iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 464 Artikel
   

iPhone als Controller: OpenEmu bringt Gameboy-Spiele auf den Mac

Artikel auf Google Plus teilen.
47 Kommentare 47

Nach langer Entwicklungszeit wurde die kostenlose Mac-Applikation OpenEmu gestern in Version 1.0 zum Download freigegeben und bietet sich all jenen Nostalgikern an, die auf ihrem Rechner alte Gameboy, NES, Suber NES, Sega und Gameboy Advance Spiele zocken wollen.

openemu

Der quelloffene Gratis-Download läuft hervorragend unter OS X Mavericks, unterstützt aber auch die OS X-Versionen 10.7 und 10.8. OpenEmu listet eure Gameboy-Spiele und die alten Konsolen-Titel in einer bebilderten Bibliothek und startet die Spiele binnen weniger Sekunden wahlweise im Vollbildmodus oder in der Original-Große des Gameboy-Displays.

Wer für seinen Mac keinen Game-Controller besitzt, kann zwar auf die Tastatur ausweichen, wir empfehlen euch jedoch einen Blick auf das ebenfalls kostenlose Joypad-Angebot zu werfen. Das Doppel aus iPhone-Applikation (AppStore-Link) und Helfer-Anwendung für den Mac, gestattet den Einsatz des eigenen iPhones als Spiele-Controller.

emuu

Anders formuliert: Wenn ihr 10 Minuten Zeit habt und über alte Gameboy-Spiele im ROM-Format verfügt – eine Google-Suche hilft hier weiter – könnt ihr die nostalgischen Titel noch vor 16 Uhr mit einem iPhone-Controller in der Hand auf dem großen Mac-Monitor spielen. Willkommen in der Vergangenheit.

Die Vorbereitungen:

  • 1. Ihr braucht eine Handvoll alter Gameboy-, NES-, oder SEGA-Spiele.
  • 2. Installier OpenEmu auf eurem Mac.
  • 3. Installiert die iOS-Applikation „Joypad Legacy“ auf dem iPhone
  • 4. Installiert die „Joypad Legacy“ Helfer-Applikation auf dem Mac.
  • 5. Konfiguriert die Steuer-Tasten auf in der Helfer-Applikation.
  • 6. Viel Spaß mit Super Mario.

contr-small

Dienstag, 24. Dez 2013, 14:09 Uhr — Nicolas
47 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das wird die nächsten Tage aufjedenfall ausprobiert, sowas von vielen Dank dafür! Super !
    Euch allen ein frohes Fest oder freie Tage zum entspannen :)

    • Ich danke dafür auch!

      Aus Win- und Linux-Zeiten kannte ich SNES9x, ZSNES u.s.w.. Wegen einem schlimmen Zwischenfall bekam ich zuerst als Ersatz gezwungenermaßen einen Mac, worüber ich jetzt aber froh bin. Jedoch wusste ich nichts von Emulatoren auf dem Mac UND ich hatte leider keine Zeit mich damit etwas mehr zu beschäftigen. Dass es auf dem Mac auch noch über die Wiimote funktionieren soll, ist genial, da ich eine Wii habe. Ich habe zwar einen guten Gamepad, aber der muss über den MIDI-Eingang (oft Gameport bezeichnet) der Soundkarte angeschlossen werden. Zudem gibt es außer unter Linux keine Treiberunterstützung der Soundkarte UND am Mac gibt es so etwas natürlich nicht mehr. Insofern ist eine Verbindungsmöglichkeit mit der Wiimote nun phantastisch.

      Also nochmals vielen Dank für den Hinweis! :-)

      • Übrigens: Der Vorschlag das iPhone als Controller zu benutzen, ist schon ziemlich dämlich. Wegen der fehlenden Haptik floppen gewisse Spiele, die auf den Konsolen gut waren. Was aber erwähnt werden sollte, was etwas genial ist, dass man die Wiimote mit Mac und Openemu verbinden kann und somit die vermisste Haptik zurückkehrt!

      • Ich würde es dann mit nem PS3 Controller probieren.
        Ist die wiimote dieses längliche Teil? Oder dieser Controller von der Wii der auch wie ein Gamepad aussieht?

  • Cool. Nur bin ich leider grade nicht zu Hause, und somit nicht an meinem Mac.
    Danke für die tolle Empfehlung!

  • Kurze Frage, da ich mich damit noch nicht beschäftigt habe? Wie bekomme ich ROM’s? (Nichts illegales etc.!)

    • Jetzt mach Dir mal nicht ins Hemd, es geht um GameBoy Spiele, nicht um Dokumente von WikiLeaks.

    • Laut http://de.m.wikipedia.org/wiki...../Game_Boy erschien der Gameboy 1990. demnach sollten einige Spiele, die bis 1993 erstmals erschienen, offiziell eigentlich urheberrechtsfrei sein. Warum alle ROMs der Spiele eines Gameboys noch in der Gesellschaft oft als illegal betrachtet werden, kann ich momentan nicht nachvollziehen. Ich bitte darum, dass man mich darüber aufklärt, wenn es jemand weiß.
      Ansonsten ist diese mögliche Urheberrechtsverletzung nicht groß und man schadet damit eigentlich niemanden. Nintendo verkauft ja nichts mehr davon, noch kann man von Nintendo legal das Retro-Bedürfnis befriedigen. Also ist es eigentlich nur ein Gewinnfür die Urheber, denn wenn man ein altes Gameboy-Spiel toll findet, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass man vom gleichen Urheber ein modernes kaufbares Spiel erwirbt.

      Die Bezeichnung Raubkopie ist eigentlich nur eine Erfindung. Technisch kann man es nicht klauen. Wirtschaftlich kann es jedoch ein Raub bedeuten, weshalb diese Bezeichnung in gewissen Beziehungen zweckmäßig ist. Aber wenn die Urheber nichts mehr daran verdienen, dann können sie über den Retro-Wunsch dennoch indirekt verdienen. Dass es dennoch verboten sein soll deren uraltes nicht mehr genutztes geistiges Eigentum zu nutzen, ist für die Urheber eigentlich kontraproduktiv.
      => Die Bezeichnung Raubkopie ist durchaus oft gerechtfertigt, aber wegen der inflationären Verwendung entsteht jetzt bei manchen Dingen, das Kopien von uralten Dingen angeblich schlecht sein.
      Wie wäre es vergleichsweise mit anderen Dingen? Es gäbe nur Autos von Mercedes Benz? Diese X86-Computer gäbe es nur von IBM oder einem anderen Hersteller, der diesen Aufbau erfand? Die Liste könnte man nahezu ewig fortsetzen …

      • Die Rechte Verfallen 30 Jahre nach TOD des „Entwicklers“.
        So ist es zu mindes bei Musik, korrigiert mich wenn das bei Games anders ist.

      • Update: Aus Interesse habe ich in der Wii noch einmal geschaut. Dort muss man sogenannte Wiipoints kaufen. Eine kaufbare Einheit führt zu 1000 Wiipoints. Interessanterweise gibt es nur ein Spiel für 500 Wiipoints. Die anderen kosten mind. 600 Wiipoints. Laut Anleitung auf der Wii können nicht verbrauchte Wiipoints nicht wieder als Geld zurückbekommen. Ok, es gibt viele Spiele, die genau 1000 Wiipoints kosten, aber das sind oft keine guten Spiele. Akzeptable kosten mind. 1200 Wiipoints. Diese ganze Umwandlung nervt, was praktisch für Nintendo sein soll, dass dann die Kosten für Wiipoints schnell geändert werden können bei Kursschwankungen.
        Man kann auf einer SD-Karte vom Gekauften Sicherheitskopien erstellen. Jetzt kommt aber der Hammer: Die auf einer Wii gekauften Spiele können nur an Wii-Freunde verschenkt werden, aber laufen NUR auf dieser einen Wii. Was ist also, wenn diese Wii kaputt geht? (Ok, mein SNES geht noch immer, aber dennoch ist das keine 100%iges Sicherheitsargument.)
        Man kann sich also nicht einen Ersatz besorgen, sondern man ist gezwungen eine teure Reparatur durchzuführen, wenn man die gekauften Spiele wieder nutzen möchte?
        Die Spiele könnten auch zu einer Wii wandern, aber anscheinend nur, wenn man einen Freund hat, dem man die gekauften Spiele schenkt und dieser die Spiele anschließend wieder zurück schenkt. Das ist ja super! Dies ist für mich ein gutes Argument die Virtual Console nicht zu nutzen.

        Verbesserung von meinem Beitrag:
        Offenbar kann man viele Klassiker für die Wii kaufen, weshalb diese Spiele vermutlich doch nicht legal kostenlos angeboten werden können. Aber dass gekaufte Spiele nur auf der kaufenden Wii laufen sollen, ist für mich ein schwerwiegendes Argument, weshalb ich kein Geld dort investieren will.

      • Ja, über den Umweg ist das Verpflanzen der gekauften Spiele möglich, FALLS die ältere Wii noch nicht kaputt ist. Aber ich glaube, dass ein Einzelner nicht zwei Wiikontos haben darf (was dann nötig wird) und somit ist dies dann illegal. Daher bleibt es bei der Aussage: Wegen den Bedingungen will ich keine Wiipoints kaufen.

      • Danke @DerDirk:
        Wenn es mit Urheberrecht in den Spielen wie in Musik ist, dann müssen wir noch immer damit umgehen, dass ein Spiel illegal ist.
        Vor ein paar Monaten (oder einem Jahr ungefähr?) wurde der Quellcode zum Flug auf dem Mond veröffentlicht. Also war dies ein „Geschenk“.
        (Übrigens: Der Quellcode soll sogar ganz nett zu lesen sein, da man dort ständig auf Kommentare trifft, dass der Programmierer dieses Bereiches sich nicht sicher ist, ob es funktioniert oder sogar verwundert wäre, falls dieser Abschnitt an Code tatsächlich funktioniert. :) )

        Also mit Kopien von alten Spielen schadet man vielleicht Nintendo tatsächlich, weil viele zumindest beliebte Spiele unter ihrem schlechten System „virtual console“ verkauft werden. Aber ich und vermutlich viele anderen finden die Bedingungen inakzeptabel (vor allem was ist, wenn die Wii kaputt ist und die gekauften Spiele nach FAQ auf der Wii selbst sagt, dass gekaufte Spiele mit einer Wii nur auf auf dieser Wii laufen dürfen?). Ich denke, durch das Legalisieren der kostenlosen Kopien der uralten Spiele könnten Urheber indirekt durch den Kauf neuer Spiele vom selben Urheber zu mehr Gewinn führen, wenn man die alten Spiele vom selben Urheber toll fand.
        Auch wenn die Spiele kostenlos sind, könnte Nintendo mit Virtual Console dennoch Geld verlangen, weil dies dann zu den Entwicklungskosten der Virtual Console, der Arbeit zum Testen der Spiele und dem sonst guten System der Verfügbarmachung der zumindest beliebten Spiele beiträgt und somit auch bei kostenlosen ROMs das Verlangen einer Gebühr rechtfertigt.

  • Man kann auch eine Wiimote benutzen!

    • Hey,

      ja kannst du ebenfalls benutzen :) Hab gleich die alten Controller ausgepackt und getestet. Einfach in OpenEMU einen neuen Controller hinzufügen. Wiimote erscheint sofort in der Vorauswahl. Beschreibung wie du das Gerät koppelst wird mit angezeigt.

  • Geht das auch mit einem PS3 Controller?

  • Macht eh kein Spaß auf dem Bildschrim rumzudrücken. Habe schon vor ein zwei Jahren am iPad mit Snex 9x und dem iPhone so gespielt. Taugt nix wenn man die Tasten nicht spürt.

  • Ich möchte gerne Super Mario spielen (SNES). Doch leider funktionieren die Tasten B A Y X nicht. Select und Start sowie das Steuerkreuz funktionieren problemlos.
    Hat jemand eine Idee was ich falsch mache?

    • vielleicht solltest du uns sinnvollerweise verraten womit du es denn probierst.
      tastatur? controller? wenn controller, dann welcher?
      und dass z.b. button A nicht auf dem buchstaben „A“ liegt, ist dir klar oder?
      der button A liegt (per default) auf dem buchstaben D.
      die belegung kannst du unter preferences -> controls einsehen und festlegen

    • Spiele das mit einem Playstation 3 Controller problemlos… Du kannst die Tastenbelegung einstellen, schon probiert? :D

    • Habe das gleiche Problem. Warum das nicht klappt habe ich noch nicht rausgefunden. Werde es die Tage mal mit meinem Xbox Controller probieren. Möchte sowieso mit Hatdwaretasten spielen.

  • hat jemand ne ahnung, ob es irgendwie in planung ist, dass man sein iphone als controller für sein ipad nutzen kann?

  • Warum ist diese News auf iFun iPhone und nicht auf iFun. Das Spielen und der Emulator ist doch gewichtiger als die tatsache es mit einem iPhone bedienen zu können. Aber schön meine Rom’s jetzt auch auf dem MAC spielen zu können.

  • OpenEmu is echt nice! :D nur leider keine N64 Kompatibilät :( das wäre noch sehr toll wenn sie das noch hinzufügen könnten :)

  • Sagt mal, ich hab mir grad alles runtergeladen und nun funktioniert Supermario nicht.
    Er läuft aber springt nicht. Mit Tastatur! Was mach ich falsch?
    Danke! Nur ernstgemeinte Zuschriften bitte! :)

  • Noch was hinterher! Welchen Code muß ich eingeben bei der Wii Fernbedienung? Und… Er hüpft auch nicht mit dem iPhone als Fernbedienung! Ach Mensch, hatte mich schon so auf die alten Spiele gefreut! :-(
    Ist zwar mein erster Kommentar hier aber ich les das alles immer total gerne. Ist immer interessant und man findet viel Hilfe.
    Danke und Euch schöne Weihnachten und guten Rutsch !!!!!

  • Alles runtergeladen (Starter-Paket), aber kein Mario dabei. :( Was muß ich da alles runterladen) bzw. wo finde ich Super Mario usw.

  • Bei mir hat sich die Frage erledigt! Alles gefunden! Ihr sollt ja auch Eure Feiertage haben!

  • Wie geil… ZELDA!!!! Ach, waren das Zeiten!!!

  • Hab alles nach Plan gemacht, jedoch funktionieren die „B“, „A“, „R“ und „L“ Taste nicht, zumindestens reagiert mein Spiel nicht! Bei dem Steuerkreuz und dem Select und Startkonopf sieht es anders aus, die funktionieren! (iPhone 5)

  • Man sollte schon den Hinweis setzen, dass die meisten ROMs illegal sind, wenn man sagt „einfach danach googlen“. Man begeht hier in den meisten Fällen eine Urheberrechtsverletzung, was auch der Grund ist, warum Apple solche Apps immer sofort aus dem Appstore schmeißt bzw. gar nicht erst zulässt. Klar, mag die Urehberrechtsverletzung vergleichsweise gering sein und kein finanzieller Schaden für Nintendo entstehen. Aber was man davon hält und was richtig ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Man kann sich schließlich auch nicht sämtliche Songs von 1990, nur weil sie alt sind, legal und kostenlos aus dem Netz laden.

  • hier tummeln sich ja eine ganze me ge zusammengewürfelter halbwahrheiten.
    1. apple verbietet keine emulatoren im appstore, weil die roms illegal sind, sondern weil apple es verbietet wenn apps nachträglich geladenen code (ausserhalb einer vertrauenwürdigen sandbox) ausführen können, was bei emulatoren der fall wäre. apple würde also auch keine emulatoren zulassen, auch wenn die roms 100 mal legal wären.
    2. legalität/illegalität von roms: es ist total egal wie alt das spiel ist. es ist auch egal wie alt die firma ist, die das spiel produziert hat und es ist auch egal ob die firma noch existiert oder nicht. irgendjemand hat in der regel auch heute noch die rechte an dem spiel. und auch wenns die firma nicht mehr gibt, dann gingen die rechte an wen anders in den allermeisten fällen. das laden von roms ist also im strengen sinne eine urheberrechtsverletzung und nicht erlaubt. da sowas aber natürlich kein straftatbestand ist sondern nur zivilrechtlich verfolgt wird, braucht es ja erstmal einen kläger. da die rechteinhaber aber meist ein ziemlich geringes bis gar kein interesse daran haben sowas noch zu verfolgen, ist es quasi geduldet (wo kein kläger, da kein richter). übigens: aucb die gern zitierte argumentation „ja aber wenn ich das original zuhause habe, dann ist es legal aus dem netz zu laden“ ist nicht richtig. erlaubt ist nur deine eigenen module selbst auszulesen (also dir selbst roms zu erstellen von deinen eigenen spielen).
    3. dass openemu kein n64 support hat, ist nicht ganz richtig. man kann sich auf der website noch weitere cores (also emulatoren) für openemu nachladen. unter anderem eben auch mupen64 (berühmter n64 emulator) oder auch z.b. einen c64 emulator, etc…

  • ach und auch dieser satz „musik hat 30 jahren nach tod des interpreten keine rechte mehr“ ist käse. das würde ja bedeuten dass sich jeder z.b. alles von janis joplin oder jimi hendrix schon lange einfach so aus dem netz laden dürfte. ich glaub weiter muss man gar nicht ausführen wie falsch das also ist.
    und über den begriff „raub“ wurd auch weiter oben referiert. der begriff ist bei urheberechtsverletzungen so falsch, falscher gehts gar nicht. schon allein deswegen weil die definition von raub gewalteinwirkung, bedrohung, etc. miteinschliesst.

  • Bei mir gehen leider nie die A und B Knöpfe … habe am Phone auf GBA gestellt … trotzdem gehen nur das Steuerkreuz, Select und Start :/

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19464 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven