iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 490 Artikel
   

Interview-Nachlese: Apple Chef Tim Cook und Whistleblower Snowden im Video

Artikel auf Google Plus teilen.
17 Kommentare 17

Sowohl Apple Chef Tim Cook als auch der US-Whistleblower Edward Snowden haben sich am Wochenende mit interessierten TV-Journalisten unterhalten. Zwei Gespräche, die zwar ohne bahnbrechende Neuigkeiten auskommen mussten, sich aber dennoch für den nachträglichen Konsum in der Mittagspause anbieten und sich problemlos in weniger als 60 Minuten konsumieren lassen.

Im ABC-Interview widmet sich Apples Tim Cook dem Produktionsstandort Amerika und unterstreicht einmal mehr, dass Apple weder geheime Abkommen mit, noch System-Hintertüren für die US-Nachrichtendienste anbietet.

Much of what has been said isn’t true. There is no back door. The government doesn’t have access to our servers. They would have to cart us out in a box for that — and that just will not happen. We feel that, strongly about it.

(Direkt-Link)

Snowden, der in Russland um sein Leben fürchten muss, hat im gestern Abend ausgestrahlten NDR-Interview noch einmal die Ereignisse des zurückliegenden Sommers zusammengefasst und begrüßt das große öffentliche Feedback, das von seinen Veröffentlichungen provoziert wurde. Auch zukünftig, so Snowden sei mit weiteren Enthüllungen zu rechnen. Im iPhone-Zusammenhang berichteten wir zuletzt über das Projekt Dishfire – das komplette Interview zum Nachlesen gibt es hier. Alternativ könnt ihr dieses PDF laden.

Die größte Angst, die ich habe, was meine Enthüllungen angeht, sagten Sie damals, ist die, dass sich nichts ändert. Aber unterdessen gibt es eine lebhafte Diskussion über die Lage der NSA; nicht nur in Amerika, sondern auch in Deutschland und in Brasilien, und Präsident Obama war gezwungen, öffentlich zu rechtfertigen, was die NSA da ganz legal gemacht hat.

(Direkt-Link)

Montag, 27. Jan 2014, 10:57 Uhr — Nicolas
17 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • DasDubioseObjekt

    Es wird sich aber nichts ändern. Wir werden weiter abgehört, mit dem kleinen Unterschied, dass wir es jetzt wissen…Yeah

    • Könnt ihr euch noch an dieses Gefühl erinnern, welches man damals bei dem SCIENCE-FICTION Film „Staatsfeind Nr. 1(mit Will Smith)“ hatte? Witzig wenn man ihn heutzutage noch einmal sieht…

  • Nach dem Interview ist vor dem Interview, Snowden ist und bleibt ein Held. Der Typ ist einfach nur cool. Daumen hoch und eine Schande dafür, dass wir in einem Land leben, wo solchen Menschen nicht geholfen wird.
    Deutschland verkommt zur US-Nutte.

    • Ich bin ja von so manchem deiner Kommentare nicht so begeistert, aber hierfür bekommst du von mit 100% Zustimmung!

      <3

    • Deutschland ist seit dem wk2 eine US-Nutte. Wir sind besatztes Land und solange sich daran nichts ändert wird sich gar nichts ändern.

    • Ja, sehe ich genau so. Der Typ ist für mich auch ein Held. Er könnte ja einfach denken „mir doch alles egal was die NSA macht!“, schließlich wußte er vorher was das für ihn heißt, wenn er „auspackt“. Und trotzdem tat er es… *thumbs up*.
      Und zum Thema US-Nutte: Stimmt leider. Für die Amis gibt es eben nur schwarz oder weiß. Und gegen Amiland zu sein, würde Schland leider nicht gut tun. Und warum? Weil ein geeintes Europa mehr macht zusammen hätte als nur D, aber wie sooft, sind sie sich ja nicht einig. Sieht man ja bei dem was uns die Ami’s diktieren, was sie für Daten von uns wollen, wenn wir rüberfliegen z.B.. Dann muß das ganze Leben/Finanzen offengelegt werden. Jedenfalls so ungefähr. Und unsere EU hat so gut wie keinen „Arsch in der Hose“ einfach f* you zu sagen oder dasselbe zu fordern. Dann wäre das ganze relativ schnell vom Tisch. Schade.

  • Tja, was soll Cook auch anderes sagen. Ob die NSA nun Zugriff hat oder nicht, seine Antwort MUSS immer so ausfallen. Gut, er könnte auch schweigen, das wär aber sicherlich fürs Image schlechter.

  • Ganz schlimm gestern dieses Piraten naivchen bei Jauch. Klar ist es ein kleiner Skandal was da jetzt alles über die NSA rausgekommen ist, aber komplettes Abhören verbieten? Da wird sich Al Qaida und alle anderen terroristen ins Fäustchen lachen. Abhören muss sein Leute, oder was meint ihr warum wir noch keine weiteren grösseren Anschläge hier bei uns im Anwesen hatten? Weil die Terroristen keine Lust hatten? Und noch mal für die, die es nicht verstehen, die NSA interessiert sich nicht für euer uninteressantes langweiliges arbeiterleben. Ihr werdet als erstes automatisch rausgefiltert und in den Mülleimer geschmissen. Es muss aber nun mal flächendeckend abgehört werden um eben auf die Terroristen zu stoßen. Wie soll das sonst technisch gehen?

    • Es ist ein heikles Thema, ganz ohne Frage.
      In erster Linie finde ich, hat Snowden das Richtige getan und der Öffentlichkeit gezeigt, was hinter deren Rücken in deren Namen getan wird. Es ist vielleicht vergleichbar mit Notwehr. Ich darf mich zu meinem Schutz wehren, wenn jemand im Begriff ist meine Rechte zu verletzen. Und nichts anderes hätte Snowden tun können, als damit an die Öffentlichkeit zu gehen, mit der Intention die Rechte aller zu bewahren. Die NSA tut unrecht und das wird nicht legal/recht, wenn es unter der Hand passiert. Sie sind jetzt nur angeschmiert, dass alle nun davon wissen. Jetzt müssen sie sich verantworten und darauf bin ich gespannt. Ich hoffe wirklich inständig, dass Snowden bald wieder ein halbwegs geregeltes Leben führen kann.

    • Danke Thorsten! Ich sehe es genauso. Bei Jauche sind beide Seiten dargelegt worden, pro und kontra. Ich denke eine gesunde Mischung des Abhör“Skandals“ ist sinnvoll. Und mal im ernst. Der BND ist nicht besser ;).

    • naja, es gibt erfahrungsberichte von ganz normalen touristen, die sehr erstaunt darüber waren, was die am zoll alles wussten … schaut euch doch nochmals den großen Blonden mit dem schwarzen Schuh an – ich glaube, das geht ganz schnell, dass man völlig unverschuldet zur zielscheibe wird.

  • Ich finde den Talk von Günter Jauch nicht.
    Habs leider verpasst, kann mir da jemand das finden helfen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19490 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven