iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 499 Artikel
   

iPhone-Navis: Auch Sygic wechselt mit neuer App zum Freemium-Modell

Artikel auf Google Plus teilen.
23 Kommentare 23

Nach dem Vorstoß Garmins, nicht mehr nur auf komplette Navi-Lösungen zu setzen, sondern modulare Pakete innerhalb der kostenlosen Víago-Applikation zum In-App-Kauf anzubieten, zieht nun auch der Navi-Hersteller Sygic nach.

app-3

Sygic – 2009 der erste Anbieter einer Fahrzeug-Navigation im App Store – hat heute die nächste Generation seiner Sygic GPS Navigation-App (AppStore-Link) vorgestellt. Die Anwendung ist das Ergebnis von drei Jahren Arbeit und wurde von Grund auf neu entwickelt.

Sygics neue Navi-App setzt nicht mehr auf unterschiedliche Anwendungen für die verschiedenen Kontinente, sondern bietet alle Karten zum Download innerhalb der Anwendung an. Diese lässt sich sieben Tage lang kostenlos ausprobieren und kann anschließend sowohl mit einer Lebenslangen Lizenz zur Vollversion aufgewertet werden (Europa kostet 29€, die ganze Welt 44€) als auch zum monatlichen Mietpreis von 15€ genutzt werden.

app-1

ifun.de gegenüber erklärt Sygic den grundlegenden Funktionsumfang. Nutzer der Sygic-App können kostenlos auf die folgenden Inhalte zugreifen: TomTom-Offline-Karten, POIs, Routenplanung und kostenlose Kartenupdates. Um jedoch die 3D-Karten, die sprachgesteuerte Turn-by-Turn-GPS-Navigation, die Spurführung, Warnungen bei Geschwindigkeitsbegrenzungen und Kreuzungsansichten mit Spuranzeigepfeilen einsetzen zu können, wird ein Premium-Upgrade der App vorausgesetzt.

Sygic GPS Navigation beinhaltet folgende Funktionen:

  • Offline-Karten in 3D, für die keine mobile Datenverbindung erforderlich ist
  • Sprachsteuerung in mehr als 40 Sprachen
  • Gesprochenen Straßennamen für sichereres und komfortableres Fahren
  • Hinweise und Warnungen bei Geschwindigkeitsbegrenzungen
  • Dynamische Spurführung und Kreuzungsansichten
  • Interaktive Karte – Anzeigen weiterer Inhalte durch Tippen auf beliebige Straßen
  • Echtzeitverkehrsinformationen (In-App-Kauf)
  • Head-up Display (HUD), das die Navigation ermöglicht, ohne dass der Fahrer den Blick von der Straße abwendet (In-App-Kauf)
  • Premium-Warnfunktion vor mobilen Blitzern (In-App-Kauf)
App Icon
Sygic GPS-Navigati
Sygic a s
Gratis
114.08MB

sygic-700-navi

Freitag, 20. Jun 2014, 11:29 Uhr — Nicolas
23 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Solang eine Testversion, Monatsversion und eine LEBENSLANGVERSION gibt ist es doch okay.

  • Jungs,
    ich will ja nix sagen, zumal ich eure Seite hier wirklich mag, aber diese Version der App gibt es bereits seit Anfang 2013!!!
    Und das parallel zu den einzelnen Länderversionen und die wird es auch weiterhin geben, würd aber schon gern wissen, wie ihr darauf kommt, dass diese App neu ist?!

    • Komisch…. wo doch im Store steht das Sie diesen Monat überarbeitet würde!

      • Ja sie wurde überarbeitet, aber Sygic bietet bereits seit Januar 2013 diese Version parallel zu den Anderen an, in der man die Karten einzeln kaufen kann, sprich freemium… Und darum geht es in diesem Artikel schließlich ;-)
        Die anderen Versionen werden auch demnächst aktualisiert, das dauert bei sygic immer ein wenig ^^

  • Was ist der Unterschied zu den anderen Sygic Apps? Ich habe z. B. Europa. Wird diese jetzt nicht mehr aktualisiert?

  • Ich hoffe von Tomtom kommt bald mal die neue App. In Italien ist sie ja zumindest für Android schon ne Weile zu haben.

  • Was ist mit Leuten, die sich das Monatsabo im Ausland holen? Müssen diejenigen die Offlinekarten im Ausland herunterladen?

    • Ja na klar. Wie sonst soll das funktionieren?!!

      • Indem man vor der Reise alle zukünftig benötigten Karten lädt und dann erst im Ausland ein Abo (über ein McDonalds, Star Bucks oder ähnliche Wlans) abschließt und erst dann die App die Nutzung der Karten erlaubt (programmiertechnisch kein Problem!).

  • Kann ich auch bei der Lebenslangevision, so beliebig oft donwoloden und kann man die städte die man benötigt auch einzenln Downloaden?

  • Also das erste Bild find ich für’n naiv vollkommen überladen…
    Hatte schon mit der navigon app im letzten Frankreich Urlaub so meine Probleme was Übersichtlichkeit anging, aber die scheinen da noch mehr Infos auf den „kleinen“ Display quetschen zu wollen…

  • haha, lebenslange Lizenz, welch Witz
    In zwei Jahren bringen sie eine neue App raus, die dann iOS 9/10 optimiert ist.
    Die kann man dann neu kaufen, auch wieder mit lebenslanger Lizenz.
    Natürlich ist dann Apple schuld, weil der AppStore keine Updatemöglichkeit vorsieht …
    Welch eine Verarsche …

    • Genau so wird es schon seit einiger Zeit praktiziert, universal Apps muss man ja auch nicht unbedingt anbieten, dann kann man fürs iPad gleich noch mal Kohle machen.

  • Ich frag mich ja immer wie die zu der Preisgestaltung kommen. Wer bitte mietet denn monatlich für 15€ wenn Europa zum Beispiel 29€ kostet?
    Für mich wäre ein Mietmodell nur sinnvoll wenn es für mich absehbar ist das ich es nicht dauerhaft benötige und DEUTLICH günstiger ist zeitweise zu mieten als zu kaufen. Miete ich jetzt einen Monat und stelle in 10 Monaten fest ich benötige es noch einmal, bin ich bereits 1€ teurer als es einmalig gekauft zu haben. Da ist das preisliche Angebot für mich direkt so gestaffelt das ich von beiden Abstand nehme und mir eine Alternative suche…

  • wiegesagt, hab dasselbe ja vor kurzem erst gepostet: ladet euch einfach die skobbler app für <2€. bei optionaler offline-karten nutzung noch die weltweite kartenabdeckung (stets aktuell, OSM basiert) für 10€ hinterher. bzw ggf für kleinere beträge einzelne kontinente oder länder. bis auf die fehlende head-up-display funktion is da auch alles drin (3D, blitzer mit zusätzlicher dezenter roteinfärbung der kompletten karte bei nem 'alarm', tolle manuelle raus-zoomfunktionen,…). und sieht mittlerweile auch wirklich gut aus. ich benutze nichts anderes mehr und habe vorher auch auf navigon/tomtom und co geschworen.

    • Ich nutze fast nur noch Apple Maps zur Navigation. Es fehlen zwar etliche POIs aber per Google findet man die exakte Adresse auch heraus und mit dieser Adresse funktioniert die Navigation einwandfrei

  • @ Tobias: Apple Maps funktionieren auch offline. Lediglich zum Laden brauchen sie Verbindung. Wenn nicht-dann eben für mittlerweile echt schmales Geld i-net in Ausland benutzen. 2,90€ oder 1,99€ gibt es 50 MB am Tag. Wo ist das Problem?

  • Das Update für bestehende Nutzer der Sygic Apps wird kostenlos sein. Dies hat mir der Support gerade bestätigt.

  • Hallo, ich habe die Sygic App für mein Android Handy gekauft, jetzt bin ich auf ios umgestiegen. Wie bekomme ich meine Sygic App auf mein Iphone registriert?
    Lg

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19499 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven