iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 867 Artikel
WLAN-Calling schuld?

„Ich höre dich nicht“: Leserberichte über Telefonie-Probleme häufen sich

Artikel auf Google Plus teilen.
65 Kommentare 65

Seid ihr mit der Nutzung von „WLAN Calling“ auf eurem iPhone zufrieden oder macht das Feature in letzter Zeit Probleme? Anlass für diese Nachfrage sind mehrere Leserberichte, die von Problemen berichten, die offenbar insbesondere in Verbindung mit aktivierte WLAN-Anrufen auftreten.

Wlan Calling

Mit dieser über die Telefon-Einstellungen auf dem iPhone aktivierbaren Funktion soll die Erreichbarkeit bei schlechter Mobilfunkverbindung verbessert werden. Bei schlechter Mobilfunkverbindung wechselt das iPhone dann automatisch zu einer Telefon-Verbindung über das WLAN-Netz, vorausgesetzt, die Option wird von eurem Provider unterstützt und ist Tarifbestandteil eures Mobilfunkvertrags. Die Telekom bietet WLAN-Calling seit vergangenem September an, Vodafone und O2 sind etwas später auf den Zug aufgesprungen.

Die aktuell gehäuft auftretenden Fehlerberichte beschreiben Verständigungsprobleme dahingehend, dass eine Seite die gegenüberliegende nicht hört. Ein erneuter Anruf oder auch das Deaktivieren der Option WLAN-Calling schafft den Leserberichten zufolge Abhilfe.

Montag, 14. Aug 2017, 11:36 Uhr — chris
65 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • iPhone 7 Plus, Telekom D1, Telekom ISP >>> noch nie ein Problem gehabt egal ob in-bound oder out-bound (Zusatz: Arbeitsstelle in Frankreich, dort im Gastnetzwerk der Behörde, ebenfalls problemlos)

      2 x iPhone 7, gleiche Konstellation >>> ebenfalls keine Probleme

      1 x iPhone 6, Vodafone D2, 1&1 ISP >>> ebenfalls keine Probleme

      Zu meinen iPhone 5 kann ich aktuell keine Aussage treffen, müsste ich mal gezielt testen…

  • [Quote]
    Die aktuell gehäuft auftretenden Fehlerberichte beschreiben Verständigungsprobleme dahingehend, dass eine Seite die gegenüberliegende nicht hört. Ein erneuter Anruf oder auch das Deaktivieren der Option WLAN-Calling schafft den Leserberichten zufolge Abhilfe.
    [/Quote]
    Exakt dieses Verhalten habe ich auch über WLAN-Call bei der Telekom auf meinem iPhone 7.
    Ich habe es daher wieder ausgeschaltet. Die Probleme waren einfach zu groß.

    • Ebenfalls Telekom Kunde und habe nachdem die Probleme sich häuften es deaktiviert. Aufgefallen war mir, dass das Problem immer dann auftrat wenn ich mich während des Telefonats durch die Whg bewegt habe. Die Probleme waren weniger, zumindest gefühlt, wenn ich im selben Raum blieb.

  • Das Problem hatte ich von Anfang an, dass mich der Gesprächspartner nach kurzer Zeit nicht mehr gehört hat (Telekom). Abhilfe hat bei mir das deaktivieren von LTE für Anrufe geschaffen – also die Einstellung auf ‚LTE nur für Daten‘. Seitdem klappt der WLan Call ohne Probleme.

    • Das ist interessant. Das werde ich gleich mal bei mir (Telekom + iPhone 7) ändern.
      Bei mir brechen Gespräche über WLAN-Call nämlich häufig nach 15 oder 20 Minuten unvermittelt ab.

  • Funktioniert ohne Probleme bei mir. (Telekom)
    Bin super Happy das es die Funktion gibt!

  • Da ich zu Hause immer ein gutes Mobilfunknetz habe, kommt diese Konstellation leider (oder zum Glück bei mir nicht vor. Und unterwegs, wenn ich mal schlechtes Netz habe, ist kein WLAN vorhanden.
    Wie funktioniert das eigentlich technisch? Muss eine Mobilfunkverbindung generell noch vorhanden sein, wenn auch schlecht?

    • Hier wo ich wohne habe ich absolut keine Mobilfunkverbindung, wohl aber WLAN, daher kann ich sicher sagen, das keinerlei Mobilfunkverbindung für das Telefonat mit WLAN-Call notwendig ist.

  • Mir ist nur aufgefallen das die Verbindung von Telekom zu O2 EXTREM schlecht ist. Da wird man aggresiv beim telefonieren.
    Das es an WLAN Calling liegen kann, daran hab ich erlich gesagt noch garnicht gedacht weil Telekom zu Telekom ist ohne Probleme machbar.

    Telefoniere aber zuhause wenn möglich nur mit FaceTime Audio, da kommt nix ran was die Sprachqualität angeht.

  • Auch hier diese Probleme unter iOS 11 Beta 5, Telekom und iPhone 6s.

  • Ich habe die Probleme auch häufiger, allerdings ohne WLAN-Calling und unabhängig vom Gerät (Festnetz bzw. iPhone 6S). Ich habe beobachtet, dass es häufig auftritt, wenn ich Festnetzkunden von 1&1 anrufe.

    • Das Problem ist bei 1 & ! schon länger bekannt aber noch nicht endgültig gelöst. Meist wird Router resetted, wenn ohne Erfolg Router ausgetauscht was auch nicht abhilft.
      Dieses Phänomen betrift nicht WiFi-Calling, da es bei mir vom Festnetz (Vodafone) zu 1 & 1 Festnetz eines Bekannten häufig diese Störungen hat.

  • Hi, das Problem war bei mir besonders in der Firma, wo ich das WLAN nutze. Entweder hört mich mein Gesprächspartner nicht oder die Verbindung bricht einfach ab. Habe dieses „tolle“ Feature abgeschaltet.

  • Genau aus diesem Grund schon lange deaktiviert. Schade das die Qualität noch nicht bei 100% ist.

  • Ich habe dieses Problem genau so mit meinem iPhone 6s Plus! Mein Provider ist o2. Wenn ich mit aktivierter WLAN-Call funktion irgendwo hintelefoniere, höre ich die Gegenseite eigentlich immer Glasklar, aber die Gegenseite hört von mir leider in 90 % der Fälle nichts. Als wäre mein Mikrofon…

  • Ich nutze das WLAN Calling zu Hause nur, iPhone 6S auf Fluzeugmodus und dann WLAN an. Hatte bisher noch überhaupt keine Schwierigkeiten und bin bei o2.

    • Bin seit kurzem Telekom Kunde und weiß erst wegen des Wechsels dass es diese Funktion gibt. Genau das was du machst habe ich nämlich auch vor. Dann ist man nicht durchgehen den Funk und WLAN strahlen gleichzeitig ausgesetzt sondern ne den WLAN strahlen. Was eine eindeutige Verbesserung ist. Ich bin gespannt ob das so gut klappt.

  • Habe das Problem täglich auf dem iPhone 6.

  • In den ersten Monaten hatte ich über das WLAN Calling (Vodafone) eine glasklare Verbindung, aber in den letzten Wochen ist die Qualität deutlich schlechter geworden – so schlecht, dass ich die Funktion mittlerweile deaktiviert habe.

    • Telefonate über LTE funktionieren übrigens in etwa seit dem gleichen Zeitraum ebenfalls kaum mehr. Trotz guten Empfangs switcht mein iPhone 6S immer auf 3G oder „tiefer“.

  • Ich habe das Problem seit Anfang an mit W-LAN Call gehabt und es daher deaktiviert.
    Ich bin bei der Telekom, denke aber, es liegt nicht an den Providern, sondern eher an der Funktion.
    Ich hatte das Gefühl, dass es zu Problemen kommt, sobald man sich zu stark bewegt, oder zu viel Aktivität im W-LAN ist.

  • Ich hatte mich sehr gefreut, als die WLAN-Calling-Funktion Einzug gefunden hat. Bei o2 funktioniert es sogar auch mit Homezone, was bei der Telekom nicht gegeben ist.
    Probleme hatte ich bisher noch keine, die Sprachqualität ist mindestens genauso gut wie bei LTE-Verbindung. Einzig etwas irritirend ist, daß ich keinen Rufton im Hörer höre, wenn ich jemanden anrufe und entweder via WLAN-Call oder LTE eingebucht bin. Frage, tutet es bei euch im Hörer auch nicht, wenn WLAN-Call oder LTE (beides VoIP) aktiv ist?

  • Hier seit Wochen das gleiche Problem mit einem iPhone 6s Plus und Vodafone. Hab gerade heute Morgen das Feature wutentbrannt abgeschaltet.

  • Ich nutze es mit O2 und habe keine Probleme damit.

  • Ich habe genau diese Probleme ständig , aber erst seit zwei Monaten mit iPhone 7 /Telekom und zwar ohne Wlancal. und trotz Einstellung LTE nur Daten! Es muss noch eine andere Ursache geben…

  • Hier Telekom, iPhone 7, aktuelle Firmware, Null Probleme.

  • Ich hab WLAN Calling von Vodafone und bin von Anfang an unzufrieden. WLAN Calling muss jedes mal nach einem Neustart des iPhone neu aktiviert werden durch einen Anruf im 4G Netz zu einem anderen Gerät im 4G Netz (so vom Vodafone Support beschrieben). Zuhause habe ich aber meist „kein Netz“ oder maximal einen Balken. WLAN Empfang ist voll mit 50 Mbit. WLAN Calling wird aber trotzdem nur selten angezeigt. Ich weiß nicht wofür ich den Mist bezahle…

    • Konnte ich eben nicht reproduzieren. Im Flugmodus und VF WifiCalling das iPhone eben neu gestartet = nachdem Neustart im Flugmodus mit dem Wlan verbunden und ca. 5sec später bin ich wieder im VF WifiCalling.

  • Ebenfalls in DK. Die letzten Monate nur Probleme damit. Verschiedene iPhone Generationen, verschiedene WLANs, innerhalb des gleichen Anbieters und zwischen verschiedenen Anbietern. Nichts zu hören, sehr sehr leise, ganz schlimme Qualität. Ich schalte das wieder ab. Das ist zu frustrierend.

  • Bei mir zuhause funktioniert alles ohne Probleme
    (KabelDeutschland 500.000 Leitung, iPhone 7, iOS 11)

    Bei meiner Mutter, andere Stadt, habe ich jedoch Probleme mit WLAN-Telefonie
    (Lokaler Anbieter und nur 6.000 Leitung)

    • Bei mir zuhause funktioniert alles ohne Probleme
      (KabelDeutschland 500.000 Leitung, iPhone 7, O2, iOS 11)
      Bei meiner Mutter, andere Stadt, habe ich jedoch Probleme mit WLAN-Telefonie
      (Lokaler Anbieter und nur 6.000 Leitung)

  • auch wegen problemen wieder abgeschaltet

  • Keine Problene bisher.
    iPhone 7 mit o2

  • Wenn ich angerufen werde, klingelt es laut dem Gesprächspartner eine ganze Weile, obwohl ich direkt rangehen, sobald es klingelt.
    Außerdem bekomme ich nach dem Wechsel vom WLAN zum mobilen Netz immer eine „Verpasste Anruf“-SMS, obwohl das Gespräch mit WLAN Call geführt wurde.
    Provider ist Winsim

  • Achtung bei WLAN Calls im Ausland der Ländergruppe 1.
    Man kann seine Flatrate ja mittlerweile auch im Ausland ohne Zusatzkosten nutzen. Bei WLAN Calls werden diese aber berechnet als wenn man von zuhause aus telefoniert, mit erheblichen Kosten. Also im Ausland unbedingt WLAN Call ausschalten. Hatte diesen Fall bei der Telekom – Rückerstattung Null!

  • Ich habe die Funktion von Anfang an genutzt, da ich zu Hause schlechten Empfang habe. Gerade am Anfang lief das telefonieren über WLAN sehr gut (Ende 2016?) Ich musste aber eine deutliche Verschlechterung in den letzten Monaten feststellen, so dass ich die Telekom kontaktierte.
    Man erklärte mir dann, dass ich für diese Funktion den Flugmodus einschalten muss, dann WLAN wieder aktivieren muss, damit das Gespräch definitiv nur über WLAN läuft. Angeblich würde das Smartphone (trotz Anzeige WLAN Call) immer wieder versuchen zur Funkstation zu wechseln, wenn das Mobilteil eingeschaltet ist.
    Da das für mich nicht praktikabel ist, gehe ich zum Telefonieren auf die Terrasse…

    Ich bin enttäuscht, da es zu Beginn sehr gut funktionierte!

  • Ich nutze die Funktion mit o2 und kann die beschriebenen Probleme nicht bestätigen. Die Verständigung ist glasklar. Was öfters mal vorkommt ist allerdings, dass WLAN Call nicht angezeigt wird und stattdessen o2-de obwohl das iPhone mit dem WLAN verbunden ist.

  • Hab auch ab und zu Probleme dass mich mein Gegenüber nicht versteht. Ich dachte bis jetzt das liegt an meinen verdreckten Mikrofonauslässen.

    Hat eigentlich jemand einen Tipp wie man die wieder ordentlich sauber bekommt ohne das Telefon zu beschädigen

  • An die Redaktion von Ifun: Bitte weiter verbreiten – sehr wichtig:
    Es sind nicht „nur“ Internet / IP Sprachprobleme vorhanden:
    Wenn man im Iphone unter Einstellungen – Telefonie – Wlan-Anrufe aktiviert hat und dann von der neuen europäischen Regelung einer kostenfreien Telefonie Flatrate im EU- Ausland profitieren möchte, wenn Mann/Frau im EU Ausland vor Ort in einem Wlan zB Hotel oder Firmen Wlan etc eingebucht ist, läuft bei der Telekom IP seitig über Deutschland!
    Das heisst:
    Das Telefonat wird obwohl ihr im EU Ausland seid, wie ein Inlands-Telefonat in das Ausland behandelt und das kostet, je nach Tarif und such in vielen Flatrates richtig Geld.
    Ich zahle noch 4,99 für die EU Flat, da ich beruflich oft in der Schweiz bin, die von der EU Flatregelung ausgeklammert wurde!
    Bei einem Business Partner habe ich mit aktiviertem Wlan-Anruf in der Schweiz nichtsahnend mehrfach telefoniert.
    Das hat mich 180 Euro gekostet!
    Bei der Telekom wurde mir dieses als ein durch mich erst aufgefallenes nicht gelöstes Problem bestätigt!
    Dieses Problem dürfte jedoch, ohne es zu wissen, Millionen Kunden der Telekom betreffen, so lange es ungelöst bleibt!
    Beste Grüsse vom Praxismagier.com Markus

  • Bei mir keine Probleme damit aufgetaucht

  • Habe mittlerweile auch immer wieder die Probleme.

  • Habe auch ständig das Problem mit Vodafone.
    Entweder klingt es beim gegenüber blechern oder man ist überhaupt nicht zu hören.

  • Ich bin bei o2 und kann die Probleme mit dem WLAN-Calling bestätigten – es passiert wirklich laufend das der Gesprächspartner mich nicht hören kann, häufig werden Gespräche auch ganz abgebrochen oder gar nicht erst aufgebaut.

  • Ich hatte das Problem bei O2 auch und habe die Funktion seit längerem wieder abgeschaltet.

    • TurnerOverdrive

      ich glaube das viele hier einfach auf den Zug aufspringen. Ich habe drei iPhones, ein 7, ein 7 plus und ein SE.
      Bei allen dreien habe ich null, aber auch wirklich 0 (!) Probleme mit WLAN Call bzw. mit dem Telefonieren über das Mobilfunknetz bei eingeschaltetem WLAN Call.
      Ach, ich bin bei der Telekom. Daher, alles Top !!

  • O2, Same here, allerdings mit iOS 11 und wlan calling deaktiviert

  • also ich fühle mich wie ein „WLAN Calling“ beta tester.

  • Kann das sowohl für O2 auf meinem dienstlichen iPhone 7 als auch mit T-Mobile auf meinen privaten iPhone 7 bestätigen. Habe die WLAN Calling Option auf beiden Telefonen schon vor einer Weile deaktiviert, weil es total genervt hat.

  • Bei mir kam es auch draußen ohne WLAN vor.
    Seit dem ich Umgebungsgeräuschunterdrückung aus habe, ist das Problem weg

  • Ich habe die Erfahrung gemacht das dass nicht nur am WIFi Call liegt.

    Ich habe E-Plus und kein WIFI – Call und trotzdem wenn ich die Lautstärke zu hoch drehe versteht die Person am anderen Ende mich nicht.

    Ich habe mal die Geräuschunterdrückung deaktiviert und siehe da die Personen können mich hören.
    Weiß nicht ob es Zufall ist oder ob das daran liegt.
    Aufjeden nervt das :(

  • Glaube nicht, dass es etwas mit dem WLAN Call zu tun hast sondern eher mit den Mikrofone. Mir ist aufgefallen,das wenn man zu nah mit dem Finger an das hintere, obere Mikro kommt, dass es genau zu diesen Problemen kommt. Was denkt Ihr?

  • Habe das selbige Problem mit Telekom.

  • Ich habe ein iPhone 6s mit aktuellem iOS. Netzbetreiber ist Telekom. WLAN über fritzbox 7490. seit ca 2-3 Wochen auch zunehmend Probleme. Davor keine. Immer wieder Gesprächs Aussetzer

  • Habe dieses Problem leider auch und das mit Vodafone. Besonders wenn beide Gesprächsteilnehmer WiFi Calling nutzen, so war vernünftiges telefonieren nicht möglich. Deaktiviert und Zack… keine Probleme. :-/ Schade nur das Kunden teilweise dafür zahlen müssen, für etwas was hier in DE anscheinend nicht korrekt funktioniert… hier muss wohl  mit den Anbietern an einer Lösung arbeiten.

  • Lüppo Ellerboek

    Hier auch wie oben beschrieben: Zuhause bucht sich das iPhone 6 (iOS 10.3.3) ausschließlich über Wifi-Calling ein, denn das Indoor-T-Mobile-Netz ist hier mies. Oft versteht mich der Gesprächspartner nicht, besonders wenn ich mich im Haus bewege, wo auch die WiFi-Versorgung schwankend ist. Auflegen und erneuter Wählen bringt meist Abhilfe.

  • Mir fällt auf das das Gespräch manchmal kurz abbricht und danach versucht wird über die erhöhung der Geschwindigkeit das Zeitleck wieder aufzuholen, das hört sich immer ziemlich ulkig an. Ansonnsten tatsächlich bescheidene Qualität und total unausgereift – das ist so schade denn das Handynetz wird auch nicht besser sondern eher schlechter – da wäre es ein sinnvolles Feature.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21867 Artikel in den vergangenen 3759 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven