfach montiert und unterschiedlich verwendet werden. :-D

    • Ob da Millionen Displays etc auf Lager liegen weiß ich nicht, aber wie man in dem Video sieht, ist das Gerät einfach zu öffnen und reparieren und die Teile sollte es überall günstig geben, klingt doch gut.

  • Hat das SE jetzt nun die Kamera vom iPhone 11 oder noch die „alte“ vom iPhone 8?

  • Würd Interessieren ob’s Wireless charching hat lest man nirgends …

  • So wie ich es verstanden habe, funktioniert auch das Display vom iPhone 8. Nun stellt sich mir die Frage, würde man auf das neue iPhone SE ein iPhone 8 Display verbauen, hätte das neue iPhone SE
    auch wieder 3D Touch?

  • Mich würde mal interessieren ob das neue iPhone auch 16: ,9 Fotos kann. Die Funktion wird weder beim 11er in den technischen Daten erwähnt, obwohl es dies kann noch beim aktuellen SE

    • @WebWusel und tausend andere, die diese -mit Verlaub- dumme Frage stellen.
      16:9 Bilder von Samsung und Co. sind gecroppte Bilder. Kein Sensor der Welt fotografiert im 16:9 Format.

  • Ist doch eine simple Rechnung. Das iPhone 8 will keiner mehr, dann nimmt man es, optimiert es etwas und verkauft es als das sehnlichst gewünschte iPhone SE und das zum guten Preis.

    So macht man das große Geld

  • Es gibt einfach viele Leute, welche sich nicht mehr leisten wollen. Da wird dieses Teil dann die cash-cow!

    • Tatsächlich wird auch dieses iPhone auch bomig verkaufen. Ich bin kein Freund von face id. Die wenigen Millisekunden die es schneller ist, interessierten mich nicht. Ich mag auch den Home Button. Die Kamera ist von xr, also gut, und viel besser als das was Android mit Doppel und dreifach,-Kameras liefert. Man kriegt min. 5 Jahre Updates, in der Zeit Brauch ich zwei Android phones. Einzig der Akku könnte in 2 Jahren nach Updates schwach werden. Mein iphone se wird heute geliefert, es wird ein günstiger Einstieg in die iphone Welt sein und viele Firmen werden dieses iphone ebenfalls ihren Mitarbeitern geben und sich die teureren Modelle sparen. Wusste bis vor kurzem nicht, das Firmen iphones als Diensttelefon präferieren. Natürlich kann es was die Fotos aber nicht mit dem 11er Modell oder 11 pro mithalten. Ich finde es gelungen vom Konzept.

  • Weiß man schon, ob das neue SE auch NFC Tags aktivieren kann wie die iPhones ab IPhone XS?

    • Ich meine, ich hätte sowas gelesen. Das ist wohl von der Hardware abhängig und könnte bei der Runderneuerung mit reingekommen sein.

      Warten wir auf eine eventuelle Bestätigung :-)

  • Eigentlich ist alles, was man im Alltag benötigt auf aktuellem Stand vorhanden:

    – Extrem schneller Prozessor
    – Gute Kamera, Videos bis 4k/60Hz
    – Bluetooth 5.0
    – Gigabit fähiges LTE
    – Aktuelles WLAN (ax)
    – True tone / P3 Display
    – Kontaktloses Laden

    Das alles in einem schönen Formfaktor und zum super Preis.
    Das einzige Haar in der Suppe ist vielleicht der Akku.

  • KKlohligKlohlig

    Gerade ist es bei mir geliefert worden. Ist für den Preis top und wird bestimmt ein Renner

  • Ich weiß nicht was es da zu meckern gibt, schon das erste SE beruhte auf bereits vorhandener Technik in bereits vorhandenem Gehäuse. Das ist nunmal das Prinzip vom SE.
    Wem wie mir das XR zu groß und zu schwer und das X zu teuer ist der bekommt hier doch das beste Paket.
    Neueste und schnellste Technik zu einem günstigen Preis in einem bewährten und kompakten Format, dazu zukunftssicher für die nächsten 5 Jahre.
    Da kann doch selbst kein High End Androide für weit über 1000€ mithalten.
    Und das Gerät ist doch nur deshalb so günstig weil bereits vorhandene Teile verwendet werden.
    Wird gekauft.

  • Insgesamt ist das in meinen Augen ein gelungenes Gerät:
    + Aktueller Prozessor
    + Aktuelle(?) Kamera (die Kamera lebt heutzutage eh fast nur von der automatischen Nachbearbeitung)
    + der Preis wird sich in freier Wildbahn vermutlich noch etwas anpassen.
    + ein aktuelles Gerät mit TouchID (Gefällt mir immer noch besser als FaceID)
    + 16:9 Display (Endlich wieder ordentliches AirPlay mit dem Fernseher)

    Perfekt ist das natürlich nicht:
    – kein FaceID (EIne Kombination aus FaceID und TouchID fände ich perfekt)
    – Akkuleistung
    – Größe ( zu groß für so ein Display)
    – Kleiner RAM

    Wenn man die negativen Punkte abschaffen würde, würde ich das als iPhone 11 Pro kompakt für viel Geld kaufen. Einfach das Display mit minimalem Rand an den Seiten und oben einer kompletten FaceID-Leiste.
    Unten sollte das Display bis zur Rundung gehen und darunter dann den Strich, der die Wischgesten von unten andeutet. Das ganze mit planer Rückseite, damit man einen besseren Akku verbauen kann und fertig.

    So, jetzt wieder zurück in die Realität. Ich glaube, das wird ein Erfolgsmodell.

    • Besser hätte ich es nicht auf den Punkt bringen können!

      Deine Negativpunkte sind eher relativ für mich.

      – FaceID möchte ich nicht haben

      – TouchID auf der Vorderseite bedingt Platz unter dem Display. Die in-Display-Technik ist immer noch zu unausgereift

      – Akku dürfte in der Tat etwas größer sein. Ein etwas dickeres iPhone würde ich dafür akzeptieren

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28807 Artikel in den vergangenen 4837 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven