iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 960 Artikel
Oktober '18, April '19, jetzt Februar '20

IKEA TRÅDFRI: HomeKit-Steckdose erst im Februar 2020

29 Kommentare 29

Ach, herrje! Beim Möbelhaus IKEA mag es derzeit zwar gut laufen, aber definitiv nicht nach Fahrplan. So wird IKEA Deutschland die Einführung der bereits im Oktober 2018 vorgestellten Funksteckdose zum zweiten Mal verschieben.

Ikea Tradfri Funk Steckdose

Wie eine Unternehmenssprecherin gegenüber ifun.de bestätigte, kann nicht nur der zuletzt kommunizierte Termine (April 2019) nicht mehr eingehalten werden, selbst dem Produktstart im laufenden Jahr wurde nun eine Absage erteilt.

Die Zwischensteckdose, so der aktuelle Zeitplan, soll erst in 10 Monaten, also voraussichtlich im Februar 2020 auf den Markt kommen.

Das Unternehmen erklärt:

In Deutschland wird die TRÅDFRI Funksteckdose voraussichtlich im Februar 2020 erhältlich sein. Der Verkaufsstart des Produktes kann in den verschiedenen IKEA Märkten zu einem unterschiedlichen Zeitpunkt stattfinden. Diese Aussage gilt also nur für den deutschen Markt.

Zuletzt hatte IKEA mit einem Statement über die baldigen Freigabe einer großen HomeKit-Aktualisierung für Hoffnung unter deutschen Anwendern gesorgt, die günstige Steckdose bald auch hierzulande kaufen und anschließend in das eigenen HomeKit-Setup integrieren zu können.

IKEA bietet die Steckdose in anderen europäischen Märkten bereits zum Preis von 9,99 Euro im Einzelkauf oder im Set mit einem Funkschalter zum Preis von 14,99 Euro an. Steckdose und Schalter im Set sind bereits gekoppelt, ergänzend lassen sich weitere Einzeldosen (bis zu 10) zu einem Schalter zuweisen und unabhängig von einem bestehenden TRÅDFRI-System nutzen.

Zum Nachlesen

Dienstag, 02. Apr 2019, 18:26 Uhr — Nicolas
29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wo ist das Problem? Zulassungskriterien in Deutschland?

    In Heerlen sind sie ja schon länger erhältlich und problemlos nutzbar, auch im HomeKit.

  • Bin gespannt ob dann auch das Homekit Update verschoben wird oder ob das die anderen Märkte noch im April bekommen!

  • Langsam echt lächerlich, dass ein solch großer und finanzstarker Konzern so lange für eine Steckdose benötigt

    • @Cappa81: In Belgien und in den Niederlanden bereits erhältlich! Also liegt es wohl nicht an IKEA. Ein Verkäufer hat wohl eher kein Interesse daran den Verkauf seiner Waren zu verzögern, oder?

  • Och nööööö, also doch ab in die Niederlande…..

  • Die muss erst einen Testlauf im Berliner Flughafen überstehen……

  • Preis ist Falsch

    Frankreich. Heute gekauft 12,99 mit Schalter, 7,99 ohne

  • man fragt sich was da auf dem deutschen markt passiert bzw. wer oder was protektioniert wird.
    aqara kommt ebenso wenig. der verdacht liegt nahe: kauft lieber hochpreisige produkte liebe deutsche…

  • Hat jemand ne Idee ob die problemlos mit der deutschen App funktioniert wenn ich die aus Frankreich bestelle ?

  • Die haben bei Apples AirPower abgeguckt… ach nee, es gibt ja schon Länder in denen die Steckdose aufm Markt ist :D

  • Ich dachte es gäbe einen gemeinsamen Markt in der EU.

    • Deshalb kannst du sie problemlos im europäischen Ausland kaufen. Ist nur sehr komisch, dass Ikea das nicht selbst gebacken bekommt.

      • @Melvin: Vielleicht liegt es ja nicht an IKEA, sondern an den in Deutschland geltenden Bestimmungen. Schon mal drüber nachgedacht? Wie schon zuvor in einem Kommentar erwähnt: Weshalb sollte ein Verkäufer den Verkauf seiner Ware verzögern und auf den Umsatz verzichten?
        Aber da hier in Deutschland ja gerne gemeckert und gebesserwissert wird, wird halt auch alles doppelt und dreifach geprüft und bis ins winzigste Details reglementiert und vor allem diskutiert. Da braucht halt eine Zulassung länger. In den umliegenden Nachbarländern ist die Steckdose bereits im Verkauf.

      • naja, es geht wohl eher um EU bestimmungen und die können es nun mal nicht sein, wenn es in anderen EU ländern bereits seit monaten erhältlich ist mr. schlau.

    • Das wundert mich auch ein wenig, denn was die Elektrik anbelangt wurden die Normen bereits vor über 20 Jahren EU-weit Harmonisiert. Daher haben wir in einer normalen Feuchtraumleitung für die Phase auch eine braune Ader und nicht wie vor der Harmonisierung eine schwarze. Wir haben überall 230V bei 50Hz und kein Hersteller der Global operiert wird nur die Normen einer bestimmten Region beachten. Jedes Netzteil für irgendein Laptop oder ähnliches funktioniert von 110V bis 240V und mit 50Hz oder 60Hz. Der einzige Unterschied ist der Stecker. Eine CE-Kennzeichnung haben die Dinger ja und von daher denke ich ist das eventuell eher eine strategische Entscheidung. Aus welchen Gründen auch immer. Vielleicht Produktionsprobleme? Keine Ahnung. In Hengelo waren die Dosen zwischendurch ausverkauft.

      • @tim: Wenn es, wie du sagst, nur um die EU Bestimmungen ginge, dann wäre die Steckdose ja auch hier in Deutschland bereits erhältlich. Ist sie aber (noch) nicht.
        Da liegt die Vermutung nahe, daß dies aufgrund nicht erfüllter oder geprüfter lokaler Richtlinien und Bestimmungen so ist, oder nicht? mr. schlauer. ;-)

  • Komisch. Naja. Wer sie unbedingt will und Nichtsein grenznähe wohnt einfach über d-a-packs von Österreich aus liefern lassen. Kostet dann halt mehr.

  • Also kaufe ich welche wenn ich in Amsterdam bin…

  • Wieder ein Grund mehr auf Ankündigungen von Marketingabteilungen nichts zu geben! Gerade im Bereich HomeKit wird so viel versprochen und wenig gehalten.

  • Ich bin immer wieder froh, dass ich mich zu einer Zeit, als noch kein Mensch was von „Homekit“ gehört hatte und „Hue“ noch „Living Colors“ und „Living Whites“ hieß, mit einer größeren Anzahl solcher „Living Whites“ Stecker eingedeckt habe. Unterstützen Homekit und sind sogar dimmbar.

    Hätte ich damals einen ganzen Container von den Dingern gekauft, könnte ich mich zur Ruhe setzen… :D

  • Die Steckdose ist erstmal egal. Die sollen lieber an der Stabilität der Bridge arbeiten. Einmal pro Woche ist bei mir ein Neustart erforderlich, weil sich das Ding von einem auf den anderen Moment einfach aufgehangen hat.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24960 Artikel in den vergangenen 4247 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven