iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 706 Artikel

Leaker zu kommenden Apple-Geräten

iPhone 13 in Mattschwarz und AirTags für 45 Euro?

38 Kommentare 38

Das unten eingebettete Video von EverythingApplePro will uns einen erweiterten Ausblick auf die für dieses Jahr erwarteten iPhone-13-Modelle bieten und hält zusätzlich neue Details zu den AirTags bereit. Als Quelle wird der gut vernetzte Autor Max Weinbach zitiert, der zumindest einen Teil seiner Informationen von Apple-Zulieferern in Asien beziehen dürfte.

Mit Blick auf diese Quellen ist anzumerken, dass Apple aktuellen Berichten zufolge die Kontrollmaßnahmen bei seinen Produktionspartnern deutlich verschärft hat. Ausschlag dürfte die Tatsache gegeben haben, dass ein großer Teil der Produktvorstellungen des vergangenen Jahres bereits vorab und teils erstaunlich detailliert bekannt war. Dem wolle Apple nun mit zusätzlichen Überwachungsmechanismen entgegentreten.

398234

Mit Blick auf die kommenden Modelle des iPhone 13 ist sind kleinere Sensor-Aussparungen auf der Vorderseite sowie neue Farbvarianten im Gespräch. Das iPhone soll künftig auch kupferfarben und in Mattschwarz erhältlich und die Geräteoberfläche mit einer Fingerabdruck-abweisenden Beschichtung überzogen sein. Apples Mattschwarz wird mit dem „Phantom Black“ der aktuellen Samsung-Modelle verglichen.

Der Kamerabuckel auf der Rückseite des iPhone 13 soll im Gesamten weniger markant hervorstehen. Damit verbunden sollen auch die einzelnen Kameralinsen, insbesondere bei den Pro-Modellen, ein wenig schrumpfen. Eine neue Bildstabilisierungsfunktion soll das zentrale Element der Aufnahme automatisch erkennen und im Fokus halten. Der von Apple verbaute LiDAR-Sensor soll zudem die Qualität der Porträtmodus-Aufnahmen deutlich verbessern.

Auch die Akku-Leistung der kommenden iPhone-Modelle soll sich verbessern. Dies habe man jedoch weniger der Integration etwas stärkerer Akkus, sondern vor allem Apples neuem A15-Prozessor zu verdanken. Apple wird wohl auch in diesem Jahr wieder vier neue iPhone-Modelle auf den Markt bringen.

AirTags 3 Zentimeter groß für 39 Dollar

Mit Blick auf die weiterhin vor dem Sommer von Apple erwarteten AirTags lässt sich Weinbach zur Angabe von Details hinreißen, so seien diese 32 x 32 x 6 Millimeter groß. Ein 2-Euro-Stück zum Vergleich hat einen Durchmesser von knapp 26 Millimetern, wer sich noch an das alte 5-Mark-Stück erinnert: Das war mit 29 Millimetern schon knapp dran. Die Größe dürfte vor allem auch der integrierten Batterie geschuldet sein.

Kommunikationstechnisch wahre Apple bei den AirTags einen hohen Datenschutzstandard. So würden in Verbindung mit der Funktion der „Dingefinder“ keine persönlichen Daten übertragen. Die AirTags könnten allerdings untereinander kommunizieren und gegenseitig ihre Reichweite erweitern.

Aus Apple-Kreisen will Weinbach erfahren haben, dass in absehbarer Zeit neue Apple-Produkte in drei Kategorien erwartet werden. Tablets, Wearables und Zubehör. Wobei die AirTags wohl das Zubehör und im Bereich Wearables wieder neue Armbänder für die Apple Watch zu erwarten sind. Bei den Tablets wartet man außer Frage auf ein neues iPad Pro.

Max Weinbach macht auch zum erwarteten Preis für die AirTags eine Ansage. 39 Dollar soll das Zubehör in den USA kosten. Eine Preiskategorie, die Apple aktuell mit 45 Euro „übersetzt“.

26. Mrz 2021 um 14:05 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    38 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Die AirTags sind mittlerweile ein besserer Running Gag als das Apple Car :D

  • 45€ oder 35€ – Überschrift und Artikel widersprechen sich.

    • Es ist von 39 USD die Rede, die 35€ hab ich nicht mehr entdecken können, hat ggf schon jemand verbessert oder bin ich blind :o

      • 39USD sind näher an 35€ dran als 45€. Denn 39 USD wären 33 Euro und ein paar Zerquetsche.

      • Die Preise sind in den USA IMMER netto weil die Bundesstaaten unterschiedliche Steuern ansetzen. d.h. rechne mal 19% MWST drauf dann hast du den Verkaufspreis in den USA mit 46,41$. kann aber in anderen Bundesstaaten durch einen anderen Prozentsatz anders sein

    • Ist mir egal! Shut up and take my money!!!! :D

  • Ich würde mir dann ja eine längliche, schmalere Version der AirTags wünschen.. 3cm ist zum verstecken im Rahmen meines Fahrrads doch ganz schön breit ..

  • You had me at black matte :)
    (und 120hz, sonst gibts gar nichts!)

  • Super wäre doch mal ein iPhone in VantaBlack … dem schwärzesten Schwarz

  • Da steht …,und AirTags für …und nicht +(plus)….

    Deutsche Sprache schwere Sprache.

  • Reserviert ihr mir das Paket für 45 €? ^^

  • 45€… wow… mal entspannte 15€ über akzeptabler Preis und 5€ über „yikes aber ich kaufs“ mal..

  • Ich frag mich die ganze Zeit, wer ein neues iPad Pro braucht. Die sinnloseste Neuerscheinung des Jahres?!

  • Ach, das gute alte 5 Mark Stück (das ist das, was bei mir nach dem Lesen des Artikels hängen geblieben ist)! ;-)

  • Dachte bei der Überschrift auch das ist eine Warnung für ein Fake-Angebot. Vielleicht etwas unglücklich formuliert. Aber nach dem Kontextbezug macht es ja wieder Sinn :-) By the way, einfach mal danke an das ifun.de-Team für eure News! Bis auf wenige Ausnahmen große Klasse & somit täglicher Begleiter auf meinem Homescreen!

  • 45€?
    Der nächste Apple-Flop ist im Anmarsch.

  • Dieses gigantische Kamerablock ist an Hässlichkeit nicht zu überbieten.

    • Ich wünschte auch die Kameras würden wieder vollständig ins Gehäuse wandern. Gerne darf das Smartphone auch etwas dicker sein und dafür mehr Akku besitzen.
      Wird wohl leider ein Wunschdenken bleiben…

      • Macht auch keinen Sinn. Über 86% nutzen eine Hülle und mit der ist es dann hinten plan. Und mehr Akku ist zumindest beim Max auch überflüssig. Am Ende des Tages habe ich noch min. 30%. Und mehr als ein Tag Akku bringt nichts, da man es Nachts sowieso lädt, da es sonst am nächsten Tag knapp werden würde. Mein iPad lade ich auch täglich, obwohl es zu 90% locker 2 Tage schafft – aber manchmal auch nicht.

  • wahrscheinlich werden die batterien nicht tauschbar sein, 30-40 euro ist ein preis bei dem ich dann mal warte wie bei dem iphone XS : nämlich bis der preis etwa halbiert ist im freien Handel

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29706 Artikel in den vergangenen 4981 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven