iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 396 Artikel

Für Apple Music und Hotelbesuche

iOS 17 erst 2024 vollständig: Zwei Funktionen fehlen noch

Artikel auf Mastodon teilen.
31 Kommentare 31

Mit der Bereitstellung von iOS 17.2 am gestrigen Montagabend, hat Apple wieder Funktionen nachgeliefert, die bereits zur ersten Vorstellung von iOS 17 im Sommer beworben worden sind. Darunter auch das neue Tagebuch „Journal“. Dennoch fehlen dem aktuellen Betriebssystem immer noch einige Features.

Auf diese Nachzügler werden wir nun noch bis zum kommenden Jahr warten müssen. Dies geht aus der überarbeiteten Funktionsübersicht Apples hervor, die das Unternehmen entsprechend angepasst hat und jetzt darauf verweist, dass die beiden letzten noch ausstehenden Funktionserweiterungen erst im Laufe des kommenden Jahres verfügbar werden.

Gemeinsame Wiedergabelisten

Dazu gehören die gemeinsamen Wiedergabelisten in Apple Music, die es ermöglichen sollen, Playlisten mit Freunden zusammen zu erstellen, diese um neue Tracks zu ergänzen, deren Sortierung zu ändern und einzelne Songs auch wieder zu entfernen. Die gemeinsamen Wiedergabelisten und auch die Möglichkeit, mit Emojis auf die Songauswahl der teilnehmenden Freunde zu reagieren, wird uns erst mit iOS 17.3 oder iOS 17.4 erreichen.

Game Night Playlist

AirPlay in Hotels

Ebenfalls verschoben wurde Apples „AirPlay in Hotels“-Initiative. Damit möchte Apple die einfache Nutzung von lokalen Lautsprechern ermöglichen, ohne langwierige WLAN-Einrichtung und manuelle Lautsprecherauswahl. Stattdessen sollen Anwender schlicht einen QR-Code abfotografieren, um sich umgehend mit AirPlay-Speakern beziehungsweise AirPlay-kompatiblen Fernsehern in ihrem Hotelzimmer zu verbinden. Anschließend können diese im Rahmen des Hotelaufenthalts dann zum Abspielen von Musik beziehungsweise bevorzugter Podcasts benutzt werden.

Hotel Airplay

Sowohl die gemeinsamen Wiedergabelisten als auch die AirPlay-Initiative hat Apple während der ersten Vorstellung von iOS 17 zur WWDC-Entwicklerkonferenz im Sommer präsentiert.

12. Dez 2023 um 07:23 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Eine solche gemeinsame Wiedergabeliste scheint tatsächlich ein Hexenwerk zu sein.

  • Moment mal: AirPlay in Hotels ermöglicht tatsächlich nur AudioWiedergabe und etwa nicht das Übertragen des Bildschirms oder Streaming von egal welcher Plattform? Das kann die Chromecast Anbindung in Hotels mittlerweile schon lange.

  • Was ist eigentlich mit „Siri“ anstatt „Hey Siri“?

  • Ich hätte immer noch gerne eine Zeitangabe der einzelnen Songs in Apple Music. Bei iTunes stehen die immer dabei.

  • Habe das Gefühl, dass, seit Craig Feder… das Zepter übernommen hat, es mit der Software nur bergab geht, vor allem was Bugs und Fristen betrifft, und dass mehr Wert auf Spielereien wie Memojis und Co. anstatt sinnvoller Funktionen gelegt wird. Und das alles plattformübergreifend. Mir gefielen die Entwicklungen und die Betriebssysteme an sich, macOS unter Bertrand Serlet und iOS unter Scott Forstall, einfach besser.

  • Handoff könnte man auch mal fertig machen. Bei Musik klappt es immer noch nicht einen Titel auf einem Gerät zu beginnen und auf einem anderen weiterzuspielen

    Antworten moderated
  • Da kommt dann eh schon bald iOS 18. Lächerlich, dass sie das mit der Wiedergabeliste nicht hinbekommen. Eigentlich unglaublich, dass es das noch nicht schon länger gibt. Die werden immer schwächer.

  • Wie ist das eigentlich mit dem „neuen CarPlay“, das Ende dieses Jahr kommen soll(te). Soll das im Zuge eines iOS Updates geschehen, oder müssen dafür erst mal unterstützte Autos mit entsprechender Hardware rauskommen? Es wäre nämlich sehr cool, wenn CarPlay auch bei alten Autos aufs interne Radio zugreifen könnte

  • Naja, ich würde eher sagen iOS 17 wird irgendwann 2026 fertig wenn es aus der Pflege geht…

    Antworten moderated
  • Der, der mit der Kuh tanzt

    Ist das ein Bug oder soll man sich nicht mehr gegen Scammer schützen können?: in der Nachrichten-App zeigt es z.B. bei einer Nachricht von eBay oder sonst einer 2-Faktor SMS keine Rufnummer mehr an. Gibts die Bots die die Nachrichten versenden nicht mehr via Rufnummer oder ist das schlicht ein Fehler seit iOS 17.1.2 oder welche vor 17.2 kam, mit 17.2 fehlt es jedenfalls auf iPhone 13 Pro und 14 Pro.

    Antworten moderated
  • Was ist mit der ai stimme der man einige Sätze sagen muss und diese dann sprachnachrichten verschicken kann?

  • Lol, Tim ist die Technik echt egal.
    Die versprochenen iOS 17 Features gibt es also kurz bevor dieses durch ios 18 ersetzt wird?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37396 Artikel in den vergangenen 6079 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven