iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 20 776 Artikel
   

iPhone Hacks – Aktueller Status

Artikel auf Google Plus teilen.
1 Kommentar 1

iPhone HacksGanz so schnell wie nach dem Launch des Apple TV, scheint es mit dem iPhone diesmal nicht zu gehen. Zwar haben sich bereits etliche Communities geformt und auch die Fortschritte in Sachen Reverse-Engineering können sich bereits sehen lassen. Bis die ersten brauchbaren Hacks, Modifikationen und verständliche Tutorials erscheinen, werden wir uns aber noch einer Weile gedulden müssen. Schauen wir uns den Stand der Dinge an.

Wie bereits berichtet hat Apple ein Restore-Bundle der iPhone-Software zum Download bereit gestellt. 2 DMG-Images (eins davon verschlüsselt, das andere unmountable) sowie eine Hand voll nicht allzu interessanter Dateien. Das eine DMG-Image lässt sich, dank eines Tricks, nun schon mounten, beim Anderen läuft die Suche nach dem Passwort auf Hochtouren. Etliche Wortlisten und alle Buchstabenkombinationen im vierstelligen Bereich wurden bereits durchprobiert.

Auch die Passwörter für den Root-Account und den Mobile-Benutzer innerhalb der Unix-Dateisystem liegen bereits im Klartext vor. „alpine“ für den Root- und „dottie“ für Mobile-User.

Zudem gibt es die ersten erfolgreichen Berichte, zwar aktivierter aber vertragsloser iPhones. AT&T bietet innerhalb der ersten 30 Tage das Recht zur Vertrags-Kündigung und bietet so die Option, einen $500 teuren iPod mit W-Lan sein eigen zu nennen. Bei TUAW hat man durch die Eingabe falscher Benutzer-Informationen einen Auswahlbildschirm mit Prepaid-Option zu sehen bekommen – und konnte sich hier ebenfalls erfolgreich am Zweijahresvertrag vorbeischummeln.

Ähnlich wie das AwkwardTV-Wiki in Sachen Apple TV Hacks, dürfte das Fiveforty-Wiki die momentan wohl beste Anlaufstelle für alle interessierten sein. Hier gibt es zudem bereits das passende Framework um erste iPhone-Verbindungen mit dem eigenen Rechner (Mac & PC) zu realisieren: „Okay today was mostly spent connecting to the DLL/Framework. We got the phone connecting, reading and writing values, running services, and listing directories. Sadly the directories are in a sandbox. I think now we can send fake package updates though.„.

Mittwoch, 04. Jul 2007, 7:33 Uhr — chris
1 Kommentar bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • schalt diese website doch lieber ab eh sie brach liegt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 20776 Artikel in den vergangenen 3588 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven