iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 867 Artikel
Alle iPhone-Modelle im Video

iOS 10 im Wettstreit mit iOS 11: Was läuft schneller?

Artikel auf Google Plus teilen.
119 Kommentare 119

Was läuft schneller, iOS 10 oder iOS 11? Die YouTuber von EverythingApplePro sind dieser Frage auf den Grund gegangen und haben alle mit den beiden Betriebssystemversionen kompatiblen iPhone-Modelle einem Vergleichstest unterzogen.

Ios 11 Vs Ios 10

Konkret werden die iPhone-Modelle 5s, 6, 6s, SE, 7 und 7 Plus im Video gezeigt. Gegen die aktuelle Version von iOS 11 tritt die letzte Vorgängerversion iOS 10.3.3 an.

Bei vielen Standardfunktionen fällt überraschend auf, dass iOS 11 sich unabhängig vom iPhone-Modell mehr Zeit lässt als die Vorgängerversion. Allerdings darf man diesbezüglich nicht vergessen, dass wir im Moment mit der ersten freigegebenen Version der Software arbeiten und Apple in den kommenden Wochen sicher noch hier und da nachbessern wird – auch in Sachen Performance.

Donnerstag, 21. Sep 2017, 12:18 Uhr — chris
119 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • …nicht nur langsamer, sondern auch Strom fressender !

      • Kann ich unterschreiben. Akku geht bei gleicher Nutzung schneller leer.

      • Ja aber im kleinen Bereich. Macht bei mir wenige Prozent. Und das ist der eine .0 Version schon echt gut

      • Habe es mit einer Stoppuhr getestet. Akku hat bei meinem iPhone 6S Plus nur 20:40 gehalten, bei ganz normaler Nutzung wie jeden Tag vor iOS11 auch. Ich war vorher noch nie unter 24 Stunden, auch mit dem iPhone 6 Plus nicht. Bluetooth habe ich sogar in den Einstellungen komplett abgeschaltet.

    • Wie im Artikel erwähnt…Es ist die erste iOS 11 Version. Ich bin seit Beta 1 dabei und mittlerweile ist die Akkulaufzeit im Vergleich zu den ersten Betas relativ okay. Bis iOS 10.3.3 hat Apple bereits viel Zeit in die iOS 10 Optimierung gesteckt mit langer Beta Phase bei 10.3.3Also ist es verständlich, dass 10.3.3 flüssiger läuft als iOS 11.Zumindest vorerst

    • Echt ?! Der Akku hält beim 7Plus super und bei der watch auch :-))

    • Nö. Ich ging bei 10.3.3 mit 100% zur Arbeit und hatte Abends 42% und jetzt 56%.

      • Bei mir ähnlich. Vom Aufstehen und abstöpseln bis zur Arbeit hatte ich bei 10.3.3 bereits unter 90% – jetzt habe ich weit über 90 % – bei gleicher Nutzung (Zeitung lesen, per BT im Auto telefonieren etc.).

    • Bei mir geht der Akku auch viel schneller leer. Wäre der Unterschied nicht so gravierend, wäre mir das wahrscheinlich gar nicht aufgefallen.

    • iPhone 7Plus läuft schneller, Akkulaufzeit eigentlich unverändert. Einige Apps stürzen ab, was wohl an den Programmierern liegt.

  • Für mich langsamer, stromfressender und mit mehr Abstürzen verbunden. (6s)

    • Hi Jin
      Ich bin über Aussagen wie Deine immer sehr verwundert – was nicht heissen soll das ich sie bezweifle.
      Ich habe jedoch privat seit erscheinen der iPhones ein solches in Verwendung – und in meiner Firma haben wir (noch!) auch einige. Es gab jedoch noch niemals bei einem der Gräte einen Absturz. Ebenso hat mir noch niemand aus meinem Bekanntenkreis einen Absturz berichtet. Was genau meinst Du mit Absturz?

      • Eventuell meint er Abstürze von Apps und nicht generell vom iPhone.

      • @ridick es ist ziemlich eindeutig, dass jin meint, dass apps abstürzen! Passiert bei mir gelegentlich (Prisma, willhaben) wobei es teilweise so ausschaut, als würde das betriebssytem abstürzen!

      • ich kenne diese Probleme. Komplett Abstürze hatte ich schon lange nicht mehr. Für gewöhnlich wird der Bildschirm da einfach schwarz und dann erscheint der Apfel wieder. Viel öfter stürzen Apps ab. da schmeißt es einen direkt wieder auf den Homescreen. Irgendwelche Änderungen im System vertragen sich da vermutlich nicht mit den Apps.

      • Hatte schon mehrere Komplettabstürze mit iOS 10. Erst vor kurzem sogar. Bildschirm wird schwarz, kurzer Ladekreis zu sehen und dann der Apfel der das iPhone wieder neu bootet. Ist also keine Seltenheit, aber auch kein Dauerzustand.

    • Ist bei mir genauso, bald kann ich mir eine zweite powerbank kaufen. Wenn man 1 Stunde Sport am Tag macht muss man denn Akku mindestens 1 mal aufladen, beim Telefon und der Uhr. Funktioniert bei euch die news Anzeige?

    • die APPS müssen ja auch noch optimiert werden – Geduld!
      :-)

    • Kann ich bestätigen! IOS 11 auf meinem 6s ist eine unzumutbare Katastrophe.

  • Auch in der Betaphase mehrfach gemeldet. Manchmal frage ich mich warum man das eigentlich macht wenn eh nichts passiert.

    • „Mein Akku lehrt sich seit iOS 11 schneller“ -> Witzig! Was bitte soll Apple aufgrund dieser Fehlerbeschreibung tun? Denken die Leute ernsthaft, die Entwickler bei Apple optimieren nicht permanent ihre Software? Und es lässt sich nicht jedes Problem immer sofort und gleich angehen, es bedarf einer korrekten Analyse und einer gewissenhaften und getesteten Implementierung. iOS 11 hat eine komplexe Architektur und demnach nicht die eine Stelle an der ich eine Variable für den gewünschten Stromverbrauch dekrementiere!

      • Und hinzuzufügen ist das es 1.) nicht immer an Apple liegt sondern auch oftmals an den diversen App Herstellern. 2.) Das es natürlich auch stark auf die Nutzung des Gerätes ankommt. Wenn man natürlich von Bluetooth bis WLAN und GPS sowie sonstiges Zeugs permanent im laufen hat ist auch die Akkuleistung dementsprechend schnell am Ende.
        Will Apple zwar nicht verteidigen – bin trotzdem ich ehemaliger „Apple Jünger“ war nun mehr auf der Gegenseite von Apple – man sollte aber dennoch immer alle möglichen Ursachen in betracht ziehen und nicht gleich immer iOS bzw. Apple die Schuld geben. ;-)

      • Ridick: Es sind auch Apps betroffen, die kein Update rausgebracht haben. Also liegt es doch wohl an Apples Änderungen, dass das nicht mehr läuft.

      • Und hinzufügen ist, dass Apple einfach Termindruck hatte und sich dann sagt: Wir bauen ein halbfertiges OS Update raus und flicken dann den Rest nach und nach ;-)

      • Nein, das wäre zu einfach das zu behaupten! Wenn am iOS Änderungen vorgenommen werden die Einfluss auf bestimmte Funktionen haben oder Sicherheitslücken geschlossen um somit eventuell sich einige Register im Speichermanagement verändert haben und einige Apps die nicht verändert wurden und nicht ans neue iOS angepasst wurden , dann abstürzen dann liegt das an den Programmcode der App. Wenn grundlegende Funktionen des iOS abstürzen, dann erst liegt es am jeweiligen iOS. Ich bin seit dem iPhone 3G dabei und habe nun schon einige große iOS Updates mitgemacht. Es war immer wieder zu beobachten das ganz viele Apps Probleme machten wenn eine neue iOS Version raus kam. Einige Uralt Apps, waren sogar so sauber Programmiert, die liefen immer. Egal welcher iOS Versions Sprung stattgefunden hat. Und das ohne das sie ein Update bekommen haben in der Vergangenheit. Teilweise gab ist die noch nicht einmal mehr im App Store zum Downlladen. Erst jetzt durch die Umstellung jetzt auf iOS 11 mit 64 Bit, musste ich sie ersetzen. Also sollte man unterscheiden, was abstürzt. Das Betriebssystem oder die App!

    • Wenn aber die Einstellungen und Apps unverändert sind, dann sollte es doch schon am OS liegen denke ich. Und es ist merklich mit dem Akku.

      • Muss nicht unbedingt sein…es gibt viele Apps die noch nicht für IOS11 angepasst sind und daher auch noch mehr Strom fressen! Das wird sich aber in den nächsten Tagen und Wochen erledigen.

      • Duff hat shon für mich geantwortet :-)

  • Mein IpadMini 4 läuft mit Ios11 leider langsamer:-(

    • Christian Braun

      Naja das ist meiner Meinung nach jedes Jahr das selbe. Altgeräte werden von Jahr zu Jahr künstlich verlangsamt um einen Anreiz für neue Geräte zu schaffen. Ist mir bei Apple schon oft aufgefallen.

      • Klar, die werden im nachhinein künstlich verlangsamt, indem man einen seinerzeit zeitgemäßen Prozessor eingebaut hat, der überraschenderweise inzwischen nicht mehr aktuell ist.

  • Stromfressender ist wohl mehr als richtig.In nicht einmal einer 3/4 Stunde 23% das ist nicht schlecht.

  • So ein schwachsinniger Vergleich. In einigen Punkten schneller. In anderen langsamer. In wieder anderen gleich. Who cares? Es geht hier nichtmal um Sekunden.

  • Merk ich leider auch. Und Eure App kachelt ständig ab. Update in Planung? :-)

    • Jepp! Stürzt auch bei mir in Abständen ab…

      • Kann ich (iPhone 6, 64GB) bestätigen. Die ifun App ist bei mir allerdings auch schon mit 10.x unregelmäßig abgestürzt, heute morgen z.B. mehrfach hintereinander, beim Versuch den AppStore Artikel zu laden.Ich habe euch eben mal eines der Crashlogs geschickt.

      • iPhone 6 (64GB) iOS11, schwarz, schwarze Hülle, 138 Songs, 3897 Bilder und Klinken-Headset-Nutzung – *sarkasmus-modus-aus*
        iFun stürzt nicht ab
        ;-)

    • Manchmal werden die Artikel auch nicht richtig geladen. Tritt häufig auf wenn am Artikelende ein Bild eingebunden ist dann schiebt sich der Text über das Bild und man kann nix mehr lesen

    • Das war aber in den letzten iOS Versionen auch schon…

    • Bei mir auch! ifun stürzt immer mal wieder ab seit ios11

    • Auf meinem iPhone 6 stürzt die ifun-App auch schon seit iOS 10 recht häufig ab. Ist die einzige App die sich derart oft verabschiedet. So gut wie sicher ist der Absturz, wenn ich aus gesperrtem Zustand eine Pushmitteilung öffne. Meist erscheint dann noch das obige Bild des Artikels aber in dem Moment in dem der Text erscheinen müsste, fliege ich zurück auf den Home Screen. Ansonsten laden oft Artikel nicht, also der Text erscheint nie. Das ist aber alles keine neue Sache mit iOS 11.

    • Kann ich bestätigen. Hatte ichcauch bereits geneldet!

    • Update seit Wochen eingereicht. Bislang stets mit der Begründung abgelehnt, dass wir in der App über unveröffentlichte Apple-Software berichten würden… Zu viel iOS 11-Inhalte.
      Jetzt, seit der iOS 11-Freigabe, befindet sich das fehlerbehebende Update im Status „In Review“…

      • Manchmal frage ich mich echt was die Leute bei Apple im Kopf haben. Naja, ist ja schon ein Skandal wenn ein Apple News Portal über die neueste (auch kommende) Software berichtet

  • Mit dem höheren Stromverbrauch ist mir auch aufgefallen.

  • Selbst auf dem iPad Pro 10,5 ruckelt es wenn ich Safari öffne. Mein iPhone 7 Plus frisst den Akku auch deutlich schneller leer, da wird’s dringend Zeit für ios 11.1

  • …ich hatte heute Nacht mit meinem iPhone7+ im Flugzeugmodus einen Akkuverbrauch von über 50%…

  • iPad Air total langsam geworden, 6S ruckelt auch ständig

  • Zum ersten mal seit Jahre leidet diesmal mein Akku wirklich :DUnd ein paar Design Bugs und Springboard reboots hatte ich auch schon

  • Zu beiden Kommentaren ein klares „bei mir auch“ -> langsam, ifun-App stürzt ab, iPhone hängt ständig am Kabel

  • Wieso überraschend? Ist meiner Meinung nach mit jedem iOS Update das gleiche. Je älter das Gerät desto schlechter die Performance mit neuerer Version. Von daher nicht besonders verwunderlich..

    • Nein, von 9 auf 10 war entspannter.
      Hier jetzt von 10 auf 11 ist bei meinem iPhone 6 kompletter Schuss in den Ofen (extrem langsam) und beim iPad Pro merkt man auch, dass es nicht mehr rund läuft.

      Bin auf 11.1 gespannt, denn das Kontrollzentrum ist toll und Drag’n’Drop großartig.

      • Ich kann das bestätigen. Ich habe das iPhone komplett neu aufgesetzt, ohne Backup einzuspielen (außer cloud-Inhalte). Jetzt läuft es wesentlich flüssiger.
        Dennoch kommt auch hier wieder das Gefühl auf, apple verlangsamere das System mit Absicht, um zum Kauf neuer Geräte zu bewegen.

      • Alle Jahre wieder Apple ist nicht der Samariterbund!!!Die OS-Update sind kostenlos! – Aber meiner Ansicht nach eben Mittel zum Zweck um die User mit dem \’Neuen\‘ anzufixen …Das unweigerlich folgende Hadware-Upgrade lässt Apple sich dann fürstliche bezahlen.So funktioniert Apple!Wenn jemand anderer Meinung ist : überzeugt mich …

    • Sehe ich auch so. Keineswegs überraschend, dass bei neuem iOS mit Performanceeinbußen gerechnet werden muss. War schon immer so und wird wohl immer so bleiben.

  • Das ist komisch, mir kam iOS 11 gefühlt schneller vor aber auch etwas ruckelnder.

    • genau! Würde mich mal über eine fundierte Recherche zum Thema geplante Systembremse zum Zwecke der Steigerung des Hardwareverkaufs freuen. Überall liest man von Verbraucherschutz, aber keine befasst sich ernsthaft mit diesen und anderen Sollbruchstellen. Ich muss immer schmunzeln, wenn ich von Testern lese oder höre, die ein neues Gerät loben, weil es flüssiger als der Vergänger läuft – und dabei selbst nicht mitkriegen, wie sie genaus dieselbe Phrase jeder Jahr wieder von sich geben. Lustig ist dann wenn man z.B. die Aussagen desselben Testers vom sagen wir iPhone 5 mit denen des iPhone 8 vergleicht.

  • Finde auch das diese Vergleiche falsch sind. Eigentlich müsste man ja iOS10 (Version 1) mit iOS11 (Version 1) vergleichen und nicht die vollendet und optimierte iOS10 Version.

  • Bedenkt bitte bei Euren Stromverbrauchs-Meldungen, dass Euer Gerät nach dem Update viele Dinge erstmal neu indiziert. So wird die Suche vielleicht neu erstellt, Dinge bei Fotos usw. Das geschieht alles unbemerkt im Hintergrund, braucht aber natürlich richtig Strom.
    Man kann erst in ein paar Tagen zuverlässig sagen, ob sich der Stromverbrauch geändert hat.

  • Achso, und … entleert sich nicht nur schneller – der Ladevorgang %/min scheint mir auch langsamer geworden zu sein.

  • Hohen Stromverbrauch und Ruckeln hatte ich während der Beta-Phase auch. Abhilfe hat „Alle Einstellungen zurücksetzen“ in den Einstellungen/Allgemein gebracht. Seit dem alles super!

  • Sorry, aber ich habe das Update durchgeführt und mein 6 Plus läuft völlig problemlos, auch mit Bluetooth keine Probleme.Ich kann auch bei der Akkulaufzeit nichts nachteiliges feststellen.Was ist bloß los bei euch???

  • Bei mir stürzt nur das Rezeptebuch beim ex oder Import ab (iPad Pro 10,5 auf iPhone 7 ) Zattoo HD lädt schneller als bei iOS 10.3.3 akkuverbrauch ist nach wie vor gleichbleibend (iOS 10.3.3/11)

  • Ich habe das Gefühl, das OS 11 schneller läuft.

  • Gefühlt läuft die releaste iOS 11 Version schlechter als die Betas(iPhone 6s)

  • Ein Glück hab ich nicht geupdatet

  • Seit heute funktionieren bei mir die „News“ nicht mehr. Kann aber auch bestätigen, dass iOS11 auf dem 6 Plus nicht so performt wie 10.3.3. Meiner Meinung nach lief kein OS bisher wirklich flüssig auf dem 6 Plus, iOS schießt bisher aber den Vogel ab. Animationen habe ich mittlerweile wieder deaktiviert um wenigstes ein bisschen mehr smoothnes zu haben.

  • iOS11 läuft echt kacke. Das Notification Center ist wieder seitlich und. Ich mehr von oben…Karten App Navigation oder suche läuft nicht, und lädt sich wund. Es stockt und Mich nervts

  • Ich bilde mir ein, dass ich nach jedem Update den Effekt habe, dass der Akku sich schneller entlädt. Allerdings nach ca. 1 Woche gibt sich das meistens wieder und ich hab die üblichen Laufzeiten…

  • So als kleiner Tipp dür diejenigen, die das Update bereuen. Noch könnt Ihr zurück.
    Wer noch das iOS10-iTunes-Backup liegen hat, der hat sogar nicht einmal Einrichtungsarbeit.

  • Warum bekommt es ifun eigentlich nicht hin die Videos mit Ton abzuspielen auch wenn der Stummschalter aktiviert ist?! In jeder anderen App geht das doch auch, selbst Werbung wird mit Ton wiedergegeben.

  • Sollte nicht 10.0 mit 11.0 verglichen werden? Klar liefert Apple in nächster Zeit optimierte Versionen aus.

  • Geht das nur mir so, oder stürzt die ifun-App seit IOS11 (iPad Pro 10.5) bei anderen auch dauernd ab?

  • Hier auch . 6 Plus ist deutlich schneller der Akku leer.

  • Hatte seit der PB 7 auf dem iPhone 7 ebenfalls mit dem sehr hohen Stromverbrauch zu kämpfen. Das Gerät (ohne Case) war permanent warm bis annähernd heiß und der Akku leerte sich stetig, obwohl alle Apps geschlossen waren – teilweise auch im Flugmodus.

    Was mir dann aber auffiel waren die Location Services der Systemdienste Homekit / Kompasskalibrierung / WLAN-Netzwerk. Diese waren permanent aktiviert, obwohl keine App oder Dienst diese nutzen konnte. Statusleistenobjekt war aktiviert. Standby- und Benutzungszeiten wurden verglichen.

    Erst ein Clean-Install ohne das Aufspielen von Backups (iCloud / iTunes) hat zumindest bei mir für Abhilfe gesorgt. Nach mehreren Jahren des problemlosen „Draufbügelns“ musste ich leider diese Setup-Stunden zusätzlich investieren.

    Nun liege ich wieder bei ca. 8/9 Stunden Benutzung und ca. 32 Stunden Standby.

    Hoffe, das hilft :-)

  • iOS 11 als Clean install auf dem iPad Pro 12.9 2017 kein Unterschied zu IOS 10. Sowohl in Bezug auf Akkulaufzeit als auch auf die Performance. Aufjeden Fall spart man beim Multitasking jetzt jede Menge Zeit , da man nicht mehr ewig nach den App suchen muss.

  • Die MagentaService App startet seit dem Update auf iOS 11 auch nicht mehr. Die App zeigt nur noch die animierte Anfangsgrafik und macht dann nichts mehr. Neuinstallation hat auch nicht geholfen.

  • Auf dem SE 32 GB wird Display dunkler, Akku hält statt sonst durchschnittlich 130 Std. Standby nur noch 80-82 Std. hochgerechnet. Apps schmieren ab und alt Apps werden nicht mehr unterstüzt. Viele Einstellungen nur noch schwierig zu finden. Das ständige Umstellen der Software geht mir auf den Sack. Grundlegendene Einstellungen werden mit dem Update einfach überschrieben (z.B Face Time, IMessage und Cloud werden plötzlich aktiviert, obwohl unter 10.3.3. deaktiviert).
    Von den angeblichen Verbesserungen in IOS 11 brauche ich so ziemlich gar nichts. Ich empfinde das Update als Kathastrophe das mein bestehendes System zerstört hat und verschlimbessert.
    Hätte ich bloß nicht das Update gemacht. Ich wünsche mir endlich ein schlankes Softwaresystem bei dem ich am Anfang entscheide was ich brauche und was nicht. Der Rest muss sich erstazlos und unkompliziert löschen und entfernen lassen. Apple wann lernt Ihr endlich auf die Wünsche Eurer User einzugehen und uns nicht ständig Dinge aufzuzwingen die man nicht will.

    • das mit dem dunklen display kannst du beheben, indem du bei den display anpassungen „weißpunkt reduzieren“ deaktivierst. die funktion arbeitet anders als unter ios 10 und dadurch werden mit den alten einstellungen deutlich dunklere displays das ergebnis

    • Sobald Du merkst, dass es ein OS für die breite Masse und kein für Dich konfektioniertes Wunschkonzert ist. Ja, es ist nicht alles perfekt. Aber diese Egomanie ist echt die Pest. „Warum machen die nicht, wie ich will ?“. Letztlich versucht man, allen Wünschen gerecht zu werden. Wie unterschiedlich die Menthalitäten alleine in D sind, brauch ich nicht zu erwähnen. Die Zielgruppe ist global. fertig.

    • Installier doch einfach wieder 10.3.3
      Habe auch bereits auf iPhone und iPad gemacht. Jetzt läuft wieder alles flüssig und ich kann BT\WLAN wieder deaktivieren per CC.

  • Wie Frage ist, warum wird alles grundsätzlich langsamer und muss dann nachgebessert werden? Apps / Funktionen die kaum überarbeitet wurden, sollten doch gleich schnell laufen. Apps die stark überarbeitet wurden, sollten mindestens gleich schnell oder sogar schneller laufen. Denn wenn man schon eine Überarbeitung durchführt, sollte Performance doch auch gleich bedacht werden.

  • Beim 10.5 iPad Pro kratzt der Compute-Score nun an der 30.000. Dafür wird wohl Metal 2 verantwortlich sein… oder die App wurde noch nicht optimiert :)

  • Ich denke jeder, der die groben Probleme umgehen möchte sollte bis mindestens iOS 11.01 warten – besser 11.1. :-)

  • *zur Klarstellung: Das wäre ein durchaus signifikanter Sprung von den bisherigen 28.000

  • Im Sperrbildschirm wird das Datum jetzt so groß angezeigt, das der Wochentag nicht mehr ins Display passt

  • 3D Touch ruckelt auf meinem iPhone 7 32 GB, ansonsten alles schnell und flüssig bis auf Micro Ruckler zwischendurch!

  • Akkulaufzeit bei gleichen Abläufen nahezu halbiert (iPhone 6). Geschwindigkeit auch unter aller Kanone.

  • Ich denke das wird sich in den nächsten Versionen stabilisieren. War bis jetzt eigentlich meistens so.

  • Mein 5S ist schneller geworden, leider ist Safari nicht mehr so performant wie in der letzten Beta, da war Safari pfeilschnell.

    Und wenn man genau hinschaut, ist 11 nicht langsamer, sonder hat den dunkel zu hell Effekt, was es langsamer erscheinen lässt.

    Aber wichtig: beim E-Mail lesen merke ich kein Unterschied.

  • Push-Benachrichtigung bei angenommen Kalender-Einladungen kommen trotz korrekter Einstellungen nicht an, unter macOS kein Problem. Seit iOS 8 werden nur Absagen gepusht …. Bug mehrmals an Apple gemeldet. Passiert ist nix. Bug auch mit anderen Apple-IDs zuverlässig reproduzierbar. Nervig.

  • Ich habe weder mein 6s noch mein IPad Air2 auf 11.0 gesetzt. Die letzten Updates brachten hin und wieder immer ein paar Probleme. Mit Zurücksetzten uns Neuinstallation ging es dann wieder. Allerdings erinnert mich das „Update -Chaos“ immer mehr an meine Android Zeit. Ein Update bedeutete in der Regel oft Performance Verlust und endete dann im Neukauf eines aktuellen Gerätes. Aus diesem Grund bin ich zu Apple gewechselt. Mein IPad Air2 läuft mittlerweile auch nicht mehr so geschmeidig wie am Anfang ( 2 Jahre alt) und mein 6s war von Anfang an ohnehin ein Problem Gerät. Mein Refubish 6s vom Dezember 2016 bockt auch gelegentlich. Absturz, einfrieren ec. So Schade das genau die Argumente für Apple ( Update Politik, Zuverlässigkeit und Performance) gefühlt immer mehr ins Hintertreffen geraten. Ich werden nicht updaten, zumindest mein Air2 nicht und wohl oder übel nach einem pro Pad Ausschau halten. Hoffend damit wieder über die nächsten 2-3 Jahre zu kommen.

  • Apple zwingt die Nutzer ja eh zu aktualisieren.Sonst ist nichts mit Sicherheitslücken stopfen. Da diese ja nur für das aktuelle IOS 11 mitgeliefert werden. Clever von Apple.

  • Auf jeden Fall wird der Akku geradezu leergelutscht! Ohne, das es viel benutzt wird! Keine Ahnung, was da auf einmal so gierig ist?

  • iPhone 6, die letzten 20% Akku laufen innerhalb von 10 Minuten runter. Nicht gut.

  • Unfassbar, das Scrollen bei iOS 11 ist jetzt genauso bescheiden wie das Scrollen in der ifun.de App, was das öffnen von eigentlich nur zum Scrollen berührten links angeht… völliger Müll -.-

  • Ist jemand von ios9 zu ios11 gewechselt und kann Geschwindigkeit und Akkulaufzeit vergleichen? Ich hab ios10 übersprungen und hadere noch

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21867 Artikel in den vergangenen 3759 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven