iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 464 Artikel
   

Honeywell-Heizungssteuerung per App & IFTTT

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25

Im Gegensatz zu Smarthome-Systemen wie RWE Smarthome oder Homewizard, bei denen die Heizungsregelung nur einer von vielen Anwendungszwecken ist, hat sich Honeywell mit evohome ausschließlich auf die Heizungssteuerung spezialisiert. Seit kurzer Zeit bietet das System auch ein Gateway mit zugehöriger App für die Bedienung per iPhone oder iPad – auch von außerhalb des Hauses – an.

honeywell-500

Mit der neuen Version 2.1 verfügt die App nun über erweiterte Steuerungs- und Programmiermöglichkeiten. Heizkörper in bis zu zwölf Räumen können gesteuert und teilweise auch von extern programmiert werden. Bei kompatiblen Heizungssystemen lässt sich zudem auch der Boiler, und damit das Warmwasser regulieren.

Ergänzend hat Honeywell auch IFTTT-Unterstützung in das evohome-System implementiert. Nutzer der Fernbedienungsplattform können somit vielfältige Automatismen einrichten und beispielsweise die Heizungssteuerung mit der Außentemperatur oder der eigenen Geoposition verknüpfen.

honeywell-screens

Smarthome? Da gibt’s doch noch mehr Systeme…

Weil wir oft gefragt werden: Wir fokussieren unsre Berichterstattung derzeit in erster Linie auf anwenderfreundliche und auch für Einsteiger leicht nutzbare Systeme. Natürlich gibt es über die regelmäßig von uns erwähnten Lösungen hinaus sehr gute Produkte, von denen viele aber auch etwas aufwändiger zu konfigurieren sind. Über euren Input und konstruktive Kommentare freuen wir uns diesbezüglich jederzeit – falls jemand von euch im Rahmen eines Gastbeitrags seine Lösung präsentieren will, sind wir dem gegenüber jederzeit aufgeschlossen.

App Icon
Total Connect Comfo
Honeywell Internati
Gratis
92.86MB
Freitag, 31. Okt 2014, 12:01 Uhr — chris
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • ich kämpfe gerade noch damit dass tado bei mir freigeschaltet wird weil meine heizung ziemlich alt ist. abgesehen davon scheint tado aber eine ziemlich einfache lösung zu sein! evohome von honeywell ist da schon etwas komplexer aber leider auch dementsprechend teurer. und die begrenzung auf 12 räume ist leider auch schade. in meinem haus hätte nur das material alleine schon ca. 2200€ gekostet. das war ein angebot auf anfrage bei voelkner. falls also jemand interesse hat kann ich nur voelkner empfehelen nach einem extra angebot zu fragen.

    • Bei Tado kannst du aber leider keine einzelnen räume ansteuern deswegen leider nix für mich sonst ne gute und elegante lösung.

    • Wer keine eigene Heiztherme besitzt kann tado NICHT nutzen. Viele Leute haben eine Zentralheizung und kein eigenes Haus mit einer eigenen Therme. Für die ist tado nicht geeignet, da es dort nicht funktioniert.

      Das Honeywell System macht einen guten Eindruck. Falls wir einen sehr kalten Winter bekommen, werde ich denke ich zugreifen, da ich bisher noch keine Lösung gefunden habe, die ausgereift scheint und mit der ich EINZELNE Heizungen direkt steuern kann.

      Die eq3 Lösung scheint wohl total Schrott zu sein: unbrauchbare App, billige Verarbeitung, mieser Kundenservice, schlechte Software, etc.

      Danke für den Tip ans Team für die evohome Lösung!

      • Ich rate vom Max! System dringend ab!
        Support null , App wird sehr selten per Update verbessert. Kundenwünsche bleiben unerhört…

        Tado verspricht schon lange Einzelraumsteuerung , leider ohne dem auch für viele sinnlos…
        Mein uns ist immer wer Zuhause…

      • @Bernd: ja, ich habe vom MAX! System ebenfalls nur negativ gelesen. Schlechte Software, grauenhafter Service, keine Reaktion auf Kundenwünsche usw.

        Das evohome System macht einen guten Eindruck!

  • AlphaEos kann ich da nur Empfehlen. Einfach und innovativ. Zudem kann man Rauchmelder oder eine Fußbodenheizung mit ansteuern. Ich bin echt zufrieden.
    Ist nicht einfach nur ne dumme Regelung, sondern lernt die Gebäudetypologie kennen und holt sich die Wetterdaten.

  • Homematic von eq-3 bzw elv.de. Einfach in der Grundinstallation und Bedienung und trotzdem sehr flexibel für alle die mehr wollen zu programmieren. Viele Sensoren und Actoren.

    • Kaufe nichts mehr von eq-3 ! Da support klein geschrieben wird.

      Tado fängt auch mehrere Baustellen an, jetzt ihr cooling system für Klimaanlagen statt das bisherige zu erweitern..,
      Der Support ist sich auch nicht einig, offizielle Meldungen gibt es leider nicht. Die werden langsam auch größer und unsympathischer..,

  • Hat jemand hier Erfahrungen mit Fibaro?

  • Ich habe noch die ersten „manuellen“ Heizregler von Honeywell, bin bis dato sehr zufrieden und habe auf genau solch eine Lösung von Honeywell gewartet. Preis ist okay. Beschränkung auf 12 reicht auch völlig. Will kein Hotel damit ausstatten. Für ein gewöhnliches Einfamilienhaus reicht es vollkommen

  • Funktioniert Honeywell auch bei einer Fussbodenheizung im Mehrparteienhaus?

  • Ohne Informationen zur Homekit Integration jetzt auf SmartHome Systeme zu setzen ist „gewagt“

  • Tado will schon seit einem Jahr sein System mit Raumthermostaten erweitern. Dann wäre es perfekt. Die Steuerung der Therme funktioniert schon ganz gut. Nur müssen die mal endlich nachlegen, sonst verpassen die den Anschluss.

    • @Paul0815: ja, sehe ich genau so. Die verschlafen langsam die Entwicklung. Es gibt ja nun mittlerweile echt gute Konkurrenz. Ich habe mal beim Support bei Tado angerufen und gefragt, wann es denn soweit ist, dass man eine Lösung hat, die einzelne Heizkörper ansteuern kann. Mir wurde gesagt, dass man schon länger am entwickeln ist, es aber noch Zeit braucht. Zum Winter 2014/2015 wird es nichts mehr – evtl. aber zum Winter 2015/2016.

  • Hey zusammen, ich hoffe es kann mir einer helfen. Habe vor ca 1,5 Jahre die H20 Thermostadt im Haus verbaut gehabt. Geht es damit auch was brauche ich noch um es nutzen zu können? Oder geht das nicht mit den H20?
    Danke

  • kasst die finger von conrad heizsteuerung. Nur kompliziert und verworren. Funkinoniert einfach nicht

  • Moin Moin liebe Freunde,
    Ich habe gestern mal bei Honeywell nachgefragt und mich beraten lassen.
    Hat eine Weile gedauert bis man mich zurückgerufen hat, jedoch war der Techniker am Ende sehr kompetent, hilfsbereit und (bei mir nicht uninteressant) geduldig.

    Ich persönlich schaue mich schon länger nach einer solchen Lösung um. Beintado fand ich ich die Möglichkeit der automatischen abwesenheitserkennung ganz gut durchdacht.
    Das Problem ist nur dass tado im Prinzip,wenn auch deutlich intelligenter, nichts anderes tut als mein derzeit vorhandenes analoges Raumthermostat. Auch die Wetterdaten-Analyse klingt interessant, ist für mich persönlich jedoch (auch nach Rücksprache mit meinem heizungstypen des Vertrauens) zu vernachlässigen.
    Was mich bei tado wiederum sehr stört ist die schon öfter von euch angesprochene fehlende Möglichkeit einzelne Räume individuell zu regeln.
    Da schien mir das Evohome schon wesentlich lukrativer. Das Problem: dieses regelt nicht die Heizung-DACHTE ich!!!
    Ich wollte im Prinzip gern das beste aus beiden Welten ohne die Nachteile de anderen in Kauf zu nehmen.
    Und siehe da, auch dies ließ sich im Gespräch mit Honeywell bewerkstelligen. Es gibt nämlich ein sogenanntes „Kesseranforderungsrelais“ bei Honeywell welches mit dem Evohome kompatibel ist, ebenfalls auf funkbasis funktioniert und genau das tut was tado Macht (abgesehen von der Anwesenheitserkennung und den wetterdaten- beides wie gesagt meiner Meinung nach nicht dringend erforderlich.
    Die Funktionsweise ist quasi wie folgt:

    Die Termostate (Hr92) überwachen den Raum (oder die Zone-wenn mehrere Thermostate einem Raum zugeordnet werden sollen) in dem sie sind.
    Das System erkennt wann ein Raum Wärme benötigt und fordert dann über das Relais „Wärme an“, der Brenner beginnt zu arbeiten und wenn wieder alles Chico ist bekommt dieses das Signal zum abschalten der Therme.
    So der Ablauf bei einer normalen Heizwerte-Therme. Bei einer Brennwertanlage mit Modulation, greift das Relais auch auf die Modulation zu und fordert dann genau die Menge an Energie an die benötigt wird. Dass heißt wenn ich die alte mal durch eine neue ersetze muss ich nur ein paar mehr Kabel an das Relais anschließen und habe diese auch sofort super in mein neues „Brain“ eingebunden.

    Für mich passt das…Hab’s bestellt.

    Natürlich ist Evohome etwas teurer. Es ist wenn wir ehrlich sind aber auch eine technische Spielerei, die nach meinem technischen Verständnis aber auch das größte Potenzial der bisher von mir gefundenen Lösungen hat, tatsächlich auch einen Nutzen in Sachen Effizienz zu bringen.
    Darüber hinaus ist die App sehr gut aufgebaut und intuitiv zu bedienen.
    Für alle die sich das anschauen wollen, können diese auch einfach kostenlos laden und im Demo-Modus testen. Ich bin restlos überzeugt.

    Ichbjoffenich könnte euch damit helfen.

    Viele Grüße,

    Dustin

  • Ist das Farbdiplay unbedingt zur
    Steuerung erforderlich oder reicht
    auch nur das Gateway und ein iPhone
    mit Honeywell App zu Steuerung.
    Danke

  • Ich betreibe seit längerem eine Max-Steuerung und hatte mal eine Frage zur Internetverbindung über Mobilnetz.
    Antwort war von Elv, ob ich denn überhaupt bei Ihnen gekauft hätte?
    Ich musste den Kauf nachweisen (das Zeug kann man also nicht bei Ebay kaufen/verkaufen) und bekam darauf eine völlig wertlose Antwort: Ich solle die Firewall-Einstellungen meines Routers prüfen.
    Mein System begann nach einigem Hin und Her wieder zu laufen und in der Funktion ist es auch ok. Mal abgesehen davon, dass es wirklich sehr günstig ist.

    Ich bin aber selten und unregemäßig zu Hause.
    Weiß einer ein System, wie ich Heizungsthermostate nach Anwesenheit steuern kann?
    Danke für hilfreiche und freundliche Antworten.
    Jan

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19464 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven